Antworten

Receiver erhalten, nie bestellt!

Antworten
digo
Regie
Posts: 10,993
Post 41 von 136
1.573 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

"Eine vierte Mahnung ist übrigens recht ungewöhnlich und im kaufmännischen Mahnverfahren in der Regel nicht vorgesehen. "

Der User meint sicherlich die 4. Mahnstufe = Inkasso, nach erfolgter 3. Mahnstufe  (zweites Mahnschreiben, Frist verstrichen)?

@cabanossi51 

Oder :

https://www.invoiz.de/lexikon/mahnstufen/

Ergänzung:

Der User schreibt "nur"Androhung von Inkasso! OK!

Na dann...

wi99
Special Effects
Posts: 7
Post 42 von 136
1.556 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

Hallo nochmal

Wenn ich von Sky Post bekomme und da steht in der Überschrift. 

"4.und letzte Mahnung Sky"

dann wird es wohl schon 3 Mahnungen per mail gegeben haben. 

Wenn die Zahlung nicht innerhalb 7 Tagen ab Erhalten dieses Schreibens bedient wird dann wird ein Inkassounternehmen mit der Geltendmachung beauftragt. 

 

Ich schreib hier keinen Müll sondern die traurigen Fakten.

digo
Regie
Posts: 10,993
Post 43 von 136
1.548 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

Ja,habe es zeitgleich genau gelesen und korrigiert!

@wi99 

Widerspruch möglichst schriftlich, aber wie du willst...

Empfehlung

 

tom75
Castingleiter
Posts: 2,420
Post 44 von 136
1.529 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!


@wi99  schrieb:

Ich schreib hier keinen Müll sondern die traurigen Fakten.


Naja zu den "traurigen Fakten" gehört allerdings auch, dass du dich seit Dezember nicht um die Sache gekümmert hast .... und nur um es mal so in die Runde zu werfen, es bedarf überhaupt keiner 1., 2. und 3. Mahung um eine letzte (4.) Mahung vor dem Inkasso zukommen zu lassen. Über die Formulierung kann man sich allerdings streiten.....

 

Jetzt hoffen wir einfach mal, das der "Inkasso-Prozess" (noch) nicht läuft, dann kann dir die Moderation hier auch bestimmt helfen.

puhbert
Regie
Posts: 4,828
Post 45 von 136
1.504 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@wi99 schrieb......Ich schreib hier keinen Müll sondern die traurigen Fakten.

 

Das hat hier ja auch keiner Behauptet. 

Ist denn der Mahn-Brief auch tatsächlich von SKY oder will dich da vielleicht noch einer abzocken ,der dir den Receiver untergejuckelt hat.?

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,969
Post 46 von 136
1.490 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

Hab heute auch wieder einen Brief vom Inkasso bekommen: Dort steht "Letzte Mahnung" drauf !! Gut, dass das endlich aufhört! 😂

 

Dann kommen wohl bald die Männer in den schwarzen Anzügen - die Schulden eintreiben. "Sind die Schulden nicht mehr groß, bist du Du auch nur zwei Finger los". 🙈

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 47 von 136
1.489 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@tom75  Kannst du lesen? Die ersten Mahnungen gingen an eine Mailadresse die nicht seine ist.

Und wie so oft wird hier das Opfer zum Täter gemacht!

Warum bitte hat er was versäumt? Eine Reaktion seinerseits ist rechtlich gar nicht notwendig.

Sämtliche Mahnungen werden vor Gericht überhaupt keinen Bestand haben, wenn es so abgelaufen ist, wie er es geschildert hat.

Wieder mal unglaublich, wie die Schusseligkeit von Sky hier wieder in Schutz genommen wird.

 

wi99
Special Effects
Posts: 7
Post 48 von 136
1.485 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

Hab am Samstag noch mit Sky telefoniert und die sagen alles wäre rechtens obwohl ich auf Mahnungen welche an irgendeine mail geschickt wurden nicht reagieren kann.

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 49 von 136
1.481 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@puhbert Okay, dann war dein Post, auf den ich mich bezog wohl von deinem imaginären Zweit Account... 😉

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 50 von 136
1.475 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@wi99  Das Sky Callcenter ist nicht der richtige Ansprechpartner für sowas.

Wenn der Moderator hier auch nicht helfen kann oder will, würde ich einen Anwalt einschalten.

Für die Aufregung und die Falschaussagen der Hotline würde ich persönlich sogar versuchen die in Regress zu nehmen.

Immer vorausgesetzt es ist so abgelaufen, wie du es geschrieben hast.

puhbert
Regie
Posts: 4,828
Post 51 von 136
1.477 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@berlin69er 

Möglich.......Hatte gerade die Serie DARK zu ende geschaut.......da war auch alles so verwirrend 🤣😂

Aber einer noch....

Es geht hier doch garnicht um das rechtliche,das hat doch keiner angezweifelt....sondern einfach nur um den gesunden Menschenverstand. Denn ein Problem hat er doch dadurch jetzt.

Er ist verärgert und meldete sich jetzt dochdenn auch wenn er total im Recht ist,steht irgendwann der Gerichtsvollzieher vor der  Tür.......unschön.....Auch wenn ich Recht habe.

Und nur darum habe ich geschrieben 

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,970
Post 52 von 136
1.448 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@wi99  wenn dir hier nicht zeitnah vom Moderator geholfen werden kann, dann solltest du dieser, komischen vierten Mahnung vor einem Inkasso, auf jeden Fall schriftlich widersprechen.

Sollte dann trotzdem eine Forderung eines Inkassobüros an dich gestellt werden, so kannst du diese selbst schriftlich beantworten, indem du eine Kopie dieses Widerspruchs der Antwort beifuegst.

Sky hat in der Vergangenheit schon öfters komische Forderungen an ein Inkassobüro verkauft. Aber auch diese Leute kochen nur mit Wasser und versuchen dann ihr Glück, weil die meisten Menschen allein von der Bezeichnung "Inkassobüro"

eingeschüchtert sind. Muß man aber in keinster Weise!

tom75
Castingleiter
Posts: 2,420
Post 53 von 136
1.435 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!


@berlin69er  schrieb:

@tom75  Kannst du lesen?


Ja .... zweifelst du das an?

 


Die ersten Mahnungen gingen an eine Mailadresse die nicht seine ist.

Jetzt könnte ich ja fast fragen ob du lesen kannst ..... es ist völlig egal wohin irgendwelche Mahnungen versendet wurden. Sie sind schlicht nicht nötig um ein Inkassoverfahren "anzudrohen"

 


Warum bitte hat er was versäumt? 


Naja, sagen wir mal so .... wenn ich ein Paket von irgendjemand bekomme ohne etwas bestellt zu haben, dann kümmere ich mich darum. Ich frage zumindest beim Versender nach was das soll. Man kann es natürlich auch ignorieren und sich dann über Mahnungen und ein Inkasso "wundern" .... der Aufwand das dann wieder zu lösen ist ja kaum der Rede wert im Vergleich zu einer Nachfrage gleich wenn man ein Paket erhällt. *Facepalm

 


Eine Reaktion seinerseits ist rechtlich gar nicht notwendig.

So wie Mahnungen von Seiten Sky überhaupt nicht notwendig sind ...

 


Sämtliche Mahnungen werden vor Gericht überhaupt keinen Bestand haben, wenn es so abgelaufen ist, wie er es geschildert hat.


Ja richtig .... Du erstreitest dir dein "Recht" halt lieber vor Gericht und ich versuche das gleich zu lösen. Mir ist meine Zeit da zu schade .... 😉

 


Wieder mal unglaublich, wie die Schusseligkeit von Sky hier wieder in Schutz genommen wird.


Ich nehme hier überhaupt keine Seite in Schutz ... aber mal wieder typisch wie "Schusseligkeiten" abseits von Sky einfach so hingenommen werden .... 😊

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,969
Post 54 von 136
1.425 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

Gerichtsvollzieher zur Vollstreckung von Geldforderungen sind out, bzw. die letzte Instanz. Konto-oder Gehaltspfändung! Hat man ein "Pfändungsschutzkonto" bleibt einen dies erspart! 

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 55 von 136
1.406 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!


@tom75  schrieb:
Naja, sagen wir mal so .... wenn ich ein Paket von irgendjemand bekomme ohne etwas bestellt zu haben, dann kümmere ich mich darum. Ich frage zumindest beim Versender nach was das soll. Man kann es natürlich auch ignorieren und sich dann über Mahnungen und ein Inkasso "wundern" .... der Aufwand das dann wieder zu lösen ist ja kaum der Rede wert im Vergleich zu einer Nachfrage gleich wenn man ein Paket erhällt.

 

Er kann sich kümmern, aber muss es nicht. Zumal er doch schrieb, dass noch weitere Unterlagen angekündigt wurden. Wer noch nie Sky Kunde war, muss sich auch nicht zwangsläufig mit den merkwürdigen Gepflogenheiten dieses Vereins auskennen.
Und spätestens jetzt ist aber Sky in der Pflicht, wenn sie von offensichtlich unberechtigten Forderungen wissen dem ein Ende zu bereiten und alle weiteren Androhungen zu unterlassen.

Das ungeschulte Callcenter hätte schon einen Versanddienstleister beauftragen sollen, den Receiver beim vermeintlichen Kunden abholen zu lassen und sonstige Forderungen sofort zu stornieren.

tom75
Castingleiter
Posts: 2,420
Post 56 von 136
1.396 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!


@berlin69er  schrieb:

Er kann sich kümmern, aber muss es nicht. Zumal er doch schrieb, dass noch weitere Unterlagen angekündigt wurden. Wer noch nie Sky Kunde war, muss sich auch nicht zwangsläufig mit den merkwürdigen Gepflogenheiten dieses Vereins auskennen.
Und spätestens jetzt ist aber Sky in der Pflicht, wenn sie von offensichtlich unberechtigten Forderungen wissen dem ein Ende zu bereiten und alle weiteren Androhungen zu unterlassen.

Das ungeschulte Callcenter hätte schon einen Versanddienstleister beauftragen sollen, den Receiver beim vermeintlichen Kunden abholen zu lassen und sonstige Forderungen sofort zu stornieren.


Und was ändert das an dem Fakt, dass das alles schon im Dezember hätte passieren können? Oder warum dein Vorwurf mir gegenüber?

 

Ich muss mich mit überhaupt keinen Gepflogenheiten eines Vereins auskennen der mir unbestellt etwas zukommen lässt .... ganz ohne die Gepflogenheiten zu kennen würde ich als erstes und das sehr zeitnah den Kontakt suchen. Ganz einfach .... 😉

digo
Regie
Posts: 10,993
Post 57 von 136
1.398 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@wi99 

Nur aus Interesse!

Die Tagefrist von 7 Tagen ist schon vergangen?

7 Tage deine Mitteilung

Du hattest ja Urlaub, was dir aber nicht hilft!

"Wichtig für Sie zu wissen: Das Zustelldatum ist immer das Datum, welches der Briefträger auf dem gelben Umschlag auf der Vorderseite einträgt (siehe Bild). Es spielt keine Rolle, wann Sie den Brief aus dem Briefkasten geholt oder geöffnet haben."

aus

https://www.anwalt.de/rechtstipps/mahnbescheid-waehrend-des-urlaubs-erhalten-was-nun-191093.html

 

Denke unbedingt an den (am besten schriftlichen) Widerspruch!

Hat SKY bereits abgegeben, kann dir ein Moderator glaube nicht helfen.

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 58 von 136
1.399 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@tom75  Warum ignorierst du einfach die Aussage mit den folgenden Unterlagen? Zudem ist es unerheblich, was du in der Situation getan hättest.

Am Ende bleibt ganz allein stehen, dass dem TE kein Verschulden anzukreiden ist, aber Sky es offensichtlich jetzt versäumt die korrekten Schritte einzuleiten.

tom75
Castingleiter
Posts: 2,420
Post 59 von 136
1.381 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!


@berlin69er  schrieb:

@tom75  Warum ignorierst du einfach die Aussage mit den folgenden Unterlagen?


Das ignoriere ich nicht ... .wenn ich nichts bestellt habe, dann muss ich auch keine weiteren Unterlagen abwarten. Was soll das bringen? Aber gut ... abwarten scheint ja dein "Lebensmotto" zu sein ... 😉

 


Zudem ist es unerheblich, was du in der Situation getan hättest.

Du gestehst mir aber schon zu, dass ich hier schreibe wie ich mich in solch einer Situation verhalten würde, oder? Soll ich dich künftig um Erlaubnis bitten?

 

Übrigens bin ich mit meiner "Handlungsweise" offensichtlich nicht alleine ... 😉

 


Am Ende bleibt ganz allein stehen, dass dem TE kein Verschulden anzukreiden ist, 


Zumindest eine Teilschuld würde ich schon sehen .... seinen "Beitrag" hat er auf jeden Fall geleistet ....  😉

 


aber Sky es offensichtlich jetzt versäumt die korrekten Schritte einzuleiten.

Ach, weißt du schon mehr? Wurde die notwendige Hilfe durch die Moderation verweigert?

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 60 von 136
1.344 Ansichten

Betreff: Receiver erhalten, nie bestellt!

@tom75  Welche Schuld soll der TE denn haben? Nochmal: es besteht rechtlich überhaupt keine Veranlassung, dass er sich um eine Rücknahme kümmern muss. Dafür ist Sky zuständig. 
Ja, klar kannst du dich verhalten, wie du willst. Aber es besteht kein Anlass dem TE ein Versäumnis vorzuwerfen.

Und wenn immer immer die gleiche Gruppe User applaudiert ist das nun wahrlich kein Grund sich damit zu rühmen...

Die Sky Hotline hat ihm bescheinigt, dass alles "normal" wäre? Nicht gelesen?

 

 

Antworten