Antworten

Widerruf

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
bert
Special Effects
Posts: 3
Post 1 von 6
179 Ansichten

Widerruf

Hallo. Habe am 20.8. Vertrag abgeschlossen. Am 31.8. widerrufen per Email nebst Widerrufsformular im Anhang! Dann sofort über Sky Retoure DHL-Marke ausgedrückt und Paket zurückgeschickt! Sendungsverfolgung zeigte mir 2 Tage später die erfolgreiche Zustellung an! 

Dann nichts mehr von Sky gehört bzw. gelesen. Dann wurden mir 86 Euro abgebucht. Habe ich selbstverständlich sofort zurückgebracht! Jetzt habe ich heute morgen (24.09.) bereits die 2 Mahnung erhalten!

Tut mir leid, aber das ist für mich sowas von unseriös..

 

Kann sich da bitte mal jemand drum kümmern der sich damit auskennt. Hotline und Kontaktformular scheinen dazu überfordert zu sein! 

 

MfG bert

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
axels
Moderator
Posts: 5,358
Post 6 von 6
120 Ansichten

Re: Betreff: Eiten?! Betreff: Widerruf

Hallo @bert,


schreibe mir bitte per privater Nachricht deine Kundennummer. Zum Datenabgleich benötige ich auch dein Geburtsdatum und die letzten vier Ziffern der hinterlegten IBAN. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift. Bei Kreditkarte die letzten vier Ziffern.

 

So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".

 

Viele Grüße,
Axel
 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Amsel11
Synchronsprecher
Posts: 810
Post 2 von 6
164 Ansichten

Betreff: Widerruf

Ja, auch wenn man widerruft, wird solange der Widerruf noch nicht geprüft und bearbeitet wurde abgebucht.

Eingegangen ist ja noch nicht bearbeitet.

Sky hat auch Buchungszeitfenster (meist Monatsanfang),

wenn da eine Buchung schon in den Buchungsablauf aufgenommen wurde, kann sie nicht mehr gestoppt werden

und es wird auch erstmal abgebucht.

Auch Geräte angekommen ist nicht gleich auch ausgepackt und eingescannt, kommt erstmal auf einen großen Haufen und wird dann irgendwann weiterverarbeitet.

 

Bucht ein Kunde zurück und der Widerruf ist noch nicht geprüft und bearbeitet, dann wird ein automatischens

Mahnverfahren in Gang gesetzt, da ist es völlig egal warum und weshalb jemand zurückbucht.

Nicht überrascht sein, es "wird/kann" auch in Kürze Post von einem Inkasso kommen.

 

Man kann den Unternehmen Zeit lassen den Widerruf zu bearbeiten, dannn werden auch alle zuviel abgebuchten Beträge zurück erstattet, oder man geht eben Deinen Weg, des zurückbuchens mit den daraus hervorgehenden

Abläufen/Folgen.

 

Ein Moderator kann sich das mal anschauen wie der Bearbeitungsstand des Widerrufs ist

und ob er oder die Fachabteilung den Mahnungsablauf stoppen kann.

Hotline ist in solchen Fällen nicht befugt und gibt es nur weiter.

 

 

bert
Special Effects
Posts: 3
Post 3 von 6
141 Ansichten

Eiten?! Betreff: Widerruf

Und wie gelange ich an einen Moderator? Ohne meine Daten kann es ja wohl keiner in die Wege leiten!? 

Amsel11
Synchronsprecher
Posts: 810
Post 4 von 6
138 Ansichten

Betreff: Eiten?! Betreff: Widerruf

Es meldet sich hier in Deinem Thread jemand, wenn er Zeit hat,

Dem gibst Du dann einige Daten anhand derer er Deine Identität überprüft,

dann geht die Ursachennachforschung los.

 

bert
Special Effects
Posts: 3
Post 5 von 6
132 Ansichten

Betreff: Eiten?! Betreff: Widerruf

Danke dir  .. 👍

Richtige Antwort
axels
Moderator
Posts: 5,358
Post 6 von 6
121 Ansichten

Re: Betreff: Eiten?! Betreff: Widerruf

Hallo @bert,


schreibe mir bitte per privater Nachricht deine Kundennummer. Zum Datenabgleich benötige ich auch dein Geburtsdatum und die letzten vier Ziffern der hinterlegten IBAN. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift. Bei Kreditkarte die letzten vier Ziffern.

 

So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".

 

Viele Grüße,
Axel
 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Antworten