Antworten

Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
crocop
Tontechniker
Posts: 716
Post 101 von 180
2.272 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@Sanny_G  wenn Sky nicht in der Lage ist wieder den 5 GHz WLAN im Standard 802.11 ac anzubieten, dann sollte Sky einen neuen Receiver auf den Markt bringen, der das kann. Und den aktuellen Sky Q Receiver in die Mülltonne wegschmeißen. Langsam wird es absurd. Würde mich interessieren was der große Chef Devesh Raj dazu sagen würde. Kann ein Journalist bzw. ein Fachmagazin ihm diese Frage stellen. 

Bvsw33
Special Effects
Posts: 3
Post 102 von 180
2.251 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich habe ein Jahr für Sky 78€ im Monat bezahlt, selbst drann schuld, leider vergessen zu kündigen.

Wir haben uns heute überreden lassen, zu etwas besse Konditionen, weiter zu Abonnieren.

Vorrausetzung war das die Technik funktioniert!

Wenn ich das hier lese wird's mir schwindlig 😵💫.

Ich kann über aller Geräte, z.B. den Samsung TV problemlos streamen nur nicht über die Box!

Ich werde, wie geplant, von meinem Sonder Kündigungsrecht Gebrauch machen und am 31.12.2021 das Abbo beenden!!

 

Bvsw33
Special Effects
Posts: 3
Post 103 von 180
2.251 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@KatjaZ  Ich habe ein Jahr für Sky 78€ im Monat bezahlt, selbst drann schuld, leider vergessen zu kündigen.

Wir haben uns heute überreden lassen, zu etwas besse Konditionen, weiter zu Abonnieren.

Vorrausetzung war das die Technik funktioniert!

Wenn ich das hier lese wird's mir schwindlig.

Ich kann über aller Geräte, z.B. den Samsung TV problemlos streamen nur nicht über die Box!

Ich werde, wie geplant, von meinem Sonder Kündigungsrecht Gebrauch machen und am 31.12.2021 das Abbo beenden!!

 

Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 15
Post 104 von 180
2.244 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Danke für den wertvollen Hinweis Sanny! Nach so langer Zeit der Mängelbeschreibung diesen Lösungsvorschlag zu veröffentlichen, grenzt an Zynismus! Parallel zu dieser "Notlösung" hätte ich gern die Info, in welcher Höhe Sky den monatlichen Preis reduziert. Das hätte mal einen mehrwertigen Informationsgehalt

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,765
Post 105 von 180
2.239 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Schon mal anderen Router /Repeater (probehalber) probiert?.

Es ist schon ziemlicher Unfug ein wlan Gerät direkt neben einem Repeater aufzustellen, egal ob es von Sky oder anderem Hersteller ist. Das Meshsystem verbindet zuerst zum stärksten wlan signal, also dem Repeater. Dann wird das Wlan Gerät an die Basis verwiesen, weil ausreichend Signalstärke, und der Repeater nix besser kann weil er fast die gleiche Signalstärke zur Basis hat. Und so klappert das immer hin und her, und durch den ständigen Wechsel gibt es kurze messbare Aussetzer in der Verbindung, die der Q anzeigt wenn die mittlere Datenrate dann nich mehr ausreicht.

 

crocop
Tontechniker
Posts: 716
Post 106 von 180
2.234 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@miregal  du willst es offenbar nicht kapieren. Seit einem Jahr willst du uns hier veräppeln mit deinen Beiträgen. Bis zum unsäglichen Update Mitte November 2020 auf Q 140. hat alles wunderbar funktioniert mit Fritzbox und Fritzrepeatern im Meshmodus. Der Grund für die Problematik danach liegt definitiv bei Sky und nicht bei uns Kunden oder bei AVM.

 

Wie gesagt, kann Sky diesen offensichtlichen Mangel nicht beheben, dann ist Problem nicht softwaremäßig sondern die verbaute Hardware im Q Receiver ist mangelhaft bzw. veraltet. Deshalb sollte Sky einen neuen Receiver rausbringen und nicht über ein Jahr rumeiern.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 34,880
Post 107 von 180
2.432 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Wenn es bis zu dem Softwareupdate funktioniert hat, liegt die Vermutung nahe, dass es nicht an der Hardware, sondern doch an der Software liegt. Aber wie auch immer, traurig, dass Sky das nicht gefixt bekommt.

czac
Special Effects
Posts: 12
Post 108 von 180
2.389 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@Sanny_G 

  1. Ein Willkommensgruß ist nett aber in diesem Fall vollkommen überflüssig. 
    Denn ich beteilige mich in diesem Thread schon seit 04/2021.
    Leider muss man bei diesem Problem ja schon die Jahreszahl mitgeben.

  2. Wenn schon keine Lösung in Aussicht angeboten werden kann,
    wie schaut's denn mit der Beantwortung meiner Fragen aus?

    Wie ist denn der Status des Tickets?

    Wie wurde die severity des Tickets definiert?

    Wie ist hierfür die max. response time?

    Wie schaut das Ticket Log aus?
    Sollten diese Fragen nicht bis zum 10.12.2021 beantwortet worden sein, gehe ich davon aus,
    dass Sky damit einverstanden ist, dass ich meine Beiträge bis zur Bereitstellung einer allg.
    anerkannt funktionierenden Lösung um 50% reduzieren darf.
    Ich werde mich hierbei ggf. auf Ihr Einverständnis berufen.

onzlaught
Regie
Posts: 9,899
Post 109 von 180
2.373 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Stillschwrigen ist keine Zustimmung. Da würde ich Sky eher direkt kontaktieren und in Verzug setzten.

killamilla
Tontechniker
Posts: 637
Post 110 von 180
2.325 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@czac Man hat dir workarounds angeboten, angefangen von Umgehung des Repeater Betriebs im WiFI MESH Modus, um die Box direkt im 2,4GHz Netz anzumelden (setzt zwei separate APs für 2,4 und 5GHz voraus), bis hin zum Anschluss der Box per LAN an den Repeater (wenn der Repeater auch LAN hat). Betrieb der Box ohne Fritz Repeater, direkt am Router, oder mit andrem Repeater Modell, lass ich mal komplett weg, weil das natürlich immer ne Option ist.

Für mich klingt das was @miregal  dazu schreibt technisch plausibel, dass die Box duch das Band steering im MESH Modus, irgendwann in einen Zustand kommt, in dem sie ständig zwischen 2,4 und 5GHz versucht umzuschalten, obwohl dies gar nicht notwendig wäre, wenn sie nah genug am Repeater steht. Im Netzwerkmenü, sieht man das dann, wenn sie zwischen verdunden/nicht verbunden wechselt. 

Warum das passiert, lässt sich technisch wohl nicht genau erklären, denn ich bin relativ sicher, dass es hier schon Analysen gegeben hat, weil dieses Problem schon sehr lang besteht. Auch, dass es erst seit einem bestimmten Update der Q box besteht, bei dem man den 5Ghz .ac Modus auf der Box (aufgrund eines vorhergehenden Problems mit Speedport Routern der Telekom) deaktiviert hat, ist bekannt. Warum man den .ac Modus dann nicht wieder einschalten kann, dürfte auch klar sein, das Speedport Problem hatte damals aus meiner Erinnerung ein ziemliches Außmass hier im Forum angenommen, sehr weit hinten findet man noch Threads dazu.

Was ich sagen will, es gibt funktionierende workarounds für dieses Problem, das m.E. auch nicht alle Nutzer mit Fritz Repeatern betreffen kann, denn sonst würden sehr viel mehr Leute damit aufschlagen.

Und aus diesen Grund denke ich, dass es schwierig werden könnte, mit deinem Wunsch, Beiträge zu reduzieren, bis das Problem behoben ist. Vergleichbare Probleme gibts auch in anderen Bereichen mit der Sky Q Box, z.B. mit Bildaussetzern, und dort behilft man sich ebenso mit workarounds.

Natürlich ist das kein Idealfall, volle Zustimmung, aber wenn du dich mal in anderen Foren  zu technischen Themen aller Art umschaust, nicht nur hier, stellst du schnell fest, dass Probleme im Zusammenspiel verschiedener Gerätschaften eher der Normalfall, als die Außnahme sind. Ist leider so.

 

Juliane
Moderator
Posts: 4,020
Post 111 von 180
2.298 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Hallo zusammen,

 

wir haben die Fachabteilung bereits informiert und der Fehler ist bekannt. Wann es dazu einen Fix gibt, wissen wir leider noch nicht.

 

Sobald es hier Neuigkeiten gibt, geben wir euch Bescheid.

 

VG, Jule

tonimontana
Special Effects
Posts: 3
Post 112 von 180
2.198 Ansichten

Sky Store - Filme nicht mehr sichtbar

Hallo zusammen!

 

Ich besitze einen Sky-Q-Receiver und habe seit der Lieferung Probleme mit dem Internetanschluss.  Verbunden ist er über WLAN, ein Verstärker der Fritz-Box ist keine zwei Meter neben dem Gerät angebracht. Trotzdem hängt sich das Gerät regelmäßig auf, es dauert ewig, bis etwas geladen wird - wenn überhaupt. Dies habe ich bei Sky reklamiert und erhalte nun einen neuen Receiver, bei dem das hoffentlich funktioniert. Nach einem Gespräch mit einem Service-Techniker, der sich immerhin 12 Tage nach meiner Mail gemeldet hat, habe ich auch die Smartcard einmal heraus- und wieder hereingeschoben - das soll angeblich etwas helfen.

Seit dem sind meine Filme, die ich im Sky-Store gekauft habe, nicht mehr sichtbar. Das gesamte Menü mit den eigenen Filmen taucht nicht mehr auf. Das ist um so ärgerlicher, als dass ich doch einige Titel dort abgelegt habe.

 

Hat hier vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen könnte und wie man es beheben kann??

 

Besten Dank und viele Grüße!

Sanny_G
Moderator
Posts: 7,107
Post 113 von 180
2.178 Ansichten

Re: Sky Store - Filme nicht mehr sichtbar

Hallo @tonimontana, ich habe deinen Beitrag einmal hierher verschoben.  Das Warum kannst du hier nachlesen. 

 

Auch für gekaufte Sky Store-Titel gilt, dass das Gerät mit dem Internet verbunden sein muss. Bitte verbinde, wenn möglich, den Sky Q Receiver per LAN oder direkt per WLAN ohne den Verstärker/Repeater dazwischen mit dem Router. 

 

VG, Sanny

Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 15
Post 114 von 180
2.175 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Und wieder eine super Antwort!

Ich habe mir das Gerät zugelegt, damit es in meine Hausanschlussplanung passt und nicht umgekehrt. Um deinen wertvollen Tipp umzusetzen, müsste ich 20m Lan-Kabel vom Wohnzimmer in den Keller legen. Natürlich könnte ich auch noch eine Kernbohrung durch die Geschosse vornehmen, aber nein, eher nicht

killamilla
Tontechniker
Posts: 637
Post 115 von 180
2.160 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@Sammmmy  Warum probierst dus nicht mal mit Power-LAN ? Von AVM gibt es geeignete Power-LAN Adapter, die dein Netzwerk übers Stromnetz verteilen und auch fürs Streaming geeignet sind. Und nein, ich bekomme keine Provision von AVM für diese Erwähnung, sondern weil ich selbst so einen Adapter in Kombination mit live streaming über mehrere Stockwerke hinweg nutze. Funktioniert einwandfrei. Gibts natürlich auch von anderen Herstellern, auch deutlich günstiger, bloss kann ich dafür nicht aus eigener Erfahrung sprechen.

Und wenn der EInwand nun lautet, dass das ein weitere Investition bedeutet: niemand sichert dir einen Betrieb der Box unter allen möglichen Umständen und mit jeder Netzwerkhardware dazwischen zu. Schliesslich funktioniert es auch mit Fritz Repeatern aber eben nur unter Verzicht auf den MESH Modus.

czac
Special Effects
Posts: 12
Post 116 von 180
2.140 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Bei mir liegen alle 3 Devices auf völlig verschiedenen Stromkreisen.

Weiter nutze ich Verlängerungskabel für Router u. 1/2 Sky Boxes.

Das kann zwar trotzdem halbwegs funktionieren, muss es aber nicht. 

Weiter hätte ich für die Zukunft wieder eine Fehlerquelle mehr. 

Und um einen "faulen" Workaround auszuprobieren, soll ich rund 225,- € (1x Set + 1x Single) ausgeben?

 

Ergo wäre das kein Workaround sondern ein Substitut.

killamilla
Tontechniker
Posts: 637
Post 117 von 180
2.163 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Wenn man das so darstellen will wie du, dann landet man wahrscheinlich bei über 200 EUR, keine Ahnung wie du auf diese Summe kommst. Um ne einzelne Q Box per Power-LAN anzubinden, tut ein einzelner Adapter bzw. zwei (für die Einspiesung) für ein Viertel der Summe, je nach Hersteller sogar noch deutlich drunter. Die Phase spielt meiner Erfahrung nach keine Rolle, und probieren geht bei Power-LAN sowieso über studieren. Entscheidender sind eher die Verbraucher, die parallel auf der Leitung Strom ziehen und wieviel Schmutz sie dabei ins Netz zurückspeisen.

Aber wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen, drum spar ich mir weitere Kommentare dazu und wünsche dir weiterhin viel Geduld, auf ein SW Update für das Problem zu warten.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,765
Post 118 von 180
2.147 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ein Repeater sollte sich immer näher zur Fritzbox befinden wie der Q Receiver , idralerweise in halber Entfernung zwischen Q und Fritzbox. Ansonsten den Repeater in einem anderen Raum platzuieren, wenn er für weiter entfernte Geräte benötigt wird. Merke: ein Repeater halbiert immer die Bandbreite, im Vergleich zum direkten Empfang am Ort der Repeateraufstellung

czac
Special Effects
Posts: 12
Post 119 von 180
2.136 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich müsste theoretisch 2 Sky Q verbinden.
Daher

  • 1 Set AVM 1260 E = ca. 130,-
  • 1 einzelner Adapter 1260E = ca. 99,-

EIn paar tagesaktuelle Preise zu ermitteln, ist ja nun kein größeres Rätsel.

 

Bandbreite ist übrigens kein Problem. FTTH.
Und ein Repeater sollte da verwendet werden, wo er den besten Nutzen bringt. 

Wenn man nicht in einem Schuhkarton wohnt, dann könnte wie folgt aussehen:

  • Router in der Nähe des Hausanschlusses - welcher selten zentral liegt
  • Router 1 im EG so positioniert, dass er den Rest des EG sehr gut versorgt und gleichzeitig das OG anbindet
  • Router 2 im OG so positioniert, dass er ein sehr gutes Signal von Repeater 1 bekommt und das OG versorgt

Ich habe sogar noch einen Repeater 3, den ich im Sommer so bei Bedarf einbinde, sodass ich auch überall im (großen) Garten einen guten Empfang habe. 
Allerdings habe ich da natürlich keinen Sky Receiver. 😉

 

Aber ich bin dann auch hier raus. 

crocop
Tontechniker
Posts: 716
Post 120 von 180
1.854 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Wann gedenkt Sky endlich dieses Problem zu beheben? Mittlerweile gibt es selbst bei 2,4 GHz WLAN Band Probleme, d. h. selbst bei der Nutzung des 2,4 GHz Bands bricht die Verbindung ins Internet ab. Nicht nur, dass Sky die Problematik beim 5 GHz WLAN nicht behoben hat sondern seit dem letzten Update für den Q Receiver (Q 180) ist die Situation noch schlimmer geworden, weil es jetzt bei 2,4 GHz WLAN auch Probleme gibt.

 

Unglaublich aber wahr. Sky Q Receiver ist das einzige Gerät, dass Probleme beim Fritzrepeater hat. Alle anderen: Fire TV Stick, Apple TV, Panasonic TV, Android TV Box, Laptop, Handys funktionieren ohne Probleme. Nur der Sky Q zickt rum.

Antworten