3 Antworten Neueste Antwort am 21.01.2018 12:43 von sonic28 RSS

    Abo

    dmayr53

      Ich bin seit Anfang der 90ger durchgehender Kunde damals noch Premiere jetzt Sky.
      Leider habe ich jetzt einmal den Fehler gemacht und die Kündigungsfrist versäumt.
      Der Anruf bei Sky brachte leider auch keinen Erfolg da der Sky Mitarbeiter wahrscheinlich mein Problem nicht wahrnehmen wollte das ich nun anstatt 53,99 Euro 90,99 Euro zahlen soll also knapp 41 Prozent mehr.
      Als Neu Kunde bei Sky erhält man Angebote die weit unter den Preisen der bestehenden Kunden sind, warum kann man die langjährigen Kunden nicht auch mal mit ins Boot nehmen und Ihnen attraktive Preise machen ohne eine Kündigung zu erzwingen damit man wieder ein sogenanntes attraktives Angebot für 12 Monate erhält?
      Warum werden die bestehenden Kunden vorher nicht per Mail, Post oder telefonisch darauf hingewiesen wann der Vertrag ausläuft?  Auch wenn man die Vertragsdaten zugesendet bekommt kann man dieses auch mal leicht übersehen bzw. fallen in den Spamordner. Alles im allen bin ich schwer Enttäuscht das man bei Sky kein offenes Ohr dafür hat.

        • Re: Abo
          herbst

          Hier wird alles ausführlich beleuchtet:

          Sky Rückholangebote | Sky & Friends

          • Re: Abo
            herbi100
            Alles im allen bin ich schwer Enttäuscht das man bei Sky kein offenes Ohr dafür hat

            Du bist enttäuscht von Sky, weil Du das kündigen vergessen hast??

            Warum werden die bestehenden Kunden vorher nicht per Mail, Post oder telefonisch darauf hingewiesen wann der Vertrag ausläuft?

            Weil man auch gleich nach der Vertragsverlängerung kündigen kann,

            man muss nicht bis zum letzten Tag warten

            Und warum sollte Sky oder irgend eine andere Firma das tun?

            Du willst doch Rabatte, also ist es denke ich Dir schon zuzumuten im Laufe eines oder zwei Jahren zu kündigen.

            Der Anruf bei Sky brachte leider auch keinen Erfolg da der Sky Mitarbeiter wahrscheinlich mein Problem nicht wahrnehmen wollte das ich nun anstatt 53,99 Euro 90,99 Euro zahlen soll also knapp 41 Prozent mehr.

            Der Mitarbeiter hat es bestimmt wahrgenommen, nur kann man nichts daran ändern.

            Als Neu Kunde bei Sky erhält man Angebote die weit unter den Preisen der bestehenden Kunden sind

            Ja, aber wenn sie dann nicht kündigen, zahlen sie auch den vollen Preis,

            genau wie Du, auch Neukunden bekommen keine lebenslangen Rabatte.

             

            Leider habe ich jetzt einmal den Fehler gemacht und die Kündigungsfrist versäumt

            Ja, so ist das bei eigenen Fehlern, da muss man gerade stehen dafür,

            ärgerlich, aber man lernt daraus.

            Nächstes Jahr gibt es ja wieder Rabatte.

            Nur nicht das kündigen vergessen, am besten gleich.

            • Re: Abo
              sonic28

              Hallo dmayr53,

               

              du schreibst folgendes:

              Leider habe ich jetzt einmal den Fehler gemacht und die Kündigungsfrist versäumt.

              Kann schon mal vorkommen.

               

               

              Du schreibst auch folgendes:

              Der Anruf bei Sky brachte leider auch keinen Erfolg da der Sky Mitarbeiter wahrscheinlich mein Problem nicht wahrnehmen wollte das ich nun anstatt 53,99 Euro 90,99 Euro zahlen soll also knapp 41 Prozent mehr.

              Wenn du es versäumt hast zu kündigen, aber noch in der alten aktiven Vertragslaufzeit bist, d. h. dein Vertrag hat sich noch nicht passiv um weitere 12 Monate zum Vollpreis (ohne Rabatte und Gutschriften) verlängert, dann hast du die Möglichkeit dein Abo bis auf das Grundpaket (Starter oder Entertainment) herabzustufen, also einen Downgrade zu machen. Sollte die passive Vertragsverlängerung um weiter 12 Monate bereits begonnen haben, dann hat du Pech gehabt und musst mindestens bis zum Ende dieser passiven 12 Monate mit dem Vollpreis (ohne Rabatte und Gutschriften) leben.

               

              Aber beachte dabei folgendes: Wenn du nach den passiven 12 Monaten komplett bei Sky raus willst oder du willst mit einem Rückholerangebot, d. h. mit Rabatten und Gutschriften, weitermachen, dann musst du rechtzeitig fristgerecht kündigen. Aber bitte nicht auf den letzten Drücker, d. h. zum letztmöglichen Tag, wo die Kündigung hätte ankommen sollen. Lieber einige Wochen / Monate früher kündigen, weil man dann noch Zeit hat, sich zu erkundigen, ob die Kündigung rechtzeitig fristgerecht erschienen ist. Und sollte es heißen, das keine Kündigung im Kundendatensatz eingetragen ist, dann kann man bei Bedarf noch einmal eine Kündigung versenden. Wenn man sowas auf den letzte Drücker macht, dann reicht die Zeit meistens nicht mehr, um eventuell noch einmal rechtzeitig fristgerecht zu kündigen, falls mit der ersten Kündigung was schief gelaufen ist.

               

               

              Du schreibst noch folgendes:

              Warum werden die bestehenden Kunden vorher nicht per Mail, Post oder telefonisch darauf hingewiesen wann der Vertrag ausläuft?  Auch wenn man die Vertragsdaten zugesendet bekommt kann man dieses auch mal leicht übersehen bzw. fallen in den Spamordner. Alles im allen bin ich schwer Enttäuscht das man bei Sky kein offenes Ohr dafür hat.

              So ist das nun mal. Aber da ist Sky nicht das einzige Unternehmen, wo das so gemacht wird. Auch beim Mobilfunkvertrag oder beim Internetvertrag oder beim Stromanbieter etc. ist das so. Keiner informiert einen rechtzeitig vor Ende der aktuellen Vertragslaufzeit, dass der Vertrag bald endet und wenn man nicht rechtzeitig fristgerecht kündigt, dann kommt man in die passive Vertragsverlängerung von weiteren 12 Monaten.

               

              Gruß, Sonic28