Antworten

Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 1 von 27
885 Ansichten

Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Ich bin entsetzt über die unzähligen negativen Erfahrungsberichte hier und wie sky langjährige Kunden behandelt. Auch wenn der Vorgang für mich erledigt ist, hilft mein Bericht vielleicht dem ein oder anderen nicht auf diese Betrugsmasche reinzufallen.

 

Ich war ca. 20 Jahre Kunde bei sky und hatte meinen aktuellen Vertrag fristgerecht zum 31.12.2019 gekündigt. Dann musste ich wochenlang diesen wahnsinnigen Telefonterror ertragen. Ab und zu hab ich auch mal abgenommen, aber niemand konnte mir ein vernünftiges Angebot mit monatlicher Kündigungsfrist wie im bisherigem Vertrag anbieten. Im neuen Jahr kehrte dann Ruhe ein und ich war rundum zufrieden auch ohne sky. Doch zu früh gefreut, denn gegen Monatsende bin ich wohl auf irgendeiner Rückholliste aufgetaucht und der Telefonterror startete erneut. Irgendwann ging ich mal genervt ran und ein freundlicher Herr hat mir wundervolle Geschichten erzählt, was mir doch so alles fehlen würde im Leben ohne sky und wie toll die Kuh doch ist usw. und sofort. Na ja, ich hab dann das Gespräch abgekürzt und ihm gesagt, dass es nur eine Möglichkeit gibt, mich zurückzugewinnen und das ist eine monatliche Kündigungsfrist, da demnächst Verhandlungen für die Bundesligarechte anstehen und ich dann vielleicht ein ganz anderes Abo benötige. 😉 "Moment, ich schaue mal und bin gleich wieder für Sie da..." war die für mich überraschende Antwort. Überraschend, da ich überall im Internet gelesen hatte, dass diese monatliche Kündigungsfrist derzeit bei sky nicht mehr möglich ist. Noch größer war die Überraschung, als er mir zusagte, dass mein Komplettvertrag für 25,99 € monatlich inklusive der gewünschten monatlichen Kündigungsfrist reaktiviert wird. Natürlich habe ich dreimal nachgefragt und um schriftliche Bestätigung gebeten, die mir auch zugesagt wurde.

 

Wie von mir befürchtet, war in dieser Bestätigung keine Rede mehr von monatlich kündbar. Wie armselig ist das bitte? Spekuliert man wirklich darauf, dass ich nach dreimaliger Bitte um schriftliche Bestätigung vergesse mir diese anzugucken? Natürlich habe ich sofort widerrufen und mein Geld für den ersten Monat hab ich immer noch nicht wieder. Komisch, dass die Abbuchungen im Gegensatz zu vielem anderen bei sky immer sofort funktionieren. 😉 Verärgert aufgrund der unötigen Arbeitsbelastung, habe ich noch einmal meine sachliche Kritik telefonisch geäußert und der netten Mitarbeiterin gesagt, dass  Sie nichts dafür kann, aber ich natürlich widerrufen werde und Sie weitergeben möge, dass man mich vorsätzlich betrogen hat. Komischerweise wurde dieses Telefonat irgendwie unterbrochen. Ein Schelm, wer da Absicht vermutet. Keine Entschuldigung, kein Anruf oder Angebot zur Einigung mehr, nur noch das Schreiben, dass ich ja nicht vergessen soll die Hardware zurück zu senden.  Das mache ich doch sehr gerne und hoffe, nie wieder etwas von euch zu hören!

 

 

 

 

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 5,911
Post 2 von 27
876 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Für die Abwicklung eines Widerrufes sieht der Gesetzgeber 14 Tage vor. Fairerweise würde ich die 14 Tage erst ab Abgabe der Skyhardware bei DHL anfangen zu zählen.

Wie lange man auf eien Rückzahlung wartet oder das Geld einfach zurückbucht soll jeder selber entscheiden.

 

Und wer an Betrug denkt wäre bei der Polizei/ Staatsanwaltschaft besser aufgehoben als im Forum des vermeintlichen Betrügers.

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 3 von 27
854 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Genau mein Humor...

Ich hab nirgendwo behauptet, dass ich die 14 Tage nicht abwarte. Es ist trotzdem nicht nachvollziehbar, warum der Einzug nicht sofort nach Widerruf gestoppt wird. Und eine Anzeige aufgrund eines Telefongespräches, wo dann eh Aussage gegen Aussage steht? Ich habe genug Lebenszeit an sky verschwendet und kümmere mich lieber in der Zeit um meine Kunden. Ich denke, dass sich das langfristig eher auszahlt, als solche Geschäftsgebaren. 😉

 

 

Highlighted
Regie
Posts: 5,911
Post 4 von 27
851 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung


@faragot  schrieb:

...

Ich hab nirgendwo behauptet, dass ich die 14 Tage nicht abwarte....


Und ich nicht das ich was anderes bei Dir annehme. Damit wollte ich Dir mitteilen das es überhaupt einen gesetzlichen Zeitrahmen gibt und das Sky diesen in bedauerlichen Einzelfällen nicht einzuhalten vermag.

 

Und wenn man eine superreichen Onkel hat der das Geschäft als Hobby ansieht und/ oder ein Produkt mit Monopolstellung verkauft sind die Geschäftsgebahren irrelevant.

Highlighted
Moderator
Posts: 1,234
Post 5 von 27
788 Ansichten

Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Guten Abend @faragot,

entschuldige die entstandenen Unannehmlichkeiten und den Aufwand auf Grund einer falschen Veranlassung. Ich schaue mir gerne den Stand der Rücküberweisung deines Guthabens nach deinem Widerruf an. Schreibe mir dafür bitte deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

Zum Datenabgleich benötige ich außerdem dein Geburtsdatum sowie den Namen der bei uns hinterlegten Bank.
Falls du PayPal angegeben hast, bitte deine vollständige Anschrift.
Sofern die Zahlungsweise per Kreditkarte hinterlegt ist, die letzten vier Ziffern deiner Kreditkartennummer.

Und so schreibst du mir: Klicke auf mein Profil und dann auf "Nachricht"

Viele Grüße,
Katja
Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 6 von 27
749 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Naja, anscheinend kommt so etwas häufiger vor. Bei mir wurde einfach das Abo upgegradet ohne dass ich dies je wollte.... Ich bin mal gespannt wie das bei mir ausgeht. Auch ich finde schon, dass dieses Forum dafür da ist, zu helfen. Den Rechtsweg kann man dann immer noch gehen!

 

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 7 von 27
661 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Hier noch einmal ein Update zu meinem Widerruf. Natürlich habe ich bisher noch keine Erstattung des an sky gezahlten Betrages erhalten. (Die Abbuchung ging innerhalb von 2 Tagen). Ich hatte mich ein paar Tage nicht darum gekümmert und fand das Hilfsangebot von Katja  ja auch ganz charmant, aber es kann doch nicht sein, dass ich nach Widerruf hier erst in einem Forum jemanden meine Daten zuschicken soll, um irgendwann eine Lösung zu erhalten. Ich habe jetzt nochmal mit der Hotline telefoniert und unmissverständlich klar gemacht, dass ich die Lastschrift zurück gehen lassen werde, wenn das jetzt nicht innerhalb von zwei Tagen erledigt ist. Es ist einfach unglaublich wie Kunden bei sky behandelt werden. Nachdem ich mit falschen Aussagen in einen Vertrag gelockt wurde, habe ich einen Riesenaufwand das rückgängig zu machen und noch nicht einer hat ein Wort des Bedauerns geäußert. Glaubt jemand ernsthaft, dass ich jemals wieder ein Abo bei sky abschließen würde???

 

Eigentlich war ich noch viel zu nett und hätte einfach den Betrag zurückbuchen sollen, aber wahrscheinlich hätte sky dann noch wieder Mahnschreiben aufgrund der Rücklastschriftgebühren verschickt...

 

Lebt wohl, ich bin raus!

 

 

Highlighted
Regie
Posts: 8,289
Post 8 von 27
633 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung


@faragot  schrieb:

aber es kann doch nicht sein, dass ich nach Widerruf hier erst in einem Forum jemanden meine Daten zuschicken soll, um irgendwann eine Lösung zu erhalten.


Doch so ist es, der Moderator muss ja Deine Angaben überprüfen, damit er auch weis,

dass Du auch Du bist.

Aber natürlich musst Du die angebotene Hilfe nicht annehmen.

Es ist nur so, dass die Moderatoren doch mehr Befugnis haben als die Hotline,

wenn Du aber trotzdem lieber bei der Hotline anrufst, ist das Dein gutes Recht.

Aber helfen kann ein Moderator besser, weil die mehrere Bereich überblicken.

 


@faragot  schrieb:

Ich habe jetzt nochmal mit der Hotline telefoniert und unmissverständlich klar gemacht, dass ich die Lastschrift zurück gehen lassen werde, wenn das jetzt nicht innerhalb von zwei Tagen erledigt ist.


Das kannst Du machen, aber die Hotline regelt das ja nicht selbst,

sondern gibt das wenn überhaupt nur weiter.

 

 


@faragot  schrieb:

 Nachdem ich mit falschen Aussagen in einen Vertrag gelockt wurde, habe ich einen Riesenaufwand das rückgängig zu machen und noch nicht einer hat ein Wort des Bedauerns geäußert.


Da hast Du evtl. den Beitrag der Moderatorin nicht richtig gelesen,

sie hat den Vorfall bedauert, Dir Hilfe angeboten und sich entschuldigt, auch für den Aufwand den Du hast.

 

 

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 9 von 27
506 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Jetzt doch noch mal ein letztes Update, da es einfach alles nur noch frech ist. Nachdem ich zwei weitere Telefonate geführt habe (beim ersten wurde irgendwann einfach aufgelegt und beim zweiten war zwar der Wille aber kaum Sprachkenntnisse vorhanden), habe ich die Rücklastschrift im März veranlasst. Trotz Zusage des Agenten, es an die Buchhaltung weiter zu geben, habe ich heute natürlich ein Mahnschreiben inklusive Rücklastschriftgebühr erhalten. Nur zur Erinnerung, ich wurde beim Abschluss des Vertrages mit falschen Aussagen hinters Licht geführt und habe sofort nach Bekanntwerden von nicht eingehaltenen Zusagen vom Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Für was will sky Geld von mir haben? Vielleicht sollte ich mal eine Rechnung stellen für dieses ganze Theater! Ich werde jetzt tatsächlich noch einmal hier einen Mod anschreiben, um hoffentlich endlich Ruhe zu haben. Und auch wenn @herbi100 das hier im Forum alles so toll findet, ist es ein Unding, dass ich telefonisch nichts klären oder regeln kann. Meine Kunden wären lange weg und das empfehle ich auch jedem, der noch Kunde bei dem Saftladen sky ist! 

Highlighted
Regie
Posts: 5,911
Post 10 von 27
498 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Oben erwähnst Du die vergeudete Lebenszeit und jetzt telefonierst Du doch wieder mit Sky. Es ist absolut sinnfrei in solchen Gelegenheiten zu telefonieren.

1. In der Warteschlange der Hotline kann man zig Emails schreiben.

2. Man kriegt niemals jemanden mit anständigen Befugnissen ans Rohr

3. Es gibt keinerlei Beweis über das Besprochene

Highlighted
Special Effects
Posts: 11
Post 11 von 27
498 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Bei allem verständlichen Ärger sollte man nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt auch an Hotlines anständige Mitarbeiter, das ist meine erfahrung in fast 30 Jahren Sky - Premiere etc.

 

Gruß aus dem Saarlan

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 12 von 27
486 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

@onzlaught Du merkst aber schon, dass das nicht gerade Argumente für ein gut geführtes Unternehmen sind, oder? Ich erwarte bei den Gebühren unkomplizierte, persönliche Hilfe am Telefon im Interesse des Kunden. Und wenn das der arme Verkaufstroll am Telefon nicht hinbekommt, erwarte ich eine Durchstellung in die Buchhaltung. Dass das bei Sky nicht geht, spricht Bände! Stattdessen soll ich in einem Forum Moderatoren anschreiben. Schöne neue Welt!

Highlighted
Regie
Posts: 8,289
Post 13 von 27
478 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung


@faragot  schrieb:

 Ich erwarte bei den Gebühren unkomplizierte, persönliche Hilfe am Telefon im Interesse des Kunden. Und erwarte ich eine Durchstellung in die Buchhaltung. 


Erwarten kannst Du was Du willst.😎

Aber zielführendes Handeln sollte man daran knüpfen "wie es ist".

Du bist hier nicht bei

"Wünsch Dir was"

sondern bei

"So ist es halt"

 

Und Nein, nur weil man Dir schreibt wie es ist/abläuft,

findet man das nicht automatisch toll.😋

 

Aber wenn Du mit Infos die deinen rein persönlichen Erwartungen nicht entsprechen nichts anfangen kannst.

Ok, dann ruf weiter die Hotline an und erwarte das es so funktioniert wie Du es habe willst.

 


@faragot  schrieb:

Stattdessen soll ich in einem Forum Moderatoren anschreiben. Schöne neue Welt!


Wie geschrieben, dass sollst Du nur machen, wenn Du eine Lösung Deines Anliegens in der Vordergrund Deines Handelns stellst. 

Steht bei Dir im Vordergrund, dass Hilfe so ablaufen muss wie Du es willst, dann weiter die Hotline anrufen, scheint ja gut zu klappen.

 

Frohe Ostern

Highlighted
Regie
Posts: 21,114
Post 14 von 27
472 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung


@faragot  schrieb:

 

Du merkst aber schon, dass das nicht gerade Argumente für ein gut geführtes Unternehmen sind, oder?


Das merkt noch kein Neukunde, wenn er auf den Button "jetzt bestellen" klickt.

Highlighted
Regie
Posts: 5,911
Post 15 von 27
462 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung


@faragot  schrieb:

@onzlaught Du merkst aber schon, dass das nicht gerade Argumente für ein gut geführtes Unternehmen sind, oder?.....


Möchtest Du jetzt Deine Situation klären oder die Fa. Sky zu einer besseren Firma machen? Zweiteres könnte ein paar Jahre dauern.

 

Und ich wiederhole mich mal: Du wirst niemals jemanden mit den nötigen Kompetenzen ans Telefon kriegen, kannst es aber natürlich immer wieder versuchen.

Highlighted
Regie
Posts: 21,370
Post 16 von 27
454 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

In diesem Fall tun mir die CCAs leid.....

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 17 von 27
444 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Die tun mir so oder so leid. Und ansonsten werde ich nichts mehr tun, außer einem eventuellen  Mahnbescheid zu widersprechen. Ich hab nichts falsch gemacht und deshalb war es nur ein Entgegenkommen, dass ich dort überhaupt anrufe. Sollen sie doch vor Gericht ziehen... Dieses gezielte Weichspülen von kritischen Beiträgen hier ist allerdings auch sehr verdächtig. 😉 

Highlighted
Regie
Posts: 21,370
Post 18 von 27
440 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Es kann jeder in den Krieg ziehen, der das möchte und Nerven sowie Zeit dafür hat. Andere Wege sind nervenschonender und vor allem schneller.

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 38
Post 19 von 27
395 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

richtig, es gibt nerven schonendere Möglichkeiten. Schriftlich Sachverhalt darstellen und um Klärung bitten, versehen mit einer Frist und gleichzeitig auf rechtliche Klärung hinweisen. Kurz vor Ablauf der Frist nochmals eine Mail mit Hinweis auf die Frist und dann eben zum Anwalt. 

Wenn ich mir im Klaren bin, was ist und was ich will, ist das sehr schonend für meine Nerven 

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 28
Post 20 von 27
337 Ansichten

Betreff: Vorsätzlicher Betrug bei Vertragsverlängerung

Die Kommentare von herbi sind für mich unerträglich  Sky hat immer recht so nicht

Antworten