Antworten

Blade: Trinity

Highlighted
Tontechniker
Posts: 715
Post 1 von 6
165 Ansichten

Blade: Trinity

Ich habe nun schon mehrfach den Film „Blade: Trinity“ aufgenommen, immer fehlerhaft. Es treten etwa alle paar Sekunden Audioaussetzer auf. Gerade läuft der Film wieder - und wieder dieselbe Problematik. Da mein Receiver in Ordnung ist und auch alles andere vernünftig aufnimmt, gehe ich davon aus, dass Sky einen beschädigten Film ausstrahlt. Kann das jemand bestätigen?

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Moderator
Posts: 2,189
Post 2 von 6
152 Ansichten

Blade: Trinity

Hallo @marc_roemer,

hast du dieses Problem nur bei der Aufnahme oder auch, wenn du ihn "normal" über einen Sender bzw. via On Demand anschaust?

VG, Sanny
Highlighted
Tontechniker
Posts: 715
Post 3 von 6
146 Ansichten

Betreff: Blade: Trinity

Hallo Sanny, danke für deine Antwort.

Ich schaue nicht über den SkyQ, sondern nutze das CI+ Modul, habe also keinen Zugriff auf Sky on Demand. Die Audioprobleme treten sowohl bei der Aufnahme wie auch beim Fernsehen ohne Aufnahme auf. Alle anderen Filme und Serien sind in Ordnung. Dieses Problem tritt immer nur bei Blade Trinity auf. Ich gehe davon aus, dass die Quelle beschädigt ist und somit fehlerhaft ausgestrahlt wird.

So ein Problem gab es schon einmal, als ihr einen Sender in "Sky Boxlegende HD" gewandelt habt. Jedes Mal trat in Rocky VI (Rocky Balboa) der Fehler an derselben Stelle auf. Kurz nach der 36:00 Min, als Rocky und Paulie fernsehen und die Fernsehkommentatorin eingeblendet wird, ist für eine Sekunde der Ton weg. Immer an derselben Stelle bei mehreren Aufnahmen. Ihr habt die Filme ja über mehrere Tage ausgestrahlt. Da hatte ich mindestens fünf oder sechs Aufnahmen als Vergleich. Klar können Receiver auch mal Fehler in die Aufnahme reinhauen, aber dass ein Fehler immer in derselben Zehntelsekunde bei mehrfachen Aufnahmen passiert, halte ich für unmöglich. Damals hatte ich auch darauf aufmerksam gemacht. Andere Forenmitglieder haben aus Spaß mal den Film mitgeschnitten und konnten das bestätigen.

Nun vermute ich bei Blade Trinity dasselbe. Nur hier ist es nicht ein einziger Fehler, sondern diese Tonaussetzer ziehen sich durch den gesamten Film. Wäre mal interessant, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

LG Marc

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 808
Post 4 von 6
131 Ansichten

Betreff: Blade: Trinity

Man kann mit dem CI+ Modul Sky aufnehmen? Dachte das geht nur in Linux Receivern.

Highlighted
Moderator
Posts: 2,189
Post 5 von 6
113 Ansichten

Betreff: Blade: Trinity

Danke für die Ausführungen. Wo steht denn hier öffentlich? "Andere Forenmitglieder haben aus Spaß mal den Film mitgeschnitten und konnten das bestätigen."

Des Weiteren hast du meine Frage nicht beantwortet, ob auch Probleme im Live-TV bei diesem Film waren. Wenn ja, ist es selbsterklärend, dass z.B. solche Tonfehler mit aufgezeichnet werden.

 

Nachtrag: 

 

1. Support können wir ei Aufnahmen über Fremdgeräte nicht anbieten, aber: 

2. Da der Film aktuell nicht mehr ausgestrahlt wird, ist eine Prüfung über den Sky+ oder Sky Q nicht möglich. Versuche es beim nächsten Mal erneut und melde dich dann wieder hier. 

Tontechniker
Posts: 715
Post 6 von 6
91 Ansichten

Betreff: Blade: Trinity


@uwe96  schrieb:

Man kann mit dem CI+ Modul Sky aufnehmen? Dachte das geht nur in Linux Receivern.


Das ist nicht richtig. Es gibt genug Fremdreceiver, die von Sky lizensiert wurden (z. B. Humax oder TechniSat). Als ich das erste Mal Sky abonnierte, habe ich alles über unseren Euronics-Markt vor Ort abwickeln lassen. Dort wurde mir glücklicherweise vehement von einem Sky-Receiver abgeraten und ein Empfang über das CI+ Modul empfohlen. Den TechniSat ISIO S habe ich gleich dort gekauft. Daher ist meine Karte ja auch gepairt.

 


@Sanny_G  schrieb:

Wo steht denn hier öffentlich? "Andere Forenmitglieder haben aus Spaß mal den Film mitgeschnitten und konnten das bestätigen."


Hierbei verstehe ich nicht, was du meinst. 😊 Das steht nirgends öffentlich, sondern das habe ich im Bezug auf den früher aufgetauchten Fehler im Rocky-Film geschrieben. Damals habe ich auch einen Thread eröffnet, um auf den Fehler hinzuweisen. Dann hatten zwei andere Forenmitglieder den Rocky-Film zu Testzwecken aufgezeichnet und den Fehler an derselben Stelle bestätigt. Somit war klar, dass der Fehler nicht auf meinen Receiver zurückzuführen ist, sondern dass die Quelle an dieser Stelle fehlerhaft sein muss.

 


@Sanny_G  schrieb:

Des Weiteren hast du meine Frage nicht beantwortet, ob auch Probleme im Live-TV bei diesem Film waren. Wenn ja, ist es selbsterklärend, dass z.B. solche Tonfehler mit aufgezeichnet werden.


Doch, ich hatte in meinem Post (712) geschrieben:
Die Audioprobleme treten sowohl bei der Aufnahme wie auch beim Fernsehen ohne Aufnahme auf.
---
Mit "Fernsehen ohne Aufnahme" meine ich Live-TV. Aber das wäre mir auch klar, dass ein Fehler im Live-TV auch automatisch ein Fehler in der Aufnahme bedeuten würde.

 


@Sanny_G  schrieb:

1. Support können wir ei Aufnahmen über Fremdgeräte nicht anbieten, aber:


Das ist in Ordnung, dafür habe ich Verständnis. Ich wette aber ohnehin, dass es kein Receiver-Problem ist, sondern dass die Quelle fehlerhaft ist.


@Sanny_G  schrieb:

2. Da der Film aktuell nicht mehr ausgestrahlt wird, ist eine Prüfung über den Sky+ oder Sky Q nicht möglich. Versuche es beim nächsten Mal erneut und melde dich dann wieder hier.


Stimmt, ich habe die TV Digital bis Ende Febraur. Bis dahin läuft der Film nicht, wird aber sicherlich irgendwann mal wieder laufen. Ich nehme ihn dann wieder auf und melde mich.

Antworten