Antworten

Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Tiertrainer
Posts: 26
Post 1 von 63
2.373 Ansichten

Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99. Selbst die in Mein Sky befindliche Online Rechnung ist total aus der Luft gegriffen und entspricht in keinster weise dem was ich schriftlich in Papierform von Sky zugeschickt bekommen habe. Da ich keine Zeit für langes warten an der Hotline habe (um einen von Sky begangenen Fehler zu korrigieren) melde ich mich hier und leider müssen es wieder die Mitarbeiter aus dem Forum ausbügeln.

Meine Kd.Nr. kann ich nach der Arbeit zukommen lassen.

Danke und Grüße,

satfan

Ich habe den Betrag nicht zurück gebucht, aber das was zuviel abgebucht wurde sollte dringend von Sky umgehend wieder gutgeschrieben werden.

Alle Antworten
Antworten
Beleuchter
Posts: 81
Post 2 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Pauschal haut es hin 29 Euro Aktivierungsgebühr + 12,90 Euro Logistikpauschale + 9,99 Euro = 51,89 Euro

Scherz beseite, musst Dich aber ein paar Tage gedulden, bis ein Mod sich meldet.

Da ich keine Zeit für langes warten an der Hotline habe...


"Lange" ist ein dehnbarer Begriff. Also ich bin gestern und heute jeweils innerhalb von 2 Minuten durchgekommen

Tiertrainer
Posts: 26
Post 3 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Ich bin tatsächlich innerhalb einer Minute dran gekommen bei der Hotline. Es sind wohl massenhaft fehlerhafte Rechnungen raus und meine ist halt auch darunter. Man möchte mir das geld aber erst in einem Monat zurück überweisen.

Einsicht? Fehlanzeige!

Ich werde den falschen Betrag bei der Bank zurück holen und gleichzeitig den korrekten Betrag überweisen.

Sollte eine Mahnung kommen gehe ich zum Anwalt.

Ich werde die Einzugsermächtigung widerrufen (denn eine solch überhöhte Falschabbuchung hat es schon mal gegeben).

Die Vertragsdaten in Papierform vom 29.05.2018:

(ich habe einen 2-Jahres Vertrag der im November 2018 endet)

sky2018.jpg


und hier die Onlinerechnung für August 2018:

sky-august-falsch.jpg

edit: aus dem Vormonat (oder den Monaten davor) gibt es nichts nach zu zahlen, da die korrekten Abogebühren regelmäßig abgebucht werden konnten.

Mein ursprünglicher Vertrag ist 2 Jahre lang das Entertainment Paket für 9,99/Monat. Dazu habe ich im Mai ein Angebot für das Cinema Paket dazu gebucht um in den letzten paar Monaten der Vertragslaufzeit zu gucken ob es sich wieder lohnt bei einer eventuellen verlängerung das Cinemapaket mit zu buchen.

Tiertrainer
Posts: 26
Post 4 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Wie inkompetent kann man den sein Sky ???!!!

Jetzt erfindet Sky schon zum zweiten Monat in Folge eine aberwitzige Rechnung und mein Rückstand soll sich bei 91 Euro befinden. Zudem wurde mir gerade mein Signal gesperrt und sehe kein Sky mehr.

Ich fasse zusammen:

Sky ist nicht in der Lage einen eigenen Fehler (Falsche, vollkommen aus der Luft gegriffene Rechnung über 51 Euro) zu korrigieren,

begeht den gleichen Fehler auch einen Monat später

und sperrt vollkommen unberechtigt meine Freischaltung weil ich die von Sky erfundene Rechnung nicht beglichen habe.

Was glaubt Sky denn, wieviele Freunde man sich mit so viel Inkompetenz macht!!!!!!!

Tiertrainer
Posts: 26
Post 5 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Kann ich heute, am Freitag abend nicht wieder Sky sehen, kommt die Geschicht in die Öffentlichkeit, auf Facebook und die Verbrauchermagazine der öffentlich-rechtlichen!

Tiertrainer
Posts: 26
Post 6 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Die Zeit in der Sky meine Karte aus Eigenschuld gesperrt hat, werde ich natürlich von der Monatsgebühr anteilig abziehen.

Regie
Posts: 4,118
Post 7 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Eintrudelnde Mahnungen kann man über einen Moderator bereinigen lassen

(wenn Sky den Fehler einsieht) und die können auch das Kundenkonto auf

Selbstüberweiser umstellen.

Regie
Posts: 19,580
Post 8 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

satfan schrieb:

Kann ich heute, am Freitag abend nicht wieder Sky sehen...

Automatisch geht das aber nicht...

Regie
Posts: 4,118
Post 9 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Das würde ich, sobald alles wieder läuft in Ruhe mit einem Moderator klären,

denn sonst droht gleich die nächste Dunkelheit und das Spiel fängt von vorne an.

Nicht anwendbar
Posts: 0
Post 10 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

satfan schrieb:

Kann ich heute, am Freitag abend nicht wieder Sky sehen, kommt die Geschicht in die Öffentlichkeit, auf Facebook und die Verbrauchermagazine der öffentlich-rechtlichen!

Ob die Öffentlichkeit deine Empörung einhellig teilt, wage ich zu bezweifeln.

Die ganze Sache ist zugegebenermaßen nicht glücklich abgelaufen aber leider zu einem gewissen Teil auch selbstverschuldet.

Gegen eine fehlerhafte Rechnung sollte unbedingt schriftlich Einspruch erhoben werden. Ein Telefonat kann eventuell dazu beitragen, Unklarheiten oder Missverständnisse aufzuklären, ersetzt aber NICHT den schriftlichen Einspruch per Mail oder Brief.

Eigenmächtige Rückbuchungen oder nicht abgestimmte Reduktionen der Zahlungen fuhren zwangsläufig zu Mahnungen und in Folge zu Sperre und/oder Inkasso. Das kann im eigenen Sinn sein, wenn man eine zuvor nicht bereinigbare Situation gerne gerichtlich geklärt haben möchte - ansonsten ist es wegen der damit verbundenen Schererein die schlechteste Wahl.

Ich hatte zum Beispiel vor Monaten auch schon mal eine fehlerhafte Rechnung. Hab erstmal angerufen, dann per Mail Einspruch eingelegt und hatte auf der nächsten Rechnung die Gutschrift vermerkt und eine Rückzahlung erhalten. (Diese Rückzahlung war dann zwar wegen eines Berechnungsfehlers viel zu hoch und die "Überzahlung" gar nicht so einfach wieder zurückzubuchen - aber das ist eine andere Geschichte )

Nicht anwendbar
Posts: 0
Post 11 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

satfan schrieb:

Kann ich heute, am Freitag abend nicht wieder Sky sehen, kommt die Geschicht in die Öffentlichkeit, auf Facebook und die Verbrauchermagazine der öffentlich-rechtlichen!

Beschwerden als satfan im Forum ersetzen nicht die Kommunikation mit Sky als Kunde.

Klar können die Moderatoren vermitteln und machen das auch oft - aber hier im Forum "einfach mal so" abgesetzte Botschaften an Sky als Vertagspartner oder gar Forderungen erreichen nicht die richtige Adresse.

Beleuchter
Posts: 78
Post 12 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Kann sein, dass ich mich irre, aber irgendwie beschleicht einen bei der Mehrzahl an Beschwerdethreads das Gefühl, dass hier nur die halbe Wahrheit erzählt wird... Ich bin seit 20 Jahren Premiere/Sky-Kunde und habe JEDEN Vertrag rechtzeitig gekündigt, auf ein Rückholangebot gewartet und dann angenommen....und SELTSAMERWEISE habe ich bei KEINEM Vertrag auch nur EINEN Cent mehr gezahlt als vereinbart war.....

Jetzt kann man natürlich sagen "Ja...toll, dass es bei DIR geklappt hat..." (ja, find ich auch...) - aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es AUSGERECHNET bei mir so viel anders laufen soll als bei allen, die sich hier lauthals beschweren..... Wenn man die korrekten Wege einhält, läuft es auch korrekt - und mit einem Anruf und einer Email lässt sich so ziemlich alles beheben, OHNE gleich Den Haag einzuschalten......  

Maskenbildner
Posts: 436
Post 13 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

bei über 5 Mio Kunden sind die paar die hier Reklamieren eine zu vernachlässigende Zahl.

Hier finden sich meist nur Abonnenten ein die Probleme haben, alle Anderen haben ja keinen Grund das Forum zu suchen. Darum konzentrieren sich hier die Problemfälle.

Drehbuchautor
Posts: 2,007
Post 14 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Hallo icemansvw,

du schreibst folgendes:

Kann sein, dass ich mich irre, aber irgendwie beschleicht einen bei der Mehrzahl an Beschwerdethreads das Gefühl, dass hier nur die halbe Wahrheit erzählt wird... Ich bin seit 20 Jahren Premiere/Sky-Kunde und habe JEDEN Vertrag rechtzeitig gekündigt, auf ein Rückholangebot gewartet und dann angenommen....und SELTSAMERWEISE habe ich bei KEINEM Vertrag auch nur EINEN Cent mehr gezahlt als vereinbart war.....

Ich bin seit 1992 Kunde vom Pay TV Anbieter Premiere und später von Sky Deutschland. Und jedesmal, wenn ich rechtzeitig fristgerecht gekündigt habe, nämlich einige Monate vor Ablauf der Frist, dann bekam ich auch jedesmal Rückholerangebote. Erst schriftlich per klassischer Briefpost, wo ich dann anrufen sollte, falls mir das Rückholerangebot gefällt, und je näher es zum Ende der gekündigten Laufzeit ging, wurde ich von denen angerufen. Und jedesmal wurde ich wunderbar über alles aufgeklärt. Auch die Kosten, wie z. B. die einmalige Aktivierungsgebühr. Und danach war auch alles korrekt in einer Auftragsbestätigung, die ich dann per klassischer Briefpost erhalten habe.

Und jetzt, wo es Internet und E-Mail gibt, kommen die Rückholerangebote per E-Mail und ganz selten per klassischer Briefpost. Und je näher es zum Ende der gekündigten Laufzeit geht, kommen auch Anrufe von Sky, wo alles super toll erklärt wird. *positiv gemeint* Und kaum hab ich zugesagt und das Telefonat ist beendet, ist auch schon alles korrekt im persönlichen Bereich auf der Sky Hmepage und in die "Mein Sky"-App eingetragen. Und die E-Mail mit der .pdf als Anhang, wo die Vertragsverlängerung in allen Einzelheiten bestätigt wird, lässt auch nicht lange auf sich warten und ist auch korrekt abgefasst, d. h. mit dem, was am Telefon vereinbart wurde.

Ich hab also noch nie etwas innerhalb der ersten 14 Tage der neuen Laufzeit widerrufen müssen. O.K.! Man weiß nie, was die Zukunft bringt, aber bis jetzt war es so. Und wenn mal die Bestätigung der Vertragsverlängerung nicht kommt, dann hab ich das hier im Sky Forum erwähnt und ein(e) Sky Moderator(in) hat dafür gesorgt, dass ich diese Bestätigung auch mit allen Einzelheiten bekomme. Und das ist dann auch passiert.

Und jedesmal, wenn ich rechtzeitig fristgerecht gekündigt habe, hat es nicht lange gedauert und ich hatte die Kündigungsbestätigung erhalten. Nicht solch einen Wisch, wo drin steht, dass noch was telefonisch zu klären wäre, sondern ein korrektes Schreiben mit den persönlichen Daten und dem Datum, zu wann ich gekündigt habe.

Als es noch den Kündigungsbutton auf der Sky Homepage gab, hat es auch jedesmal darüber funktioniert und ich hatte am nächsten Vormittag bereits die E-Mail mit der .pdf, die die Kündigung korrekt mit allen Daten bestätigt.

Du schreibst auch folgendes:

Jetzt kann man natürlich sagen "Ja...toll, dass es bei DIR geklappt hat..." (ja, find ich auch...) - aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es AUSGERECHNET bei mir so viel anders laufen soll als bei allen, die sich hier lauthals beschweren..... Wenn man die korrekten Wege einhält, läuft es auch korrekt - und mit einem Anruf und einer Email lässt sich so ziemlich alles beheben, OHNE gleich Den Haag einzuschalten......

So sehe ich das auch.

Gruß, Sonic28

Regie
Posts: 4,118
Post 15 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Freut mich wirklich für Dich.

Es sollte jedem klar sein das man bei vermutlich 100 Vertragsvorgängen pro Tag

es nur 2% sind, wenn zwei Leute täglich hier mit Problemen auftauchen.

Hilft dem jeweiligen Betroffenen aber in seinem Einzelfall nicht weiter.

Bei mir wurde einmal die AG abgebucht, obwohl nicht vereinbart,

(wurde aber nach meinem Einwand bereinigt) und einmal

ging die Vereinbarung "eigene Hardware" rein zufällig kurz nach Widerrufsfrist "verloren",

da war mir aber klar das die Verfolgung meiner Interessen via Anwalt und Gericht den Aufwand

nicht wert ist, da habe ich Sky einfach nur eine Weile mit beschäftigt und dann einen

gerade so akzeptablen Kompromiß und eine angemessene Gutschrift rausgeholt.

Beleuchter
Posts: 78
Post 16 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Ist schon klar, dass einem WIRKLICH Betroffenen damit nicht geholfen ist....mein Post ging auch eher in die Richtung "Selbstverantwortung und Engagement helfen oft mehr als böses Blut"...

Dass bei der Menge an Vorgängen auch mal einer in die Hose geht, ist völlig klar - es geht nur darum, wie BEIDE Seiten damit umgehen...und hier kann ich einfach nicht glauben, dass es immer NUR an Sky liegt.....aber was weiß ich schon....

Regie
Posts: 4,118
Post 17 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

100%iger Schutz gegen leicht aufbrausende Kunden ist ganz einfach.

Den Geschäftsbetrieb einstellen.

Motivierte, sprich gut bezahlte, kompetente Mitarbeiter in ausreichender Stückzahl angestellt,

versehen mit allen nötigen Befugnissen, lassen die Beschwerdezahl zwar schrumpfen,

aber nie auf Null sinken.

Wer aber mit Dienstleistungen an Kunden Geld verdienen möchte,

muß sich damit abfinden, das manche Menschen leidenschaftlicher argumentieren als einem lieb ist.

Ich für meinen Teil würde sowas auch gerne einfach per Email erledigen,

anstatt hier im Forum. Wenn es aber 4 Wochen für die Antwort auf einfache Emails braucht,

würde ich die Tatsache, das es über die "öffentlichen" Wege wie Forum und Facebook schneller geht,

weil es ja mehr Druck erzeugt, ohne Skrupel ausnutzen.

Nicht anwendbar
Posts: 0
Post 18 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

satfan schrieb:

Wie inkompetent kann man den sein Sky ???!!!

Was glaubt Sky denn, wieviele Freunde man sich mit so viel Inkompetenz macht!!!!!!!

Inkompetent? Ja, absolut.

Freunde machen? Ist dem Unternehmen egal.

Das System Desaster bei Sky nimmt seinen Lauf.

Nicht anwendbar
Posts: 0
Post 19 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

icemansvw schrieb:

Dass bei der Menge an Vorgängen auch mal einer in die Hose geht, ist völlig klar - es geht nur darum, wie BEIDE Seiten damit umgehen...und hier kann ich einfach nicht glauben, dass es immer NUR an Sky liegt.....aber was weiß ich schon....

Wenn schon die eigenen Mitarbeiter zugeben dass das System katastrophal schlecht arbeitet und dadurch, neben vielen unmotivierten Mitarbeitern, so viele Fehler passieren, sich aber nichts ändert weil es die oberen Etagen nicht interessiert, dann kann man schon davon ausgehen das bei Sky eine ganze Menge im Argen liegt.

Ich kann nachvollziehen, wenn man selbst keine Probleme hat(te), das man sich das schwer vorstellen kann.

Als kleines eigenes Beispiel

Mein Smartcard Abo lief am 31.05.2018 aus. Ich hatte knapp 10 EUR Guthaben durch Gutschriften auf dem Kundenkonto. Trotz mehrfacher schriftlicher eMail Kommunikation, am Ende lief alles nur noch über die Geschäftsleitung, benötigte Sky schließlich bis Anfang September, also ganze 3 Monate, um dieses Guthaben zu überweisen. Nur einer von offenbar ganz vielen "Einzelfällen".

Beim abbuchen, selbst wenn die Abrechnung nicht stimmt, ist Sky ganz ganz schnell, aber wehe der Kunde hat diesbezüglich Anspruch auf Rückerstattungen.

Beleuchter
Posts: 81
Post 20 von 63
6 Ansichten

Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

Offox 74 schrieb:

Das System Desaster bei Sky nimmt seinen Lauf.

Das sagt man auch bei diversen anderen Anbietern Und trotzdem halten diese sich am Markt.

Antworten