Antworten

Sky Q App wird von älteren Samsung- und LG-Geräten nicht mehr unterstützt

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
Schnippelmann
Castingleiter
Posts: 1,978
Post 41 von 44
942 Ansichten

Betreff: Sky Q App wird von älteren Samsung- und LG-Geräten nicht mehr unterstützt

Oh, wieder eine Einladung zum Kaffee & Kuchen. 😁😁‌ Diesmal im Sächsischen Landkreis. @digo Der User sollte auch bitte das Photo im Account unter "Meine Fotos" löschen. Da es beim Löschen nur aus der "Kommentar-Spalte" verschwindet. 👌

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 42 von 44
937 Ansichten

Betreff: Sky Q App wird von älteren Samsung- und LG-Geräten nicht mehr unterstützt

Tatsächlich!

Die Löschung funktioniert oft nicht, im öffentlichen Ordner auf meinem Profil, also bei mir!

Nur mit Tricks!

Oh!

Test bei mir, Foto landete im Profil (nicht öffentlich, warum auch immer?)  und bleibt da auch nach Löschung!

Ergänze doch bitte deinen Thread, mit deinem Hinweis!

 

 

 

 

Schnippelmann
Castingleiter
Posts: 1,978
Post 43 von 44
905 Ansichten

Betreff: Sky Q App wird von älteren Samsung- und LG-Geräten nicht mehr unterstützt

Nee, lass gut sein @digo .😁 Kleines OT am Rande: Sonst gibt es wieder Haue vom Mod...

🤜 🤜😠🤛🤛Ick schwör!

Federico
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 44 von 44
87 Ansichten

Re: Betreff: Sky Q App wird von älteren Samsung- und LG-Geräten nicht mehr unterstützt

Jetzt verstehe ich, warum Sky im Kellerfernseher vor ein paar Monaten nicht mehr funktionierte.
Im Wohnzimmer verwende ich einen Sony Android TV mit dem Sky-Decoder, im Keller einen LG mit der Sky-App. Als ich sie installierte, wusste ich nicht, dass es einen Unterschied zwischen Sky Q und Sky Go gibt (ich dachte, das Q sei nur dazu da, den Decoder „zusammenzusetzen“), also habe ich tatsächlich die Sky Q-App auf meinem LG-Fernseher installiert.
Sie „funktioniert“, aber sie fragt mich nach dem Multiuser-Paket (dasselbe passiert mit der App, die auf meinem Firestick installiert ist, theoretisch sollte sie nicht funktionieren, aber sie funktioniert, verlangt aber das Multiuser-Paket).
Das Lustige ist, dass in „Meine Geräteliste“ immer noch der LG-Fernseher ist (mit meinem Laptop und Android-Telefon habe ich 2 freie Steckplätze).
So wie ich es verstehe, aus dem, was ich hier gelesen habe, ist der „Unterschied“ zwischen Sky Q und Sky Go, dass sie bei Sky Q jetzt nicht mehr kontrollieren können, wie viele Geräte (vielleicht weil die Fernsehanbieter keine Funktion zur Erkennung bereitgestellt haben, das könnte der Grund sein, warum meine Firesticks mit Sky Q auch nicht erkannt werden, ich habe sie letztes Jahr „legal“ installiert, dieses Jahr heißt es, sie seien nicht kompatibel).
Grundsätzlich hat Sky das Sky Go-Ökosystem in ein „Android- oder Apple“-abhängiges System geändert (funktioniert nicht einmal mit meinem Android-Fernseher! Nur Telefone und Tablets). Für andere Dinge muss man sich entweder einen zweiten Decoder besorgen oder WOW verwenden. Ich wollte nicht einmal den Decoder, nur die Karte, die man hinter den Fernseher stecken kann, aber die haben sie vor einigen Jahren auch deaktiviert.

Ich wette, das ist der Preis, den wir dafür zahlen müssen, dass unsere Fußballmannschaften mehr Geld vom Fernsehen (von uns!) bekommen. Das Fernsehen wird versuchen, alles stärker zu kontrollieren und uns mehr zahlen zu lassen.

Antworten