Antworten

WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktiviert!!

Antworten
Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 41 von 63
2.338 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Mist. Der Q hat für 2,4 und 5 Ghz die gleiche Mac Adresse. Wenn ich die 5 Ghz aussperre, lässt sich 2,4 Ghz nicht verbinden. Nur für LAN gibt's eine andere Mac Adressse.

 

Ich hatte es jetzt mehrere Monate ja nur auf 2.4 Ghz stehen. Habe es nun testweise wieder auf 2,4 und 5 Ghz im Mesh und bislang keine Abbrüche. Läuft alles auf Autokanal. Laut Fritzbox ist der Q verbunden über  n+a WIFI4, 5 Ghz.  In dem Fall jetzt auch direkt mit der Fritzbox und nicht über einen Repeater.  Könnte daher daran liegen.

Das teste ich aber auch nochmal, da wir im Haus noch einen zweiten Q haben, welcher einem Repeater Bedarf. 

 

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 42 von 63
2.316 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Habe jetzt beim zweiten Q mal geschaut, welcher im Mesh (2,4 und 5 Ghz) mit einem Repeater verbunden ist.

Problem ist unverändert da, keine Internetverbindung wenn er mit 5 Ghz connectet.

In der Fritzbox (Mesh Master) zeigt er hierzu an, das der Q mit dem Repeater wie folgt verbunden ist:

n+a Wifi4, 5 Ghz.  max 300/300.

 

Der andere Q, welcher direkt zum Mesh Master funkt, zeigt gleiches an, wenn er mit 5 Ghz verbunden ist. Hier gehts wie erwähnt problemlos.

 

 

 

 

digo
Regie
Posts: 10,828
Post 43 von 63
2.322 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

@crocopmöchte WiFi5 11ac einsetzen. Das war glaube das Thema?
Lese mal... @Carsti1978 

Da ich diese Konfigration nicht nutze, lese ich nur mit.

https://praxistipps.chip.de/wifi-4-wifi-5-wifi-6-das-sind-die-unterschiede_114441#:~:text=Im%20Vergl....

Du bestätigst aber @crocop  nochmals eindeutig!

Und auf diesen Nachweis kam es MIR an.

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,116
Post 44 von 63
2.316 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

@Carsti1978  Mit den 300 MBits ist die Bandbreite aber sehr stark begrenzt. Der Standard ist schon länger AC, der deutlich schneller ist.

Zudem konnte die Box das ja auch schonmal, bevor Sky offenbar die Firmware kastriert hat.

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 45 von 63
2.296 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Der Q kann ja seit dem erwähnten Update kein Ac WIFI 5 (5 Ghz). Verbunden ist er ja aber mit n+a WIFI 4 (5 Ghz).

 

Mesh Master -> Q  (verbunden mit n+a WIFI 4 (5 Ghz). Geht!

Mesh Master -> Mesh Repeater - > Q (verbunden mit n+a WIFI 4 (5 Ghz).  Geht nicht!

 

digo
Regie
Posts: 10,828
Post 46 von 63
2.290 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Ja das Repeaterproblem wurde auch erwähnt.

Ich hatte angenommen, wenn die Verbindung zum Repeater LAN ist, dann mit WLAN weiter, funktioniert es.

Klar vom Bau abhängig....

Wenn ich mal Lust habe, stelle ich meinen Q von Power LAN auf WLAN über Repeater (LAN von der Box) um. Nur zum Test...

Ändert nichts an der WIFI 5 ...

Das Hauptthema!

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 47 von 63
2.267 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Da es ja bereits erste User gibt, bei denen es mittlerweile durch AVM Updates läuft (teilweise Labor FritzOS), solltes es absehbar gefixt sein, zumindest bei diversen Fritzboxen und Repeatern.

 

Die 7590 mit Labor FritzOS läuft zB mit den 1750E scheinbar störungsfrei. Auch mit den 3000er und 6000er Repeatern. Ich habe leider noch die alte 7490, wo 7.29 das aktuelle FritzOs ist. Labor gibt derzeit keine für die 7490. Es soll aber laut AVM weitere Updates zur 7490 geben.

Da wir bald einen Glasfaseranschluss ins Haus erhalten, wollte ich eh von der 7490 weg und nach vielen Jahren was aktuelleres holen. 

 

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 468
Post 48 von 63
2.249 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie


@crocop  schrieb:

@Hollowman 

Schau in der Fritzbox unter Heimnetzwerk die Verbindungs-Eigenschaften für den Sky Q Receiver und du wirst sehen, dass nicht 11ac genutzt wird.


Stimmt, es steht zwar unter WLAN und nicht unter Heimnetz, aber da steht WIFI 4.

Sorry Fehler meinerseits.

Und nein, ich nutze keinen Repeater.

crocop
Tontechniker
Posts: 790
Post 49 von 63
2.235 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Wir drehen uns im Kreis. Alles schon längst bekannte Fakten. Hier muss Sky selbst oder zusammen mit AVM nachbessern. Da aber seit zwei Jahren nichts geschehen ist, bin ich skeptisch, ob das Update auf FritzOS 7.50 die Lösung bringen wird.

 

@berlin69er laut Sky ist es doch kein Nachteil, wenn man nur mit  max. bis zu 300 MBits bei WiFi4 11n und nicht mit max. bis zu 866 MBits bei WiFi5 11.ac. Laut Sky gibt es selbst bei einer 2,4 GHz WLAN-Verbindung

keinrn Nachteil.  Wer's glaubt.

 

 

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 468
Post 50 von 63
2.217 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Also die Hoffnung auf FritzOS 7.50 kannst du begraben. Die habe ich drauf.

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 51 von 63
2.207 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Hast Du die 7590 mit 7.5 FritzOs und trotzdem die Probleme? Bei anderen funktioniert es ja damit bzw. mit vorherigen Labor Versionen.

 

Welchen Repeater nutzt Du?

 

https://community.sky.de/t5/Receiver/Sky-Q-vs-Fritz-Repeater-AVM-Repeater/td-p/531671/page/9

peter65
Regie
Posts: 4,138
Post 52 von 63
2.190 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie


@Carsti1978  schrieb:

Mist. Der Q hat für 2,4 und 5 Ghz die gleiche Mac Adresse. Wenn ich die 5 Ghz aussperre, lässt sich 2,4 Ghz nicht verbinden.

Klar bei gleicher MAC-Adresse?

Allerdings ich hab ne Kabel FritzBox 6591, die hat für 2,4 Ghz und 5 Ghz unterschiedliche MAC Adressen. Der Unterschied liegt da bei den letzten beiden Ziffern in der MAC Adresse.


@Carsti1978  schrieb:

In der Fritzbox (Mesh Master) zeigt er hierzu an, das der Q mit dem Repeater wie folgt verbunden ist:

n+a Wifi4, 5 Ghz.  max 300/300.

Was die FritzBox da an möglicher Geschwindigkeit anzeigt, das dürfte auch abhängig davon was die Netzwerkschnittstelle des verbunden Gerätes kann. Wenn der Sky Q nicht mehr als 300Mbit/s kann egal ob über LAN oder bei WLAN übers 2,4 Ghz oder 5 Ghz, dann wird da auch nicht mehr angezeigt. Wobei das mehr als ausreichend sein dürfte.

Auch eine Aktualisierung der Softwareversion für die AVM Geräte dürfte daran nichts ändern, beim Sky Q bleibt ja alles beim alten.

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 53 von 63
2.182 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Also die max. 300 Mbits reichen natürlich aus.  Hatte ja die ganze Zeit sogar nur die 2.4 Ghz laufen. Selbst da gab es keine Probleme in Sachen zu wenig Bandbreite. Das Problem ist halt, das der Q die Verbindung zum Mesh trennt, wenn er sich mit 5Ghz verbindet (über Repeater). Das könnte AVM ja schon fixen, was ja auch scheinbar der Fall ist da es bei einigen jetzt zu laufen scheint mit Labor Versionen des FritzOS.

Der Post von HOLLOWMAN, dass es mit FritzOS 7.5 doch nicht läuft, irritiert mich jetzt natürlich. War kurz vor Bestellung der 7590AX. 

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 468
Post 54 von 63
2.137 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie


@Carsti1978  schrieb:

Der Post von HOLLOWMAN, dass es mit FritzOS 7.5 doch nicht läuft, irritiert mich jetzt natürlich. War kurz vor Bestellung der 7590AX. 


Ich habe nicht behauptet das es nicht läuft. Ich habe keine Probleme. Jedoch auch keinen Repeater dazwischen.

Habe nur die Hoffung beerdigt, das sich die FritzBox mit dem Sky Q per Wifi 5 verbindet. Das geht auch mit FritzOS 7.50 nicht.

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 55 von 63
2.121 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Okay jetzt versteh ich es. Es ist klar das WIFI5 (11ac) 5 Ghz nicht gehen wird mit FritzOS 7.50, wenn es seitens Sky in dem Q gar nicht mehr aktiviert ist. Damit kann ich mich gut abfinden.

Das Problem ist, und hier mischen sich wohl die Themen leicht, dass es mit 5 Ghz, Wifi4, 11n permanent zu Verbindungsabbrüchen kommt wenn man einen Repeater verwendet. Die 300 Mbits von 5 Ghz, Wifi4, 11n reichen dicke, aber die Verbindung bricht halt ständig ab. 

 

Mir geht es also um die Lösung hierfür. Sky hat nicht nur WIFI5 (11ac) 5 Ghz rausgeworfen auf dem Q, sondern auch dafür gesorgt, daß 5 Ghz, Wifi4, 11n nicht richtig läuft wenn man Repeater einsetzt. Ohne Repeater geht 5Ghz, Wifi4, 11n. Dieses Problem kann gefixt werden, da es beim Speedport durch Software Updates mittlerweile funktioniert. AVM sollte das daher auch können. 

 

Ich hab jetzt nochmal einen User angeschrieben, welcher gepostet hat , das 5 Ghz, Wifi4, 11n mit Labor für 7590 und wohl jetzt auch 7.50 läuft samt Repeater.

 

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 56 von 63
2.046 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Gute Nachrichten. Mit der Laborversion 7.39, sowie auch der finalen FritzOS 7.5, kommt es nach erhaltener Rückmeldung eines Users, zu keinen Abbrüchen mehr in 5 Ghz, wenn ein Repeater dazwischen sitzt. Betrifft zumindest die Fritzbox 7590. Repeater selbst sind hier die 3000er von AVM mit Labor 7.39.  Somit gehen 5 Ghz WIFI4 11n (max. 300 Mbit Begrenzung durch Q) jetzt ohne permanente Abbrüche der WLAN Verbindung 😀 Die FritzBox kann hierzu auf 5 Ghz 11ac (WIFI5) eingestellt sein (oder Auto), sodass andere Geräte im Hause keine Einschränkungen haben.

crocop
Tontechniker
Posts: 790
Post 57 von 63
2.020 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

@Carsti1978  Du glaubst offenbar an den Weihnachtsmann. Ich nicht. Auf den User würde ich mich nicht verlassen. Der bringt einfach etwas durcheinander.

Carsti1978
Tiertrainer
Posts: 14
Post 58 von 63
1.989 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Ich werde es bald selbst testen können da eine 7590AX geplant ist.

 

Nochmal: Es geht nicht darum das der Sky Q wieder 5 Ghz 11ac WIFi5 kann.  So lautet ja der eigentliche Thread.

Das kann nur Sky selbst wieder zum laufen bringen durch Updates des Q . Daran glaube ich aber nicht.

 

Es geht um 5 Ghz 11n WiFi 4 und die Abbrüche zum Q, wenn ein Repeater im Mesh dabei ist und der Q zu diesem Verbindung hat. Hierzu hatte ich die Rückmeldung eines Useses gepostet, das dies durch AVM gefixt wurde mit Labor 7.39 und finale 7.50 auf der 7590. Repeater sind hier die 3000er mit Labor 7.39.

 

In dem Thread  hier wurde ja beides thematisiert.

 

Wenn ich die 7590AX habe, berichte ich natürlich. Werde es zusammen mit den Repeatern 1750E testen.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,939
Post 59 von 63
1.977 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

Hallo @Carsti1978 , ich hab es ja schon mehrfach an anderer Stelle geschrieben, das Meshproblem ist nicht so einfach zu lösen.

Üblicherweise treten die Probleme auf, wenn der Receiver/handy/sonstwas näher zur Basis steht wie der Repeater. Da reichen schon einige Meter.

Was passiert? Das Wifi Gerät, das muss nicht nur der Q sein, auch Iphones zeigen das Verhalten, sieht die Signalstärke der Basis und die des Repeaters. Das Gerät verbindet sich mit der stärksten Signalstärke, hier also der Repeater. Soweit so gut. Das Gerät weiß nichts von Meshbetrieb.

Jetzt kommt das Fritzmesh, und stellt fest, dass die direkte Verbindung Gerät-Basis funktechnisch günstiger ist, weil nicht die halbe Bandbreite für den Repeater verloren geht. Und bucht das Gerät auf die Basis um. Kostet etwas Performanceeinbruch (100-200ms geschätzt, wo kein Streaming möglich ist). Fängt der Empfängerpuffer normalerweise locker ab. Bisher ist alles ok.

Da aber der Empfänger nichts vom Repeater/Meshbetrieb weiß, wird er früher oder später wieder auf den Repeater umschalten, weil der Empfänger kann die Performance der wifi Verbindung nur schätzen anhand der Signalstärke und weiß nichts vom Repeaterbetrieb.

Und dann beginnt das Spiel von Neuem. Irgendwann sind die Empfangspuffer des Streamingclients leer und es kommt zum Verbindungsabbruch.

Die AVM6000 haben zwei 5000er Netze, so dass im Repeatermodus die Bandbreite nicht halbiert wird. Trotzdem beginnt das Mesh steering das Ping-Pong Spiel. Anscheinend fehlt es hier am Timeout, wenn ein Client nich auf das Mesh Steering hören will. (z.B. nach 3 erfolglosen Versuchen)..

Noch ein paar allgemeine Hinweise:

-Die Basis-Repeaterverbindung sollte nicht unter -70dBm fallen, was im Altbau oder über Betondecken bei 5GHz schnell der Fall ist. Dann wird es zu instabil für Meshing -> Lanverbindung hilft -> aber dann braucht man nicht die teueren 6000er Repeater.

-Repeater immer näher zur Basis stellen wie Empfänger (Q oder Tablet oder Handy)

- Die schnellen Wifi5 und 6 Modi braucht man nur bei Kurzstreckenübertragung (max. 2-3 m mit Sichtkontakt), Eine sxchwache Repeater-netzverbindung wird mit einer Wifi6 Basis auch nicht besser (7590ax, selbst getestet)

wichtiger sind Multiantennen (3*3 oder 4*4). 2.4 Ghz

- wifi ist robuster und für Repeaterempfang eher zu empfehlen.

- Habe selbst 2 1750 und einen 600 Repeater an einer 7490 in Kette und versorge so das Nachbarhaus problemlos mit Internet. (die 600 übernimmt die inhouse Verbindung im Nachbarhaus)

- Logging der Fritzbox und der Repeater inkl an-und Abmeldungen aktivieren. Dann sieht man wo es hakt.

- Radarkanäle im 5GHZ Band überprüfen (im logfile) und ggf. abschalten (Band manuell zuordnen)

- alternativ das Mitschnittprotokoll akitivieren und mit Wireshark auswerten (für Netzwerkprofis)

 

crocop
Tontechniker
Posts: 790
Post 60 von 63
1.950 Ansichten

Betreff: WiFi 5 11ac 5 GHz WLan mit Software-Update Q140.000.29.02 auf den Sky Q Receivern deaktivie

@miregal  du erzählst einfach Märchen. Mehr sage ich dazu nicht mehr. Sonst riskiere ich hier eine Verwarnung seitens Moderation.

 

Nur noch das zum x-ten Mal. Mein Sky Q Receiver befindet sich nicht näher an die Fritzbox als an den Repeater. 

Antworten