Antworten

Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
killamilla
Tontechniker
Posts: 637
Post 141 von 180
2.020 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Die Q STB kommt erst seit nem bestimmten Update nicht mehr vollständig mit AVM Repeatern klar. Damals hat man den "ac" Übertragungsmodus auf der STB deaktiviert, weil das zu Problemen mit bestimmten Speedport Routern geführt hat (nachzulesen sehr weit hinten). Für die Box bedeutet das keine Einschränkung, sie muss für das was sie können soll, nicht den "ac" Standard nutzen, sie wird dadurch nicht besser oder schneller.

Und offenbar hat man sich dadurch das Problem mit den AVM Repeatern eingehandelt. Das kann man auf verschiedenen Wegen (versuchen zu) umgehen, die alle schon genannt wurden, bloss 100% kompatibel wird die STB wohl erst wieder werden, wenn man "ac" dort aktiviert.

Und das wird man aus meiner Sicht nicht tun, weil der Hund dort vermutlich noch viel tiefer begraben war und das Problem mit den Speedports damals ein viel grösseres Ausmaß hatte, als jetzt mit den Repeatern. Warum man dann das Problem mit den Speedports nicht löst ? Könnte mir vorstellen, dass hier die Herren von Rosa-T am Zug gewesen wären, bzw. deren Treiberhersteller der Speedports. Nur mal so als Vermutung ,-)

 

warcurse
Kulissenbauer
Posts: 55
Post 142 von 180
1.969 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Moin! 

 

wir haben 2 fritz repeater 2400 im 1. Stock, im Wohnzimmer den 7590 router. Der Q zickt zeitweise im 2,4 ghz Band.  Wechsel in dem Fall ins 5 ghz und er laeuft stabil.

 

Gruss

dinozotv
Tiertrainer
Posts: 14
Post 143 von 180
1.847 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Und bei mir genau umgekehrt. 

2400 im Wohnzimmer

7590 oben im Büro

Q Receiver zickt nur im 5ghz

2.4ghz keine Probleme

 

 

frankchef85
Special Effects
Posts: 7
Post 144 von 180
1.739 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Das Problem ist nun ÜBER ein Jahr bekannt und ihr habt es IMMER NOCH NICHT bearbeitet... Was soll das??? Das ist so peinlich, dass man vor Wut schäumen könnte

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,765
Post 145 von 180
1.700 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Die Ursachen und workarounds sind auch schon länger bekannt. die letzten Firmware updates der AVM Produkte haben das Problem schon deutlich reduziert bzw. ich kann es nicht mehr nachstellen. Wie schon anderswo geschrieben, gibt es Situationen wo das Meshing und die Gerätefirmware ping-pong spielen, das tritt bei Iphones auch auf. Manche Firmwares sind so programmiert, dass sie sich auf den Acesspunkt mit der besten Signalstärke anmelden. Das Meshing verschiebt dann die Clients an den Acesspoint/Band mit dem besten Datendurchsatz, weil nur es kennt den momentanen Traffic jeder Meshunit (der die verfügbare Bandbreite verringert). Und das muss nicht das Gerät mit der besten Signalstärke aus Sicht des Clienten /Anwenders sein. Uns so bucht sich das wifigerät früher oder später wieder auf den ursprünglichen AP um und das Speil beginnt von Neuem.

Jedes Umbuchen benötigt jedoch Zeit wodurch es im Extremfall (zeitkritische Anwendungen) zu kurzen Aussetzern kommt. Und die Q scheint da besonders empfindlich zu sein, da sie ja andauernd streamt und auf einen kontinuierlichen Datenstrom angewiesen ist. Durch das Entfernen eines wlan Bandes aus der Konfiguration  veringert man die Anzahl der verfügbaren Meshingoptionen, wodurch das System statischer und damit scheinbar stabiler läuft. Das dynamische Umbuchen von statisch im System vorhandenen wlan clients macht ja auch kaum Sinn, Meshing dient hauptsächlich dem abrisslosen Umbuchen von sich im Heimnetz beweglicher wlan clients wie Mobiltelefone.

Leider kann man in der Firmware der Fritzboxen nicht einzelne clients vom Meshing ausschließen, nur globales Abschalten hilft manchmal. Zusammenfassend lässt sich schreiben, dass diese ping-pong Verhalten gelegentlich dann auftritt, wenn der Q-Empfänger näher zur Fritzbox wie der Repeater oder in der Nähe des Repeaters steht

crocop
Tontechniker
Posts: 716
Post 146 von 180
1.605 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@miregal  und ich habe dir schon oft hier gesagt, dass der Sky Q Receiver das einzige Gerät ist was bei mir dieses Problem hat. Alle anderen Receiver, Fernseher, Laptops, Smartphones etc. haben das Problem nicht. Und der Sky Q Receiver dieses Problem erst seit dem Update auf Q.140 im November 2020 hat.

 

Und du kommst trotzdem immer noch mit deiner Klugscheißer-Nummer und schreibst hier weiterhin den Mist.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,765
Post 147 von 180
1.575 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

mal sehen wer hier mehr likes bekommt. Rumbashen bringt die Betroffenen nicht weiter. Hast du denn bereits eine der angesprochenen Maßnahmen probiert?

frankchef85
Special Effects
Posts: 7
Post 148 von 180
1.503 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Was Sky hier abliefert ist an Unverschämtheit kaum zu übertreffen! Es wird und wurde an diesem Problem auch nie gearbeitet... Mir kann jemand erzählen, was er will, Sky sitzt hier wie so oft ein Problem einfach aus... Naja meine Kündigung kommt. Der einfachste Weg.

Stephan_F
Tiertrainer
Posts: 13
Post 149 von 180
1.452 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@miregal 

Das kann ich bestätigen -ping pong-.

 

Frage, der Repeater steht im Wohnzimmer mit dem Q. Abstand Router-Repeater passt -grünes Licht-.

Warum wechselt der Q immer von Router mit gerademal 65 m/bit zu Repeater mit 144m/bit oder anders rum von alleine, also in die schlechtere bzw. langsamer Verbindung?

Ich habe das 5er Band abgeschalten und arbeite -nur wegen Sky- mit dem 2,4er.

Bitte beurteile mal das Bild ob ich das so lassen soll und waeum wechselt die Q immer ins schlechtere, längere Netz und bleibt nicht im Repeater?

 

Kann ich auch das 5er Band anmachen und nur das der Q zuweisen? Würde das gehen? Also kein autom. Wechsel.

 

 

onzlaught
Regie
Posts: 9,899
Post 150 von 180
1.448 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater


@Stephan_F  schrieb:
...

Kann ich auch das 5er Band anmachen und nur das der Q zuweisen? Würde das gehen? Also kein autom. Wechsel...


Bei Fritzboxen kann man dem 2,4er und 5er Band unterschiedliche Namen geben. Wenn man dann allen Geräten ausser dem Q den neuen Namen des 5ers verrät bleibt dem Q nur das 2,4er und alle anderen können beide nutzen. Ein Teil der MESH Funktionen dürfte damit aber beendet sein.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,765
Post 151 von 180
1.454 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Hallo @Stephan_F ,

ja das sieht auf den ersten Blick verwirrend aus. Du musst bedenken, dass ein Repeater ja seine aufgenommenen Daten auch noch zur Basis senden muss. Wenn nur ein Band zur Verfügung steht, erfolgt dies auf der gleichen Frequenz. Also bei Streaming mit der Q. fordert die Q vom Repeater Daten a, der gibt die Anfrage an die Fritzbox weiter die es zu Sky servern über DSL weitersendet. Dann kommen die Pakete zurück vom Internet, die FB sendet es an den Repeater, und der an die Q Box. Das Mesh system erkennt, dass die Q Box auch direkt mit der FB kommunizieren könnte, und teilt derQ mit, sie möge doch direkt senden und nicht über den Umweg des Repeaters.

Das Meshsystem verhindert so also die doppelte Belastung der Funknetzes und doppelter Signalverzögerung

Natürlich sieht die Q den Repeater (umgerechnet aus der Empfangsstärke 140 mbit/s senden), was sie nicht sieht (und nur das Meshsystem kennt) wie gut die Verbindung zwischen Repeater und Fritzbox ist. Diese ist vermutlich ähnlich wie der direkten Verbindung Q-FB (da im gleichen Raum). Die Q müsste also im Mesh "Maul halten" und den ihr zugewiesenen Zugangpunkt behalten anstatt selbstständig immer den stärksten Zugangspunkt auszuwählen, wie dies in einem reinen Repeater- oder Accesspointnetz ohne Mesh sinnvoll wäre. Da Iphones die gleiche Problematik bei Meshsteering zeigen, gibt es da wohl Probleme in der Mesh Implementierung oder  im Standard, um das zu verhindern (oder das Meshprotokoll  ist  nicht rückwärtkompatibel zu Nicht-Mesh fähigen Clients)

czac
Special Effects
Posts: 12
Post 152 von 180
1.442 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@miregal 

Woher kommt die Info, dass sich bei iPhones "dieselben" Probleme zeigen?

 

Haben selbst 5x iPhone und 2x iPad im Haus.
Nie Probleme. 

Markus_79
Synchronsprecher
Posts: 981
Post 153 von 180
1.407 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Wem man im Repeater unter Heimnetz-Zugang das Häckchen bei "Einstellungsübernahme aktiv" rausnimmt und dann unter WLAN > Funknetz > ein Häckchen bei "Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz" setzt, dann den Namen entweder beim  2,4 oder 5 GHz (womit sich der Q verbinden soll)  ändern. Danach einfach den Q mit diesem WLAN Netz verbinden. Das Häckchen bei "Einstellungsübernahme aktiv" muss dann draussen bleiben.


Man kann auch noch "nur" die MAC-Adresse von Q nur im Repeater eintragen. Dazu muss die MAC Adresse bzw. der Q komplett aus der Fritzbox gelöscht werden. Die MAC Adresse kann man im Repeater unter WLAN > Sicherheit über den Button "WLAN-Gerät hinzufügen" eintragen. Nach dem eintragen der MAC Adresse muss man dann noch den "WLAN-Zugang auf die bekannten WLAN-Geräte beschränken" aktivieren.

 

In beiden fällen darf man die Einstellungsübernahme nicht wieder aktivieren.

 

Oder man nutzt den LAN Anschluss vom Repeater und verbinder den Q dann damit. Sollte der LAN Anschluss belegt sein, kann dies über einen LAN Switch ändern.

 

 

micha1971
Tiertrainer
Posts: 14
Post 154 von 180
1.387 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Schaut mal, ob unter "Sicherheit" WPA3" eingestellt ist.

Dann auf WPA2 zurückstellen.

czac
Special Effects
Posts: 12
Post 155 von 180
1.390 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Unterschiedliche Namen für Funknetze ist  genausowenig eine Option wie das 5 GHz-Band zu deaktivieren.

Damit macht man nur neue (in Summe viel größere) Baustellen auf. 
Hab' gerade 'mal überschlagen: bei uns im Haus laufen >30 WLAN-fähige Geräte. 

 

Ja. Natürlich kann man ein LAN-Kabel verwenden.

Das könnte man nach der Logik dann ja auch direkt am Router anschließen. 

Will sagen ...

Ein Repeater befindet sich nicht notwendigerweise in der Nähe der Sky Q Box - genausowenig wie der Router. 

 

Ein Workaround ist durchaus hilfreich..
Aber er muss temporär bleiben.
Sonst ist es keiner.

 

 

 

 

czac
Special Effects
Posts: 12
Post 156 von 180
1.385 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Lief schon immer auf WPA2.

frankchef85
Special Effects
Posts: 7
Post 157 von 180
1.338 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

habe auch 2 unterschiedliche Netze. Für Sky extra das 2.4, aber spinnt trotzdem immer wieder. Es ist schon peinlich für Sky, dass man nach über 1 1/2 Jahren immer noch so rumfummeln muss

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,765
Post 158 von 180
1.313 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@czac, schalte mal die Protokollierung der An- und Abmeldungen an deiner FB und Repeater an. Dann wirst du in den logs sehen, das sich die Iphones nachts, wenn sie nicht bewegt werden, trotzdem häufig ummelden/umgemeldet werden. Ist zumindest bei mir so. (Tagsüber natürlich auch, aber da bewegt man ich ja auch im Haus/Wohnung)

sniem
Special Effects
Posts: 5
Post 159 von 180
924 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

AVM kündigt meines Wissens erstmals an, das Streaming-Problem mit einem Firmware-Update beheben zu wollen:

https://avm.de/fritz-labor/frisch-aus-der-entwicklung/bekannte-probleme/ 

Problem:

Verbindungen, z. B. Streams über einen AVM Repeater im Mesh sind gestört.

Lösung:

Bitte deaktivieren Sie an der Master-FRITZ!Box das 2,4 oder 5 GHz Frequenzband. Wir empfehlen, das Frequenzband mit der besten Signalstärke bezogen auf die Repeater-Position aktiv zu lassen. Es wird an einer Lösung in einem kommenden Update gearbeitet.

Stephan_F
Tiertrainer
Posts: 13
Post 160 von 180
846 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Servus, ist das Problem dieses siehe Anhang Screenshot?

Es ist seit Jahren nun ein bekanntes Problem, auch, dass das 5er Band beim Sky Reciever nicht funzt. Hinzu kommt nun schon seit einem halben Jahr Verbindungsprobleme während wenn ich Streame bzw. Filme schaue, dass zwischengeladen wird und der Film hängt.

 

Antworten