Antworten

Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 1 von 165
11.575 Ansichten

Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Sky erlebt Donnerwetter mit RTL: Zeit für ein Machtwort!

skydonnerwetter.jpg

Der Werbeslogan von Sky "Gemacht aus Deinen Wünschen" wird in der Community des PayTV-Senders bissig kommentiert. Am vergangenen Mittwoch gabdie Mediengruppe RTL bekannt, sich von Sky trennen zu müssen.


BERLIN / UNTERFÖHRING / KÖLN - Da waren's gleich drei: Mit RTL Crime, RTL Passion und RTL Living verliert Sky nicht nur langjährige PayTV-Kanäle zum 17. Juli 2018. In der Konzernzentrale glaubt Sky, mit exklusiven Inhalten besser zu werden. Und Sky Q verkauft man als eierlegende Wollmilchsau. Zeit für ein Machtwort vom König Kunde aus Berlin!

Dass Sky auf der Homepage umgehend über ein Nicht-Sonderkündigungsrecht informiert, weil RTL seine drei PayTV-Sender räumen muss, sagt viel aus. Bei Sky liegen die Nerven blank! Bei mir als Kunde schon lange. Kündigung? "Nein, da sich der Gesamtcharakter deines Abonnements durch die Abschaltung der drei Sender nicht verändert", schreibt sich der Sender die Lage schön. Für alle, die es vergessen haben sollten: Heute wird noch Sport1+HD abgeschaltet. Innerhalb von drei Wochen vier Sender weg. Als Kunde habe ich ja schon viele Verluste ertragen müssen: Im vergangenen Jahr flog nach 17 Jahren GoldStar von der Plattform und Sport1US. Sony zog seinen Actionsender AXN davor ab. Serienerfolge wie "Power", "The Oath" mit Sean Bean oder die Crime Serie mit Donald Sutherland "ICE" schaue ich längst bei der Konkurrenz. Noch weiter davor ließ man ProSiebenSat.1 mit seinen drei Sendern ProSiebenFUN, Kabeleins Classics und Sat.1 emotions ziehen. Viacom wurde bereits mit MTV Live HD vor einigen Jahren verbannt.

Dafür gibt's einen Sender in SD

Sky verweist zu gerne auf seine Eigen- bzw. Gemeinschaftsproduktionen wie "Babylon Berlin" oder "Patrick Melrose" sowie Shows auf Sky1, die das Paket des Senders aufbessern. Das alles erscheint auf den ersten Blick durchaus logisch. Auf den zweiten Blick erkenne ich, dass Sky für weniger Rechte mehr zahlen muss und schon lange eine Quersubvention stattfindet. Dafür werden gnadenlos Drittsender geopfert. Ich frage mich bis heute, wie ein Filmpaket inklusive Entertainment identisch im Preis von einem Bundesliga-Paket sein kann? Denn im internationalen Vergleich verursachen Filme bei Rechtedeals nicht mal ansatzweise die Kosten teurer Sportlizenzen. Auch Investitionen in eigene Inhalte belasten weit weniger als die zuletzt gut halbe Milliarde Euro für Bundesligarechte. Der Sky Werbeslogan "Gemacht aus Deinen Wünschen" wirkt für mich als Kunde wie ein Schlag ins Gesicht. Denn ich habe mir nicht gewünscht, bald die neue Serie "M - Eine Stadt sucht ihren Mörder" oder "The Human", "American Gods" sowie "The Blacklist" nicht mehr bei RTL Crime sehen zu dürfen. Angeblich hätte ich mir dafür Spiegel Wissen im matschigen SD und nur für Satellit gewünscht. Sky beweihräucherte sich in seiner Pressemitteilung als kompetenter Anbieter, der mir nun auch Qualitätsjournalimus biete. Dass die Konkurrenz den Kanal Spiegel Wissen längst - teilweise in FullHD - anbietet, sei hier bei aller Euphorie noch erwähnt.

Q sorgt für Unmut bei Abonnenten

Sky hat nichts nach meinen Wünschen gemacht. Ich wünschte mir ein möglichst breites Angebot an Serien und Lifestyle-Inhalten, die mir zuletzt die RTL-Gruppe im Sky Abo bot. Das Portfolio der Drittsender in Entertainment wurde aber unter der Führung von Sky-Chef Carsten Schmidt radikal abgespeckt. Man habe ja jetzt Sky Q. Das wäre die Zukunft. Bloß, die neue Oberfläche Q für den UHD-Receiver von Sky sorgt ebenfalls für Unmut. Langsam glaube ich, Q steht für Quatsch, der unausgereift ist. Die Krone setzt dem Ganzen nämlich auf, dass Sky mir mit seiner Plattform Q eine Innovation verkaufen will, die keine mehr ist. Denn zahlreiche Features wie Timeshift hat Netflix bereits seit drei Jahren. Aufnahmen der Privatsender funktionieren nicht mehr, Videotext der FreeTV-Sender wurde abgeschafft. Die EPG (elektronische Programmzeitschrift), das bestätigen mir Kunden in der Community, funktionieren bei zahlreichen Nutzern auch bis heute nicht. Die Internetseite der Sky Community ist voll mit Kritik. "Wer bitte hat sich das gewünscht", wird dort in jedem zweiten Thread gefragt.

Kleine Spitze von RTL zum Abschied

Der Verlust der Mediengruppe RTL war da eben der Gipfel. Auf einen Schlag verschwinden viele Serien und das Programm von Sky wird spürbar ausgedünnt. Ob das wirklich die Wünsche der Zuschauer waren, fragt selbst das Medienmagazin dwdl.de kritisch nach. Was hinter den verschlossenen Türen passierte, lässt sich nur erahnen. In Köln konnte man es sich zumindest nicht nehmen lassen, eine kleine Spitze zu werfen und klar zu machen, was Sky bald durch die Lappen gehen wird: "Wir bedauern es sehr, dass unsere Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living, die zu den beliebtesten und meistgesehenen Pay-TV-Kanälen in Deutschland und Österreich gehören, ab dem 17. Juli 2018 nicht mehr über Sky zu empfangen sind", so Klaus Holtmann, Bereichsleiter Digitale Spartenkanäle bei RTL. "Leider konnten wir trotz intensiver Bemühungen keine kommerzielle Einigung über die Fortführung der Kooperation erzielen." Die Scheidung der größten Mediengruppe und PayTV-Sender Deutschlands ist ein Donnerwetter für alle Beteiligten und besonders uns Abonnenten.

Alle Antworten
Antworten
Beleuchter
Posts: 114
Post 2 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Kann ich mit unterschreiben.

Was aber auch noch wesentlich ist, dass kein 2. Satellit mehr empfangen werden kann.

Kulissenbauer
Posts: 38
Post 3 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Danke, besser hätte ich es nicht sagen können.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 4 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Der Schreiber des Berichtes ist nach Anmeldung per Privater Nachricht zu erreichen wollte heute Abend auch mal ein Tipp mit dem 2. Sat und vor allem dem Umweltschädlichem Stromverbrauch des Receivers hinweisen...

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 5 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

klausi67 schrieb:

Der Schreiber des Berichtes...

... könnte sich auch gerne mal damit beschäftigen, dass sogenannte Fachmagazine diesen Schrott als SEHR GUT "getestet" haben. Das ist Werbung pur, deklariert als Testbericht!

Mich würde mal interessieren, ob sowas überhaupt erlaubt ist und wenn ja, warum. Für mich ist das nämlich nichts anderes als Verbrauchertäuschung!

Das wäre doch mal ein Bericht!

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 6 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Das geht in eine falsche Richtung.

Mann muss auf passen das es keine Bruchlandung wird

Beleuchter
Posts: 101
Post 7 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Bei uns in der Familie sind 3 Sky Kunden. Sohn hat schon gekündigt und wird nicht verlängern. Meine Tochter und ich werden auch kündigen und nicht verlängern. Ich bin seit 18 Jahre Kunde.

Sky will es ja so.

Maskenbildner
Posts: 307
Post 8 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Wenn Du als Sky im Gegenzug auf der entsprechenden Seite oder in dem Magazin dafuer teure Werbung schaltest, ist das sehr wohl erlaubt. Andere sogenannte "unabhaengige" Testseiten oder -magazine arbeiten genau so, egal in welcher Branche. That's business...

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 9 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

jack66 schrieb:

Wenn Du als Sky im Gegenzug auf der entsprechenden Seite oder in dem Magazin dafuer teure Werbung schaltest, ist das sehr wohl erlaubt. Andere sogenannte "unabhaengige" Testseiten oder -magazine arbeiten genau so, egal in welcher Branche. That's business...

Nachweise bitte, Paragraphen! Ich will schwarz auf weiß sehen, dass es erlaubt ist, die Verbraucher in der Presse zu täuschen!

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 10 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

jack66 schrieb:

Wenn Du als Sky im Gegenzug auf der entsprechenden Seite oder in dem Magazin dafuer teure Werbung schaltest, ist das sehr wohl erlaubt. Andere sogenannte "unabhaengige" Testseiten oder -magazine arbeiten genau so, egal in welcher Branche. That's business...

Im TV müssen solche berichte aber auch als "Werbesendung" oder "unterstützt durch Produktplatzierungen" ect. gekennzeichnet sein also ich finde das hat zumindest einen faden Beigeschmack natürlich nicht nur bei Sky.

Beleuchter
Posts: 109
Post 11 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 12 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Spricht glaub ich vielen Kunden aus der Seele, Danke.

Schnitt
Posts: 1,026
Post 13 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Und noch ein weiterer Sargnagel, den Sky sich selber einschlägt. Der Deckel ist bald dich und Sky begraben. So langsam wird Sky selbst für mich als Gewohnheitskunde immer uninteressanter. Zum Glück ist das Abo schon gekündigt und mit solchen Aktionen wird es für Sky nicht leichter mich zum Verlängern zu überreden.

Schnitt
Posts: 1,461
Post 14 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Das ist wieder ein Fall von "Ich denke mir das mal so und tue so als wäre es Fakt." - Das ist schlicht und einfach falsch!

Ich war über 7 Jahre Objektleiter in einem Verlag für Fachzeitschriften und weiß(!) das.

Werbende Texte müssen als 'Anzeige' tituliert werden und müssen sich auch optisch vom redaktionellen (=neutralen) Bereich unterscheiden.

Was richtig ist, dass es durchaus üblich ist, dass Berichte von Unternehmen die auch Anzeigen schalten eher oder häufiger berücksichtigt werden ("Quid pro Quo"-Prinzip)- mehr aber nicht. (Nicht in 'Anzeigenblättern', aber in Zeitschriften mit redaktionellem und Anzeigenteil).

Üblicherweise werden zwar nicht alle Berichte von den Redakteuren der Zeitschrift komplett selbst geschrieben, sondern Unternehmen senden ihre PR-Texte und die werden dann 'redigiert', heißt ohne Aussagen zu verfälschen sprachlich 'neutralisiert'.

Da wird dann aus "Der beste Receiver der Welt!" mal ein "Laut Herstellerangaben sein bisher bestes Gerät" oder aus "Die neuen Features revolutionieren den PayTV-Markt in innovativer zukunftsweisenden Art, wie sie nur ein Premiumanbieter entwickeln kann!" ein viel realistischeres "Sky findet funktionell in einigen Bereichen endlich Anschluss an den Markt, allerdings auf Kosten beliebter und teils notwendiger Funktionen wie Teletext oder MultiSat-Unterstützung."

Wenn aber ein sog. 'Fachblatt' ungefilterte PR-Texte oder gar ungeprüfte falsche Funktionsbeschreibungen bringt ("UHD-Streaming" & "BoxSets in FullHD-Qualität" in der df beispielsweise), dann ist das ein Fall für den Presserat und sollte mindestens mit einer Richtigstellung korrigiert werden. Übrigens überwacht neben der Auflagenzahl und Empfängerstruktur auch die IVW solche Fehltritte und kann da auch die Mitgliedschaft kündigen - und Werbekunden bestehen auf geprüfte IVW-Zahlen, sonst geben die keinen Cent für Anzeigen und Beilagen aus (weil man dann ja alles behaupten kann ohne Nachweis).

Beim TV ist der Werbekunden-Messpegel die Quote. Dort hat sich Sky ja irgendwann freiwillig angeschlossen um überhaupt Werbetreibende ansprechen zu können und andererseits wird ja mit phantasievollen "Gesamtzugriffszahlen" hantiert, die selbst branchenintern niemand zuordnen kann.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 15 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Gut du bist für die Meldung der Propaganda Show jetzt zuständig du hast da Ahnung von 

Schnitt
Posts: 1,461
Post 16 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Ich versuche ja gerne mal die "Werbetexte" zu normalisieren - wird aber gerne von manchen als 'Schlechtrederei' dargestellt - nur weil Euphemismen und Übertreibungen fehlen...

Regie
Posts: 2,000
Post 17 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

gibt ja auch den netten Kunstgriff, bestimmte Bereiche aus der Bewertung herauszunehmen: Q Receiver mit premium design und kein Wort über das Laufgeräusch oder Handhabungsmängel.

Bin schon so gespannt auf den video-Artikel zum Q-Test, nachdem der Receiver ein "sehr gut" bekommen hat. Wie sie wohl aus der Nummer wieder herauskommen ?

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 18 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Ich erwarte das sich der Geschäftsführer bei mir Persönlich bis morgen Abend meldet, ansonsten geht eine Anzeige wegen Verstoßes des Paragraphen 5 GG raus. Ihr müsst nicht denken das ihr Narren Freiheit habt!

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 19 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

du musst jetzt nicht im meinem Thread damit weiter machen würde mich freuen du könntest den Beitrag löschen...

Danke

Beleuchter
Posts: 78
Post 20 von 165
74 Ansichten

Re: Das neue Sky ! Ein Bericht der Berliner-Woche

Hallo Mods, könnt ihr diesen Artikel nicht oben in die Infoline einfügen, macht sich auch besser als eure Vlogs, weil dieser Artikel nach meinen Wünschen gemacht wurde.

Antworten