12 Antworten Neueste Antwort am 14.08.2018 19:45 von otzepower RSS

    Sky ist gekündigt aber es werden Mahnungen zugeschickt

    otzepower

      Hallo zusammen ,

      ich habe bisher immer nur mitgelesen und jetzt brauch ich selber Hilfe !

       

      Kurz zur Sitation :

      Das Sky Abo hatte ich zum 30.6.2018 gekündigt

      Am 13.6.2018 hab ich für 10 Euro mehr für 2 Jahre inclusive Sky Q verlängert.-online !

      DIese Verlängerung hab ich am 26.6 per Mail bei Sky fristgerecht widerufen.

      Anfang Juli wollte man mir tel.ein VerlängerungsAngebot machen .Die nette Dame am Telefon sah nur den Widerruf und sagte die Rabatte sind raus -Ich fragte sie was jetzt Sache ist,aber sie wusste nicht weiter und darauf hin schrieb ich eine Mail.Auf diese Mail bekam ich keine Antwort und so schickte ich alles (karte plus 2 Decoder )an sky zurück.Ab Anfang Juli konnte ich mich weder bei der  MeinSkyApp noch im Kundenlogin mehr anmelden!

      Es erfolgte keine Abbuchung (keine Juli Abbuchung!!)und auch kein Versuch von Sky mich als Kunde (alter Bestandskunde seit Premiere Zeiten )zurück zu gewinnen.

      Am 7.8.2018 erfolge eine Abbuchung von über 120,Euro die ich zurück gab und nun heute (Sa 11.8.2018)erhielt ich ein Mahnung von Sky incl.rüchlastschriftgebühr und Mahngebühr! ich schrieb am 7.8.18 sofort wieder an Sky eine Mail auf die ich wie immer nie eine Antwort bekam!ich habe weder per Mail oder Post eine Bestätigung sämtlicher Änderungen erhalten und bin natürlich sehr enttäuscht über dieses Geschäftsgebaren von dem ich hier nur seit 2/3 Monaten mitlas.Wäre schön diese Sachlage mal zu klären .Bedanke mich im Voraus.Achso den Eurosportplayer hab ich verlängert und hier klappt das  alles um Längen besser .....Schade das sich Sky versteckt und so eine Poltik fährt !