Antworten

Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
sonic28
Regie
Posts: 7,531
Post 121 von 174
1.800 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater


@crocop  schrieb:

Wann gedenkt Sky endlich dieses Problem zu beheben?


Ich glaube mittlerweile, dass die Menschen im Sky Konzern, die was zu sagen haben, damit sowas repariert wird, auf dem Standpunkt stehen: "Was interessieren uns die Probleme des einfachen Sky Kunden. Solange bei uns alles so läuft, wie wir es wollen, dann ist ja alles in Ordnung. Und solange der einfache Sky Kunde das eine oder andere Problem, z. B. auf eigene Kosten (eventuell mit zusätzlicher Hardware), beheben kann oder der Hersteller vom Problemgerät das ganze beheben kann, dann müssen wir nichts an der SkyQ Gerätesoftware ändern, auch wenn es machbar und für alle beteiligten Seiten am einfachsten wäre. Und wir müssen dann auch kein Nachfolgemodell der Hardware (z. B. dem Sky Q Receiver) herausbringen.".

 

Ob das stimmt, weiß ich nicht. Kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die so denken und auch so handeln.

 

Gruß, Sonic28

dinozotv
Tiertrainer
Posts: 14
Post 122 von 174
1.680 Ansichten

SkyQ WLAN *****

Morgen...

 

Seit ca. einer Woche ständig WLAN Probleme

mit dem ach so tollen SkyQ Receiver.

Immer wieder abbrüche.

Dann wieder da, dann wieder abbruch.

Es nervt gewaltig. 

Selbst mit einem Repeater kommt keine vernünftige Verbindung zustande...

Router steht ca. 10m Luftlinie entfernt im 1. Stock.

Ist eine 7590, Repeater die 2400 von Fritz.

Lösungen?

 

DLAN oder LAN kommt nicht Frage

 

 

 

puhbert
Filmmusik
Posts: 3,543
Post 123 von 174
1.655 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

@dinozotv 

Selbst mit einem Repeater kommt keine vernünftige Verbindung zustande...

Router steht ca. 10m Luftlinie entfernt im 1. Stock.

 

-Gerade der Repeater kann dieses Problem verursachen! 

-10 m Luftlinie ohne Beton dazwischen oder mit, macht halt den Unterschied! 

 

Eventuell sucht der Receiver das stärkere Frequenzband und deshalb dann die Probleme. 

Schon mal probiert ein festes Frequenzband zu vergeben. Das stabilere für den Q wäre das 2,4 ghz Band. 

 

 

 

dinozotv
Tiertrainer
Posts: 14
Post 124 von 174
1.649 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

Daran habe ich noch gar nicht gedacht.

Vielen Dank.

Werde es mal ausprobieren...

schütz
Regie
Posts: 13,822
Post 125 von 174
1.645 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

Schon der Reapter könnte das Problem sein.

Sky-Q-Receiver-koennen-WLAN-Verbindung-nicht-aufrecht-erhalten 

 

Hier mal nachfragen ob er sein Problem schon gelöst hat...

Sky-Q-Receiver-Fritz-Cable-6591-Repeater-2400-Probleme 

 

Schon mal  was vom 2,4 Ghz Bug bei SKY gehört?🤔

Nur mit diesem verbinden und das 5 Ghz mal vergessen.

 

 

dinozotv
Tiertrainer
Posts: 14
Post 126 von 174
1.594 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

Da alles Mesh Netzwerk ist, möchte ich ungern wegen einem Gerät dieses aufgeben...

Powerline kommt zu 100% nicht in betracht. 

Hatte von Devolo noch ein Kit zu Hause.

Gerade mal angeschlossen.

Dauerte keine 2min. , da war auch die DSL Verbindung schon weg.

Das ganze 3x in 10min.

 

Gibt es außer LAN oder Namensvergabe für 2.4 Netz keine andere möglichkeit, dem Receicer nur das 2.4 schmackhaft zu machen?

schütz
Regie
Posts: 13,822
Post 127 von 174
1.555 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

Daran bastelt SKY schon ewig rum...🙄

dinozotv
Tiertrainer
Posts: 14
Post 128 von 174
1.540 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

Habe es jetzt folgendes gemacht:

 

5ghz Band einmal deaktiviert.

Kurz gewartet bis die 7590 beim Receiver 2,4ghz

angezeigt hat, dann wieder 5ghz aktiviert.

Seit 20min. bleibt die Verbindung stabil.

 

 

EOMD
Maskenbildner
Posts: 358
Post 129 von 174
1.508 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

@dinozotv .....

Hatte von Devolo noch ein Kit zu Hause.

Gerade mal angeschlossen.

Dauerte keine 2min. , da war auch die DSL Verbindung schon weg.

Das ganze 3x in 10min.

 

Ich habe meinen Q seit Jahren an Devolo angeschlossen, läuft ohne Probleme !

Stephan_F
Tiertrainer
Posts: 13
Post 130 von 174
1.466 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

Ich kenne das Problem schon seit langem und auch andere. Verstehe nicht warum ich NUR wegen Sky das bessere Band 5Gh abstellen soll?! Alle anderen Geräte wechseln autoamtisch zwischen den Bändern, zumindest ging das mal bis vor ca. 2 Jahren auch mit dem Sky Gerät.

Wir sind im Jahre 2022 und Sky bekommt es nicht gebacken das 5Gh zum laufen zu bringen, und das für so viel Geld, sachlich ausgedrükt. 

puhbert
Filmmusik
Posts: 3,543
Post 131 von 174
1.455 Ansichten

Betreff: SkyQ WLAN *****

@Stephan_F zumindest ging das mal bis vor ca. 2 Jahren auch mit dem Sky Gerät.

 

Wenn du den +Receiver meinst, dann geht /ging der nur im 2,4 ghz Frequenzband, da extra Modul. 

Der Q hat bei manchen Abonnementen leider dieses einzig artige Phänomen. 

el_schoerbocko
Tiertrainer
Posts: 10
Post 132 von 174
1.450 Ansichten

Betreff: Sky-Q Internetprobleme

@KatjaZ könntest du uns bitte updaten, ob bzw wann Sky das Problem nun endlich fixt? Danke 🙂 

Sanny_G
Moderator
Posts: 7,082
Post 133 von 174
1.421 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q Internetprobleme

Guten Morgen @el_schoerbocko und zusammen, 

 

meine Kollegin ist heute nicht im Haus. Noch liegen leider keine Infos vor. 😕 

 

VG und euch allen ein schönes Wochenende, Sanny

el_schoerbocko
Tiertrainer
Posts: 10
Post 134 von 174
1.417 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q Internetprobleme

Guten Morgen @Sanny_G

 

danke für deine Antwort. Leider aber mal wieder sehr enttäuschend, dass noch immer kein Datum bzw Zeitplan für die Bugfixes vorliegt. Schade, dass man seine zahlenden Kunden so verärgert. Das gleiche gilt auch für das seit X Monaten bekannte Problem des Sky Q in Verbindung mit einem Denon Receiver (kein Bild/Ton nach dem Einschalten)... 

Sanny_G
Moderator
Posts: 7,082
Post 135 von 174
1.407 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q Internetprobleme

Bitte mische keine Themen, da es sonst sehr unübersichtlich für alle wird. Gern kannst du dich wegen der Verbindung über den Denon Receiver über einen anderen bereits vorhandenen Thread dazu austauschen.

 

In Bezug auf die Verbindung der Sky Q Receiver über Repeater können wir leider nur weiterhin um Geduld bitten. 

el_schoerbocko
Tiertrainer
Posts: 10
Post 136 von 174
1.399 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@Sanny_G das sollte lediglich ein Hinweis darauf sein, dass es mehrere Themen gibt, die beim Sky Q leider nicht ordnungsgemäß funktionieren und Sky die seit Monaten bekannten Probleme offensichtlich einfach nicht interessieren. Auch die Reaktion von Sky zeigt, dass es für die Fixes keinen Plan gibt und auch wahrscheinlich nie geben wird. Entschädigt wird man für solch gravierende Mängel, die die Nutzung stark einschränken ja leider auch nicht. 

Sanny_G
Moderator
Posts: 7,082
Post 137 von 174
1.390 Ansichten

Re: Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Dass dies Unmut mit sich bringt, ist nachvollziehbar, aber wenn die direkte Internetverbindung per WLAN/LAN bzw. die direkte Verbindung Sky Q Receiver zum TV funktioniert, können wir keine Entschädigung anbieten. Auch dann muss aber zuvor eine nähere Prüfung erfolgen, sofern es Probleme gibt, notfalls durch den Vor-Ort-Service. (Regulär können wir auch nur dies supporten.)

 

Wie geschrieben, gibt es weitere News, sobald welche vorliegen. 

Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 15
Post 138 von 174
1.383 Ansichten

Re: Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Das würde ich differenzierter Bewerten Sanny. Ich habe Sky abonniert mit der Prämisse einer WLAN-Verbindung. Das funktioniert seit zwei Jahren nicht. Nun bin ich gezwungen eine Strippe zu verlegen, weil ein Update zu einer Inkompatibilität geführt hat. Bitte den Heiligenschein abnehmen und das Problem lösen, danke

sonic28
Regie
Posts: 7,531
Post 139 von 174
1.374 Ansichten

Re: Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater


@Sammmmy  schrieb:

Bitte den Heiligenschein abnehmen und das Problem lösen, danke


Das Problem an der ganzen Sache ist folgendes: Ein(e) Sky Moderator(in) kann das ganze nur weitergeben. Was daraus wird, ist eine andere Sache. Ob die Menschen im Sky Konzern, die das ganze mittels einem Update der SkyQ Gerätesoftware ändern könnten, das auch machen, ist dabei nicht gesagt. Es kann passieren muss aber nicht. Und darauf hat ein(e) Sky Moderator(in) keinen Einfluss. Egal, wie oft es von einem Sky Moderator / einer Sky Moderatorin weitergegeben wird, wenn nichts deswegen passiert, dann ist das erst einmal so, was ein(e) Sky Moderator(in) nicht ändern kann.

 

Ich schätze mal, dass Sky auf dem Standpunkt steht: "Warum sollen wir da was machen? Solange der Sky Kunde das durch eigene Mittel wieder zum laufen bekommt bzw. der Hersteller der Hardware, z. b. vom Repeater, da was machen kann, z. B. ein Update der Gerätesoftware, dann müssen wir nichts machen.". Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, könnte mir aber gut vorstellen, dass Sky so "tickt".

 

Seit es auf dem Gerät, d. h. auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver, die SkyQ Gerätesoftware gibt und sich seitdenm der Sky Q Receiver nennt, d. h. seit dem 02. Mai 2018, meint Sky, dass sich die Geräte (z. B. Fernseher und Sat-Anlage und Kabelnetz und Repeater etc.) dem Sky Q Receiver anzupassen haben und nicht umgekehrt.

 

Als vom Herbst 2016 bis zum 01. Mai 2018 auf dem gleichen Gerät die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war, und sich in dieser Zeit der Sky+ Pro Receiver nannte, hat sich der Sky+ Pro Receiver den ganzen Geräten (z. B. dem Fernseher) angepasst. Einfach anschließen und gut ist es.

 

O.K.! Bis zu einem bestimmten Update der SkyQ Gerätesoftware hat es auch mit Repeatern, z. B. von AVM, funkltioniert eine vernünftige stabile Internetverbindung mit dem Sky Q Receiver hinzubekommen. Seit dem einen Update der SkyQ Gerätesoftware gibt es halt das Problem. Und Sky will es wohl lieber solange aussitzen, d. h. nichts machen, bis entweder der Sky Kunde selber was gemacht hat, damit es wieder läuft oder der Hersteller vom Repeater ein dazu passendes Update der Gerätesoftware herausgebracht hat. Und wenn es für den Repeater keine neuere Software-Version mehr gibt, weil das Gerät schon zu alt ist, dann muss sich der Sky Kunde auf eigene Kosten was neues zulegen.

 

So sieht das mittlerweile bei Sky aus. Warum ich darauf komme? Ein Beispiel:

 

Die ganzen Bild- und Tonprobleme, die es seit der SkyQ Gerätesoftware gibt, d. h. in Verbindung mit den diversen Fernsehern, hat es mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware kaum bis gar nicht gegeben. Jetzt will Sky es nicht wahrhaben, dass diese Probleme an der SkyQ Gerätesoftware liegen. Da wird das ganze auf den Hersteller des Fernsehers abgeschoben. Soll der doch das passende Update für den Fernseher anbieten, damit der Sky Q Receiver wunderbar am Fernseher läuft. Gibt es vom Hersteller des Fernsehers kein Update der Gerätesoftware mehr, weil z. B. der Fernseher zu alt ist, dann wird dem Sky Kunden geraten, sich einen neuen Fernseher zuzulegen oder zusätzliche Hardware, wie z. B. einen Konverter, zu verwenden. Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware hat sich der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver den ganzen Fernsehern angepasst. Jetzt müssen sich die Fernseher der SkyQ Gerätesoftware anpassen. Dass das so ist, haben etliche Sky Kunden festgestellt, die auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf hatten und das Gerät lief am Fernseher ohne Probleme. Als dann das Update auf die SkyQ Gerätesoftware kam, hatte der gleiche Sky Kunde mit dem gleichen Fernseher auf einmal Bild- und Tonprobleme.

 

Ich schätze mal, das Sky auch bei dem Problem mit den Repeatern so denkt. Ob das stimmt, weiß ich nicht, kann mir aber gut vorstellen, dass es so ist.

 

Sollte Sky doch mal irgendwann ein Update der SkyQ Gerätesoftware herausbringen, die dieses Problem löst, dann wäre es ja gut. Da es aber schon so lange her ist, seit es dieses Problem gibt und seitdem schon mehrere Updates der SkyQ Gerätesoftware erschienen sind, würde es mich nicht wundern, wenn ich recht habe, was ich hier schreibe. Trotzdem lasse ich mich gerne vom Gegeteil überzeugen, falls doch mal ein passendes Update der SkyQ Gerätesoftware erscheint.

 

Gruß, Sonic28

onzlaught
Regie
Posts: 9,895
Post 140 von 174
1.359 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Ist das Problem eigentlich schon bis ins Detail geklärt?

Entspricht irgendwas im Repeaterbetrieb nicht der Norm oder beherrscht Die Q Technik irgendwas nicht sauber? Da reicht es nicht im Ausschlußverfahren zu argumentieren. "Alle anderen Geräte gehen aber" ist kein sehr gutes Argument, sondern es braucht die Aussage von jemand mit richtig Sachverstand. Im Idealfall natürlich eine offizielle Aussage der Fa. AVM o.ä. (Trifft ja wohl nur Fritz Repeater!?)

 

Wer meint Sky wäre Schuld und die bezahlte Leistung deshalb mangelhaft kann Sky wohl nur in Verzug setzen und passiert dann nichts kündigen. Bei monatlich kündbaren Verträgen sollte auch gut überlegt werden ob der Streit wegen vorzeitiger ausserordentlicher Kündigung lohnt.

Antworten