Antworten

versteckte Kosten und falsch genannter Preis am Telefon

Chris173
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 3
197 Ansichten

versteckte Kosten und falsch genannter Preis am Telefon

Hallo,

 

am 22.07. wurde ich von einem Sky Vertriebsmitarbeiter angerufen und mir wurde das Angebot gemacht, dass ich eine lebenslange Preisgarantie von 36€ bekomme, wenn ich zusätzlich zu meinen Paketen das Entertainment-Paket buche. Das Gespräch ist auf Band festgehalten und bei Sky gespeichert. Ich habe wiederholt die Frage gestellt, ob ich dann wirklich nur 36€ jeden Monat zahlen muss. Der Sky Mitarbeiter bejahte diese Frage (nochmal alles auf Band).

Am nächsten Tag kommt die Vertragsänderung und welcher Preis steht drin? 46€!!!

Also Nachfrage beim Telefon-Support: Die Kosten für HD sind extra und kommen oben drauf!

--> Von Extra-Kosten mit HD war nie die Rede sondern die Original-Aussage auf Band hieß : "Sie zahlen ihr ganzes Leben nie mehr als 36€ für Sky."

Wenn das die Regel bei Sky ist, grenzt dies an Betrug. Hier werden absichtlich trotz Nachfrage Kosten verschwiegen, um versteckte Preiserhöhungen vorzunehmen.

Ich habe um ein klärendes Gespräch gebeten, was bisher nicht erfolgt ist. Außerdem habe ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Ich bin schon lange Kunde bei Sky aber so bleibt mir nichts anderes übrig als Sky zu kündigen, wenn man so versucht mich zu betrügen.

Alle Antworten
Antworten
Chris173
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 2 von 3
192 Ansichten

Betreff: versteckte Kosten und falsch genannter Preis am Telefon

*Ich korrigiere, es war das Cinema-Paket nicht das Entertainment-Paket

Sanny_G
Moderator
Posts: 4,957
Post 3 von 3
115 Ansichten

Re: versteckte Kosten und falsch genannter Preis am Telefon

Hallo @Chris173, es tut mir leid, dass dir dies widerfahren ist. 

 

Selbstverständlich ist dies keine Regel und es keineswegs von Sky erwünscht, dass falsche Beratungen vorgenommen werden. Auch nicht, wenn eine Kundenberaterin oder ein -berater mal etwas übersehen oder vergessen hat und es an sich nicht böse meinte. 

 

Sofern das Besprochene nicht mit dem Bestätigten übereinstimmt, ist eine Klärung innerhalb der Widerrufsfrist von Nöten. Wenn es die genannte Paket- und Preiskombination aber so leider nicht gibt, ist in der Tat der Widerruf nötig und es erfolgt die Rückumstellung auf die bisherigen Vertragsbestandteile.

 

Gern schaue ich mir das Ganze mal an. Bitte nenne mir dazu per privater Nachricht die Kundennummer und zum Datenabgleich das Geburtsdatum sowie:

 

- beim Lastschriftverfahren: die letzten 4 Ziffern der IBAN
- bei Kreditkartenzahlung: die letzten 4 Ziffern der Kreditkartennummer
- bei PayPal: deine Anschrift

 

-> Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

 

VG, Sanny
 

 

 

 

 

 

 

Antworten