Antworten

Niedrige Signalstärke

Wupperjoe
Special Effects
Posts: 9
Post 1 von 22
945 Ansichten

Niedrige Signalstärke

Hallo,

ich bin vor knapp 2 Monaten, Vermieterwechsel, Eigenbedarfskündigung, umgezogen. An meiner neuen Adresse  habe ich jetzt Kabel, vorher 20 Jahre über SAT geschaut, nie Probleme gehabt. Den ersten Tauschreceiver Sky Q für Kabel musste ich zurück schicken, weil ich über Sky Q ein Bild hatte, über HDMI, aber am Fernseher selber kein Bild hatte. Wollte dann beide Antennenkabel aus dem Sky Q rausziehen und mal zusammen stecken, dabei habe ich festgestellt, dass am Ausgang vom Sky Q , an der Buchse, der innere Kontakt abgebrochen war und im Antennenkabel steckte, Als ich diesen aus dem Antennenkabel entfernt hatte und beide Kabel zusammen gesteckt habe, dass Bild am Fernseher einwandfrei war. Also Gerät retouniert. Mit dem neuen Gerät war dann wieder alles ok. 

Meine Frage bezieht sich aber jetzt auf die Signalstärke. Weil bei beiden Geräten, beim defekten war ja auch der Receiver Empfang möglich, liegt die Signalstärke unter 50, meisten nur 48. Die Stärke am Tv ist einwandfrei, um 90.

Dadurch kommt es immer wieder vor, dass auf Sky Sender, wo ein Programm läuft, ein blaues Bild erscheint, mit der Meldung, dass auf diesem Kanal verübergehend nicht gesendet wird. Auch kommt es immer wieder zu sogenannten "Klötzchenbildung".

Dieses habe ich schon bei dem ersten Receiver bei der Hausverwaltung moniert, diese hat dann einen Techniker vorbei geschickt, der hat die Antennendose gemessen. Laut Techniker müssten mindestens 60 dB an der Dose ankommen, es würden 60,8 dB ankommen, also ausreichend.

Muss ich jetzt damit leben, dass es immer schon mal zu solchen Ausfällen kommt, besonders bei Aufnahmen ist so etwas ärgerlich oder kann man da noch etwas ändern? Vielleicht sind ja 60,8 dB doch nicht ausreichend. Hier im Haus sind knapp 70 Wohneinheiten, in jeder Wohnung sind 2 Antennendosen, also bei mir sind es 2.

LG Jörg

Alle Antworten
Antworten
Markus_79
Schnitt
Posts: 1,467
Post 2 von 22
936 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

Du schreibst "diese hat dann einen Techniker vorbei geschickt," .... war der Techniker direkt vom Kabelanbieter oder von der Firma Huddel un Brassel ???

Sanny_G
Moderator
Posts: 8,233
Post 3 von 22
933 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

Hallo @Wupperjoe

 

der Sky Q Receiver hat kein eingebautes Messgerät und zeigt somit nur einen Richtwert einer Prüffrequenz an, dies vorab.

 

Du schreibst zudem, dass du 2 Antennendosen hast. Ist denn bei beiden Anschlüssen das gleiche Problem mit den Empfangsstörungen? 

 

Man sollte zudem immer ein neues gut abgeschirmtes Kabel verwenden. Alte Kabel, irgendwelche "Eigenkonstruktionen", T-Stücke etc. können durchaus den Empfang beeinflussen. 

 

Bitte prüfe somit beide Antennendosen und nimm auch mal ein neues Antennenkabel. Wenn möglich, schließe den Receiver zum Test auch mal an den Anschluss eines Familienmitgliedes oder Bekannten, der ebenfalls über den gleichen Kabelanbieter TV schaut oder sonst auch mal bei einem Nachbarn, wenn du dich mit einem gut verstehst. Ansonsten könnest du auch noch einmal unseren Vor-Ort-Service buchen. 

 

VG, Sanny

 

digo
Regie
Posts: 7,343
Post 4 von 22
921 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

@Wupperjoe 

Für mich zur Verständigung:

"Wollte dann beide Antennenkabel aus dem Sky Q rausziehen und mal zusammen stecken, dabei habe ich festgestellt, dass am Ausgang vom Sky Q , an der Buchse, der innere Kontakt abgebrochen war und im Antennenkabel steckte"

Zwei Kabel zusammenstecken, wie?

 

Du hast jetzt, das Antennenkabel in den Q gesteckt und ein zweites Kabel, vom Antennenausgang Q, Signal durchschleifen, in den TV, richtig?

Erkläre es mal, sorry?

 

Befolge dann die gegebenen Hinweise, von @Sanny_G !

 

Viel Glück!

Wupperjoe
Special Effects
Posts: 9
Post 5 von 22
920 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

War ein Radio und Fernsehtechniker, diese Firma hat mich auch schon beim Sat Empfang betreut, war immer alles gut. Der sagte ja auch, dass für Reparaturen an der Anlage Vodafone zuständig sei, er sollte nur prüfen: 

Wupperjoe
Special Effects
Posts: 9
Post 6 von 22
904 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

Hallo  Sanny,

ja, das Problem ist an beiden Antennendosen.

Die Kabel sind ok, der Techniker hat mit und ohne Kabel gemessen, beides mal 60,8 dB.

Mit dem am anderen Anschluß prüfen, muss ich mal schauen, ob sich jemand findet.

Was meinst du mit "Vor-Ort-Service buchen", kommt da jemand vorbei?

LG

Wupperjoe
Special Effects
Posts: 9
Post 7 von 22
899 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

Hallo Digo,

Du hast jetzt, das Antennenkabel in den Q gesteckt und ein zweites Kabel, vom Antennenausgang Q, Signal durchschleifen, in den TV, richtig?

Erkläre es mal, sorry?

Genau so ist es.

Und diese beiden Kabel habe ich beim ersten Receiver rausgezogen und wollte sie zusammen stecken.

Dass das Signal direkt zum Tv geht.

digo
Regie
Posts: 7,343
Post 8 von 22
886 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

Meine Sicherheitsfrage war, (Bedenken wegen der Schilderung) du hast das Antennenkabel in den Q gesteckt, richtig?

Dann hast du ein Antennenkabel vom Q ( Ausgang) zum TV, auch richtig?

Oder hast du ein Kabel von der Dose zum Q und ein Kabel von der anderen Dose zum TV?

Haben beide Dosen die gleiche Steckdose?

Stift

Oder eine Stift und eine "Dose"?

Sanny_G
Moderator
Posts: 8,233
Post 9 von 22
883 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

Ratsam ist immer, dass sich das ein Techniker von dem Kabelanbieter näher anguckt. Dieser kann dann notfalls handeln. Du kannst also direkt dort über über https://www.sky.de/hilfe/s/article/bild-ist-verpixelt-ueber-den-sky-q-receiver auf der letzten Seite einen bestellen. Das ist aber oftmals nicht nötig, daher der Rat mit dem Test bei anderen Leuten. 

 

Das mit den 2 Kabeln ist zudem echt irritierend. 1 Kabel braucht der Sky Q Receiver. Der andere Anschluss ist nur dafür da, wenn du durchschleifen willst. Kabel einfach so zusammenzustecken ist nicht ratsam, da solche "Eigenkonstruktionen" durchaus auch Störfaktoren sein können. 

digo
Regie
Posts: 7,343
Post 10 von 22
883 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

Aber vom Q Ausgang geht doch das Signal zum TV, ohne das "Zusammenstecken"!

@Wupperjoe 

GreyAlpha
Tiertrainer
Posts: 36
Post 11 von 22
882 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

@digo  Er hat einfach das Antennenkabel OHNE Receiver durchgeschleift. Also Eingang zum Receiver mit dem Ausgang zum TV verbunden. Kann ja nicht so schwer zu verstehen sein.

 

digo
Regie
Posts: 7,343
Post 12 von 22
873 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

Dachte etwas komplizierter!

Wenn ich etwas querdenke, möglich!

Aber er kontrolliert ja..👍 

Egal...., wird schon.

Durchtesten!

peter65
Filmmusik
Posts: 3,695
Post 13 von 22
863 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke


@Wupperjoe  schrieb:

Weil bei beiden Geräten, beim defekten war ja auch der Receiver Empfang möglich, liegt die Signalstärke unter 50, meisten nur 48. Die Stärke am Tv ist einwandfrei, um 90.

Du kannst die Angaben des TV und des Sky Q in Bezug auf die Signalstärke nicht vergleichen.

Würde ein Sky Q 90 für die Signalstärke anzeigen wäre der Pegel viel zu hoch.

60,8dB ich geh davon aus das sind 60,8dB(µV) ist ausreichend, nicht zu hoch aber auch nicht zu niedrig.

was zeigt der Sky Q für die Signalqualität an?

@Sanny_G   schrieb
Das mit den 2 Kabeln ist zudem echt irritierend. 1 Kabel braucht der Sky Q Receiver. Der andere Anschluss ist nur dafür da, wenn du durchschleifen willst. Kabel einfach so zusammenzustecken ist nicht ratsam, da solche "Eigenkonstruktionen" durchaus auch Störfaktoren sein können. 

Da haste Recht, zum testen gehst aber.

Interessant könnte sein was der TV für die Signalstärke/Signalqualität anzeigt wenn das Signal durchgeschliffen wird.

 

Sanny_G
Moderator
Posts: 8,233
Post 14 von 22
860 Ansichten

Re: Betreff: Niedrige Signalstärke

@Wupperjoe: Hast du denn auch Störungen, wenn du direkt von der Antennendose mit einem Antennkabel in den TV gehst?

GreyAlpha
Tiertrainer
Posts: 36
Post 15 von 22
845 Ansichten

Re: Niedrige Signalstärke

@digo 

Wollte dann beide Antennenkabel aus dem Sky Q rausziehen und mal zusammen stecken, dabei habe ich festgestellt, dass am Ausgang vom Sky Q , an der Buchse, der innere Kontakt abgebrochen war und im Antennenkabel steckte, Als ich diesen aus dem Antennenkabel entfernt hatte und beide Kabel zusammen gesteckt habe, dass Bild am Fernseher einwandfrei war. Also Gerät retouniert. Mit dem neuen Gerät war dann wieder alles ok.

 

Aus dem ersten Beitrag vom TE.

Erkläre mir mal kurz was ich falsch interpretiere ausser das was ich schrieb?

GreyAlpha
Tiertrainer
Posts: 36
Post 16 von 22
841 Ansichten

Re: Betreff: Niedrige Signalstärke

@Sanny_G  genau das hat er ja gemacht mit dem zusammenstecken der beiden Antennenkabel.

 

Sanny_G
Moderator
Posts: 8,233
Post 17 von 22
838 Ansichten

Re: Betreff: Niedrige Signalstärke

Über das mit den 2 Kabeln nun weiter zu diskutieren, hilft Wupperjoe auch nicht weiter. Ich habe ihm ja zudem nun auch eine neue Frage gestellt.

digo
Regie
Posts: 7,343
Post 18 von 22
819 Ansichten

Re: Betreff: Niedrige Signalstärke

Habe mich schon korrigiert! Erledigt!

Einfach nochmal Test Werte Receiver, dann das Antennenkabel vom Receiver an den TV,, zusätzlich nochmals durchschleifen und Test!

Wie von euch vorgeschlagen!

digo
Regie
Posts: 7,343
Post 19 von 22
764 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

Hast du das Problem fast nur bei SKY Sendern, dann kannst du ja schlecht testen.

Oder sind es speziell Sender 1  2 3 ..? Frequenzen gleich?

Hatte das Problem auch schon, aber über die volle Senderbreite SKY und Private. Waren aber einzelne Frequenzen/ Bündel..,

Da hat es ein ergänzender Suchlauf verändert.

Bei Usern (aus Hamburg) hat der Provider Frequenzbereiche nachgeregelt.

Schreib dann mal das Ergebnis!

Wupperjoe
Special Effects
Posts: 9
Post 20 von 22
694 Ansichten

Betreff: Niedrige Signalstärke

Nochmal zur Erklärung, es ist ein und die selbe Antennendose in der Wand.

Die Anordnung ist:

Von der Antennendose in der Wand kabel zum Eingang Sky Q, ein zweites von Ausgang Sky Q zum Fernseher, Durchschleifbetrieb.

Dabei ist die Signalstäkre am Fernseher bei etwa 90, Sky Q etwa 48-50.

Fernsehempfang ist einwandfrei im Durchschleifbetrieb.

Antworten
Empfohlene Beiträge