54 Antworten Neueste Antwort am 28.08.2018 16:52 von muhusch RSS

    Sky ignoriert Kündigungsfrist

    phe

      Hallo liebe Community,

       

      letzte Woche habe ich mit leichter Panik festgestellt, dass das Ende der Vertragslaufzeit meines Vaters fast zu Ende ist. Glücklicherweise bemerkte ich das am 31.07. und das Abo läuft zum 01.10. aus.

      Wir haben daher noch am selben Tag per AboAlarm ne Kündigung rausgeschickt.

      Eine Versandbestätigung liegt natürlich vor.

       

      Doch was haben wir heute im Kundenportal sehen müssen?

      Vertrag gekündigt zum: 30.09.2019

       

      Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte die leise Hoffnung, Sky verhält sich zur Abwechslung mal fair. Aber nein, versuchen kann man es ja, der Kunde ist ja eh doof.

       

      Wie gehe ich jetzt am besten vor?

      Könnte sich ein Mod der Sache vielleicht annehmen?

        • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
          John M

          Warum hast du nicht per Post gekündigt...

          Dann gebe es keine Probleme ein Mod meldet sich in 1bis 2 Tagen

          Gruß

            • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
              phe

              Danke dir,

               

              wenn ich per Post gekündigt hätte, hätte es zeitlich ja nicht mehr gereicht. Es war zugegeben Glück, dass wir es am letzten Tag noch bemerkt hatten.

              • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                bridget8888

                @john M. : Kündigung muss schriftlich pünktlich vorliegen.

                 

                Was sagt Abo-Alarm ?

                 

                es dauert bis zu drei Tagen bis sich e. Moderator*in das im Konto anschauen kann.

                • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                  niewiederinberlin

                  Hallo zusammen,

                   

                  ich bin schon ziemlich schockiert, wenn ich sehe , wie oft Kündigungen ignoriert werden.

                  Bei mir wird das auch grade versucht.

                  Auf der Webseite im Kundenbereich wird ausdrücklich die Kündigung online angeboten.

                  Leider gibt es keine Bestätigung per Mail.

                  Dann wurde ichüber ein anderes Menü wieder zu einer Kündigung per Onlineformular geführt- hier gab es aber nur eine Telefonnummer.

                  (spätestens hier wurde mir klar, das da durchaus System hinter steckt.)

                  Aber so was kann ja ganz lustig sein, wenn man noch über einen Monat hat, bis die Kündigung bestätigt sein muss.

                  Also angerufen und gekündigt. So weit so gut-es kam dann auch eine Mail mit dem Betreff "Kündigungsbestätigung"

                  Als ich das angehängt pdf. öffnete war dort aber mitnichten meine Kündigung bestätigt, sondern nur ein Schreiben, dass es noch "telefonische Rückfragen" gäbe. Mal ernsthaft- was soll es da für Rückfragen geben, wenn jemand eindeutig telefonisch gekündigt hat? Das kann man wohl durchaus als Irreführung bezeichen.

                  Aber ich wollte ja kein Spielverderber sein- also wieder angerufen, wieder wurde mir bestätigt, dass ich jetzt aber WIRKLICH ein pdf mit einer ordentlichen Kündigungsbestätigung erhalte- und zwar umgehend vom selben Mitarbeiter.

                  Natürlich nix gekommen Was für eine Überraschung.

                  Dann also wieder bei der servicemail gekündigt (jetzt zum dritten Mal) Natürlich nur die Standardmail- das könne noch länger dauern...

                   

                  Wenn mir so was passiert kann ich nur sagen- gründlicher kann man mich als Kunden nicht vertreiben-.

                  Das macht Einen sozusagen zum negativen Multiplikator- der das jedem, den er kennt weiter sagt, das in jedem Forum postet und dann tatsächlich auch richtig Zeit investiert, weil es un-säg-lich ist, das sowas heute noch passiert.

                  Die Telekom musste das kapieren und sky wird das nicht anders gehen.

                  Wenn das Angebot nicht überzeugt, kündigt der Kunde halt. Was bringt es dann, ihn mit Tricksereien zum Bleiben zwingen zu wollen? ich habe übrigens gekündigt, weil ich hauptsächlich skygo genutzt habeund es keine brauchbaren apps dafür gibt.

                  Das sollte so schwer doch nicht zu ändern sein...

                • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                  herbst

                  phe schrieb:

                   

                  Glücklicherweise bemerkte ich das am 31.07. und das Abo läuft zum 01.10. aus.

                  Wir haben daher noch am selben Tag per AboAlarm ne Kündigung rausgeschickt.

                  Eine Versandbestätigung liegt natürlich vor.

                  Mal blöd gefragt: Wenn du am 31.7. eine Kündigung an service@sky.de geschickt hättest, hättest du eine Sendebestätigung in deinem Emailpostfach. Welchen Vorteil hat da AboAlarm?

                  • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                    puhbert

                    Warum schiebst du jetzt SKY den schwarzen Peter zu.

                    Du hast schlichtweg vergessen die Kündigungszeiten einzuhalten.

                    Es zählt nicht der Absendetag sondern deren Erhalt.

                    • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                      onzlaught

                      Befrage Aboalarm dazu.

                      Wann ist die Kündigung bei Sky eingegangen?

                      • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                        euleuhu

                        phe

                        wahrscheinlich hast du schlechte Karten, weil Sky nur 3 Möglichkeiten der Kündigung vorsieht:

                        * per Brief

                        * per Email

                        * oder direkt online über die Sky-Homepage

                        Alternativ bleibt dir noch ein Abo-Downgrade, falls es finanziell sinnvoll ist.

                         

                        Falls du auf die Kulanz von Sky bzgl. Abo-Alarm hoffst, solltest du mindestens einen Nachweis (z.B.Screenshot, Bestätigung, o.ä.) für die Einhaltung der Frist haben. Ich denke aber, das wird nicht akzeptiert (s.o.).

                         

                        Wer aber über den Aboalarm kündigen kann, kann dies auch über den Online-Button

                        2496418C-91F3-41EF-8764-10776BC754E5.jpeg

                        • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                          spanky

                          In so einem Fall sollte eine direkte Mail an Sky raus, vielleicht gleichzeitig noch über die Online Kündigung auf sky.de

                           

                          Warum dass dann über eine dritte Partei besser werden soll, erschließt sich mir nur bedingt...

                            • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                              garffield

                              spanky schrieb:

                               

                              Warum dass dann über eine dritte Partei besser werden soll, erschließt sich mir nur bedingt...

                               

                              Das ist heuer so, abgeben an Dritte, Flightright und Co. lassen grüßen. 

                                • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                  berlin69er

                                  Na ja, Flightright habe ich auch schon genutzt, da ja gerade bekannte und große Airlines aus Irland den Kunden gerne mal Monate oder gar Jahre auf dem Trockenen schwimmen lassen...

                                  Und ehe man dann unnötig Geld für einen Anwalt raushaut, wo man vorher nicht weiß, ob man es wiederbekommt, tritt man die Rechte eben gegen kleinen Anteil am Gewinn ab und baut damit einen ganz anderen Druck auf die Airline auf.

                                    • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                      garffield

                                      berlin69er schrieb:

                                       

                                      Na ja, Flightright habe ich auch schon genutzt, da ja gerade bekannte und große Airlines aus Irland den Kunden gerne mal Monate oder gar Jahre auf dem Trockenen schwimmen lassen...

                                      Und ehe man dann unnötig Geld für einen Anwalt raushaut, wo man vorher nicht weiß, ob man es wiederbekommt, tritt man die Rechte eben gegen kleinen Anteil am Gewinn ab und baut damit einen ganz anderen Druck auf die Airline auf.

                                      Naja 20-30% plus MWST ist sicherlich kein kleiner Anteil. Und erstreitet Fr auch die anteilige Entschädigung beim RV?

                                      Klar, wenn du keine RSV hast, ist Anwalt immer ein größeres Risiko, dann ist Fr sicherlich besser.

                                      Hat man eine RSV und die gibt ihr OK, dann klar Anwalt, der holt Entschädigung von FG und RV zu 100% raus!

                                        • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                          berlin69er

                                          Ja, mit Rechtsschutz sieht es sicher anders aus. Aber auch dort kann es diverse Klauseln geben, die die Zahlung verzögern.

                                          Grundsätzlich hast du aber Recht: diese Portale finanzieren mit der Ungeduld und „Faulheit“ der Kunden ihr Geschäftsmodell...

                                            • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                              garffield

                                              Wie gesagt wenn keine RSV da ist, würde ich auch Fr in Anspruch nehmen. Ich kenne jedoch zwei drei die haben wegen deinem letzten Satz in Anspruch genommen, trotz RSV.

                                               

                                              Ja, es gibt Klauseln und Tricks der FG, die verzögern ordentlich, hier kommts halt auf einen sehr guten Anwalt an. Meine RSV hat mir eine Gute Anwältin empfohlen (musste ich nicht nehmen) sind auch paar Km zu ihr gefahren und die hat super gearbeitet. Selbst als Frist abgelaufen war bei RV, haben wir trotzdem 100% erhalten.

                                              Durch sie haben wir den nächste Urlaub komplett "Umsonnst" 

                                          • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                            sur

                                            berlin69er schrieb:

                                             

                                            Na ja, Flightright habe ich auch schon genutzt, da ja gerade bekannte und große Airlines aus Irland den Kunden gerne mal Monate oder gar Jahre auf dem Trockenen schwimmen lassen...

                                            Die Flugrechte-Formulare gibt es kostenlos für alle zugänglich im Internet. Die muss man einfach nur ausfüllen und per Mail an die Airline schicken. Dann warten (weiß nicht mehr wie lange) und wenn nötig an die zuständige Aufsichtsbehörde schicken.  Hat bei mir zwar im letztmoglichen Zeitpunkt aber sonst problemlos funktioniert.

                                            Mehr machen auch flightright & Co nicht und kassieren dann noch kräftig mit.

                                              • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                berlin69er

                                                Ja, mittlerweile ist ja alles ziemlich eindeutig geregelt. Damals gab es die aktuellen Verordnungen aber noch nicht.

                                                Aber ja, grundsätzlich gebe ich dir ja Recht und das schrieb ich ja auch oben schon.

                                                • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                  garffield

                                                  Da muss ich mal einhaken. Schön, wenn es so bei Dir funktioniert hat (meine ich ernst) jedoch kann ich Berlins Antwort zu Hauf bestätigen.

                                                  Im ersten Fall bei uns, haben wir auch erst so gehandelt wie von Dir beschrieben. Monate gedauert, dann sind wir Anwalt und es ging ruckizucki. Seitdem führt unser Weg 1. Teflon RSV... "ah schon wieder passiert, haben sie ein Pech, klar übernehmen wir wieder" 2. Anwalt "Hallo wieder, ein Gläschen Sekt" 

                                                   

                                                  Und ganz ehrlich, so wie wir bei Flugverspätungen etc. von den deutschen ailrines ( u.a. Condor+tui fly)  behandelt worden sind, mit welch teils grotesken Ausreden die ankamen...nee...nee da nehme ich auch keine Rücksicht mehr und verursache denen Kosten und geh sofort zum Anwalt.

                                          • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                            snowking

                                            Habe gerade auf der ABOALARM homepage nachgeschaut - so skeptisch sehe ich das nicht. - Die werden kaum Sky bereits im Werbebanner erwähnen, wenn die Kündigung nicht wirksam wäre. Außerdem erhält man einen Kündigungsnachweis. - Da wird ja wohl ein Datum drauf sein....  und irgendwo in den Geschäftsbedingungen werden wohl die Zeitabläufe erklärt sein.

                                            • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                              frl.gertrud

                                              wenn du dich erst am 31.7. mittels eines Gutscheines bei Aboalarm regisrierst, dann wird wohl die Zeit selbst für Aboalarm zu kurz gewesen sein und die kündigung vermutlich erst am 1. oder 2.8.18 raus, somit über der Frist.

                                               

                                              Eoine Mail An Sky, wie schon beschrieben wurde, wäre die bessere und sichere Altenative gewesen

                                                • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                  berlin69er

                                                  “Vermutlich“ bringt ihn jetzt auch nicht weiter...

                                                  Der TE könnte doch mal in seinem Aboalarm Account nachsehen, ob dort was vermerkt wurde oder dort nachfragen.

                                                  • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                    phe_

                                                    Ich bin bereits seid längerem Kunde von aboalarm und habe auch schon viele Kündigungen durchgeführt damit. Wenn man das macht wird innerhalb weniger Minuten die Kündigung versendet, in der Regel per Fax aber im Fall von Sky vermutlich per Mail. Eine Versandbestätigung bekam ich innerhalb von ein paar Minuten, also sollte m.E.n. die Frist eingehalten sein. Ich habe parallel auch schon bei aboalarm angefragt. Mal sehen was die sagen.

                                                      • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                        snowking

                                                        anerkannt hat Sky die Kündigung ja schon. Jetzt kann es nur noch darum gehen, ob Aboalarm die Kündigung noch am 31.7. weitergeleitet hat und dies belegbar ist.  Aber eine Zusage/Garantie was den zeitlichen Ablauf betrifft, gibt es von Aboalarm generell offensichtlich nicht (lt. Vertragsdaten)....

                                                    • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                      John M

                                                      Leistungen von aboalarm, Vertragsschluss

                                                      1. Allgemeines
                                                        a) aboalarm stellt den Nutzern einen Service zur Verfügung, mit dessen Hilfe die Nutzer viele ihrer mit Dritten bestehenden Dauerschuldverhältnisse selbst und auf eigene Verantwortung verwalten können.
                                                        b) aboalarm bietet eine Verfügbarkeit der Server von 98 % im Jahresdurchschnitt. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen die Server auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von aboalarm liegen (z.B. höhere Gewalt oder vergleichbare Ereignisse) nicht zu erreichen sind. Notwendige Betriebsunterbrechungen für vorbeugende Wartungsarbeiten werden frühestmöglich auf der Website angekündigt. aboalarm wird Störungen seiner technischen Einrichtungen im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten schnellstmöglich beseitigen.
                                                        c) aboalarm darf sich, soweit nichts anderes vereinbart wurde, zur Ausführung der Leistungen auch Dritter bedienen.
                                                      2. Funktion Kündigungsversand (Brief, Fax oder E-Mail)
                                                        a) aboalarm stellt dem Nutzer mit der kostenpflichtigen Funktion Faxversand einen Computer-Faxdienst zur Verfügung, mit dem der Nutzer den Versuch unternehmen kann, ein von uns erstelltes und von ihm selbst individuell angepasstes Kündigungsschreiben oder ein eigenes, von ihm selbst erstelltes Kündigungsschreiben an den von ihm gewählten Empfänger zu übermitteln. aboalarm kann nach eigenem Ermessen statt Faxversand den Versand eines Briefes oder einer E-Mail wählen, wenn der zu kündigende Anbieter zum Beispiel keinen Faxanschluss mehr zur Verfügung stellt oder eine Kündigung per Fax aus anderen Gründen nicht sinnvoll und/oder für aboalarm zumutbar ist.
                                                        b) Das Abschicken der verbindlichen Bestellung durch den Nutzer gilt als Angebot des Nutzers auf Abschluss eines Vertrages. Der Vertrag kommt mit Zusendung der Auftragsbestätigungs-Email durch aboalarm an den Nutzer zustande.
                                                        c) Der Nutzer hat weder einen Anspruch darauf, dass das Kündigungsschreiben dem Dritten tatsächlich zugeht, noch dass die Kündigung formwirksam ist oder die Kündigungsfrist eingehalten wird. Die von aboalarm angebotene Dienstleistung erschöpft sich in dem bloßen Versuch, das jeweilige Kündigungsschreiben an den Dritten telekommunikativ zu übermitteln und/oder den Brief auf den Postweg zu bringen, zum Beispiel durch Einwurf in einen Briefkasten oder Abgabe bei einer Postgeschäftsstelle.
                                                        d) Die von aboalarm bereitgestellte Hard- und Software unternimmt hierzu nach Bezahlung des vereinbarten Entgelts durch den Nutzer automatisch den Versuch, das vom Nutzer erstellte Kündigungsschreiben an die vom Nutzer angegebene Faxnummer zu faxen.
                                                      3. Funktion Kündigungserinnerung
                                                        a) aboalarm stellt dem Nutzer mit der kostenlosen Funktion "Kündigungserinnerung" eine Service zur Verfügung, in der der Nutzer unter anderem Beginn und Ende der mit Dritten vereinbarten Dauerschuldverhältnisse sowie die Dauer der mit diesen vereinbarten Kündigungsfristen selbst eintragen kann.
                                                        b) Der Nutzer kann selbst Termine eintragen, an die ihn aboalarm per Email erinnern soll - beispielsweise an das Nahen einer Kündigungsfrist.
                                                        c) Der Email-Server von aboalarm sendet an dem vom Nutzer gewählten Tag spätestens um 24:00 Uhr automatisch eine Email an die vom Nutzer angegebene Email-Adresse ab, in der dieser auf den von ihm eingetragenen Termin hingewiesen wird.
                                                      4. Funktion Erstellen eines Kündigungsschreibens
                                                        a) aboalarm stellt dem Nutzer mit der kostenlosen Funktion "Erstellen eines Kündigungsschreibens" eine Online-Applikation zur Verfügung, mit deren Hilfe der Nutzer eigenverantwortlich anhand vorgegebener Textbausteine sein individuell auf ihn abgestimmtes Kündigungsschreiben an Dritte selbst erstellen kann.
                                                        b) Eine Überprüfung des Kündigungsschreibens auf Rechtswirksamkeit im Einzelfall findet durch aboalarm nicht statt.
                                                      5. Funktion Kündigungsadressen
                                                        a) aboalarm bietet mit der kostenlosen Funktion Kündigungsadressen eine Datenbank an, die die Adressdaten vieler häufig nachgefragter Unternehmen enthält.
                                                        b) aboalarm übernimmt keine Gewähr für die Aktualität und Richtigkeit der angegebenen Daten.
                                                        c) aboalarm informiert den Nutzer über den Stand der Daten, indem jeder Eintrag einen Vermerk mit dem Datum der letzten Überprüfung enthält.
                                                      6. Funktion Tarifvergleich
                                                        a) aboalarm stellt dem Nutzer mit der kostenlosen Funktion Tarifvergleich eine Online-Applikation zur Verfügung, die einen nicht abschließenden Überblick über bestehende Tarife bei Mobilfunk-, DSL- und anderen Anbietern ermöglicht.
                                                        b) aboalarm übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten.
                                                      7. Funktion Widerrufen
                                                        a) aboalarm stellt dem Nutzer mit der kostenpflichtigen Funktion „Widerrufen“ einen Dienst zum Dokumentenversand zur Verfügung, mit dem der Nutzer den Versuch unternehmen kann, ein von uns erstelltes und von ihm selbst individuell angepasstes Widerrufsschreiben oder ein eigenes, von ihm selbst erstelltes Widerrufsschreiben an den von ihm gewählten Empfänger zu übermitteln.
                                                        b) Das Abschicken der verbindlichen Bestellung durch den Nutzer gilt als Angebot des Nutzers auf Abschluss eines Vertrages. Der Vertrag kommt mit Zusendung der Auftragsbestätigungs-Email durch aboalarm an den Nutzer zustande.
                                                        c) Der Nutzer hat weder einen Anspruch darauf, dass das Widerrufsschreiben dem Dritten tatsächlich zugeht, noch dass der Widerruf formwirksam ist oder die Kündigungsfrist eingehalten wird. Die von aboalarm angebotene Dienstleistung erschöpft sich in dem bloßen Versuch, das jeweilige Kündigungsschreiben an den Dritten telekommunikativ zu übermitteln und/oder einen Brief auf den Postweg zu bringen, zum Beispiel durch Einwurf in einen Briefkasten oder Abgabe bei einer Postgeschäftsstelle.
                                                        d) Die von aboalarm bereitgestellte Hard- und Software unternimmt hierzu nach Bezahlung des vereinbarten Entgelts durch den Nutzer automatisch den Versuch, das vom Nutzer erstellte Kündigungsschreiben an die vom Nutzer angegebene Faxnummer zu faxen.
                                                      8. Funktion Vertragscheck
                                                      • Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist
                                                        Dorina N.

                                                        Hallo phe,

                                                        dass Du erst jetzt eine Antwort erhältst, tut mir leid. Ich schaue mir dies gern für Dich an und helfe Dir weiter. Lass mir dafür bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zukommen.

                                                        So geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                                        Viele Grüße, Dorina