18 Antworten Neueste Antwort am 13.10.2016 11:16 von glueckskeks RSS

    Abzocke nach Kündigung

    glueckskeks

      Hallo alle zusammen,

      Mein Partner und ich hatten über seinen Namen einen Sky Vertrag!

      Da wir Sky dann aber nicht weiter nutzen wollten kündigten wir diesen im April 2015.

      Da wir leider zu spät kündigten erhielten wir ein Schreiben mit Datum vom 13.04.2015 in dem uns mitgeteilt wurde, das unser Vertrag zum 30.04.2016 gekündigt ist. Wir wollten Sky ja aber nicht mehr nutzen und schickten die Geräte auch schon alle zurück. Ich rief dann bei Sky an, ob man nicht schon vorher was unternehmen kann, da wir monatlich ja nicht so viel zahlen wollten für ein Produkt welches wir nicht nutzen. Man bot mir an das der Tarif auf 16,99 Euro für das Sky Welt Paket umgebucht werden kann. Diesem Stimme ich (nicht Vertragspartnerin) zu.

      Mit keinem Wort wurde mir gesagt das damit eine Kündigung aufgehoben wird und ich damit eine Vertragsverlängerung tätigte.

      Vor ein paar Tagen fragte mich mein Partner ob das Jahr nicht langsam mal um ist das wir immernoch Sky zahlen und sogar seit dem 01.05 17 Euro und ne paar zerquetschte. Ich suchte dann die Kündigung raus und rief bei Sky an.. Hier teilte man mir dann mit, das der Vertrag ja noch läuft, da er verlängert wurde telefonisch mit dem Sky Welt Paket. Ich sagte der übrigens sehr unfreundlichen Dame das ich keinen Vertrag verlängert habe und wollte einen Leiter oder einen vorgesetzten Sprechen, dies wurde mir aber nicht gewährt. Ich solle mich per Mail an Sky wenden, welches ich parallel auch nun schon getan habe. Dann machte ich die Dame darauf aufmerksam das man dann ja die Aufzeichnung anhören könnte um zu sehen das mir nichts von einer Verlängerung erzählt wurde!  Daraufhin sagte die Dame die Gespräche werden nur zu Schulungszwecken aufgenommen und dann war das Gespräch beendet indem die einfach auflegte.

       

      Was soll bitte diese abzocke? Wir nutzten schon über 1,5 Jahre kein Sky mehr und haben hierfür gar keine Geräte um dies überhaupt zu tun. Angeblich sollen wir ja eine schriftliche Bestätigung der Verlängerung bekommen haben, diese ist dann wohl nie angekommen. Aber Werbebriefe kommen natürlich immer an.

      Wir wollten lediglich die monatlichen fix kosten zu gering wie möglich halten, bis zum Vertragsende. Und nun sollen wir noch weiterhin zahlen und das sogar mehr als das was das Sky Welt Paket kostet???

      Ich kündige doch keinen Vertrag um ihn 7 Tage später zu verlängern und dann die Geräte zurückzuschicken.

      Wir kommen uns richtig verarscht und abgezockt vor.

       

      Hatte jemand schonmal solch ein Fall? Wir haben eine Rechtsschutzversicherung und sind auch bereit zu klagen, ebenso werden wir den Verbraucherschutz kontaktieren, je nachdem was nun für eine Reaktion von Sky kommt.

      Selbst wenn es so ist das sich der Vertrag tatsächlich verlängert hat durch die Tarifänderung und wir rein gar nichts dagegen tun ist, ist es Fakt das diese Verlängerung dann nicht durch den Vertragspartner erfolgt ist sondern über mich!

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 18 Antworten