4 Antworten Neueste Antwort am 26.01.2018 09:19 von Nadine S. RSS

    REAL SOLUTION FORDERT über 300€ für 2 Festplatten inkl. Mahngebühren

    manumanu1980

      Wer kann mir weiterhelfen? Pure Enttäuschung nach sehr vielen Jahren als Abonnent.

       

      Ich war über 7 Jahre treuer und begeisterter SKY Kunde und habe im letzten Jahr gekündigt, da ich ab August 2017 wieder in einer Ausbildung bin und mir SKY dann natürlich nicht mehr leisten kann. Zu den Fakten: Ich hatte 2 Receiver und 2 Smart Cards und eine 500 gb Festplatte. Ich war jahrelang sehr zufrieden. Irgendwann wurde mir eine 2TB Festplatte empfohlen. Ich willigte ein, bekam die neue Festplatte am 1. Juli 2015 und sendete das alte Modell direkt im Juli 2015 zurück. Ich hatte max. 14 Tage Zeit, sonst würde SKY Schadenseratz geltend machen, laut Brief.
      Die neue Festplatte ging leider von Anfang an nicht, auch nicht nachdem ich ein neues Kabel zugesendet bekommen habe und in einem längeren Telefonat alles mögliche mit dem Kundendienst versucht habe - somit lag sie dann ungenutzt im Schrank, bevor ich sie nach einer Weile zurück an SKY gesendet habe. (Die E-Mail und den Retourenbeleg von damals habe ich nicht mehr, da ich ältere Nachrichten und Belege immer entsorgt habe nach einer Weile... jetzt weiß ich mehr)
      Im September 2017 habe ich dann die restlichen Sachen zurück an SKY gesendet (2 Receiver, 2 Smart Cards) und am 15.09.2017 eine Bestätigung in Form einer E-Mail bekommen, dass die 2 Receiver und die 2 Smart Cards eingegangen sind. Unter der aufgeführten Auflistung steht: Damit ist Ihre Rücksendung abgeschlossen. Ein Mitarbeiter hat mir in einem Telefonat ein paar Wochen zuvor noch bestätigt, dass nach Rücksendung der 4 Sachen, die ich noch habe, alles erledigt sei. Am 29.09.2017 (exakt 14 Tage später) habe ich dann eine Mahnung von Real Solution bekommen, inkl. Mahnkosten und Inkassogebühren (ca. 71 €), bevor ich überhaupt irgendwas von SKY gehört, gelesen habe. Ich war total baff und enttäuscht zugleich, alleine schon weil ich so viele Jahre zahlender Kunde war. Warum hat man nicht auf anständige Art und Weise Kontakt mit mir gesucht, außer in unzähligen Werbetelefonaten um mich als Kunde zurück zu gewinnen, zumal ich ab März 2018 wieder voll einsteigen wollte als Kunde! Am 13.12.2017 kam das nächste Schreiben der Real Solution, als Reaktion auf meine Nachricht, dass ich SKY nichts mehr schuldig bin. Hier stand dann drin, dass SKY noch 2 Festplatten von mir fordert, die nie dort eingegangen sind (wenn es so wäre, hätte ich nach der "Nicht" Rücksendung der ersten Festplatte im Sept. 2015, nach Ablauf der 14-tägigen Frist, mit Schadensersatz belangt werden müssen - KOMISCH! wieso kam dann nichts?)

      Gestern, am 25.01.2018 lag ein Schreiben vom Amtsgericht Hamburg Altona in meinem Briefkasten. Die Forderung beläuft sich mittlerweile auf über 300€. Das ist echt übel? Ich bin zutiefst enttäuscht, dass hätte man auch ganz anders lösen können! Die Service Hotline gab mir NIE das Gefühl, dass irgend etwas nicht stimmt. Meine Begeisterung für SKY, hat sich total gewandelt! Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?
      Danke für eure Nachrichten. LG Manu