Antworten

Sky-Betrug am Kunden / Sperre obwohl der ABO-Beitrag bezahlt wurde

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
tom75
Castingleiter
Posts: 1,963
Post 21 von 25
256 Ansichten

Betreff: Sky-Betrug am Kunden / Sperre obwohl der ABO-Beitrag bezahlt wurde


@MarkusP99  schrieb:

Ich bitte um Verständnis, dass ich das Aktenzeichen nicht publizieren werde, stehe aber für Rückfragen gerne zur Verfügung.

 

Letztendlich hat Sky nach der Klage Zustellung meine Forderungen vollumfänglich anerkannt, somit hat Sky damit die Gerichtskosten gespart.

Die Kosten meines Rechtsbeistandes und meine Forderungen bleiben davon unberührt und ich warte nun auch die Überweisung von Sky.


Du hast die Klage also defacto gar nicht gewonnen .... deinen Rechtsbeistand bezahlst du selbst (oder evtl. deine Versicherung) ... Die Höhe der erwarteten Zahlung von Sky ist gleich noch welcher € Betrag?

MarkusP99
Special Effects
Posts: 7
Post 22 von 25
250 Ansichten

Betreff: Sky-Betrug am Kunden / Sperre obwohl der ABO-Beitrag bezahlt wurde

Da SKY auch meine Rechtsanwaltskosten übernimmt, da diese Bestandteil meiner Forderungen war sehe ich es absolut als gewonnen an.

Über Beträge rede ich dabei nicht, denn die werden bei jedem anders gelagert sein.

Mir ging es grundsätzlich nur um das Prinzip, das einige Sky-Mitarbeiter die Kunden betrügen und nicht um irgendeinen Betrag.

Letzendlich bin ich als Sieger aus der Klagezustellung gegangen, da Sky meinen Anspruch vollumfänglich anerkannt hat.

 

Amsel11
Synchronsprecher
Posts: 907
Post 23 von 25
237 Ansichten

Betreff: Sky-Betrug am Kunden / Sperre obwohl der ABO-Beitrag bezahlt wurde


@MarkusP99  schrieb:

Letzendlich bin ich als Sieger aus der Klagezustellung gegangen, da Sky meinen Anspruch vollumfänglich anerkannt hat.


Du fühlst Dich als Sieger, ok. aber was genau hast Du denn jetzt gewonnen?

Außer ein Prinzip.

Wenn es Dir doch darum ging einen Betrug aufzudecken oder betrügerisches Verhalten zu unterbinden,

dann wäre ein "wertvoller Sieg" doch eher Infos, wo andere Kunden in ähnlichen Situationen sich auf diesen

Präzedenzfall berufen und daraus nutzen ziehen können.

 

Ein Jahr Dauer und dann der Sieg eine kurze Notiz in einem Thread in einem Forum😘

Ich hatte gehofft, duch Dein Vorgehen würde Sky etwas ändern müssen durch ein Urteil.

 

Aber gut, Glückwunsch zu Deinem Sieg, zumindest hat ja Dein Anwalt ein paar Euros bekommen,

also noch ein Sieger.😍

Amsel11
Synchronsprecher
Posts: 907
Post 24 von 25
229 Ansichten

Betreff: Sky-Betrug am Kunden / Sperre obwohl der ABO-Beitrag bezahlt wurde

Habe mir jetzt den Thread mal durgelesen um was es den verwerfliches gegangen ist.

 

Seit Dezember 2019 hat sich das Ganze jetzt schon hingezogen, was man mit dem zurücksenden einer nicht korrekt

abgelaufenen Receiver Zustellung hätte lösen können? Ok, von Betrug und Medien einschalten lese ich, aber dann keine Verurteilung. 

 

Nicht böse gemeint, aber fast zwei Jahre wegen dem Prinzip, dass nenne ich mal Sportsgeist.

Meine Hochachtung.😎

 

 

MarkusP99
Special Effects
Posts: 7
Post 25 von 25
228 Ansichten

Betreff: Sky-Betrug am Kunden / Sperre obwohl der ABO-Beitrag bezahlt wurde

Es ist ein Anerkenntnisurteil, also hat Sky den Betrug zugegeben.

Von daher werden Sie ja was ändern, zumal Sky ja schon etwas geändert, denn mittlerweile werden alle aufgezeichneten Gespräche 90 Tage aufbewahrt, somit hätte man meinen Fall bereits mit meiner ersten E-Mail an das Unternehmen aufklären können.

Antworten