Antworten

Post/Mail vom Inkasso bekommen

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
heidisandy
Special Effects
Posts: 9
Post 61 von 73
517 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

ja ich weiß,werd ich machen,danke

didi
Regie
Posts: 6,223
Post 62 von 73
470 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Erhält man schriftliche Mahnungen, so sollte man nie versuchen, das telefonisch zu klären.  Kann später alles abgestritten oder anders interpretiert werden. 

Jeder Mahnung mit Begründung und Kopie von Belegen ebenfalls schriftlich sofort (!) widersprechen. 

Jeder ungerechtfertigten Forderung eines Inkassobüros sofort schriftlich widersprechen.  Da braucht man keinen Anwalt.

Bei einem Widerspruch wird sich das Inkassobüro nochmals an Sky wenden.  Die wissen nämlich auch, daß viele Forderungen nicht gerechtfertigt sind. 

Oftmals ist der Fall dann erledigt. 

Nur keine Bange vor solchen Unternehmen. 

Immer schriftlich widersprechen.  Selten kommen solche Forderungen vor Gericht. 

 

cabanossi51
Produzent
Posts: 3,113
Post 63 von 73
452 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Und sollte man trotzdem mit denen telefonieren, weil man selbst angerufen wurde, so immer den Namen des Gesprächspartners notieren.

Hinterher eine kleine, eigene Gesprächsnotiz machen mit Datum, Uhrzeit und Namen der Person.

Hat man den Namen nicht gleich verstanden, so ruhig nachfragen und eventuell sogar buchstabieren lassen.

Der Gesprächspartner könnte dann vielleicht etwas vorsichtiger agieren, weil er genau weiß, daß man seinen Namen notiert hat.

Zur Sicherheit kann man hinterher selbst eine schriftliche Gesprächsnotiz über den Inhalt des Gesprächs an das Unternehmen, also das Inkassobüro, per E-Mail senden.

Die merken dann, dass man selbst nicht ganz unerfahren ist!

Klingt nach Arbeit, geht aber ziemlich schnell und ist mit Sicherheit hilfreich.

heidisandy
Special Effects
Posts: 9
Post 64 von 73
431 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Vielen Dank, werde ich machen,habe da sogar eine Dame mit der ich telefoniert habe und alles notiert hatte.

Am nächsten Tag hatte ich nochmal angerufen bei Sky,wollte eine schriftliche Bestätigung,  für die Situation und daß ich nichts mehr schuldig wäre,der Herr hatte mich ziemlich angeraunst ich habe falsche Auskuf bekommen und sie haben da keine Einsicht mehr,da alles beim Inkassobüro liegen würde. War so vor den Kopf gestoßen, und bevor ich weiter sprechen konnte legte er mir auf,ich war sprachlos.

Werde jetzt den Einlieferungsbeleg(Kopie) beim Inkassobüro zuschicken und mich nochmal dazu äußern, ich bin gespannt.

Gruß Heidi

heidisandy
Special Effects
Posts: 9
Post 65 von 73
428 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hey

sollte der Widerspruch schriftlich in Briefform sein ,oder reicht auch e-mail mit Kopie von Einlieferungsbeleg

cabanossi51
Produzent
Posts: 3,113
Post 66 von 73
424 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Heutzutage reicht da auch eine Email mit Anhang.

Falls du eine automatische Bestätigung vom Empfänger über den Eingang der E-Mail bekommen solltest, diese gut abspeichern.

heidisandy
Special Effects
Posts: 9
Post 67 von 73
423 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Vielen Dank, dies war sehr hilfreich.

Gruß

heidisandy
Special Effects
Posts: 9
Post 68 von 73
362 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Hey,

ich muß doch mal nachfragen wie lange die brauchen ,auf eine Mail mit Wiederspruch und Rücksendebeleg

zu reagieren.

Habe am gleichen Tag eine personenlose automatische Mail bekommen.

Klar spielen die mit Ängsten und Unsicherheiten auf Zeit.

Hast du da Erfahrungen oder Rückmeldungen.

Gruß Heidi

puhbert
Regie
Posts: 4,941
Post 69 von 73
357 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Wann kam denn eigentlich das Schreiben vom Inkassobüro,denn hier gibt es ja auch zeitliche Vorgaben für den Widerspruch ?

 

Die Bearbeitung des Widerspruches- Inkassobüro- ist zeitlich nicht vorhersehbar, das kann Tage -Wochen -Monate dauern.

Du wirst jetzt schon etwas Geduld aufbringen müssen,hier sind auch nur Laien-mich eingeschlossen -unterwegs und keine Rechtsberater. Alles was man dir hier vorschlägt ist ohne Gewähr.

Du hast jetzt ja mit dem Widerspruch in Textform und dem bereitstellen des Sendebeleges den ersten Schritt getan,nun heißt es halt warten und Daumen drücken.

Warum hast du deinen Rechtsschutz nicht bemüht?

didi
Regie
Posts: 6,223
Post 70 von 73
316 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Jedes Inkassobüro wird je nach Arbeitsanfall und Personallage unterschiedliche Antwortszeiten haben. 

Ausserdem sollten die sich nach deinem Widerspruch nochmals mit Sky zwecks Klärung in Verbindung setzen. 

Das kann natürlich alles etwas dauern. 

Auf jeden Fall sind jetzt die anderen durch deinen Widerspruch am Zug. 

puhbert
Regie
Posts: 4,941
Post 71 von 73
297 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

@didi schrieb.....Auf jeden Fall sind jetzt die anderen durch deinen Widerspruch am Zug. 

 

Oder er wird abgelehnt ,dann ist man leider wieder selbst am Zug !

didi
Regie
Posts: 6,223
Post 72 von 73
280 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

Dann antwortet man zur Not nochmals,  daß man die Forderung nach wie vor nicht akzeptiert,  weil ungerechtfertigt. 

Dem Inkassobüro gegenüber genau die gleiche Hartnäckigkeit an den Tag legen und jedem Schreiben mit einer Forderung widersprechen und sich auf die Rücksendung berufen. 

didi
Regie
Posts: 6,223
Post 73 von 73
244 Ansichten

Betreff: Post/Mail vom Inkasso bekommen

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/-die-inkasso-falle-geldeintreibern-auf-der-spur-100.ht...

 

Link zu einer sehr interessanten Sendung zu diesem Thema in der ZDF Mediathek. 

Antworten