Antworten

Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,183
Post 1 von 60
1.915 Ansichten

Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Ich will das jetzt nich mit dem "Dies & Das" Thread vermischen....😎

 

 

Ich habe ja schon fast mit dem rauskommen aus dem Bauch bei meiner Mutter, Kreuz Probleme!! Seit Jahren schon Schmerzen, mal stark mal nicht, in der rechten Lendenwirbelsäule, hatte schon unzählige Hexenschüße in meinem Leben😮....jetzt, genau seit einer Woche, fast unaushaltbare Lenden Schmerzen auf der rechten Seite!! Mein neuer Orthopäde ist fast überfragt, was ich denn haben könnte!! Auf der linken Seite hatte er mir eine Spritze in der Weihnachts Woche gegeben, die sofort geholfen hat, Gestern und vorgestern dann sogar 2 (!!) Spritzen jetzt in die linke lws, die leider null geholfen hat!!

 

Dann fragte ich ihn gestern, ob es nicht doch eventuell ein Bandscheibenvorfall sein könnte, das sei es nicht, da der von jetzt auf gleich kommt und sich nicht langsam ankündigt...zudem "wandert" ein Vorfall nicht von rechts nach links und umgekehrt....

 

Er tippt jetzt tatsächlich auf muskuläre Probleme....keine Ahnung, wie er darauf kommt!😐🤔

 

Was ich überhaupt nicht verstehe ist, das ich auch in meiner rechten Schulter seit längerer Zeit Probleme habe, da dachte er an Verkalkung oder eine Sehnen Einklemmung....das hat er sofort röntgen lassen, zum Glück ist da aber nichts! Aber, hier, wo ich in meiner linken lws Schmerzen habe, lässt er nichts röntgen sondern spritzt nur! Ist mir echt zu hoch! Ja, er sagte dann auch, Prorität ist, diue akuten Schmerzen in den Griff zu bekommen, nur, warum lässt er die lws nicht auch röntgen??

 

 

Ich nehme ja schon seit Jahren ibu 400 für meine Migräne, die auch sehr gut dagegen hilft, meisst brauche ich tatsächlich nur 400mg, also 1 Tablette....nun, sollte ich ab vorgestern 800 mg nehmen gegen die lws Schmerzen, das nutzt überhaupt gar nichts...nun hat er mir Novaminsolfon verschrieben, das soll wohl mit eines derr stärksten Schmerzmitteöl überhaupot sein...ich habe mich aber nicht nicht ran getraut....😎

 

 

----------------------------------------

 

 

Also, hat der Doc eventuell doch Recht mit muskulären Problemen....hier mal ein kleiner Auszug von einem Orthopädin auf seiner sehr interssanten Seite:

 

 

Fazit aus der Praxis für die Praxis

Der untere Rückenschmerz ist nur sehr selten durch einen Bandscheibenschaden oder Bandscheibenvorfall verursacht. Weitaus häufiger sind muskuläre Überlastungen der Grund hierfür. Entsprechend muss sich die Behandlung auf die Ursache (= die Muskulatur) richten.

Alle Antworten
Antworten
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 39,677
Post 2 von 60
1.894 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Alter Schwede, was hat das hier zu suchen? Wenn du dich über Gesundheit unterhalten möchtest, dann bitte in einem entsprechenden Forum. Man kann es auch übertreiben mit Off Topic Themen.

login_name
Maskenbildner
Posts: 492
Post 3 von 60
1.887 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Ich hatte auch jahrelang Schmerzen in der Hals und Lendenwirbelsäule.

Da ich unter Tage gearbeitet habe also körperliche Arbeit gemacht habe dachte ich mir das reicht aus.

Aber nachdem ich mich dann im Fitnessstudio angemeldet hatte waren die Probleme ein halbes Jahr später verschwunden. Und seidem gehe ich zwei bis drei mal wöchentlich ins Fitnessudio und da jetzt schon seit 20 Jahren.

Probier es einfach mal aus. Zuerstmal melde dich im Studio mit einer Rehamaßnahme die dir dein Orthopäde ausstellt an und dann testet du es. Am Anfang tut dir alles weh aber das geht nach einer gewissen Zeit weg. Wenn selbst dein Orthopäde nicht mehr weiter weisst und es auf muskuläre Ursachen zeigt dann musst du was tun. Der sagt ja das nicht weil er dich quälen will. 😄

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,183
Post 4 von 60
1.865 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@Anonym  schrieb:

Alter Schwede, was hat das hier zu suchen? Wenn du dich über Gesundheit unterhalten möchtest, dann bitte in einem entsprechenden Forum. Man kann es auch übertreiben mit Off Topic Themen.


 

 

Dann beantrage doch, dass off topic Forum zu schließen, wenn die die Themen so tierisch auf den Sack gehen!!😡

 

Warum haste dich denn nicht über den "Gender Thread" so tierisch aufgeregt???

 

Mod-Edit: Post bearbeitet. Achte bitte auf die Netiquette.

mungo4711
Beleuchter
Posts: 108
Post 5 von 60
1.839 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Hallo @sentinel2003 ,

eigentlich wollte ich in eurem Forum nicht viel und schon garnicht zu Themen, die nicht von technisch "direkter Relevanz" sind, ein oder mehrere Worte verlieren. Du hast ja schon Einiges durchgemacht mit Deinem Rücken. Der Vorschlag "Reha" ist richtig gut, Du solltest langsam weg von Spritzen und Medikamenten. Massagen zum Lösen von Verspannungen können helfen. Ebenso ist es wichtig zu überprüfen, wie Du schläfst. Wie liegst Du beim Schlafen und welche Matratze benutzt Du? Wann wurde die Matratze das letzte Mal gewechselt? Liegst Du als Seitenschläfer richtig? Das muß jemand überprüfen, ebenso wie den Härtegrad der Unterlage.

Trotz Deiner Schmerzen finde ich es nicht gut, wie Du Dich gegenüber @Anonym  verhälst.

Auf der anderen Seite sollte es auch in eurem Forum möglich sein, sich menschlich zu verhalten und sich untereinander zu helfen. Kommt euch näher und unterstützt euch.

Mehr will ich zu dem Thema hier nicht äußern.

Also macht euer Forum humaner und geht sorgsam miteinander um. Ihr seid doch alle gestandene Menschen, die ihren Job im Leben professionell gestalten können.

In diesem Sinne verabschiede ich mich wieder  von euch und wünsche Dir, @sentinel2003  alles Gute. Berichte weiter von Deinen Fortschritten, möglicherweise hilft das Anderen auch...

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,596
Post 6 von 60
1.818 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

@sentinel2003 

Ich hatte früher jahrelang Probleme mit der LWS, indem mir regelmäßig ein Wirbel raussprang, wenn ich eine unbedachte Bewegung gemacht habe.

Also Wirbel einrenken lassen und eine Spritze gegen den Schmerz.

Geholfen haben dann Fangopackungen und Krankengymnastik.

Aber alles nur kurzfristig, bis ich mal den Orthopäden gewechselt habe. Der hat bei mir einen leichten Beckenschiefstand festgestellt und mir entsprechende Schuheinlagen verschrieben. Außerdem habe ich eine neue, härtere Matratze gekauft und mich mehr bewegt. Hund, Fahrradfahren und Hanteltraining waren dafür auch nicht schlecht. Seitdem sind diese Probleme weg.

Du kannst auch mal Wassergymnastik unter Anleitung im Schwimmbad probieren.

Musst nur einen Arzt haben, der dir das alles verschreibt.

Wünsche dir alles Gute und gute Besserung!

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 39,677
Post 7 von 60
1.801 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@sentinel2003  schrieb:

 

Dann verpiss dich doch!!!

 

Dann beantrage doch, dass off topic Forum zu schließen, wenn die die Themen so tierisch auf den Sack gehen!!😡

 


Was schlägst du hier für einen Ton an? 

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,596
Post 8 von 60
1.775 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

@Anonym Im Off topic Bereich sollte sich jeder über das Thema austauschen können, was ihm am Herzen liegt. Ansonsten ist dieser Bereich mit Themen wie Witzen, Wetter und Essen, sowie aktuellem Tagesgeschehen zu schließen.

Aber es gibt in vielen Foren den Off topic Bereich und das ist auch gut so.

 

Was nicht gut ist, das ist der Ton, den @sentinel2003 dir gegenüber angeschlagen hat. Solche Wortwahl ist fehl am Platz!

sonic28
Regie
Posts: 8,481
Post 9 von 60
1.771 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Hallo an alle,

 

auch ich hab mit diversen Schmerzen zu tun. Diese gehen von der Schulter über die Arme bis in die Hände. Ab und zu auch in die Beine bis hin zu den Füßen, was auch hier und da einen Krampf auslöst. Da ich als ganz einfacher Beschäftigter in einer Werkstatt für behinderte Menschen in der Dokunmenten Archivierung (also auch Computerbenutzung) gearbeitet hatte (bekam einen klitze kleine Endlohnung und angeglichen die Grundsicherung) und ich das Problem zum ersten mal genau Rosenmontag 2015 hatte, ging ich zum Arzt. Da mein eigentlicher Hausarzt Urlaub hatte, bin ich zur Vertretung gegangen. Die Ärztin meinte, dass es Magnesiummangel sein könnte. Ich soll mir Magnesiumtabletten holen. Gibt es auch im Discounter in einem Röhrchen. Hab ich gemacht. Hat aber nicht geholfen. Da das nicht besser, sondern schlimmer wurde, bin ich am 10. August 2015 zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser hat mich krank geschrieben und versuchte es mit diversen Schmerztabletten in den Griff zu bekommen. Half nichts. Nach 6 Wochen kam, statt der Endlohnung von der WfbM, die Lohnfortzahlung der Krankenkasse. In meinem Fall die AOK Rheinland/Hamburg. Ich war dann bei verschiedenen Ärzten. Ich war z. b. im Klinikum in Nijmegen. Ist eine Stadt in den Niederlanden. Auf deutsch heißt sie Nimwegen. Ist nicht sehr weit von der Stadt, wo ich wohne, entfernt. Dort war ich bei einem Reumatologen. Auch der fand nichts, was es sein könnte. Auch CT und MRT brachten keinen Erfolg. Auch der ambulante Besuch in der Schmerzklinik in Essen brachte nichts zu Tage. Auch die Knochendichtemessung bei einem Orthopäden brachte nichts zu Tage. Dann meinte mein Hausarzt, dass ich mal zum Neurochirurgen gehen sollte. Als ich diesem Arzt erzählte, was mit mir ist, meinte er, dass er das auch hätte. Nennt sich umgangsprachlich "Mausarm", weil ich bis dahin in der WFBM auch am PC gearbeitet hatte. Der Fachbegriff dafür lautet "R-S-I Syndrom". Das ganze könnte man als eine Art Berufskrankheit bezeichen, was aber nicht in Deutschland als Berufskrankheit anerkannt wird. Der Neurochirurg meinte, dass ich es mal mit Krankengymnastik versuchen sollte, was aber auch nichts brachte. Ich wurde immer und immer wieder von meinem Hausarzt krank geschrieben. Da nach maximal 18 Monaten die Lohnfortzahlung wegfällt, kam mein gestzlicher Betreuer Anfang September 2016 auf die Idee, dass ich in der WfbM kündigen sollte. Was bringt das, das der Arbeitsplatz für mich freigehalten wird, bis ich vielleicht mal irgendwann zurückkomme? Da ist es besser, den Arbeitsplatz einem anderen Menschen, der ihn auch verwendet, zu geben. Also hab ich so gekündigt, dass ich zum 01. Oktober 2016 aus der WfbM raus war. Eine Woche nach der Kündigung, kam mein gesetzlicher Betreuer auf die Idee, dass wir mal bei der Deutschen Rentenversicherung vorbeischauen könnten. Dabei muss ich sagen, dass Ende 2011 festgestellt wurde, dass ich eine Behinderung habe. Diese nennt sich "Asperger". Daduch hab ich auch einen unbefristeten Schwerbehindertenausweis mit einem Grad der Behinderung von 50 Prozent. Ich hab bis jetzt kein Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis. Der Mitarbeiter von der Deutschen Rentenversicherung namens Herr Petersilie (der heißt mit Nachnamen wirklich so) hat dann alle Unterlagen, die mein gesetzlicher Betreuer dabei hatte und er noch brauchte, kopiert. Da ich manche Züge, die zu einem Asperger passen, auch schon in meiner Kindheit und nach der schulischen Laufbahn hatte, hat der Herr Petersilie dann gemeint, dass ich die EM-Rente (Erwerbsminderungsrente) bekomme. Da ich bis dahin auch angeglichen die Grundsicherung (nennt sich seit 01. Januar 2023 das Bürgergeld) bekam, hatte mir der Betrag, den die EM-Rente ausmacht, nicht gestört. Ich bekam ja das ganze durch die Grundsicherung ausgeglichen. War dann zusammen genausoviel, wie ein Hartz 4 Empfänger bekam. Dazu noch die Miete etc.! Seitdem arbeite ich nicht mehr und bin sozusagen ein Rentner. Jetzt hat mein Hausarzt, da die Schmerzen nicht besser wurden, sondern nur schlimmer, gemeint, dass er es mal mit Kortison versucht in den Griff zu bekommen. Mein Hausarzt meinte, dass er damit bei anderen Patienten sehr gute Erfahrung gemacht hat. Könnte ja eine versteckte Erkrankung sein. Auch das brachte nichts. Damit ich dann durch das Kortison nicht so aussehe, wie Reiner Calmund mal ausgesehen hatte, hat mein Hausarzt gemeint, das wir es besser lassen. So muss ich mit den Schmerzen versuchen, so gut es geht zu leben. Ist machmal nicht toll, aber was will man machen, wenn bis jetzt keiner was gefunden hat, was es im Endefekt ist.

 

Gruß, Sonic28

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,183
Post 10 von 60
1.755 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@Anonym  schrieb:

@sentinel2003  schrieb:

 

Dann verpiss dich doch!!!

 

Dann beantrage doch, dass off topic Forum zu schließen, wenn die die Themen so tierisch auf den Sack gehen!!😡

 


Was schlägst du hier für einen Ton an? 


Wenn dich das Thema sowas von null interssiert, warum hast du dann überhaupt was geschrieben???

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,596
Post 11 von 60
1.757 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

@sonic28 Danke für deinen sehr persönlichen Bericht. 

Den meisten Leuten wird es wohl so gehen, daß sie lieber arbeiten würden, als permanent mit Schmerzen leben zu müssen. Wenn dann noch Kortison ins Spiel kommt, ist es wahrlich nicht angenehm wegen der Nebenwirkungen.

Es ist leider oft so, daß viele Ärzte überfordert sind und man nur mit viel Glück einen findet, der einem wirklich helfen kann und nicht nur mit Tabletten die Symptome lindert, sondern die Ursache erkennt!

Auch dir wünsche ich aus vollem Herzen alles Gute!

sonic28
Regie
Posts: 8,481
Post 12 von 60
1.735 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@cabanossi51  schrieb:

@sonic28 Danke für deinen sehr persönlichen Bericht.


Gern geschehen.

 

 


@cabanossi51  schrieb:

Den meisten Leuten wird es wohl so gehen, daß sie lieber arbeiten würden, als permanent mit Schmerzen leben zu müssen. Wenn dann noch Kortison ins Spiel kommt, ist es wahrlich nicht angenehm wegen der Nebenwirkungen.


Du sagst es. Wegen diesen Nebenwirkungen, hat mein Hausarzt gemeint, dass ich es lieber mit Kortison lassen solle, wenn es sowieso nichts bringt.

 

 


@cabanossi51  schrieb:

Es ist leider oft so, daß viele Ärzte überfordert sind und man nur mit viel Glück einen findet, der einem wirklich helfen kann und nicht nur mit Tabletten die Symptome lindert, sondern die Ursache erkennt!


Das hab ich selber bemerkt. Bis jetzt hat noch keiner die Ursache erkannt.

 

 


@cabanossi51  schrieb:

Auch dir wünsche ich aus vollem Herzen alles Gute!


Danke.

 

Gruß, Sonic28

Grendel
Kostümbildner
Posts: 202
Post 13 von 60
1.681 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

@sentinel2003 

@sonic28 

Ich wünsche Euch und allen die ähnliche Probleme haben das Ihr das irgendwann in den Griff bekommt.

 

sonic28
Regie
Posts: 8,481
Post 14 von 60
1.675 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@Grendel  schrieb:

@sentinel2003 

@sonic28 

Ich wünsche Euch und allen die ähnliche Probleme haben das Ihr das irgendwann in den Griff bekommt.


Danke.

 

Gruß, Sonic28

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,183
Post 15 von 60
1.660 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@Anonym  schrieb:

@sentinel2003  schrieb:

 

Dann verpiss dich doch!!!

 

Dann beantrage doch, dass off topic Forum zu schließen, wenn die die Themen so tierisch auf den Sack gehen!!😡

 


Was schlägst du hier für einen Ton an? 


@Anonym; ich wollte mich für mein Verhalten von vorhin entschuldigen!! Tut mir leid!!

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 39,677
Post 16 von 60
1.657 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

@sentinel2003,

immerhin hast du "Eier" 👍

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,183
Post 17 von 60
1.636 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )


@Anonym  schrieb:

@sentinel2003,

immerhin hast du "Eier" 👍


Ich hoffe, dass ich die noch habe...😎😂

 

 

Habe jetzt die erste Novaminsulfon genommen, mal sehen, wie die wirkt....ich wünsche echt keinem, sone unerträglichen Schmerzen!🤔

 

Warum diese 2 Spritzen, die ich gestern und vorgestern bekommen habe, null gewirkt haben, ist mir unerklärlich!! Eigentlich haben bei mir solche Spritzen IMMER gewirkt, aber, da es wohl nix mit der lws zu tun hat, sondern "nur" muskuläre Probelme, vielleicht hat es was damit zu tun....😶

 

 

Auweis @sonic28 , das ist ja echt krass!! Ich habe dieses Phänomen des "MausArms", aka "Maus Hand" erstmals vor einigen Jahren bei meiner vor letzten Jobcenter Beraterin gesehen, die hatte sowas wie einen "Handschuh" an der rechten Hand....da fragte ich ganz erstaunt, was da sei, da sagte Sie, dass Sie durch das viele Arbeiten am PC mit der Hand einen "Maus Arm" bekommen hätte....🤔

jack661
Maskenbildner
Posts: 487
Post 18 von 60
1.616 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Ich laboriere seit ca. 5 Wochen einen Bandscheibenvorfall an der LWS aus, kenne also Dein Leid. Mein Tip: Such Dir nen GUTEN Orthopäden und lass ein MRT machen, danach weiss man auch zu 100% was Sache ist und Dein Arzt kann aufhören zu spekulieren und kann eine zielführende Therapie ansetzen. So wie bei Dir war es bei mir auch: Höllische Schmerzen, dazu Ausstrahlung ins linke Bein mit Taubheitsgefühl. Auf dem MRT war der Vorfall ganz deutlich zu sehen, danach wurde die Therapie angewendet (Kortison,Schmerzmittel, Physiotherapie), die gut hilft, vor allem die Physiotherapie. Schmerzmittel und Kortison habe ich mittlerweile absetzen können.
Lass Dir das MRT auf keinen Fall ausreden und besteh darauf, nur so kann man eine eindeutige Diagnose stellen. Ich verstehe nicht, warum Dein Ortho das nicht schon verordnet hat, er verdient wohl gut an den Spritzen oder seine Kompetenz ist nicht die Beste (oder beides). Er ist wohl auch Hellseher, einen Bandscheibenvorfall kann man nur mit einem MRT zu 100% ausschliessen. Falls bei dem MRT kein Vorfall zu sehen sein sollte, kann man dann nach dem Ausschlussprinzip die wirkliche Ursache für die Schmerzen suchen. Im übrigen ist mein Bandscheibenvorfall auch von heute auf morgen passiert, nachdem ich wie Du jahrelange Beschwerden und Hexenschüsse hatte. Wechsle den Arzt, bzw. hole eine 2. Meinung bei einem renommierten Arzt ein!

 

Novaminsulfon ist nicht das stärkste Schmerzmittel, ist nach Ibu die nächste Stufe. Soll man aber auch nicht zu lange einnehmen wegen möglicher Nebenwirkungen, lies mal den Beipackzettel. Ich hatte zum Schluss Oxycodon bekommen, DAS ist so ziemlich das Stärkste (Morphin) und kann auch süchtig machen. Habs aber nach ca. 2 Wochen ohne Probleme absetzen können, weil ich dank Physio und viel Bewegung recht schnell Besserung verspürt hab.

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,183
Post 19 von 60
1.595 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Seine Ausrede zum MRT war bis jetzt, dass ich auf einen Termin warten müßte!! Ich kann es noch immer nicht glauben, dass er mich mit meinen Schulter Schmerzen sofort zum Ultraschall geschickt hat und mit diesen unaushaltbaren Schmerzen immer NUR spekuliert!! Ich war ja heute bei einem anderen Orthopäden um mir aus Frust eine 2. Meinung zu holen....wie ich den verstande habe, solange die Schmerzen nicht bis ins Bein ausstrahlen, ist es kein Bandscheibenvorfall! Also, auch der hat im Prinzip nur spekuliert! Zudem hat der mir tatsächlich empfohlen, die Novaminsulfon 2 Tabletten zu nehmen! Ich habe vorhin nur 1 genommen und bin bedient!! Stand total neben mir und mir war schwindelig! Nie wieder!

 

Das große Problem hier in Berlin ist, dass es, wie alle anderen Ärzte, massig von vielen Arten gibt!! WIE sollst du da einen richtig guten finden?? Obwohl, der, der mir Montag und Dienstag die Spritzen gegeben hat, hat unter Google enorm gute Kritiken bekommen!

 

 

Ich werde Morgen früh zum 3.mal die Woche🙄 zur akuten Sprechstunde gehen und auf ein mRT pochen!! Es reicht mir jetzt mit den blöden Spekulationen!! Zudem soll er mir endlich ein Schmerz MIttel geben, das auch wirkt, denn die ibu wirken eben kaum bis gar nicht!

 

-----------------------------------------

 

Was total verrückt ist, dass ich an derselben Stelle 2009 einen Bandscheibenvorfall hatte, auch mit irren Schmerzen, die dann ins Bein ausgestrahlt haben und dann ich einige Jahre sogar Taubheits Gefühle bis ins Bein und sogar Fuß hatte...zum Glück sind diese Taubheitsgefühle wieder verschwunden....

 

Aber, wie gesagt, Taubheitsgefühle habe ich dieses mal zum Glück nicht. Noch nicht. Der erste Orthopäde, der mir die Spritzen gegeben hat, ist ja auch derr Meinung, wenn die Schmerzen von der rechten zu linken  Seite wechseln, was ja bei mir so war oder ist, dann ist das kein Vorfall!

jack661
Maskenbildner
Posts: 487
Post 20 von 60
1.579 Ansichten

Betreff: Unsere Gesundheit ( u.a. Rückenschmerzen )

Sag zu dem Arzt, Du möchtest eine Überweisung zum MRT mit höchstem Dringlichkeitsvermerk wegen Deiner starken, unerträglichen Schmerzen, dann kriegst Du schneller nen MRT Termin, war bei mir auch so. Hat nur 3 Tage gedauert,  dann lag ich in der Röhre. Im Übrigen können im MRT ja auch andere Unregelmässigkeiten erkannt werden, nicht nur Banscheibenvorfälle.

Antworten