Antworten

Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 6
639 Ansichten

Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten

Hallo zusammen,

ich wurde Ende November mehrfach telefonisch kontaktiert mit dem Angebot meinen alten Receiver „kostenlos“ gegen einen Sky Q Receiver austauschen zu können. Ich fragte den Verkäufer am Telefon mehrmals, ob das Angebot tatsächlich „kostenlos“ sei und ob sich meine monatliche Gebühr erhöhen würde. Sein Antwort war der Receiver ist kostenlos und die monatliche Gebühr bleibt gleich.

Unter dieser Annahme stimmte ich dem Angebot zu. 

Mit der Abrechnung vom 5.12. dann der Supergau. Eine Rechnung von knapp 130 Euro. Die Hotline war nicht in der Lage zu helfen, zweifelte sogar meine Aussagen an. Mir wurde empfohlen eine E-Mail an service@sky.de zu schreiben, da die Widerrufsfrist mittlerweile abgelaufen sei. Das tat ich umgehend, leider bislang ohne Antwort von Sky.

Wie hätte ich denn schneller widerrufen sollen, wenn ich weder eine Bestätigung der dann kostenpflichtigen Bestellung per E-Mail noch per

Post bekommen habe?! Ich wusste bis zur Abbuchung überhaupt nicht, dass mir etwas in Rechnung gestellt wurde. 

Für mich ist das absolut befremdliches und unanständiges Geschäftsgebaren!

Gibt es hier zufällig jemand, der die gleiche Erfahrung machen musste?  Wie kann man mit sowas umgehen? Die Lastschrift zurückgeben? Danke

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Regie
Posts: 12,376
Post 2 von 6
633 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten


@Chris237  schrieb:

Hallo zusammen,

e. 

Für mich ist das absolut befremdliches und unanständiges Geschäftsgebaren!

Gibt es hier zufällig jemand, der die gleiche Erfahrung machen musste?  Wie kann man mit sowas umgehen? Die Lastschrift zurückgeben? Danke


das würde ich nicht machen, dann wird von Seiten Sky ein Mahnverfahren und Inkassodienst eingeleitet.....warte hier auf einen Mod. evtl. kann dieser etwas für dich tun....kann aber bis 1 Woche dauern, weil die Mods viel tun haben....sollte keiner Klärung zu Stande kommen, kannst du einen Anwalt beauftragen, evtl. auch den Verbraucherschutz....das geht nun mal gar nicht.....was Sky sich da erlaubt....es gibt immer wieder solche MA....steht ja genug hier drin.....die Mods können nicht dafür, und evtl. klären sie es.....

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Richtige Antwort
Regie
Posts: 12,376
Post 2 von 6
634 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten


@Chris237  schrieb:

Hallo zusammen,

e. 

Für mich ist das absolut befremdliches und unanständiges Geschäftsgebaren!

Gibt es hier zufällig jemand, der die gleiche Erfahrung machen musste?  Wie kann man mit sowas umgehen? Die Lastschrift zurückgeben? Danke


das würde ich nicht machen, dann wird von Seiten Sky ein Mahnverfahren und Inkassodienst eingeleitet.....warte hier auf einen Mod. evtl. kann dieser etwas für dich tun....kann aber bis 1 Woche dauern, weil die Mods viel tun haben....sollte keiner Klärung zu Stande kommen, kannst du einen Anwalt beauftragen, evtl. auch den Verbraucherschutz....das geht nun mal gar nicht.....was Sky sich da erlaubt....es gibt immer wieder solche MA....steht ja genug hier drin.....die Mods können nicht dafür, und evtl. klären sie es.....

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Regie
Posts: 6,033
Post 3 von 6
621 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten

Versuche zunächst hier durch einen Moderator Hilfe zu bekommen. Sollte das nicht möglich sein, so kannst du immer noch in Erwägung ziehen, die Lastschrift zurückbuchen zu lassen. Hast ja dafür 8 Wochen nach Buchungstag Zeit.

Hast du nie eine schriftliche Bestätigung seitens Sky über die veränderten Vertragsmodalitäten erhalten, so muß dir eigentlich Sky beweisen, daß du diesen zugestimmt hast, was ja nicht der Fall war, hinsichtlich der anfallenden hohen Kosten, die nicht erwähnt wurden.

Ist ein verzwickter Sachverhalt, den hoffentlich ein Moderator hier entwirren kann. Wird aber dauern!

Moderator
Posts: 2,402
Post 4 von 6
524 Ansichten

Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten

Hallo @Chris237,

ich schaue es mir gern einmal an. Dafür benötige ich deine Kundennummer, in einer privaten Nachricht.

Gruß, Mayk
Special Effects
Posts: 8
Post 5 von 6
485 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten

Hallo, ich habe den selben Anruf bekommen. "Weihnachts-Angebot" Sky Q samt Receiver ohne Aufpreis dazu. Auf meine Nachfrage hin, sei sogar ein Bundesliga-Receiver kostenlos möglich. Im persönlichen Internetbereich sollten diese Konditionen auch hinterlegt sein, sagte mir der Anrufer. Klang verlockend - ich habe aber tatsächlich Misstrauen an den Tag gelegt und am Telefon abgelehnt. Danach im "Internet" nachgeschaut: war alles drin was angeboten wurde, aber alles mit Aufpreis und der Receiver auch mit 29 Euro Aufpreis plus Freischaltung... Ich weiß bis heute nicht, ob mich der Sky-Anrufer belogen hat oder die Daten im Internet bewusst vom telefonischen Angebot abweichen. Manche Sachen klingen einfach zu schön um wahr zu sein und man sollte einfach genau überlegen, ob so ein Angebot nicht einen Haken hat.

Regie
Posts: 12,376
Post 6 von 6
473 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver telefonisch für „kostenlos“ angeboten

@udo 

bei solchen telefonische Angeboten von CCA sollte man immer Abstand nehmen, weil sich diese Angebote meistens nicht geben wird.....so geht es schon die letzten Monaten.....und ich sage es immer wieder, das muss von der GL geduldet werden, ansonsten würde man es ja abstellen.....es kommt mir vor, als ob die CCA machen können, was sie wollen.....in jeden anderen Unternehmen würden solche MA befördert......aber an die frische Luft......nur bei Sky kümmert sich kein Mensch darum......schade, so macht sich Sky selber kaputt.....

Antworten
Empfohlene Beiträge