Antworten

Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

andy_seydel
Beleuchter
Posts: 95
Post 1 von 19
933 Ansichten

Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Hallo,

 

Ich mache hier mal einen neuen Thread auf um das Problem noch einmal anzusprechen, dass der Sky Q im Kabelnetz nicht alle eingespeisten Kanäle findet. Ich hoffe ja, dass sich auch mal ein Sky-Mitarbeiter bzw. Moderator zu diesem Thema äusert.

Der Sky Q findet beim Suchlauf alle öffentlich-rechtlichen HD-Programme nicht.

Dies liegt ja warscheinlich daran, dass der Sky Q alle Programme, welche mit 128 QAM ins Netz eingespeist werden nicht findet.

Aber nun wurde der Transponder mit WDR HD umgstellt von 128 QAM auf 256 QAM. Die neuen Daten lauten also 442 MHz, SR: 6900, 256 QAM. Ich habe also einen neuen Suchlauf gemacht, aber der Sky Q findet die WDR HD-Programme auch mit 256 QAM nicht.

 

Leider hat der Sky Q keinen manuellen Suchlauf mehr. Ich empfange daher im Sky Q also nur die Programme, welche mir Sky mit dem automatischen Suchlauf erlaubt zu sehen. Alle anderen darf ich also von Sky aus nicht sehen. Mein Fernseher findet doch auch alle Programme automatisch. Warum sperrt Sky also einen Teil der Programme aus?

Dieses Thema geht nun schon seit es Sky Q gibt. Aber eine Antwort habe ich bis jetzt noch nicht bekommen.

Alle Antworten
Antworten
schütz
Regie
Posts: 11,402
Post 2 von 19
927 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Das ist nicht wirklich was neues.😉

 

onzlaught
Regie
Posts: 8,749
Post 3 von 19
912 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

So lange der Q die vertragsrelevanten Sender findet wird Sky eher semi motiviert sein da irgendwas zu tun.

puhbert
Castingleiter
Posts: 2,110
Post 4 von 19
891 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Zumal auch noch im Kabelnetz, wo der Anbieter für die Einspeisung eigentlich zuständig ist....... Zumindest laut SKY😉

charly1511
Kostümbildner
Posts: 153
Post 5 von 19
873 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Um welchen KNB geht es eigentlich?

andy_seydel
Beleuchter
Posts: 95
Post 6 von 19
844 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Es handelt sich um eine private Antennengemeinschaft. So etwas gibt es hier in Ostdeutschland viel. Es werden die Sat-Transponder von Astra 1:1 in das Netz eingespeist. Das bedeutet: 1 Astra-TP = 1 DVB-C-Kanal.

sonic28
Regie
Posts: 6,153
Post 7 von 19
841 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz


@andy_seydel  schrieb:

Es handelt sich um eine private Antennengemeinschaft. So etwas gibt es hier in Ostdeutschland viel. Es werden die Sat-Transponder von Astra 1:1 in das Netz eingespeist. Das bedeutet: 1 Astra-TP = 1 DVB-C-Kanal.


Das mag so sein, sagt aber nichts darüber aus, ob alle Transponder, die gebraucht werden, auch umgesetzt werden. Da kann schon mal ein Transponder vom Satelliten Astra 19,2° Ost fehlen, den man als Kunde gerne umgesetzt haben möchte. Muss bei dir nicht so sein, kann aber passieren.

 

Gruß, Sonic28

onzlaught
Regie
Posts: 8,749
Post 8 von 19
833 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz


@sonic28  schrieb:
....Das mag so sein, sagt aber nichts darüber aus, ob alle Transponder, die gebraucht werden, auch umgesetzt werden.....

......und ob die auch so umgesetzt werden das der werte Herr SkyQ Receiver sich dazu herablässt sie zu empfangen. Das jeder Feld, Wald und Wiesenreceiver die Sender empfängt heißt in dem Zusammenhang nicht viel, das muß alles genau den Vorstellungen des SkyQ entsprechen.

sonic28
Regie
Posts: 6,153
Post 9 von 19
828 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz


@onzlaught  schrieb:
......und ob die auch so umgesetzt werden das der werte Herr SkyQ Receiver sich dazu herablässt sie zu empfangen. Das jeder Feld, Wald und Wiesenreceiver die Sender empfängt heißt in dem Zusammenhang nicht viel, das muß alles genau den Vorstellungen des SkyQ entsprechen.

Wie diese Vorstellungen auszusehen haben, verrät Sky (leider) nicht. Hier im Sky Forum hat vor einigen Monaten mal ein Sat-Techniker gefragt, wie das ganze eingerichtet und ausgemessen und eingstellt sein muss, damit der Sky Q Sat-Receiver bei seinen Kunden nicht rumzickt und alles so macht, dass man (fast) nie Probleme hat. Ich meine z. B. in Hinblick auf die Störsignale, nämlich die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate. Was denkst du, was dieser Sat-Techniker hier im Sky Forum öffentlich in einem Beitrag als Antwort von einem Sky Moderator / einer Sky Moderatorin bzw. einem Sky Technik Mitarbeiter bekommen hat? Ich glaube, du kannst es dir schon denken. Wenn nicht, verrate ich es dir jetzt: Es kam bis zum heutigen Tag keine einzige Antwort. Darauf wartet dieser Sat-Techniker sehr wahrscheinlich bis heute noch.

 

So sieht das mittlerweile bei Sky aus.

 

Gruß, Sonic28

onzlaught
Regie
Posts: 8,749
Post 10 von 19
804 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Klötzchen und ähnliche Störungen sind allgemeinverbindlich geregelt. Ist die Signalstärke und Fehlerrate innerhalb der Grenzen der DIN Norm hat ein Receiver störungsfrei zu arbeiten. Oder kann als defekt/ mangelhaft eingestuft werden.

 

Wobei ich nur dazu raten kann seltene Störungen, sprich wenn das Bild am Tag ein-/ zweimal zuckt, zu akzeptieren, denn sowas zu finden ist natürlich möglich, erfordert aber einiges an Fachwissen und wirklich professionelle Messtechnik. Ist also entsprechend teuer.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,579
Post 11 von 19
803 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Ein Kabelnetzbetreiber der nicht weiß, was er an seinen Headends einstellen muss, sollte es bleiben lassen. Nicht umsonst verlangen die großen Kabelbetreiber eine Stange Geld für Fernseheinspeisung. In den kleinen Antennengemeinschaften kümmern sich oft pensionierte Antennenbauer ohne DVB-Digitalerfahrung um die Einspeisung. An einen Werksvertrag wird gespart, oder es sind im Laufe der Jahre durch Erweiterung inkompatible Systeme, die nicht synchronisiert werden können, aufgesatellt worden. Eine kleine Astro oder Wisi Kabelanlage mit 32 Transpondern kostet um die 5k€, mit jährlichen Wartungskosten /Support um die 500€). Da muss man halt mal den alten Mist rausschmeißen. Noch günstiger wird es mit DCSS switchen (SMATV), aber das wird von Sky nicht unterstützt

 

QAM128 ist schon grober Unfug, weil es keinerlei Vorteile zu QAM256 bringt (beide benötigen den gleichen Rauschabstand, auch MER genannt von mind. 32 dB). Der Nachteil bei QAM128 ist aber, dass nur 7 bit statt 8 bit in einem Codewort übertragen werden können, damit weniger Sendebandbreite zur Verfügung steht.

 

Wenn der Netzbetreiber das nun eingesehen hat, hat er vermutlich vergessen, außer der Modulation auch die Netzwerktabelle (NIT) anzupassen. Dann kann der Receiver nichts finden, wenn weiterhin QAM128 signalisiert wird

schütz
Regie
Posts: 11,402
Post 12 von 19
772 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

@andy_seydel 


Es handelt sich um eine private Antennengemeinschaft.

So etwas gibt es hier in Ostdeutschland viel.

Es werden die Sat-Transponder von Astra 1:1 in das Netz eingespeist.

Das bedeutet: 1 Astra-TP = 1 DVB-C-Kanal.


Habe es mit fast so gedacht.😔

Die schlimmste und brutalste Herausforderung für den Q Receiver.😱

Es wird daran scheitern.

 

Wende dich bei diesem Problem an den Anbieter...der muss wissen wie mit dem Q Receiver geht.😍

 

andy_seydel
Beleuchter
Posts: 95
Post 13 von 19
761 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Was ist denn daran brutal für den Sky Q. Das schäfft jeder Baumarkt-Receifer.

peter65
Castingleiter
Posts: 2,256
Post 14 von 19
743 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz


@andy_seydel  schrieb:

Das schäfft jeder Baumarkt-Receifer.


Nur ist der Sky Q kein Baumarkt-Receiver sondern ein speziell für Sky geschaffenes Gerät für den Empfang von TV Sendern.


@andy_seydel  schrieb:

Was ist denn daran brutal für den Sky Q. 


Das brutale dabei ist, sobald es da irgendwelche Abweichungen gibt, von dem was der Sky Q erwartet, spielt der nicht mehr mit.

Ein TV oder auch ein Baumarkt-Receiver die sind da resistenter, die reagieren in der Regel nicht so heftig auf irgendwelche Unkorrektheiten beim TV Empfang. Dazu kommt wohl auch, die haben im Gegensatz zum Sky Receiver keine wie beim Sky Q vorgeschriebene Senderplatzbelegung.

Und 2x die WDR (HD) Sender, das dürfte da nicht vorgeben sein, ich behaupte einfach mal, bei Kabelempfang weiß der Sky Q nicht wo der die neuen HD Sender hinpacken soll. Im günstigsten Fall steckt der die Sender in Programmplatzbereich über 1000.

schütz
Regie
Posts: 11,402
Post 15 von 19
723 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

@peter65 

Genau so ist es.😉

Und wenn der Q eines nicht gar mag und garantiert rumzickt (von den üblichen Problemen mal abgesehen), dann ist es eine Kopfstation und ähnliches.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,579
Post 16 von 19
711 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Die Sky Receiver können sowohl NIT basierte Suche (eine Tabelle, in der die Kabelfrequenzen übertragen werden) als auch Blindscan (=der Receiver findet die Senderfrequenzen selbstständig). Daher gehe ich davon aus, dass die Antennengemeinschaft auf irgend einem Transponder diese Kabel-NIT ausspielt und eben nicht alles 1:1 vom satelliten umsetzt (dann wären nur NIT Tabellen mitSatellitenfrquenzen enthalten). Da man die Suchlaufart nicht auswählen kann (weil es den meisten Benutzern eh zu kompliziert wäre), macht der Receiver eben die Netzwerksuche, wenn er die passende Tabelle findet.

Was er jedoch nicht kann, Fehler in dieser vom Netzbetreiber selbst erzeugten Tabelle auszumerzen. Steht da ein falscher Empfangsparameter drin (oder ist unvollständig),  schlägt das Tuning fehl, und der Trasnponder fehlt nach dem SL in der Liste.

 

Jetzt könnte man fragen, warum der Receiver nicht immer Blindscan macht?

Erstens, weil ein Blindscan wesentlich länger dauert (die ganzen Kabelinternet-Docsis Kanäle werden dann ja auch getunt).

Zum Zweiten, verlassen sich manche Netzbetreiber auf die NIT Tabelle und experimentieren auf nicht gelisteten Frequenzen im öffentlichen Netz.

Probieren also z.B. neue Einstellungen oder Geräte oder was es halt neu zu testen gibt. Und da soll ja ein Receiver gerade nicht abstürzen, wenn das Testsignal noch nicht in Ordnung ist. Ideal wäre natürlich, wenn Tests in einem Testnetz und nicht im produktiven Kabelnetz durchgeführt würden. Ist aber selten der Fall. (außer bei den Platzhirschen). Mit NIT-Tabelle kann ein  Netzbetreiber somit experimentelle Kanäle ausschließen.

Was den WDR angeht, sind die WDR_alt 100% kompatibel zu den WDR. Sie werden erst mit Abschalten der SD Programme der ARD beendet , d.h. der Transponder dann komplett eingestellt. (Sky unterstützt anscheinend noch den alten Transponder)

andy_seydel
Beleuchter
Posts: 95
Post 17 von 19
704 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Als der Receiver noch Sky + Pro hieß gab es ja noch den Erweiterten Suchlauf  wo man alle Daten manuell eingeben konnte. Aber den hat uns Sky ja geklaut.

schütz
Regie
Posts: 11,402
Post 18 von 19
698 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Das auch noch.😉

Was sich SKY wohl noch alles einfallen lässt?😂

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,579
Post 19 von 19
666 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver findet nicht alle Programme im Kabelnetz

Tuner ganz weg lassen, dann gibt es keinen Empfangsärger mehr.

Antworten