Antworten

Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

oliboe
Special Effects
Posts: 5
Post 1 von 15
989 Ansichten

Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

Hi,

 

ich "verzweifle" ein bisschen mit meinem neuen 77" LG OLED C2 und dem SKY Q Receiver.

Das Bild ist - im Vergleich zu allen anderen Quellen - vom Kontrast zu stark bzw. die Rottöne deutlich überbetont.

 

Der Sky Q Receiver war für ein paar Jahre an einem 65" Philips LED TV und da war das Bild deutlich neutraler.

 

Andere Quellen wie ein Panasonic UHD Player oder das 4k Apple TV haben - bei den selben Bildeinstellungen "Heimkino" beim LG - ein viel natürlicheres Bild.

 

Beim Sky Q Receiver kann ich ja "nur" die Auflösung und dort dann bei 2160p die Farbtiefe einstellen.

10 Bit wird automatisch erkannt und vorgeschlagen und ist für die HDR Darstellung notwendig.

 

- 4k HDR Inhalte (Sky Sport): scharf, Kontrast leicht zu hoch, Rot viel zu stark

- FullHD (Sky Sport): ziemlich ähnlich, Kontrast noch höher

- 720p Inhalte wie ARD, ZDF: analog FullHD - auch hier Kontrast zu hoch

 

Hauptproblem (aus meiner Sicht) ist, dass der Sky Q Receiver für alle Skalierungen und Farbformate verantwortlich ist und leider eben nicht einfach nativ die orig. Auflösung des Materials ausgibt und daher passt es nur für einen (kleinen) Teil des Materials.

 

Kann man dem Sky Q Receiver beibringen, dass er nicht selber skaliert?

 

Ich würde ja die Sky App auf dem Apple TV nehmen - dort ist das Bild deutlich besser (Farben, Kontrast), aber dort gibt es ja nur Stereo Ton, kein Dolby Digital. 

 

Wie seid Ihr zufrieden mit dem Bild?

lg,

Oliver

 

Alle Antworten
Antworten
login_name
Maskenbildner
Posts: 383
Post 2 von 15
976 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

Du kannst doch am LG für jeden HDMI Anschluss eine andere Bildkonstellation einstellen.

Bei meinem neuen SONY XR-75X95J brauchte ich rein gar nichts einzustellen. 😄

sonic28
Regie
Posts: 7,531
Post 3 von 15
971 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?


@oliboe  schrieb:

Hauptproblem (aus meiner Sicht) ist, dass der Sky Q Receiver für alle Skalierungen und Farbformate verantwortlich ist und leider eben nicht einfach nativ die orig. Auflösung des Materials ausgibt und daher passt es nur für einen (kleinen) Teil des Materials.


Das gab es auf dem gleichen Gerät, was sich jetzt der Sky Q Receiver nennt, als vom Herbst 2016 bis zum 01. Mai 2018 die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war und sich in dieser Zeit der Sky+ Pro Receiver nannte.

 

Da konnte man beim Sky+ Pro Receiver einstellen, dass die Auflösung vom Bild, so wieder gegeben wird, wie es vom Fernsehsender ausgestrahlt wird. Ein Beispiel: Das Erste HD sendet in 720p. Heißt also, das Bild kommt in 720p beim Sky+ Pro Receiver an. Dann wir das Bild durch die Einstellung im Sky+ Pro Receiver so an den Fernseher weitergegeben, dass dieser dann das Bild in 720p anzeigt.

 

Ein weiteres Beispiel: Der "RTL HD"-Sender sendet in 1080i. Demzufolge kommt das Bild in 1080i beim Sky+ Pro Receiver an. Durch die spezielle Einstellung beim Sky+ Pro Receiver wird das Bild in 1080i an den Fernseher weitergegeben und dieser zeigt es dann in 1080i an.

 

Seit dem 02. Mai 2018 gibt es auf dem gleichen Gerät die Sky Q Gerätesoftware und nennt sich demzufolge der Sky Q Receiver. Mit der Einführung der SkyQ Gerätesoftware ist diese Einstellung dem Rotstift zum Opfer gefallen, d. h. es gibt diese Einstellung nicht mehr. Heißt also: Wer auf dem Sky Q Receiver auch UHD sehen kann und sehen will, der muss das ganze auf 2160p fest einstellen. Ob das dann für alle Fernsehsender toll ist, ist eine andere Sache und scheint Sky nicht zu interessieren.

 

Ich persönlich finde die Möglichkeit der Einstellung, die es bis zum 01. Mai 2018 auf dem gleichen Gerät bei der damaligen Sky+ Pro Gerätesoftware gab, besser, aber - wie gesagt - gibt es diese Einstellung bis zum heutigen Tag nicht mehr.

 

 


@oliboe  schrieb:

Kann man dem Sky Q Receiver beibringen, dass er nicht selber skaliert?


Es gibt beim Sky Q Receiver, seit es die SkyQ Gerätesoftware auf diesem Gerät gibt, d. h. seit dem 02. Mai 2018, nur noch die Möglichkeit, das ganze fest auf eine Auflösung (z. B. 1080i oder 2160p etc.) zu stellen.

 

Gruß, Sonic28

oliboe
Special Effects
Posts: 5
Post 4 von 15
949 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

Mache ich ja.

Wobei Apple-TV und Panasonic UHD Player das selbe natürliche Bild bei den selben Einstellungen zeigen.

Wobei der HDMI Anschluss mit dem Apple TV dann auf Dolby Vision optimiert ist.

 

Dass der Sky Q Receiver mit den selben Einstellungen nur mittelmäßig aussieht, wäre zu verschmerzen.

Aber ich bekomme keine vernünftigen Bildeinstellungen auf dem HDMI Port hin. Rot viel zu stark (bei den anderen Geräten und internen Streaming-Apps ist das gar nicht so) etc.

 

 

berlin69er
Kostümbildner
Posts: 591
Post 5 von 15
943 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@oliboeWas passiert, wenn du den SkyQ fest auf Full HD stellst? Ist das Bild dann in Ordnung?

Für mich sieht es so aus, als wenn der SkyQ bei UHD Auflösung immer ein Flag für HDR mitsenden würde und somit die Farben verfälscht dargestellt werden.

stevie007
Tontechniker
Posts: 712
Post 6 von 15
941 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@sonic28  Es ist schon erstaunlich, wie du den alten Receiver fast in jeder Nachricht erwähnst! Du hast ihn geliebt, kannst dich nicht davon verabschieden. Vielleicht war einiges besser, aber das hilft niemandem, der den aktuellen Q hat. Bitte nicht falsch verstehen, auch wenn einige noch das Ding benutzen, seine Zeit ist vorbei. Freundliche Grüße!

berlin69er
Kostümbildner
Posts: 591
Post 7 von 15
935 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@stevie007  Ich finde es schon richtig, dass er das erwähnt und somit klarstellt, dass es eine Einstellung ist, die der Receiver durchaus beherrscht.

Für Sky Deutschland wäre es sicher ein Klacks diese Funktion wieder zu aktivieren, wenn sie denn das okay aus England bekommen würden.

stevie007
Tontechniker
Posts: 712
Post 8 von 15
926 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

Wenn es am Receiver liegen würde, wären sicherlich mehrere Fernseher betroffen, darüber liest man aber nichts. Ich habe den LG C1, also Vorgänger vom C2, läuft perfekt.

sonic28
Regie
Posts: 7,531
Post 9 von 15
917 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?


@berlin69er  schrieb:

@stevie007  Ich finde es schon richtig, dass er das erwähnt und somit klarstellt, dass es eine Einstellung ist, die der Receiver durchaus beherrscht.


So war das auch gedacht. Jeder, der das liest, kann dann festellen, was es alles durch die Sky+ Pro Gerätessoftware auf dem gleichen Gerät gab, d. h. was das gleiche Gerät kann, wenn Sky es wollte, aber durch die SkyQ Gerätesoftware nicht mehr gibt. Daran kann man sehen, wie Sky Deutschland, wenn auch in Verbindung mit Sky UK, abgebaut hat, d. h. schlechter wurde. Viele Sky Kunden kennen nur den Sky Q Receiver in der jetzigen Form und wissen sehr wahrscheinlich gar nicht, wie toll das Gerät sein kann, wenn die darauf befindliche Gerätesoftware da auch mitmacht, was bei der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware vom Herbst 2016 bis zum 01. Mai 2018 der Fall war.

 

 


@berlin69er  schrieb:

Für Sky Deutschland wäre es sicher ein Klacks diese Funktion wieder zu aktivieren, wenn sie denn das okay aus England bekommen würden.


Du sagst es. Aber soweit denken die Engländer meiner Meinung nach nicht.

 

 

Noch was nebenbei: Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware hat sich das Gerät jedem Fernseher angepasst. Einfach nur anschließen und gut ist es. Seit es die SkyQ Gerätesoftware darauf gibt, muss sich der Fernseher dem Sky Q Receiver anpassen. Und wenn der Hersteller vom Fernseher das nicht durch irgendwelche Updates der Gerätesoftware hinbekommt oder der Sky Kunde das nicht durch irgendwelche Einstellungen am Fernseher hinbekommt, dann ist das aus Sicht von Sky halt so. Sky selber hat da meiner Meinung nach wohl keinen Bock die SkyQ Gerätesoftware dementsprechend anzupassen. Entweder kann Sky das nicht oder sie wollen es einfach nicht oder sie dürfen es einfach nicht, weil eine Anordnung von weiter oben es verbietet. Was davon stimmt, weiß ich nicht, aber irgendwas davon wird wohl stimmen.

 

Gruß, Sonic28

oliboe
Special Effects
Posts: 5
Post 10 von 15
914 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@berlin69er - guter Tip mit den 1080p. Probiere ich nachher einmal.

Das kann gut sein bzw. dass er immer den erweiterten Farbraum (10Bit) verwendet und die Umrechnung bei 720p und Full-HD (beide haben ja systembedingt nur 8-Bit Farbtiefe) fehlerhaft ist bzw. bei Sky man eine "wärmere" Umrechnung (mehr Rot) definiert hat.

 

Wenn ich generell auf 8 Bit stelle war es schon besser (hatte das getestet am Montag), aber dann geht ja kein HDR mehr. (laut Info des Receivers)

oliboe
Special Effects
Posts: 5
Post 11 von 15
918 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@stevie007 - meine Family ist mit dem Sky Bild auch zufrieden und stört sich am hohen Kontrast, dem zu starken Rot, nicht. Ich bevorzuge die natürliche - eher blasse - Darstellung.

 

Und wenn zwei ext. Geräte (und die LG Apps) ein tolles Bild h8nbekommen, nur der Sky Q aus der Reihe tanzt, dann wurmt das einen natürlich.

 

lg,

Oliver

stevie007
Tontechniker
Posts: 712
Post 12 von 15
907 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@oliboe Der C2 hat viele Einstellmöglichkeiten, probiere mal andere Bildmodi aus, oder "Farbton" im Menü etwas verändern, wenn es das beim C2 noch gibt, wie beim C1. Da kann man von "0", was die normale Einstellung ist, etwas Richtung grün verstellen (nicht zu weit), damit rot reduzieren, vielleicht hilft das. Die einzelnen Farben lassen sich auch verändern, ist aber nicht jedermanns Sache im Menü.

stevie007
Tontechniker
Posts: 712
Post 13 von 15
891 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@sonic28  die Fernseher haben heute meistens eine  4K-Auflösung, also muss das Bild mit dieser Pixel Anzahl angezeigt werden, also skaliert, wenn nicht in dieser Auflösung gesendet wird. Bei niedriger Pixelanzahl, etwa 1080, oder 720, würde dann das Bild nicht bis zum Rand ausgefüllt sein, oder verstehe ich da was falsch? Meine Aussage, dass wohl andere Fernseher nicht betroffen sind, stimmt ja wohl trotzdem und Sky wird diesbezüglich nichts mehr im Receiver ändern, weil es ja kein bekanntes, häufiges Problem ist!

oliboe
Special Effects
Posts: 5
Post 14 von 15
868 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@stevie007 - ja, die allermeisten TV heute haben eine native 4k Auflösung und jede niedrigere Auflösung - von 480p bei RTL & Co. ohne HD+ bis zu 1080p bei Blu-rays - muss auf diese 4k hochskaliert werden.

 

Entweder der Zuspieler (Sky Q Receiver, Blu-Ray Player etc.) oder der TV.

Da der TV genau "weiß", wie das Panel funktioniert /tickt, ist es fast immer besser, dass der TV die Skalierung übernimmt. (nicht nur wegen der Auflösung, sondern auch bzgl. Farbraum etc.)

 

Schlimmer wird es z.B. bei der Bildwiederholfrequenz. Teilweise rechnet der Zuspieler die 24fps bei Blu-Rays/Filmen auf 50 oder 60Hz um und es kommt zu den Mikrorucklern.

 

Daher bevorzugen viele - ich auch - dass alle Zuspieler (wenn möglich) die native Auflösung an den TV geben und der skaliert.

 

stevie007
Tontechniker
Posts: 712
Post 15 von 15
863 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver und LG OLED C2 -> Bildeinstellungen?

@oliboe  schon klar, technisch komme ich da mit, aber dein "Rot-Problem" ist aber ein Einzelfall, oder sehen das ALLE anderen nicht? Schon an den Einstellungen beim Fernseher rumgespielt?

Antworten