14 Antworten Neueste Antwort am 22.10.2018 14:49 von Ronald S. RSS

    Zuordnung Endgeräte zu ändern bzw. neue Karten raussenden

    josefbettinger

      Ich denke, hier kann nur ein MOD helfen. Bei SKY ist mir jede Hilfe verwehrt worden.

       

      Zum Zustand:

       

      Ich habe unter meiner Kundennummer 2 Verträge laufen.

      Der eine Vertrag hat eine Zweitkarte mit gebucht. Die Zweitkarte steckt im Fernseher im Gästezimmer in einem Modul  und ich habe seinerzeit ca. 90 € "Leihgebühr" bezahlt.

       

      Der andere Vertrag beinhaltet auch alle Sky-Pakete und genutzt hat ihn meine Oma. Sie wohnt jetzt bei uns im gleichen Haus und im gleichen WLAN-Netz.

       

      Vor einigen Jahren hatte ich mit zurückgesandten/ausgetauschten Geräten einen  "Kuddelmuddel" mit den verwendeten Karten. Ich habe damals mit einem echten Profi von SKY einzeln jede Karte jedem vorhandenen Gerät bzw. Vertrag zugeordnet. Es geht also.

       

      Jetzt habe ich im Haus 2 Verträge laufen und wie alle wissen für eine Menge Geld.

       

      Meine Bitte an SKY war, die Zweitkarte quasi aufzulösen und diese Karte in den vorhandenen SKY Q Receiver zu paaren. Diese Karte aus dem Receiver wiederum sollte in das Modul des anderen Fernsehers.

       

      Der eine Vertrag wäre dann weiterhin für sich alleine, nur nicht mehr mit einem SKY Q, sondern mit dem Modul.

       

      Und ich könnte über die Zweitkarte dann auch den 2. SKY Q Receiver steuern.

       

      Laut SKY geht das nicht.

       

      Ich müßte alles 3 Karten kündigen und alles an Endgeräten - 2 SKY Q Receiver und 1 Modul - zurücksenden. Natürlich sind dann die 90 € für das Modul auch verloren.

       

      Dann könnte ich wenn ich noch will einen neuen Vertrag abschließen wo alles neu geregelt wird.

       

      Mein Problem ist, das wir es jetzt nach Jahren geschafft haben, sowohl technisch wie auch vertraglich alles sauber zu haben.

       

      Dazu kommt, dass neuerdings in der Champ. Liga nur noch vereinzelt einzelne Spiele angeschaut werden können. Dies war bis jetzt immer ein Grund, dass ich nicht zur Telekom gewechselt bin. Die Konferenz war mir zu wenig. Aber jetzt fällt dies ja leider auch weg.

       

      Und sollte ich diesen Weg gehen müssen mit einer Auflösung und Rücksendung meiner SKY - Verträge bzw. der Geräte weiß ich nicht, ob ich dann nochmal ein SKY Abo abschließe.

       

      PS: Ich habe vor einigen Tagen sicherheitshalber gekündigt. Danach wurden die Verträge geringfügig billiger. Da meine Verträge noch bis Juni 2019 laufen habe ich der Rücknahme der Kündigung zugestimmt und für ein Jahr ab jetzt verlängert.

      Jetzt wurden mir wieder 2 Jahre in den Vertrag reingeschrieben!!

       

      Bei SKY wieder angerufen und wie merkwürdig, die Rücknahme der Kündigung ging am Telefon super. Nur leider wurden mir statt 1 Jahr 2 Jahre verlängert.

      Jetzt wieder beim Service wurde mir gesagt, dass ich das schriftlich machen soll. Am Telefon würde mein Widerruf über die zu hohe Laufzeit nicht bearbeitet.

       

      Also Widerruf per Mail und per Menü bei SKY online abgeschickt. Bin jetzt also wieder im gekündigten Zustand.

       

      Man sagt ja, never change a running system. Bei SKY ist es leider wirklich so.

       

      Evtl. ist es bei der Telekom doch leichter.