11 Antworten Neueste Antwort am 14.10.2016 17:30 von macokieh RSS

    Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck

    macokieh

      Seit gestern habe ich den neuen UHD Receiver im Einsatz. Hier meine ersten Eindrücke.

      Design: gut, moderner als der alte und etwas kompakter weil ohne separate Festplatte, dadurch auch weniger Kabelgeraffel. Allerdings komplett ohne Bedienknöpfe, wenn die Fernbedienung mal ausfällt, ist Schluss mit Sky-Spaß. Rechts vorne ein Sky-Logo, was im eingeschalteten Zustand viel zu grell leuchtet; schwarzes Klebeband hilft.

      Ersteinrichtung: seltsam und holprig. Wir haben hier eine SatCR Lösung. Also diese dritte Option im Einrichtungsmenü gewählt, alle Daten korrekt eingetragen und - keine Sender gefunden. Mehrfach probiert, kein Erfolg. Dann habe ich noch einmal die Standard-Option mit nur einem Kabel ausprobiert, und siehe da: Sender in Hülle und Fülle. Nachdem noch zweimal die EPG-Aktualisierung hängen blieb, klappte das beim dritten Versuch und wir konnten wieder Fernsehen schauen. Merkwürdig ist, dass in den Einstellungen die (korrekten) Einstellungen für SatCR stehen, obwohl ich ja irgendwann die Option "ein Kabel" gewählt habe (nicht zu verwechseln mit UniCable!). Egal, jetzt läuft es.

      Fernbedienung: schicker und kleiner als die vorherige, aber auch etwas rutschiger in der Hand. Das Klick-Gefühl ist angenehmer und mit besserer Rückmeldung. Die direkte TV-Steuerung ist weggefallen.

      Bildqualität: kaum ein Unterschied zum vorherigen HD Receiver. UHD konnte ich noch nicht testen mangels Sender; die ganzen UHD Testsender fehlen komplett, wo hingegen der Tuner im Fernseher sie alle hat, und beide Geräte hängen an der gleichen Schüssel.

      Was mich sehr nervt: die gleiche miserable und unlogische Bedienoberfläche wie vorher. Das ist eine große Enttäuschung.

      Was mich auch nervt: wie beim älteren HD-Receiver kann man den Upscaler nicht abschalten. Man muss eine Auflösung auswählen, was ich für totalen Blödsinn halte. Ich möchte, dass der Reveiver einfach nur das TV-Signal 1:1 überträgt, ohne an der Auflösung zu fummeln. Der Upscaler in meinem Fernseher ist davon abgesehen auch um Längen besser.

       

      Fazit: kein großer Unterschied zum vorherigen Gerät, nach wie vor altbacken und rückständig. Keine App-Steuerung (Sendersortierung, z. B., wäre um ein Vielfaches einfacher), keine HDMI-Steuerung (Ein-/Ausschalten über HDMI), nichts Innovatives. Wer nicht unbedingt UHD braucht, sollte beim alten Gerät bleiben, es gibt sonst keinen Grund zum Umstieg. Sobald UHD Inhalte verfügbar sind, berichte ich nochmals.

       

      Gruß

      Heiko

        • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
          macokieh

          Kleine Ergänzung. Mir ist aufgefallen, dass bei Farbflächen im Bild ein Flackern auftritt. So als würden helle/dunkle Wolken über das Bild ziehen. Am TV sind sämtliche Bildverbesserer ausgeschaltet, ähnliche Bilder über den internen TV-Tuner werden perfekt dargestellt. Es verstärkt meine Vermutung, dass der Upscaler in der Sky-Box nicht sonderlich gut arbeitet. Weiß jemand, wie ich den komplett abschalten kann?

            • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
              ragekid

              Schneller ist der neue Receiver, vor allem im On Demand bereich, nicht?

              • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                tino82

                Ich habe grundsätzlich das Gefühl, dass Das Bild bei bevorzguter Auflösung "matschiger" und leicht unscharf wirkt! Bei 1080p ist alles wunderbar

                • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                  ibemoserer

                  macokieh schrieb:

                   

                  Kleine Ergänzung. Mir ist aufgefallen, dass bei Farbflächen im Bild ein Flackern auftritt. So als würden helle/dunkle Wolken über das Bild ziehen. Am TV sind sämtliche Bildverbesserer ausgeschaltet, ähnliche Bilder über den internen TV-Tuner werden perfekt dargestellt. Es verstärkt meine Vermutung, dass der Upscaler in der Sky-Box nicht sonderlich gut arbeitet. Weiß jemand, wie ich den komplett abschalten kann?

                   

                  Kann man leider nicht

                   

                  Ich würde auch lieber meinen TV upscalen lassen

                  • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                    detoto

                    Hmmm....kommt mir so vor, wie das, leider in Mode gekommene Verhalten/Entwicklungsprozess der Hersteller. Sei es SW oder auch HW.

                     

                    Es sind Bananen Produkte. Die reifen beim Kunden!

                    Das ist halt die heutige Zeit. Ich glaube bei vielen ist der Gedanke "Die Software kann ja mit Updates verbessert werden. Hauptsache das Gerät läuft" der Faktor bei der Entwicklung eines Produkts.


                    Und das sehe ich auch in meinem Umfeld. Die Leute /Entwickler bekommen einfach nicht die Zeit, richtige SW/HW Tests durchzuführen.


                    Ich hoffe aber, daß SKY das mit dem Pro Receiver hin bekommt, und mal die SW richtig an die HW anpasst.



                      • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                        ragekid

                        Das ist heutzutage leider bei fast jedem Produkt so, Handy, Receiver, PC Software/Spiele, etc etc. Es kommt eigentlich selten eine Bugfreie Version raus. Deswegen ist es eigentlich auch höchstgradig schwachsinnig, solche Produkte vorzubestellen.

                          • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                            ibemoserer

                            Es gibt Produkte die sind schon ein Jahr auf dem Markt und haben immer noch bugs.

                             

                            Es gibt auch viele bugs die gar nicht mehr von den Herstellern beseitigt werden die Kunden kaufen dann was anderes wenn es sehr störend ist.

                             

                            Da auch die Produkte vom Hersteller vorher gestest werden hat das mit einer Vorbstellung nicht viel zu tun.

                             

                            Die bugs stellen sich ja auch erst heraus beim verwenden dieser durch die Kunden in immer anderen Variationen.

                             

                            früher gab es den Fernseher der hatte einen Scartanschluss, Antenneingang und zwei Cinchbuchsen.

                             

                            Heute gibt es unzählige Möglichkeiten um ein Gerät zu benutzen und es mit anderen Geräten zu kombinieren.

                            Und da es für viele Dinge verschiedene oder keine Standards gibt hat mna als Kunde die Probleme.

                      • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                        wanka

                        Gibt es für Sky eigentlich eine aktuelle Schnittstellenbeschreibung, damit Gerätehersteller gescheite und hochwertige Geräte für alle Dienste entwickeln können?

                        • Re: Sky+ Pro Receiver - mein erster Eindruck
                          macokieh

                          So, das Gerät ist wieder auf dem Weg zurück zu Sky. Zum einen sind es die genannten Schwächen, insbesondere das Bildflackern, was teilweise massiv auftrat, die nerven. Zum anderen ist der Innovations-Abstand zum älteren HD-Receiver einfach viel zu gering, um dafür 99 Euro auszugeben.

                          Sky hat technisch einen Riesennachteil: keine Konkurrenz auf dem Receivermarkt, das ist sozialistische Marktwirtschaft in Reinkultur. Bei vernünftiger Konkurrenz auf dem Markt würde ein solches Schrottgerät wie der neue UHD-Receiver ruck-zuck wieder verschwinden. Die Strategie von Sky ist für mich absolut unverständlich, denn der Receiver muss doch eigentlich nur zwei Bedingungen erfüllen:

                          1. Dekodieren eines Signals mit Hilfe der Smartcard

                          2. Verhindern, dass Aufzeichnungen weitergegeben und vervielfältigt werden.

                          Ersteres ist reine Software, letzteres macht mein TV ganz problemlos. Alle wären glücklich und könnten sich von Billigschrott bis High-End den passenden Receiver kaufen. So wie es jetzt ist: warum sollten Humax/Pace sich anstrengen? Die Geräte werden so oder so abgenommen, Sky zahlt ja, auch wenn die Dinger auf dem Stand von vor 10 Jahren sind.