Antworten

Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
jochla
Special Effects
Posts: 6
Post 1 von 13
9.720 Ansichten

Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Hallo!

Ich habe seit dieser Woche zum ersten Mal ein Sky Abonnement und den mitglelieferten Sky Q Receiver in Betrieb genommen. Soweit hat alles problemlos funktioniert. Nun hat der Sky Receiver aber nur einen SPDIF-Ausgang um ein Audio-System aunzuschließen, aber meine Stero-Anlage  ist halt noch analog (Cinch) - alt aber gut (ONKYO TX-SV9041)!

Nun gibt es ja jede Menge D/A-Konverter (-Wandler). Sicher haben einige von Euch in diesem Thema schon Erfahrungen gemacht. In einem Fachgeschäft hat man mir gesagt, dass es zu einer Asynchronität kommen kann, also der Ton gegenüber dem Bild verzögert ist. Nun also meine Fragen an die Experten.

 

  1. Stimmt die Aussage des Mitarbeiters im Fachgeschäft, und kann man das über Einstelleungen ggf. ausgleichen?
  2. Was muss ich beim Kauf eines D/A-Wandlers berücksichtigen, worauf muss ich achten? 
  3. Habt ihr Empfehlungen für bestimmte Produkte?  

 

Ich freue mich auf Eure Antworten und sag schon mal Danke dafür, dass ihr Euch mit meinem "Problem" beschäftigt.

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
schütz
Regie
Posts: 13,292
Post 5 von 13
9.684 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

@jochla 


Bezieht dein "Ja" zu FRage 1) auch mit ein, dass die Zeitverzögerung beim Ton irgendwie "korrigiert" werden kann?


Natürlich.

Im Menue des Qs ist jeder Tonausgang mit einer Zeitverzögerungsmöglichkeit.

Der Ton kann allerdings nicht beschleunigt werden, nur verzögert.

Evt ist sogar nicht mal nötig.

Wenn du zB den Ton vom TV abnimmst kann es evt schon sein das du Laufzeitenprobleme bekommst.

Da der Ton zuerst über HDMI zum TV geht und dann erst zB über opt Lichtleiter vom TV rausgeht.

Da geht eben Zeit (Milllisekunden) verloren.

Wenn du hingegen zB direkt vom Receiver abnimmst kann es sogar sein das alles sofort passt.

 

Das muss man eben ausprobieren.
Ich pers habe zB hier keinerlei Probleme, egal wo der Ton abgenommen wird.

Und auch bei mir hängt eine Art Ton- Converter, allerdings  kein A/D wie du ihn brauchst, sondern ein anderer.

 

Mache es einfach so wie @Lucaffm es gepostet hat.

Dann ist auch dieses Probelm erledigt.

 

Dein TV hat doch einen analogen Tonausgang?

Das ist sicherlich der einfachste Weg.😍

Kein Konverter keine Zeitverzögerung.😇

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
schütz
Regie
Posts: 13,292
Post 2 von 13
9.717 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Ja, es gibt Converter.

Nimm einen mit USB Stromversorgung, das hat gewisse Vorteile.

 

zu Frage 1 : Ja stimmt.

 

zu Frage2 : Was du willst, nimm einen der einen opt Eingang hat und die berühmten zwei farbigen Buchsen analog Ausgang hat. Evt am Receiver Tonausgang auf Stereo stellen.

Nicht alle Converter können auch das Mehrkanalconvertieren.

 

zu Frage 3: Amazon hat jede Menge davon. Hersteller egal.

Suche dir einen aus.

amazon.de/tonkonverter 

 

Dieser da ist zB billig.

Konverter-Optischem-Converter/ 

Der kann aber keine 5.1 Signale.

 

 

jochla
Special Effects
Posts: 6
Post 3 von 13
9.700 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Danke für deine Anworten! 🙂

 

Bezieht dein "Ja" zu FRage 1) auch mit ein, dass die Zeitverzögerung beim Ton irgendwie "korrigiert" werden kann?

Lucaffm
Castingleiter
Posts: 2,104
Post 4 von 13
9.692 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Gebe den TON doch einfach über HDMI an TV weiter, dieser hat ja vllt. noch einen "alten" analogen Anschluss. Über diesen Weg kannst du vielen Problemen aus dem Weg gehen, welche der optische Ausgang und die Umwandlung bringt.

Richtige Antwort
schütz
Regie
Posts: 13,292
Post 5 von 13
9.685 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

@jochla 


Bezieht dein "Ja" zu FRage 1) auch mit ein, dass die Zeitverzögerung beim Ton irgendwie "korrigiert" werden kann?


Natürlich.

Im Menue des Qs ist jeder Tonausgang mit einer Zeitverzögerungsmöglichkeit.

Der Ton kann allerdings nicht beschleunigt werden, nur verzögert.

Evt ist sogar nicht mal nötig.

Wenn du zB den Ton vom TV abnimmst kann es evt schon sein das du Laufzeitenprobleme bekommst.

Da der Ton zuerst über HDMI zum TV geht und dann erst zB über opt Lichtleiter vom TV rausgeht.

Da geht eben Zeit (Milllisekunden) verloren.

Wenn du hingegen zB direkt vom Receiver abnimmst kann es sogar sein das alles sofort passt.

 

Das muss man eben ausprobieren.
Ich pers habe zB hier keinerlei Probleme, egal wo der Ton abgenommen wird.

Und auch bei mir hängt eine Art Ton- Converter, allerdings  kein A/D wie du ihn brauchst, sondern ein anderer.

 

Mache es einfach so wie @Lucaffm es gepostet hat.

Dann ist auch dieses Probelm erledigt.

 

Dein TV hat doch einen analogen Tonausgang?

Das ist sicherlich der einfachste Weg.😍

Kein Konverter keine Zeitverzögerung.😇

 

jochla
Special Effects
Posts: 6
Post 6 von 13
9.663 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Ja, mein TV hat analogen Audio-Ausgang - erst mal denken dann handeln 😉

Ich hab's jetzt mal umgesteckt und es funktionionert prinzipiell. Danke @schütz und @Lucaffm !

 

Was mich ein wenig stört: ich muss an meinem ONKYO Receiver den Lautstärkenregler sehr hoch aufdrehen, damit ich eine vernünftige Raumlautstärke erhalte. Lässt sich das durch bessere Kabel verbessern,oder liegt das einfach nur an der Leistung vom Audio Aus- / Eingang am TV bzw. ONKYO-Receiver? Bin technisch nciht so bewandert...

mm_cpe
Sky Technik Mitarbeiter
Posts: 820
Post 7 von 13
9.657 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

Was ist das für ein analoger Anschluss ? Denn üblicherweise wird Digitalton, der per HDMI entgegengenommen wird, nicht von TV Seite nach Analog gewandelt sondern nur per optischem Ausgang weitergebeben. Bzw. wenn, dann nur für den Zweck eines Kopfhörerausgangs. Wenn du den Ton dort abnimmst (über Miniklinke auf Cinch Adapter),  dann schau mal ins TV Menü, manche Modelle erlauben eine separate Pegeleinstellung für den KH-Ausgang.

Falls dein TV einen optischen Ausgang hat, kannst du's auch mit einem optischen DA-Wandlerkästchen für kleines Geld probieren, je nach Modell kann man den Ausgangspegel auf Analogseite hier separat regeln.

Dadurch vermeidet man, den AV-Receiver in einem Bereich zu betreiben, wo das Rauschen durch die hohe Eingangsempfindlichkeit schon hörbar wird.  

 

peter65
Produzent
Posts: 3,193
Post 8 von 13
9.635 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden


@jochla  schrieb:

Was mich ein wenig stört: ich muss an meinem ONKYO Receiver den Lautstärkenregler sehr hoch aufdrehen, damit ich eine vernünftige Raumlautstärke erhalte. Lässt sich das durch bessere Kabel verbessern,oder liegt das einfach nur an der Leistung vom Audio Aus- / Eingang am TV bzw. ONKYO-Receiver? Bin technisch nciht so bewandert...


Was hast du für einen TV? Wenns geht mal die genaue Bezeichnung.

Wie ist die Einstellung im TV betreffs des Tones?

Wie hoch die Lautstärke ist die dann am AV-Receiver ankommt, kann von den Einstellungen abhängen die der Receiver/TV haben, wenn du den Ton über den TV laufen läßt.

Allgemein, bei der Einstellung Stereo/PCM am Receiver läßt sich die Lautstärke im Receiver voreinstellen, ob das bei dem Sky Q auch geht, ne andere Frage. Ergo da auf fast volle Lautstärke stellen.

Bei eingestelltem Dolby Digital läßt ich die Lautstärke nicht regeln, so das da eigentlich immer die volle Lautstärke ausgegeben wird.

In beiden Fällen gilt, die Regelung der Lautstärke die man hört erfolgt über das Ton ausgebende Gerät.

 

@jochla: Nichts gegen deinen Onkyo Receiver, aber du solltest dir mal Gedanken machen über ein Gerät was richtiges Dolby Digital Mehrkanal (5.1) zu Gehör bringen kann.

Weil da in Unterschied zu deinem alten Gerät nicht aus einem Stereo Ton-Signal Surround gezaubert wird, sondern wirklich jeder Lautsprecher extra angesteuert wird.

Was z.B. bedeutet, wird nur gesprochen kommt der Ton nur aus dem Center Lautsprecher, Hintergrundgeräusche nur über die Rearspeaker wenn da ein Ton dafür vorhanden ist, glaub mir das ist ein gewaltiger Unterschied.

 

Wenn man keine andere Möglichkeit hat, den Ton direkt an das Ton ausgebende Gerät zu senden, akzeptiert, ansonsten ziehe ich vor den Ton direkt an den AV-Receiver zu senden. 

schütz
Regie
Posts: 13,292
Post 9 von 13
9.615 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

@peter65 

> Allgemein, bei der Einstellung Stereo/PCM am Receiver läßt sich die

> Lautstärke im Receiver voreinstellen, ob das bei dem Sky Q auch

> geht, ne andere Frage.

 

Das geht beim Q nicht.

Da hat erst gar nicht die Auswahl zwischen Bitstream oder PCM.
Bitstream ist fest eingestellt.

 

Aber das ist okay, mehr regen mich pers die ganzen Bildverbesserungsoptionen auf die unötig und überflüßig am Bild herumdockern.

Aber das ist ein anderes Thema.

 

@jochla 

Wenn du es nicht hinkriegst.

Kaufe dir den billigsten A/D Wandler und greife den Ton direkt mittels opt Lichtwellenleiter ab.

Solltest du dabei nicht korrigierbare Tonverzögerungen bekommen, was ich nicht glaube, dein TV hat bestimmt auch noch einen opt Ausgang zum herumprobieren.

Und ich muss @peter65 recht geben.

Es wird mal Zeit über was neues nachzudenken.

Auch an modernen AV Verstärkern kann man evt die alten Boxen locker weiterbetreiben und Stereo hören.

Bei mir war und ist es jedenfalls so.

jochla
Special Effects
Posts: 6
Post 10 von 13
9.598 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden

@schütz  und @peter65 

 

Danke Euch beiden für die ausführliche Hilfe und eure Ratschläge. 

 

Ich habe heute Nacht noch einmal alle Einstellungen und Verkabelungen überprüft. Und siehe da, ich habe den Fehler gefunden Mein Outing spricht zwar nicht für mich, aber: Ich habe einen Cinch-Stecker irgendenwie in die falsche Buche gesteckt. Richtig verkabelt funktioniert jetzt die Lautstärkenregelung ganz normal über die die Sky Fernbedienung, ohne den Lautstärkenregler am Ausgabegerät bis fast zum Anschlag aufdrehen zu müssen.

charly1511
Kostümbildner
Posts: 214
Post 11 von 13
9.568 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden


 

Richtig verkabelt funktioniert jetzt die Lautstärkenregelung ganz normal über die die Sky Fernbedienung, ohne den Lautstärkenregler am Ausgabegerät bis fast zum Anschlag aufdrehen zu müssen.


Das bezweifle ich, denn die Lautstärke ist am Q grundsätzlich nicht regelbar.

 

jochla
Special Effects
Posts: 6
Post 12 von 13
9.555 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden


Das bezweifle ich, denn die Lautstärke ist am Q grundsätzlich nicht regelbar.

 


Also lt. Doku und Einstellungen in MySky kann die Fernbedienung so konfiguriert werden, dass damit die Lautsärke geregelt werden kann, entweder für TV-Gerät oder das Audio System!

peter65
Produzent
Posts: 3,193
Post 13 von 13
9.544 Ansichten

Betreff: Sky Q mit analoger Stereoanlage verbinden


@charly1511  schrieb:

Das bezweifle ich, denn die Lautstärke ist am Q grundsätzlich nicht regelbar.


Nachdem was @schütz schreibt, das Bitstream eingestellt ist, kann in der Tat am Sky Q die Lautstärke nicht geregelt werden.

 


@jochla  schrieb:

Also lt. Doku und Einstellungen in MySky kann die Fernbedienung so konfiguriert werden, dass damit die Lautsärke geregelt werden kann, entweder für TV-Gerät oder das Audio System!


Ne andere Wahl hat man da nicht, da man sonst die jeweilige Fernbedienung des Tonwiedergabegerätes verwenden müßte. Letztendlich die einzigste Lösung die Sky Fernbedienung so programmieren zu können, damit nur eine Fernbedienung benutzt werden kann.

 

Ich würd meinen, es ist einfacher die Lautstärke über das Tonwiedergebende Gerät zu regeln, gerade wenn der digitale Ton genutzt wird, das läßt auch mit anderen Receivern nicht anders realisieren.

Antworten