Antworten

Post/Mail vom Inkasso bekommen

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Sligjtyear
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 43
1.957 Ansichten

Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallo,

 

mein Problem ist folgendes: 

 

Ich habe heute eine Mail von einem Inkasso Büro bekommen und soll knapp 300€ zahlen.

Darin geht es um ein Sky Abonnement und einen Reciever.

 

Das Abo habe ich am 18.05.21 gekündigt und den Reciever direkt zurück geschickt.

 

Wenn ich bei der Hotline Anrufe verweisen diese mich zu WOW da ich dort ein bestehendes Abo habe.

 

Bei Sky direkt kann ich mich nicht anmelden da ich bei "Passwort vergessen" keine Mail bekomme, ich denke auch das Konto existiert aufgrund der Kündigung nicht mehr.

 

Jetzt stehe ich hier und kann niemanden erreichen bzw komme ja nicht mal zu einer echten Person durch.

 

Was mache ich nun am besten?

 

MOD-EDIT: Threadname angepasst. 

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Sanny_G
Moderator
Posts: 9,542
Post 2 von 43
1.933 Ansichten

Re: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallo @Sligjtyear,

 

wenn ein Abonnement beendet wurde, kann man sich nicht mehr einloggen und auch kein Passwort erstellen, dies vorab.

 

Des Weiteren ist es so, wenn man als Sky Kunde, selbst als ehemaliger, Post von einem Inkassobüro erhalten hat, er/sie sich dann mit diesem in Verbindung setzen muss. Unser Kundenservice und auch wir Moderatoren können dann nämlich keine Auskünfte mehr geben oder etwas veranlassen.

 

Bitte setze dich entsprechend mit dem Inkassobüro in Verbindung. Sollten diese dann Rückfragen haben, wenden sie sich an Sky.

 

VG, Sanny

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Richtige Antwort
Sanny_G
Moderator
Posts: 9,542
Post 2 von 43
1.934 Ansichten

Re: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallo @Sligjtyear,

 

wenn ein Abonnement beendet wurde, kann man sich nicht mehr einloggen und auch kein Passwort erstellen, dies vorab.

 

Des Weiteren ist es so, wenn man als Sky Kunde, selbst als ehemaliger, Post von einem Inkassobüro erhalten hat, er/sie sich dann mit diesem in Verbindung setzen muss. Unser Kundenservice und auch wir Moderatoren können dann nämlich keine Auskünfte mehr geben oder etwas veranlassen.

 

Bitte setze dich entsprechend mit dem Inkassobüro in Verbindung. Sollten diese dann Rückfragen haben, wenden sie sich an Sky.

 

VG, Sanny

onzlaught
Regie
Posts: 10,384
Post 3 von 43
1.917 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Was genau wird gemahnt? Hast Du außerordentlich gekündigt oder fristgerecht? Hast Du eine Kündigungsbestätigung? Den Eindendebeleg des Receivers? Screenshots vom Paketverlauf?

Sligjtyear
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 4 von 43
1.905 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallöchen @onzlaught,

 

gemahnt Word folgendes:

 

Schadensersatz fällt an für Restlaufzeit wegen verzugsbedingter fristloser Kündigung
Schadensersatz-Gerät fällt an wegen nicht erfolgter Rückgabe der Hardware

 

Die Kündigung habe ich damals per Mail an Service@sky.de gesendet.

 

"hiermit kündige ich meinen Streaming und Pay-TV-Vertrag fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu."

 

Jedoch habe ich nie eine schriftliche Antwort darauf bekommen glaube ich.

 

Den Beleg des Recievers habe ich letzten Dezember bei meinem Umzug mit allen anderen alten Unterlagen entsorgt, dachte ich brauche den nach zwei Jahren eh nie wieder 😅

 

Zudem wurden die Mahnungen an meine alte Adresse gesendet, die ja vor meiner Kündigung im System gespeichert war und ich bin ja danach umgezogen.

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,990
Post 5 von 43
1.890 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Auf jeden Fall solltest du der Forderung des Inkassobüros schriftlich widersprechen, weil dein Abo seit 2021 gekündigt ist und du ebenfalls die Hardware zurückgeschickt hast.

Niemand kann verlangen, daß du deine Belege so lange aufbewahrst, obwohl es in Zusammenhang mit Sky immer vorteilhaft ist, wie du jetzt selbst erfahren musst.

Bitte das Inkassobüro sich von Sky bestätigen zu lassen, daß die Hardware dort angekommen ist.

 

schütz
Regie
Posts: 15,592
Post 6 von 43
1.886 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@Sligjtyear 


Die Kündigung habe ich damals per Mail an Service@sky.de gesendet.

 

"hiermit kündige ich meinen Streaming und Pay-TV-Vertrag fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu."

 

Jedoch habe ich nie eine schriftliche Antwort darauf bekommen glaube ich.

 


Wundert mich nicht.

Die MAilurl gibt es schon sehr sehr lange nicht mehr.

 

Und ganz schlecht dass du nichts mehr hast was du vorlegen könntest.

Chancenlos gegenüber dem Inkasso (das extrem agressiv ist)  wenn es hart auf hart kommt.

 

 

kleines23
Regie
Posts: 5,401
Post 7 von 43
1.854 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@SligjtyearDa stimme ich zu, sieht nicht gut aus wenn man keinen Beweis hat, geb Dir keinen Rat , da nie mit Inkasso zu tun gehabt. Mach was @Sanny_G  geschrieben hat und dann wird es weiter gehen und Inkasso wird sich bestimmt mit Sky in Verbindung setzen. 😉

puhbert
Regie
Posts: 4,851
Post 8 von 43
1.853 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Wollte gerade das gleiche fragen wegen der Mailadresse. 

-Wo kam der Retoureschein her ?

-Woher hat das   Inkassobüro die neue Adresse ?

-Wenn per Mail gekündigt wird und die Mailadresse ist nicht bekannt bzw existiert nicht bekommt mal eine Rückmeldung da nicht zustellbar .

-Bei Umzug lässt man sich die Post ja einen gewissen Zeitraum nachsenden!

-Da du mit der Kündigung sicherlich den Bankeinzug gestoppt hast ,kam doch schon nach ein paar Tagen die Info von SKY ,dass keine Zahlung eingegangen ist. 

Eigentlich ist das alles jetzt gegen dich gelaufen und ob du da ungeschoren rauskommt ist eher Zweifelhaft. 

Ob da ein Anwalt helfen kann ?

 

Zu wann hast du denn das Abo gekündigt? 

300€ für welchen Zeitraum ?

 

-Kann es sein,dass du den Bankeinzug sofort nach Kündigung gestoppt hast? 

Denn da steht ja der Grund .......wegen unberechtigter fristlose Kündigung !

 

Wenn das der Fall sein sollte würde ich wie von @cabanossi51 vorgeschlagen keinen Widerspruch einlegen ,denn das wird die Angelegenheit nur noch verteuern. 

 

Da kostenlose Rechtsberatung verboten ist, verstehe das bitte als Tipp 😉

 

 

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,990
Post 9 von 43
1.803 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@Sligjtyear du solltest zunächst einmal prüfen, zu wann die damalige Kündigung fristgerecht wäre und ob du bis zu diesem Termin noch ordnungsgemäß bezahlt hast (sind bis zum möglichen Kündigungstermin noch die Abbuchungen von Sky erfolgreich erfolgt?)

Falls das alles korrekt von dir eingehalten wurde, kannst du der Forderung des Inkassobüros auch entsprechend widersprechen.

Komisch wäre dann nur, daß du den Receiver sofort nach erfolgter Kündigung zurückgeschickt hast. Normalerweise macht man das erst, wenn das Abo abgeschlossen ist, denn bis dahin kann man ja noch Sky gucken.

Hast du die Kündigungsfrist nicht ordnungsgemäß eingehalten und die Zahlungen sofort eingestellt, so hast du tatsächlich schlechte Karten, was die entsprechende Nachforderung betrifft.

Die Rücksendung der Hardware sollte aber Sky gegenüber dem Inkassobüro bestätigen können und dieser Betrag für die Hardware müsste auf jeden Fall von der Forderung abgezogen werden.

Das würde ich dem Inkassobüro dann auch so schreiben.

Alfons59
Kulissenbauer
Posts: 47
Post 10 von 43
1.772 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

5/2021 gekündigt und jetzt fast 3 Jahre danach kommt eine Forderung von 300€. Das ist schon seltsam. Dazwischen noch die Adresse geändert. 

puhbert
Regie
Posts: 4,851
Post 11 von 43
1.763 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Klar......aber zu wann hast du gekündigt und wann den Bankeinzug gestopp. 

Eventuell liegt da ja der Knackpunkt! 

onzlaught
Regie
Posts: 10,384
Post 12 von 43
1.689 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

mMn so ziemlich alles verkehrt gemacht was geht.

 

Weder ein Beweis das die Kündigung eingegangen ist noch einen Beleg das man die Hardware zurückgeschickt hat.

kakashihatake99
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 13 von 43
1.356 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallo zusammen, 

 

eventuell kann mir hier jemand helfen. Ich habe eine Rechnung von einem Inkasso Unternehmen erhalten und würde gerne prüfen, was es damit auf sich hat. Leider habe ich keine Post von Sky erhalten und ich kann mich auch nicht mehr in meinen Account einloggen - Die Daten werden von Sky beim Loginversuch nicht gefunden. 

 

Somit ist es für mich scheinbar UNMÖGLICH, Kontakt mit Sky aufzunehmen. Der Chatbot schließt den Chat automatisch, da ich mich ohne Account nicht verifizieren kann und der Hotline Bot am Telefon legt automatisch auf mit dem Hinweis, dass ich alle Infos unter Sky.de/kontakt finde. Leider hilft mir das nicht weiter. 

 

Ich würde einfach gerne mal mit einem Mitarbeiter sprechen, um mein Anliegen zu schildern und meine Fragen zu klären, wie der Status zu meinen Rechnung aussieht und was es mit dem Brief auf sich hat. 

 

Es ist unglaublich, dass alle Wege irgendwie Kontakt aufzunehmen als ehemaliger Kunde eliminiert sind. Nach der Kündigung wurde ich mit Anrufen bombardiert, d.h. es scheint ja genügend Call Center Mitarbeitende zu geben. 

 

Über Erfahrungsaustausch und Tipps würde ich mich sehr freuen. 

 

Viele Grüße

 

MOD-EDIT: Beitrag verschoben. 

Sanny_G
Moderator
Posts: 9,542
Post 14 von 43
1.328 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallo @kakashihatake99,

 

ich habe deinen Beitrag einmal hierher verschoben. Bitte schaue dir die Information über https://community.sky.de/t5/Receiver/Mahnung-Inkasso/m-p/774704#M380565 an.

 

VG, Sanny

puhbert
Regie
Posts: 4,851
Post 15 von 43
1.269 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@kakashihatake99 

Wenn bereits das Inkassosystem angelaufen ist ,wirst du auch leider hier von den Mod's keine Hilfestellung erwarten können.

Glaube noch nicht einmal an eine Antwort, denn was will man dir da sagen.

Du wirst dich mit deinem Anliegen direkt an das Inkassobüro wenden müssen. 

 

Mh.....Über Erfahrungsaustausch und Tipps würde ich mich sehr freuen. 

 

Da wird es wohl nur zwei Tipps geben können......

Bezahlen oder Rechtsbeistand,je nach Höhe oder Fall! 

 

thaverland
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 16 von 43
1.283 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Guten Tag, ich habe heute eine Mail von Riverty, ihrem Inkasso Unternehmen, bekommen. Darin geht es um 2 Sky Q ip Receiver. Diese habe ich aber am 13.03.2024 per DHL zurückgeschickt. Insgesamt waren es 3 Reciever, die ich nach meiner Kündigung nicht mehr benötige. Nun soll ich für 2 davon bezahlen? Was ist hier schief gelaufen? Können Sie das bitte prüfen?

 

MOD-EDIT: Thread verschoben. 

grauerwolf
Regie
Posts: 4,231
Post 17 von 43
1.286 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hallo @thaverland !

 

Das ist leider nicht möglich. Sobald ein Inkassobüro eingeschaltet ist, sind den Sky- Mitarbeitern die Hände gebunden.

Siehe dazu auch diese Info einer Sky Moderatorin: https://community.sky.de/t5/Receiver/Post-Mail-vom-Inkasso-bekommen/m-p/774704#M380565

 

Viele Grüße

grauerwolf

 

 

thaverland
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 18 von 43
1.268 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Das ist ja Quatsch, da ich 3 zurückgeschickt habe und davon jetzt 2 bezahlen soll. Wo sind die beiden den dann geblieben? Laut DHL sind die beim Empfänger angekommen! Vielleicht kann sich ja mal jemand von den Sky Leuten dazu melden!

grauerwolf
Regie
Posts: 4,231
Post 19 von 43
1.255 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@thaverland 

 

Ich kann dich ja verstehen. Ich glaube aber nicht, dass sich dazu ein Mod äußern wird. Die Mods dürfen scheinbar nichts mehr tun, sobald das Inkassobüro eingeschaltet ist.

 

Man muss sich dann bei dem Inkassobüro melden und der Forderung widersprechen. Du hast ja Sendebelege für die Sky Receiver. Dann diese unbedingt als Nachweis mitschicken.

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 20 von 43
1.223 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@thaverland 

Dein Ärger ist ja verständlich!

 

SKY hat die Forderung an das Inkassobüro bereits abgetreten.

Du hast jetzt einen neuen Ansprechpartner.

Dann kann SKY nicht mehr eingreifen.

Alle Unterlagen solltest du nun dem Inkassounternehmen zusenden.

Du kannst auch mal dort anrufen.

Die klären es dann mit SKY.

 

Was mich wundert:

" Diese habe ich aber am 13.03.2024 per DHL zurückgeschickt."

War deine Rücksendung da bereits überfällig?

Sonst hast du am 17.04.24, normal, noch nicht das Inkassobüro am Hals.

 

Sky stellt ja, z.B. über Gewicht, den Inhalt fest. Userinfo aus Problemen

Du hattest alle 3 Receiver in einem Paket. Dann sieht es SKY durch den Sendungseingang.

Die Post nimmt ja auch das Gewicht (Porto)? Dein Nachweis?

 

Eventuell sind die Receivernummern nun fremd aufgetaucht?

Aber du hast ja die Nachweise! Alles gut, nur ärgerlich.

 

 

Antworten