Antworten

Dubiose Abonnementänderung

Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 58
1.462 Ansichten

Dubiose Abonnementänderung

Was ich jetzt zwei Mal erlebt habe, ist an Dreistigkeit nicht zu übertreffen.

Beim ersten Anruf, am 12.12., von einem Mitarbeiter der Hotline - der sehr locker drauf war - bin ich mit ihm so verblieben, dass er mir eine eMail zur Angebotsprüfung zukommen lässt. Am 5.12. kam dann eine eMail die eine Vertragsänderung war, der ich gar nicht zugestimmt habe - absolut unseriös!

Am 5.12. wollte ich telefonisch diese Vertragsänderung rückgängig machen. Nach 15 Minuten in der Leitung, wurde ich mit einem kaum der deutschen Sprache mächtigen Mitarbeiter verbunden. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass ich die obige (nicht von mir bestellte Vertragsänderung) nicht akzeptiere und meinen bisherigen Vertragszustand (26,99€ Laufzeit bis 21.5.2021) wieder haben möchte. Worauf er, nach langem hin und her mit einem Mitarbeiter, mir kaum verständliche Vertragsbestandteil nannte. Ich wies ihn nochmal darauf hin, dass ich nur meinen ursprünglichen Vertrag haben möchte und er mir diesen per eMail bestätigen soll.

Und jetzt kommt der Oberhammer! Am 6.12. bekomme ich eine eMail mit einer neuerlichen Vertragsänderung - 59.99! Wie bescheuert hält mich Sky, dass ich solch eine Verschlechterung meines ursprünglichen Vertrags akzeptieren würde.

Ich hoffe die Mitschnitte meiner Telefonate werden geprüft und Konsequenzen gezogen bezüglich der Art und Weise wie die Hotline versuchen Bestandskunden über den Tisch zu ziehen!!

Ich habe jetzt über Aboalarm widersprochen und werde mich zum nächstmöglichen Termin von Sky verabschieden.

Außerdem werde ich meine Erfahrung mit meinem Bekanntenkreis teilen.

Alle Antworten
Antworten
Moderator
Posts: 1,723
Post 2 von 58
1.389 Ansichten

Dubiose Abonnementänderung

Hallo @2211,

ich kann mich für die fehlerhafte Beratung und die Probleme mit deinem Widerruf nur entschuldigen. 😞 Generell ist es (auch zur Archivierung) besser den Widerruf in schriftlicher Form oder per Kontaktformular einzureichen.

Des Öfteren entsteht das Missverständnis, dass die telefonischen Kundenbetreuer ein unterbreitetes Angebot schriftlich zur Sichtung zusenden können. Dies ist leider nicht der Fall.

Ich prüfe gerne den Bearbeitungsstand deines Widerrufs anhand deines Vertrages. Schreibe mir dafür bitte deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

Zum Datenabgleich benötige ich außerdem dein Geburtsdatum sowie den Namen der bei uns hinterlegten Bank.
Falls du PayPal angegeben hast, bitte deine Anschrift.
Sofern die Zahlungsweise per Kreditkarte hinterlegt ist, die letzten vier Ziffern deiner Kreditkartennummer.

Und so schreibst du mir: Klicke auf mein Profil und dann auf "Nachricht"

Viele Grüße,
Katja
Regie
Posts: 6,035
Post 3 von 58
1.387 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung


@KatjaZ  schrieb:
Hallo @2211,
.
Des Öfteren entsteht das Missverständnis, dass die telefonischen Kundenbetreuer ein unterbreitetes Angebot schriftlich zur Sichtung zusenden können. Dies ist leider nicht der Fall.

Katja

Das "Mißverständniss" entsteht hauptsächlich dadurch, dass diese Kundenbetreuer ein solches Angebot per

email  am Telefon einfach zusagen, obwohl sie dann tatsächlich eine Bestellbestätigung schicken!

Ihr könntet solche "Mißverständnisse" vermeiden, indem ihr solchen Kundenbetreuern untersagen würdet, am Telefon falsche Versprechungen zu machen! Wäre eigentlich ganz einfach!

Moderator
Posts: 1,723
Post 4 von 58
1.384 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Hallo @didi,

da bin ich vollkommen auf deiner Seite und es wurden bereits Maßnahmen gegen diese fehlerhaften Aussagen ergriffen. Sofern ich die persönlichen Daten einsehen kann, wird es an die entsprechenden Kollegen weitergegeben. Bitte sei gewiss, dass solch ein Verhalten seitens Sky nicht gewünscht und toleriert wird.

Viele Grüße,
Katja
Regie
Posts: 6,035
Post 5 von 58
1.375 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung


@KatjaZ  schrieb:
Hallo @didi,

da bin ich vollkommen auf deiner Seite und es wurden bereits Maßnahmen gegen diese fehlerhaften Aussagen ergriffen. Sofern ich die persönlichen Daten einsehen kann, wird es an die entsprechenden Kollegen weitergegeben. Bitte sei gewiss, dass solch ein Verhalten seitens Sky nicht gewünscht und toleriert wird.

Viele Grüße,
Katja

Hallo Katja,

es wäre schön, wenn es tatsächlich so wäre, dass diese "Kollegen" zur Rechenschaft gezogen würden.

Allein mir fehlt der Glaube, wie bei so vielen Versprechungen, die seitens Sky gemacht wurden.

Im Endeffekt wird man an der Hotline so weiter wurschteln und der Kunde bleibt mal wieder im Regen stehen.

Gruß Didi

Moderator
Posts: 1,723
Post 6 von 58
1.365 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

@didi,

ich verstehe deine Skepsis und versuche, soweit möglich, jedem einen Schirm anzubieten. Jedoch kann man nichts ohne Beweise nachvollziehen. Solche Feedbacks sind uns daher wichtig und werden geprüft.

Es sei jedoch auch erwähnt, dass viele Kollegen einen Top-Job machen und daher nicht jeder telefonische Kundenberater "über einen Kamm geschert" werden kann.
Regie
Posts: 6,035
Post 7 von 58
1.357 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

@KatjaZ 

Liebe Katja,

manchmal scheinen euch die Schirme auszugehen, denn der Schirm wird erst sehr verspätet angeboten, wenn

der Schauer bereits den Kunden durchnäßt hat 😉

Es kann nicht jeder Telefonberater "über einen Kamm geschoren werden", aber die Leute, die tatsächlich einen

Top-Job an der Hotline machen, scheinen wohl eher die Ausnahme zu sein.

Es spricht für dich, die Kollegen verteidigen zu wollen, aber dagegen sprechen leider die vielen Beschwerden und eigene Erfahrungen!

Regie
Posts: 21,328
Post 8 von 58
1.340 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung


@KatjaZ  schrieb:

da bin ich vollkommen auf deiner Seite und es wurden bereits Maßnahmen gegen diese fehlerhaften Aussagen ergriffen. Sofern ich die persönlichen Daten einsehen kann, wird es an die entsprechenden Kollegen weitergegeben. Bitte sei gewiss, dass solch ein Verhalten seitens Sky nicht gewünscht und toleriert wird.

HundertUsern gefällt es, dass dieser Satz seit 2015 gepredigt wird. Sehr schön, freut mich ungemein, dass diese Kriminalität schon im Keim erstickt wurde! So eine perfide Doppelmoral. 😈

Regie
Posts: 21,328
Post 9 von 58
1.334 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung


@KatjaZ  schrieb:

Es sei jedoch auch erwähnt, dass viele Kollegen einen Top-Job machen und daher nicht jeder telefonische Kundenberater "über einen Kamm geschert" werden kann.

Oh, es freut auch User, dass Sky so ein kriminelles System zulässt. Top Qualitätssicherung!

Tontechniker
Posts: 589
Post 10 von 58
1.322 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Oh Qualitätssicherung. Habe ich etwas verpasst😎

Komisch finde ich die Aussage : ohne Beweise...  Wer will bzw. akzeptiert die vorhandenen Beweise nicht? Für Schulungszwecke müsste nun eigentlich genug Material vorhanden sein. 

Special Effects
Posts: 5
Post 11 von 58
1.304 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Ich finde es wird Zeit das auch Kunden die Telefonate nicht nur bei Sky Mitschneiden könnnen um solche Fälle auch endlich einmal beweisen zu können.

Gerne würde ich dann um Zustimmung vor dem Gespräch bitten.

Es handelt sich hierbie um eine sehr einseitige Sache zum lasten des Kunden.

Im Zweifel gibt es dann angeblich keine Aufnahme. Das kann kein Kunde dann noch beweisen.

Drehbuchautor
Posts: 1,578
Post 12 von 58
1.296 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Mann müsste nur nach Österreich schauen. Dort hat der Gesetzgeber sehr schnell für Ruhe gesorgt und so ein unseriöses Verhalten sofort unterbunden indem jeder Vertragsabschluss schriftlich bestätigt werden muss . Leider zeigt Sky selber keinerlei Absichten, das Problem anzugehen, denn in Ösiland musste der Gesetzgeber eingreifen um dieser Sache ein Ende zu bereiten ( von Sky kam gar nichts). Das zeigt leider, das das Unternehmen die Sachlage duldet und toleriert und in Deutschland ist die VZ leider unfähig bzw. offensichtlich nicht gewillt, dem Unternehmen mal so richtig schön in den Ar.... zu treten.  Für mich ist das kriminell und wird anscheinend vom Staat auch noch "unterstützt". 

Special Effects
Posts: 11
Post 13 von 58
1.275 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Auch ich wurde falch beraten von Sky und nun der Ärger


Als erstes muss ich Ihnen sagen das Ihre Hotline traurig ist. Ich werde weitergeleitet und dann kommt ein besetzt zeichen. Keiner kann mir dort bei mein Problem helfen.
Zum Mein Anliegen,
Ich habe ein Sky Q Abo und vor einigen Tagen habe ich eine Receivver wechsel vorgenommen. Durch den Receiver wechsel wurde ich automatisch auf Sky+ gesetzt ohne mich darauf hin zu weisen. Das finde ich frech. Vor Sky Q habe ich für Sky+ 16,99 Euro bezahlt. Mit Sky Q 24,99 Euro aber der Betrag wurde jetzt nicht reduziert.. QUasi bezahle ich mehr für weniger Inhalt.


Tontechniker
Posts: 551
Post 14 von 58
1.250 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Das schlimmste ist doch das man mit Leuten sprechen muss die fast kein verständliches Deutsch hervorbringen. Und noch schlimmer,kein Deutsch verstehen, dabei meine ich nicht das verstehen der Sprache sondern das gesprochene zu verstehen. Ich hatte nur Probleme mit diesen Leuten. Na wenigstens ist manchmal die Begrüßung anders als Typisch Deutsch: Hallo wie geht es dich, schön gehabt der Tag heute. Da kann man selber als Deutscher nur antworten.: Häää wat is los.

Schnitt
Posts: 1,473
Post 15 von 58
1.245 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

@All Früher gab es dafür die TV Sendung: Vorsicht Falle! Heute gibt es für solche"dubiosen" und illoyalen Mitarbeiter ambitionierte Rechtsanwälte, die dagegen rigoros vorgehen. Sky muss den Kunden auch erstmal nachweisen, dass er einen gültigen Kaufvertrag abgeschlossen hat. Dies sollte schon daran scheitern, dass Sky den Nachweis nicht erbringen kann. 😁 Warum sollte der betroffene Kunde einen Kaufvertrag widerrufen wollen,  welchen er nie abgeschlossen hat? Das ist kontraproduktiv und kann im Zweifel als Schuldeingeständnis gewertet werden. Ein Kaufvertrag bedarf immer noch der Zustimmung eines Kunden. Punkt! Vielleicht hilft solchen Damen und Herren eine Weiterbildung in Sachen Bürgerliches Recht und Vertragsrecht auf den rechten Weg? Ansonsten empfehle ich eine Rufumleitung. oder nutzt das Intro aus dem Song: K Zwo von den Beginnern. "Hey, megastark, dass du anrufst beim Deutschrap-Contest von Prima, dem Teeniemagazin. Nach dem Pfeifton kannst du deine fetten Reime hinterlassen. Dem Sieger winkt ein Plattenvertrag mit der Plattenfirma "Poison Sound". Und wer weiß, vielleicht wird dann aus dir auch mal'n richtig cooler HipHopper. " (...)

Schnitt
Posts: 1,473
Post 16 von 58
1.239 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

@KatjaZ  Mia san mia 🤑

Schnitt
Posts: 1,473
Post 17 von 58
1.234 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

@didi  Oskar Lafontaine formulierte es in einer Talkshow wie folgt: "Die einzige Wahrheit ist die, dass Pinocchio eine lange Nase bekommt, sofern er lügt." 

Schnitt
Posts: 1,473
Post 18 von 58
1.212 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

@muhusch  Ich kenne eine sehr gute Medizin der Beginner, die du auf deinem Anrufbeantworter spielen kannst. Die wirkt nachhaltig. ✌️

 

"Hey, megastark, dass du anrufst beim Deutschrap-Contest von Prima, dem Teeniemagazin. Nach dem Pfeifton kannst du deine fetten Reime hinterlassen. Dem Sieger winkt ein Plattenvertrag mit der Plattenfirma "Poison Sound". Und wer weiß, vielleicht wird dann aus dir auch mal'n richtig cooler HipHopper. " (...) 😉

 

 

 

Maskenbildner
Posts: 286
Post 19 von 58
1.211 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung

Toll der Vertreterschreck ist wieder da ! Cool !

Regie
Posts: 6,035
Post 20 von 58
1.128 Ansichten

Betreff: Dubiose Abonnementänderung


@vertreterschrec  schrieb:

@didi  Oskar Lafontaine formulierte es in einer Talkshow wie folgt: "Die einzige Wahrheit ist die, dass Pinocchio eine lange Nase bekommt, sofern er lügt." 


Dann müssten die meisten Telefonberater von Sky von Natur aus eine lange Nase haben 😁

Der Lafontaine selbst weiss aber auch, wie man gut lügt!

Antworten