55 Replies Latest reply on Mar 5, 2019 1:01 PM by melli15048 RSS

    HILFE! Ungerechtfertigte Mahnungen und nun sogar Kündigung durch Sky

    melli15048

       

      Hallo zusammen,

       

      ich hoffe es kann mir hier jemand helfen, da bei Sky scheinbar keiner in der Lage ist:

       

      Ich habe Mitte letzten Jahres einen Sky Q Receiver bestellt. Dieser hat seit dem ersten Tag nicht funktioniert.

       

      Das habe ich auch telefonisch und per Mail reklamiert. Man hat versucht mich durch das Menü zu leiten und ein

       

      Update zu machen, dennoch hat der Receiver weiterhin nicht funktioniert. Man wollte mir einen Rückruf durch

       

      einen Techniker einstellen, auf diesen Anrufe warte ich bis heute.

       

      Somit habe ich den alten Receiver behalten, weil der neue ja nicht funktioniert hat. Weitere Mails und Anrufe

       

      blieben erfolglos. Somit kam die erste Mahnung, auf meinen Widerspruch wurde nicht reagiert und die

       

      Forderung wurde einfach von Sky per Lastschrift eingezogen. Diese Lastschrift habe ich zurück gegeben, da

       

      diese nicht gerechtfertigt war. Somit kam die 2. Mahnung auch dieser habe ich widersprochen, sowohl

       

      telefonisch, als auch per Mail. Diesmal kam die Antwort, dass man mich telefonisch nicht erreichen konnte,...

       

      kurioserweise hatte ich keine Anrufe in Abwesenheit... nur ein Mitarbeiter hat mich angerufen um mir ein

       

      neues Paket andrehen zu wollen, sehr eigenartig, da kommt dann auf einmal jemand bei mir durch...

       

      Somit kam die 3. Mahnung, auch dieser habe ich widersprochen und dargelegt, warum ich die offenen Beträge

       

      nicht bezahle und um interne Prüfung und finden einer Lösung gebeten. Auch hier wieder die gleiche Leier, dass man mich telefonisch nicht erreichen konnte und das Anliegen nur telefonisch gelöst werden könnte.

       

      Zwischenzeitlich habe ich den Vertrag fristlos wegen Vertragsbruch kündigen wollen, diesem Wunsch ist Sky

       

      nicht nachgekommen, sondern mittlerweile kam nun die 4. Mahnung reingeflattert.

       

      Auch heute habe ich wieder Mal angerufen und mich das erste Mal knapp 20 Minuten in die Warteschleife

       

      gehängt, um dann eine nicht hilfsbereite und patzige Dame am Telefon zu haben, die meint, sie könne mir da

       

      auch nicht helfen, ich solle mal in der Leitung bleiben um dann kurz drauf später einfach weggedrückt zu

       

      werden.

       

      Ich habe dann ein zweites Mal angerufen und hatte dann wieder eine Dame am Telefon, die mir allerdings auch

       

      nicht weiterhelfen konnte. Angeblich würde man nur ein einziges Telefonat im System finden können und man

       

      könne jetzt nichts mehr machen, weil der Fall nächste Woche ans Inkasso Büro weitergeleitet werden würde,

       

      ich solle besser schnell bezahlen. Also ganz im Ernst, das kann doch nicht sein? Hat Sky es wirklich so nötig, die

       

      Kunden so über den Tisch zu ziehen und so zu erpressen? Sie meinte, sie könne mir nur raten, die offenen Beträge sofort zu bezahlen und die Geräte zurückzuschicken, da bei ihnen keiner mehr einen Einfluss hätte und das ansonsten komplett an ein Inkasso Büro weitergeleitet werden würde. Ich bin sowas von schockiert und weiß nicht mehr weiter

       

      Ich habe eine Mail, mit all meinen Mails an sky@service.de und an die GF geschrieben, da alles andere bisher nichts gebracht hat. Man kann vor diesem Verein einfach nur warnen.

       

      Ich erhoffe endlich mal eine richtige Prüfung und nicht wieder dieses typische Bla bla.

      Viele Grüße

      Melanie