Antworten

Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Special Effects
Posts: 6
Post 1 von 19
416 Ansichten

Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Guten Abend, 

 

Seit Anfang Juli habe Ich den 4K AV Receiver Denon 1400h mit dem Sky Q Receiver gekoppelt, und anfangs war alles prima und es gab keinerlei Probleme zu beanstanden.

 

Nach einigen Wochen traten dann ständige Ton und Bildaussetzer auf. 

Daraufhin habe ich mich sorgfältig in den Foren eingelesen, ob Probleme zwischen Denon und Sky Q vorliegen, einige User meinten, dass sich Denon und Sky im allgemeinen nicht vertragen, sodass mir die Bild und Tonaussetzer natürlich einleuchtend erschienen. 

 

Andere User widerrum nutzen Ihr Sky mit anderen AV Receivern und hatten dieselben Probleme wie ich. 

 

Habe mich auch informiert, ob mein TV Gerät der Samsung Ue75NU8009 den Anforderungen entspricht, weil viele User was von HDCP 2.2 gesprochen hatten und ich sicher gehen wollte, dass dies mein TV Gerät auch tatsächlich unterstützen kann und das kann er. 

 

Anschließend habe ich das Datenblatt meines Denon AVR Receivers studiert, aber auch er unterstützt das HDCP 2.2 

 

Meine Frage ist daher, ob die Bild und Tonaussetzer wirklich der fehlerhaften Sky Q Software zu zu schreiben sind oder ob es tatsächlich andere Gründe für die Probleme geben könnte. 

 

Jedenfalls ist es nicht sonderlich erfreulich, wenn man sich einen extra für Sky Q gekauften Denon Receiver, der 4k kompatibel ist anschafft und zusätzlich monatlich fürstliche Abobeträge an Sky entrichtet, sodass man nur Kummer und Ärger hat, ist schon extrem hart. 

 

 

 

 

 

 

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Special Effects
Posts: 6
Post 9 von 19
294 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@killamilla vielen vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung..

 

Habe mich jetzt auch noch in anderen Foren eingelesen, die zum Beispiel berichten, wenn sie den Q Receiver vom Netzwerk nehmen oder die Festplatte entfernen, würde es reibungslos funktionieren 

 

Das Problem hierbei ist vermutlich, dass man das pauschal nicht für jeden Kunden mit diesen Problemen wird festlegen können

 

Seitdem ich den Q Receiver wieder an den TV angeschlossen habe, funktioniert es einwandfrei und hat keinerlei Aussetzer oder Wackler..

 

 

Alle Antworten
Antworten
Maskenbildner
Posts: 296
Post 2 von 19
403 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Schliess den Q direkt an den TV an, ohne das Bild über den AVR zu schleifen. Vorteile hast du dadurch nicht, sondern nur die von dir genannten Nachteile. Ton dann einfach per optischem Ausgang an den AVR leiten.

Tontechniker
Posts: 563
Post 3 von 19
402 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@marco2512  schrieb:

Meine Frage ist daher, ob die Bild und Tonaussetzer wirklich der fehlerhaften Sky Q Software zu zu schreiben sind oder ob es tatsächlich andere Gründe für die Probleme geben könnte. 


Eben, oder gar ne andere Ursache haben?

Schließ den Sky Q mal direkt per HDMI an den TV an, den per optischen Kabel (S/PDIF) an den Denon.

Dann teste ob sich da was ändert.

 

Ups, @marco2512 war etwas schneller als ich.

Maskenbildner
Posts: 296
Post 4 von 19
398 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Je mehr Geräte in der Bildübertragungskette desto fehleranfälliger wird das Ganze. Darum sollte man das Bild immer auf direktestem Weg ans Anzeigegerät leiten und Umschalter/Repeater/Splitter fürs Bild wenn nicht nötig vermeiden.

Tontechniker
Posts: 563
Post 5 von 19
387 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@killamilla  schrieb:

Je mehr Geräte in der Bildübertragungskette desto fehleranfälliger wird das Ganze. 


Was aber in der heutigen Zeit nicht immer machbar ist.

 


@killamilla  schrieb:

Darum sollte man das Bild immer auf direktestem Weg ans Anzeigegerät leiten und Umschalter/Repeater/Splitter fürs Bild wenn nicht nötig vermeiden.


Anbietergeräte machen da wohl die meisten Probleme, wobei ein AV-Receiver eher ein Switch ist, mehrere Eingänge auf einen Ausgang.

Special Effects
Posts: 6
Post 6 von 19
345 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Guten Morgen,

 

zuerst einmal vielen Dank für die netten und hilfreichen Rezensionen, nachdem ich gestern also wieder diese Bild und Tonaussetzer hatte, habe ich nun den Sky Q Receiver direkt an den TV angeschlossen, bislang sind keine Aussetzer mehr aufgetreten.

 

Was ich dazu sagen muss, habe den Denon AVR 1400 h gekauft, zum einen, weil er sehr gut bewertet wurde und eben 4k unterstützt, was ja unabdingbar ist, um Sky UHD Inhalte überhaupt nutzen und abspielen zu können.

 

Und zum anderen natürlich wegen meiner Heimkino Anlage, die ich mir eben speziell wegen der Filme und Serien zugelegt habe und ebenfalls über den Denon AVR 1400 h läuft. 

 

Mit Ton und Bildaussetzern macht das Heimkino Erlebnis natürlich nur sehr wenig Spaß. 

 

 

 

 

Tontechniker
Posts: 583
Post 7 von 19
323 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@

Jedenfalls ist es nicht sonderlich erfreulich, wenn man sich einen extra für Sky Q gekauften Denon Receiver, der 4k kompatibel ist anschafft und zusätzlich monatlich fürstliche Abobeträge an Sky entrichtet, sodass man nur Kummer und Ärger hat, ist schon extrem hart. 

 

Du zahlst aber die fürstlichen Abo Beträge nicht für deinen Denon Receiver, sondern dafür, dass du SKYQ Programme /Inhalte auch mit einem SkyQ-Receiver empfangen kannst

Steht denn in der Q Beschreibung, dass er kompatibel mit dem Denon ist! 

Wollte damit sagen.... Kummer und Ärger hast du dir selbst gemacht! 

Vielleicht kannst du deinen Denon 1400h wieder zurück geben und dir einen kompatibelen Receiver kaufen oder tauschen! 

 

Maskenbildner
Posts: 296
Post 8 von 19
317 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Zwischengeschaltete Geräte können auf zweierlei Art Probleme machen: die Bildquelle fragt zu Beginn, dann, wenn der  Handshake über HDMI stattfindet, ab, welche Auflösungen das Anzeigegerät unterstützt und ob die gewählte Auflösung an der Quelle auch darunter ist. Wenn ein HDMI-Gerät in die Kette eingeschleift wird, gibt es versch. Möglichkeiten, wie sich dieses verhalten kann: es kann die Daten über unterstützte Auflösungen der Anzeige transparent an die Quelle weiterreichen, es kann der Quelle eigene Daten präsentieren oder es versucht einen Mix aus beidem um grösstmögliche Kompatibiltät zu erreichen. Wie es sich verhält, darauf hat man als Anwender meist keinen Einfluss, es sei dann das Gerät bietet eine aktive EDID Verwaltung an. Solche Gerätschaften gibt es, auch als Splitter oder Switch, und sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass immer ein Bild beim Start da ist, vor allem wenn unterschiedliche Anzeigegeräte an einem Splitter oder Switch hängen. AVRs bieten solche Möglichkeiten meines Wissens nicht.

Die zweite Fehlerquelle ist der HDCP-Handshake und Schlüsseltausch, der periodisch stattfindet nicht nur zu Beginn und wenn damit etwas schief geht, bricht das Bild zusammen. Auch wenn dafür nur vergleichsweise wenig Daten übertragen werden, so passiert das auf einem anfälligen Weg  per I2C Protokoll auf der DDC Leitung des HDMI Kabels.

Auf dem gleichen Pin findet auch der HDMI Handshake und die Übertragung der EDID Daten statt. Es gibt sehr technisch orientierte Artikel im Netz, die den Zusammenhang von HDMI Problemen mit der Übertragung dieser Daten per I2C herstellen, und die Fehleranfälligkeit nimmt einerseits durch lange Kabel und andererseits durch zusätzliche Geräte im Signalweg zu.

Daher sollte man beim Bild immer den einfachsten Weg gehen, wenn man solche Probleme bei sich hat.

Ober man versucht es mit HDMI Repeatern, die auch das Signal des DDC Kanals neu aufbereiten, die Fury Dinger machen das und bieten auch aktives EDID Management an. Würde mich nicht wundern, wenn es damit auch über

den Denon geht, wenn der Fury dazwischen hängt.

Richtige Antwort
Special Effects
Posts: 6
Post 9 von 19
295 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@killamilla vielen vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung..

 

Habe mich jetzt auch noch in anderen Foren eingelesen, die zum Beispiel berichten, wenn sie den Q Receiver vom Netzwerk nehmen oder die Festplatte entfernen, würde es reibungslos funktionieren 

 

Das Problem hierbei ist vermutlich, dass man das pauschal nicht für jeden Kunden mit diesen Problemen wird festlegen können

 

Seitdem ich den Q Receiver wieder an den TV angeschlossen habe, funktioniert es einwandfrei und hat keinerlei Aussetzer oder Wackler..

 

 

Special Effects
Posts: 6
Post 10 von 19
282 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@puhbert, muss ich dir natürlich Recht geben das ich mir hätte den ganzen Ärger und Kummer ersparen können, aber das es tatsächlich zu solchen Bild und Tonaussetzern kommt, ist schon extrem bitter.

 

Und viele andere User haben das Problem ja auch mit einem anderen AV Receiver, der nicht von Denon kommt...  Es ist ja auch nicht ausgeschlossen, dass wenn ich den Denon jetzt zurück gebe oder durch einen anderen AV Receiver ersetze, die Probleme mit Bild und Ton auf einmal verschwunden sind oder? 

 

Woher bekomme ich denn die Information, ob mein Q Receiver auch mit meinem Denon Receiver kompatibel ist?

 

Hab gerade die Verpackung von Sky in der Hand aber da steht nichts zu dem von dir genannten Thema. 

 

 

Maskenbildner
Posts: 296
Post 11 von 19
291 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

Einen Zusammenhang zwischen Netzwerk und/oder Festplatte mit den von dir beschriebenen Problemen halte ich für sehr weit hergeholt, da erschliesst sich Ursache und Wirkung für mich nicht. Startprobleme, d.h. kein Bild beim Start können alle möglichen Ursachen auf der Q haben, aber das was du beschreibst sind HDMI Verbindungsabbrüche zwischendrin, wenn alles mal läuft. Da spielt die HDD und das Netz keine Rolle, kannst ja mal den Test mit rausgezogener HDD und abgestöpseltem Netz machen, die Probleme werden immer noch da sein denke ich, sobald der Denon dazwischen hängt.

Wenn du unbedingt Bild und Ton darüber schalten willst, dann experimentier mal mit den HD Furys, damit steigen deine Chancen.

Special Effects
Posts: 6
Post 12 von 19
282 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@killamilla, die Bild und Tonaussetzer kommen dann in schöner Regelmäßigkeit, sobald der Q Receiver über den Denon läuft, wenn ich deinen Beitrag richtig verstanden habe, dann vermutest du ein Problem, dass dem Denon Receiver anzukreiden ist und nicht der wie viele User hier schreiben, der fehlerhaften Sky Software

 

Wo bekommt man denn solche HD Furys her? Oder wäre zum Beispiel gar ein anderer AV Receiver evtl eine Lösung?

 

Wie du sicherlich bemerkst, bin ich da sehr unbeholfen und einfach unerfahren und langsam mit meinem Latein am Ende. 

 

 

Maskenbildner
Posts: 296
Post 13 von 19
276 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@marco2512  schrieb:

Woher bekomme ich denn die Information, ob mein Q Receiver auch mit meinem Denon Receiver kompatibel ist?


Die kann dir keiner geben, und wenn dann höchstens für den Ton, weil der AVR den Ton der Q direkt decodiert und ausgibt, das Bild aber nur durchschleift und dann kommt noch die Anzeige ins Spiel. Kompatibiltätslisten für alle AVRs auf dem Markt kombiniert mit allen möglichen Anzeigen gibt es von keinem Hersteller, weil sowas keiner mehr mit realistischem Aufwand vorher testen kann.

Anders gesagt: es ist zb durchaus möglich, dass der Denon in Kombination mit nem anderen TV Modell einwandfrei funktioniert. Wer ist nun Schuld ? Der TV ? Der AVR ? Die Q ? Und nur weil AVR und TV mit anderen 4K Quellen laufen, muss es nicht zwingend die Q sein.

Maskenbildner
Posts: 296
Post 14 von 19
264 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@marco2512  schrieb:

Wo bekommt man denn solche HD Furys her? Oder wäre zum Beispiel gar ein anderer AV Receiver evtl eine Lösung?


Such mal im Netz oder beim grossen Fluss nach „HD Fury Integral“, muss man nicht neu kaufen sowas, gibt es auch gebraucht oder als Rückläufer und dann würd ich damit erstmal testen an deiner Stelle, bevor du gleich nen neuen AVR anschaffst, ist auch deutlich billiger.

Special Effects
Posts: 6
Post 15 von 19
262 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@killamilla Bevor ich den Denon AV Receiver gekauft hatte, war der Sky Q Receiver an meinem alten Onkyo AV Receiver angeschlossen, dieser war allerdings nicht 4k kompatibel, sodass ich mich für den Kauf vom Denon entschieden habe. An dem Onkyo Receiver lief alles reibungslos ohne iwelchen Ton und Bildaussetzern. Das ist für mich als Laie sag ich mal dann schon recht merkwürdig, dass es über Onkyo problemlos funktioniert hatte und eben jetzt auf einmal nicht mehr
Maskenbildner
Posts: 296
Post 16 von 19
253 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@marco2512  schrieb:
Das ist für mich als Laie sag ich mal dann schon recht merkwürdig, dass es über Onkyo problemlos funktioniert hatte und eben jetzt auf einmal nicht mehr.

Nur bedingt merkwürdig: der Onkyo kann nur HD und somit ist der aufwendigere HDCP2.2 Kopierschutz, der für UHD Inhalte auf der Q zur Anwendung komnmt, gar nicht erst involviert gewesen, sondern - wenn überhaupt- nur der ältere HDCP Standard für HD Inhalte. Mit UHD nehmen die Probleme leider zu wegen des aufwendigeren Kopierschutzes. Du kannst mal probieren, die Auflösüung auf der Q auf HD zurückzuschalten, um zu sehn, ob der Denon dann geht. Kann, aber muss nicht, denn entscheidend ist der höchste unterstützte HDCP Standard, den alle Geräte in der Kette beherrschen, auf den einigen sich dann alle bei der Übetragung, selbst wenn er für HD Inhalte gar nicht erforderlich wäre. Kann also gut sein, dass es auch mit HD Auflösing weiter auftritt. Auch hierfür sind die Furys ein Lösung, weil sie den Kopierschutz auf Standard „herabsetzen“ können, ohne jetzt allzusehr ins Detail zu dem Thema zu gehn, aber u.a. deswegen eliminieren sie typische Probleme dieser Art.

Tontechniker
Posts: 563
Post 17 von 19
243 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer

@marco2512: Warum, weshalb, das wird dir hier nicht wirklich einer sagen können.

Es ist nie auszuschließen das sich da dieses und jenes Gerät nicht vertragen.

 

Andererseits, warum das Bild über ein Drittgerät schicken wenn das auch direkt geht, was eigentlich immer zu bevorzugen wäre. Problem dabei, mit den HDMI Anschlüssen wird die Anzahl der Tonanschlüsse verringert, was einen wiederum zwingen kann den HDMI Anschluß nutzen zu müssen, wenn mehrere Geräte genutzt werden. Der Denon hat 2 optische Audioeingänge, reicht ja für den Sky Q. Und dafür den Ton zu Gehör zubringen ist das völlig ausreichend.

 

Tontechniker
Posts: 583
Post 18 von 19
216 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@marco2512  schrieb:

@puhbert, muss ich dir natürlich Recht geben das ich mir hätte den ganzen Ärger und Kummer ersparen können, aber das es tatsächlich zu solchen Bild und Tonaussetzern kommt, ist schon extrem bitter.

 

Und viele andere User haben das Problem ja auch mit einem anderen AV Receiver, der nicht von Denon kommt...  Es ist ja auch nicht ausgeschlossen, dass wenn ich den Denon jetzt zurück gebe oder durch einen anderen AV Receiver ersetze, die Probleme mit Bild und Ton auf einmal verschwunden sind oder? 

 

Woher bekomme ich denn die Information, ob mein Q Receiver auch mit meinem Denon Receiver kompatibel ist?

 

Hab gerade die Verpackung von Sky in der Hand aber da steht nichts zu dem von dir genannten Thema. 

 

 


Die Info ob kompatibel kann ja eigentlich nur von der Bedienung /Beschreibung des Denon Receiver kommen. 

Meine Antwort bezog sich nicht auf die SKY Verpackung. 

Es war mehr eine Frage! 

 

"Steht denn in der Q Beschreibung, dass er kompatibel mit dem Denon ist!" 

 

 


 

Tontechniker
Posts: 563
Post 19 von 19
195 Ansichten

Betreff: Denon AVR 1400 mit sky q Receiver über Hdmi Bild und Tonaussetzer


@puhbert  schrieb:

Die Info ob kompatibel kann ja eigentlich nur von der Bedienung /Beschreibung des Denon Receiver kommen. 


Ne, nicht wirklich, Denon wie alle anderen Hersteller werden die AV-Receiver nach allgemein gültigen Vorgaben herstellen, spezielle Anforderungen von Anbietergeräten dürfte da eher unberücksichtig bleiben, auch weil die dem AV-R Hersteller unbekannt bleiben dürften.

 

Vielleicht blöd, aber manchmal hilft auch ein anderes HDMI Kabel.

HDCP 2.2 bezieht sich ja nur auf die UHD Sender, für HD dürfte max. der HDCP Standard 1.4 in Frage kommen.

Sollte HDCP zuschlagen dürfte es ne entsprechende Meldung vom Sky Receiver geben, das würd ich hier ausschließen.

Antworten