Antworten

Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Highlighted
Special Effects
Posts: 5
Post 1 von 14
1.463 Ansichten

Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen habe ich nun den neuen Sky Q Receiver. Was mich daran extrem stört sind die ewig langen Ladezeiten, wenn das  Gerät aus dem Standby-Modus geholt wird oder - und das ist noch viel schlimmer - wenn der Strom weg war. Letzteres bedeute eine Wartezeit von bis zu 20 Minuten und selbst aus dem Standby muss ich mindestens 5 bis 10 Minuten warten, bis ich loslegen kann. Ist das normal? Es kann ja eigentlich nicht sein, dass ich zur Sicherheit eine Stunde vor Sendebeginn den Fernseher anschalten muss. Es ist schließlich WM 🙂

Außerdem reagiert der Receiver super schlecht auf die Fernbedienung. Ich haabe es auch mit neuen Batterien versucht, woran es nicht zu liegen scheint. Wir hatten einen Infrarot-Verstärker an den alten Receiver gesteckt und der hat dann im Schrank wunderbar funktioniert. Der neue reagiert nur, wenn ich bei offener Schranktür 30cm vor dem Gerät stehe. Auch das nervt enorm.

Hat jemand Erfahrungswerte bzw. Tipps, wie man die Ladezeiten und die Bedienbarkeit optimieren kann?


Lieben Dank vorab und einen schönen Abend

Ruby

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 2 von 14
399 Ansichten

Re: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Guten Tag,

ich habe leide die gleichen Beobachtungen gemacht. Die Ladezeit ist insbesondere nachdem der Strom weg war extrem lang und nicht akzeptabel. 

@ Sky: bitte dringend klären und Abhilfe schaffen!

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 3 von 14
337 Ansichten

Re: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

habe meinen SKY-Q Receiver seit letzter Woche. Was mir sofort aufgefallen ist, dass das Laden ewig dauert. Vorhin  über 40 Minuten. Wenn das nicht besser wird......

Highlighted
Kostümbildner
Posts: 156
Post 4 von 14
320 Ansichten

Re: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Normal sind aus dem Standby, also Eco Plus Modus 2-3 Minuten.

Trennst du den Receiver immer komplett vom Strom?  Oder beendest du ihn über die Eco Funktion "Jetzt Ausschalten"?

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 5 von 14
307 Ansichten

Re: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Ich trenne ihn ganz vom Strom. Ich schalte ihn nur dann ein, wenn ich was von SKY "will".

Wenn ich ihn dann einschalte, fährt er hoch. Und ich verstehe absolut nicht, dass dann der Download

40 Min. dauert und  wenn er aus dem "Tiefschlaf" kommt, nur 2-3 Minuten

Highlighted
Beleuchter
Posts: 112
Post 6 von 14
301 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Für alles benötigt der Sky Q Receiver aus ECO Plus maxinal 3 Minuten, bis er komplett betriebsbereit und alles geladen ist. 

40 Minuten? Da kann etwas nicht stimmen.

 

Ich selber würde zur Überprüfung die Online-Verbindung unterbrechen und schauen was dann geschieht.

 

Highlighted
Produzent
Posts: 3,131
Post 7 von 14
298 Ansichten

Re: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung


@PP8844  schrieb:

Ich trenne ihn ganz vom Strom. Ich schalte ihn nur dann ein, wenn ich was von SKY "will".

Wenn ich ihn dann einschalte, fährt er hoch. Und ich verstehe absolut nicht, dass dann der Download

40 Min. dauert und  wenn er aus dem "Tiefschlaf" kommt, nur 2-3 Minuten


Wenn du den Sky Q Receiver ganz vom Strom trennst und nur dann wieder mit dem Strom verbindest, wenn du was von Sky willst, dann kann es halt passieren, das gewisse Aktualisierungen (z. B. für den EPG oder die Gerätesoftware oder dem "Sky on Demand"-Bereich bzw. die neueste Freischaltung für die Smartcard, falls der Code sich mal geändert hat, etc.) genau dann durchgeführt werden, wenn du den Sky Q Receiver wieder mit dem Strom verbindest. In der Zeit, wo der Sky Q Receiver keinen Strom hat, kann er auch keine Aktualisierungen durchführen.

 

Wenn du den Sky Q Receiver nicht vom Strom trennst und im Energiesparmenü den Punkt Eco Plus einstellst, dann verbraucht der Sky Q Receiver im ausgeschalteten Zustand am wenigsten Strom. Sind - glaube ich - unter 0,4 Watt pro Stunde. Sieht man daran, das im ausgeschalteten Zustand, wenn man den Sky Q Receiver immer mit der Power-Taste ausschaltet, nach ca. 5 Minuten aus dem blauen Kreis der blaue Punkt wird. Sobald der blaue Punkt erscheint, ist der Sky Q Receiver im tiefsten Tiefschlaf, also im Deep Standby. Dadurch, das der Sky Q Receiver nicht komplett vom Strom getrennt wird, kann dieser auch jede Nacht im ausgeschalteten Zustand die Aktualisierungen (z. B. für den EPG oder die Gerätesoftware oder dem "Sky on Demand"-Bereich bzw. die neueste Freischaltung für die Smartcard, falls sich mal der Code geändert hat, etc) durchführen. Wenn man dann den Sky Q Receiver einschaltet, dann braucht dieser dann nur ca. 2 Minuten und 40 Sekunden, bis man fernsehen kann. Also erheblich kürzer, als bei dir.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 8 von 14
297 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

wie unterbreche ich die Online-Verbindung?

Highlighted
Beleuchter
Posts: 112
Post 9 von 14
284 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Bei einem Bekannten hatte ich in seiner FritzBox die WLAN Online-Verbindung gesperrt. 

Warum auch immer, bei ihm viel die Bootzeit dann auf maximal 3 bis 4 Minuten ab.

Highlighted
Tontechniker
Posts: 715
Post 10 von 14
280 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Kannst du sicher, je nachdem was du für einen Routers /Modem hast,, dort einstellen.

Die Frage ist aber....... warum willst du den trennen? 

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 11 von 14
284 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

nachdem der Strom so teuer geworden ist, nutze ich jede Einsparmöglichkeit

Highlighted
Beleuchter
Posts: 112
Post 12 von 14
255 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Die Sache mit der Trennung der Online-Verbindung soll nur zeigen, ob der lange Bootvorgang darin begründet liegt, wie es bei einem Bekannten der Fall war. Danach hat er die Einstellung des Receiver geändert. Eine dauerhaufte Trennung soll es nicht sein.

Highlighted
Beleuchter
Posts: 84
Post 13 von 14
235 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung

Kann ich grundsätzlich verstehen. Aber der "ECO Plus" Modus macht auf das Jahr hochgerechnet :

0,5 W x 24 Std. x 365 Tage= 4,4 Kw/h   das mal 0,3 € macht für ein komplettes Jahr Standby 1,32 € !

Irgendwann gegen morgens wacht der Receiver natürlich für etwa eine Stunde auf ( laut Angaben hier im Forum ) um seine Updates zu machen, was ein paar Cent extra kostet. Dafür ist er immer aktuell und in unter 3 Minuten komplett gestartet.

 

Zeiten in denen er genutzt wird sind natürlich aus den Standby-Kosten wieder rauszurechnen. 😀

 

Produzent
Posts: 3,131
Post 14 von 14
203 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver - lange Ladezeit + schlechte Bedienung


@dermichi  schrieb:

Kann ich grundsätzlich verstehen. Aber der "ECO Plus" Modus macht auf das Jahr hochgerechnet :

0,5 W x 24 Std. x 365 Tage= 4,4 Kw/h   das mal 0,3 € macht für ein komplettes Jahr Standby 1,32 € !


Das ist gegenüber der Einstellung Eco, die man bis zum Donnerstag (14. März 2019) als einzige alternative Standby-Option auswählen konnte, weil es den Punkt Eco Plus bis dahin nicht gab, so gut wie nichts auf der Stromrechnung. Die Einstellung Eco ist zwar toll, weil man dann direkt oben ist und sofort fernsehen kann, wenn man den Sky Q Receiver einschaltet, aber im Standby ist die Einstellung Eco ein regelrechter Stromfresser, weil nur das Bild und der Ton abgestellt sind, aber alles andere eingeschaltet bleibt. Sieht man auch daran, weil dann im Standby der blaue Kreis durchgehend zu sehen ist. Ich meine hier im Sky Forum gelesen zu haben, das bei der Einstellung Eco im Standby der Stromverbrauch so um die 17 Watt pro Stunde liegt.

 

 


@dermichi  schrieb:

Irgendwann gegen morgens wacht der Receiver natürlich für etwa eine Stunde auf ( laut Angaben hier im Forum ) um seine Updates zu machen, was ein paar Cent extra kostet.


Wer nachts den Sky Q Receiver in Betrieb hat, weil er auf einem Fernsehsender was sieht, der bekommt gegen 04:30 Uhr ganz oben im Bild eine Zeile eingeblendet, die fragt, ob der Sky Q Receiver jetzt die Aktualisierungen durchführen soll. Hab ich selber schon gesehen. Das kann man bestätigen, das der Sky Q Receiver es jetzt tun soll, oder ablehnen. Wenn man es bestätigt, dann schaltet sich der Sky Q Receiver deswegen auch sofort ab. Wenn man es aber ablehnt, dann macht er die Aktualisierungen irgendwann später auch, wenn man z. B. den Sky Q Receiver wieder einschaltet. Wenn man aber gar nichts macht, d. h. man bestätigt nicht und lehnt auch nicht ab, dann verschwindet nach einigen Sekunden / Minuten die Anzeige und der Sky Q Recvceiver schaltet sich auch ab. Sobald der Sky Q Receiver sich dann abgeschaltet hat, kann man ihn, wenn man es will, sofort wieder einschalten.

 

Die eine Stunde, die du meinst, wo der Sky Q Receiver sich im Standby verhällt, als wäre er in der Einstellung Eco, ist jede Nacht zwischen 05:00 Uhr und 06:00 Uhr. Das sieht man daran, weil in dieser einen Stunde im Standby durchgehend der blaue Kreis zu sehen ist. Wenn man in dieser einen Stunde den Sky Q Receiver einschaltet, dann ist dieser direkt oben und man kann sofort fernsehen.

 

 

Und noch was am Rande: Als der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver im Herbst 2016 eigeführt wurde, war die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf, worauf sich das Gerät der Sky+ Pro Receiver nannte. Das ist die gleiche Gerätesoftware, wie es sie auf dem altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit extrener Festplatte) immer noch gibt. Nur um Dinge wie UHD erweitert. Bei der Sky+ Pro Gerätesoftware gab es den Deep Standby auch. Da brauchte der Sky+ Pro Receiver, sobald man ihn eingeschaltet hat, mit eingesteckter Festplatte ganze 60 Sekunden, bis man fernsehen konnte. Und wenn man mal den Sky+ Pro Receiver (weswegen auch immer) ohne Festplatte hochfahren lassen wollte, dann waren es ganze 45 Sekunden, bis man fernsehen konnte. Ab dem 02. Mai 2018 wurde auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die SkyQ Gerätesoftware eingeführt, weswegen sich dieser seitdem der Sky Q Receiver nennt. Bei der Einführung der SkyQ Gerätesoftware gab es den Deep Standby nicht mehr. Wurde mit der damaligen SkyQ Gerätesoftware ganz einfach gestrichen. Da gab es als Alternative höchstens die Einstellung Eco, die aber im Standby ein regelrechter Stromfresser ist. Nach vielen Beschwerden seitens der Nutzer vom Sky Q Receiver bei Sky und auch bei diversen Behörden, hat Sky dann endlich nachgegeben und auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver  den Deep Standby, der sich Eco Plus nennt, mit dem Update der Gerätesoftware am Donnerstag (14. März 2019) wieder eingeführt.

 

Gruß, Sonic28

Antworten