Antworten

Lachen oder weinen...???

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Maskenbildner
Posts: 393
Post 1 von 41
1.985 Ansichten

Lachen oder weinen...???

Die Freischaltung der Karte bleibt weiterhin ein Mysterium, mehrere Tage sind vergangen.

Man hat das Gefühl, man hat es mit einem Anti Parallel Universum zu tun, da ist alles negativ verdreht.

Habe dann als Signal den Widerruf abgeschickt und was passiert: Nichts, der Anti Service erledigt seinen Job.

Schon seltsam oder, jeder normale Mensch würde sich nach Signalen bemühen das an sich gebunden zu halten, was

einem wichtig ist und über 61 Euro Jahr um Jahr sollte doch in dieser Beziehung ein Argument sein.

So etwas habe ich in der Art noch nie erlebt, am Montag schicke ich die Retoure ab und ich ahne schon einmal voraus,

das nichts aber auch rein gar nichts geschieht.

Reicht als Erklärung tatsächlich, das Mitarbeiter überarbeitet sind oder gäbe es mehr zu entdecken???

Als nächstes werde ich einmal einige Herren persönlich kontakten und schauen was passiert.

Carsten Schmidt

Dr. Holger Enslin

Colin Jones

Marcello Maggioni

Bevor jetzt wieder Neunmalkluge erklären was alles nicht geht..., entdecke die Möglichkeiten und pflege gute Medienkontakte...

Ich bin schon ganz gespannt und werde berichten...

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Schnitt
Posts: 1,345
Post 27 von 41
384 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Ja, das war auch so gemeint.

Alle Antworten
Antworten
Filmmusik
Posts: 3,870
Post 2 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Du hast am Montag den Receiver zurück geschickt und den Widerruf erklärt? Dann hast Du echt gedacht, dass Du bis heute eine Reaktion bekommst von Sky?

Schuldigung wenn ich lache, aber das dauert bei Sky mal mind. 4 Wochen bis Du eine schriftliche Reaktion (Bestätigung deines Widerrufs) bekommst.

Schnitt
Posts: 1,345
Post 3 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Hi

Lese mal;

Leidensweg eines Kunden

Bei Sky ist eines extrem wichtig.

Geduld und nochmal Geduld.

Werner

Castingleiter
Posts: 2,342
Post 4 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Hallo jimgordon,

du schreibst folgendes:

Du hast am Montag den Receiver zurück geschickt und den Widerruf erklärt? Dann hast Du echt gedacht, dass Du bis heute eine Reaktion bekommst von Sky?

Im Eröffnungsbeitrag steht nichts drin, dass das ganze bereits am letzten Montag versendet wurde, sondern folgendes (ich zitiere):

So etwas habe ich in der Art noch nie erlebt, am Montag schicke ich die Retoure ab und ich ahne schon einmal voraus, das nichts aber auch rein gar nichts geschieht.

Heißt also, dass das ganze erst übermorgen am Montag (10. Dezember 2018) versendet wird. Ansonsten hast du recht, das ein Widerruf bei Sky gut und gerne mindestens 4 Wochen dauern kann.

Gruß, Sonic28

Regie
Posts: 6,337
Post 5 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Einen Widerruf zu machen um sich Gehör zu verschaffen oder ein Signal zu versenden, ist meist nicht erfolgreich,

da solche Widerrufe völlig emotionslos abgearbeitet werden,

da es ja keinen Grund für einen Widerruf bedarf.

Zur Info, Widerruf zurücksetzen dauert mehrere Wochen.

Evtl. kommen dann sogar neue Angebote,

warum?

Weil das eine völlig andere Stelle, auch wieder völlig emotionslos,

evtl. sogar automatisch macht.

Als nächstes werde ich einmal einige Herren persönlich kontakten und schauen was passiert.

Kann man machen,

aber ist ungefähr so, wenn sich ein Fahrgast, beim Chef der Deutschen Bahn beschweren will,

dass ein Zug Verspätung hatte.

Reicht als Erklärung tatsächlich, das Mitarbeiter überarbeitet sind oder gäbe es mehr zu entdecken???

Erklärung, kann sich jeder selbst zusammenbasteln,

es geht halt was schief und manche Unternehmen versuchen das zu beheben oder zu minimieren,

andere akzeptieren eben einen gewissen Prozentsatz an Vertragsabschlüssen,

die nicht richtig oder überhaupt nicht funktionieren.

Ähnlich wie eben bei der Bahn, da wird ein gewisser Prozentsatz an Verspätungen akzeptiert

und die Leute fahren trotzdem.

Maskenbildner
Posts: 393
Post 6 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Schön zu erleben, das hier noch einige simple Texte analysieren können.

Ach jaaa...

Maskenbildner
Posts: 393
Post 7 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Na ja, ein Widerruf kann reduziert betrachtet immer bedeuten: Vorsicht, eventuell weniger Kohle...

Jemand der Gewinn Optimierung als Erfolgsmodell praktiziert (wer nicht) legt eigentlich sein Augenmerk schon etwas darauf.

Vielleicht ist das hiuer anders...

Drehbuchautor
Posts: 1,775
Post 8 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

herbi100 schrieb:

Ähnlich wie eben bei der Bahn, da wird ein gewisser Prozentsatz an Verspätungen akzeptiert

und die Leute fahren trotzdem.

Was haben sie denn für eine Wahl, sollen sie mit der Chinesischen Bahn fahren oder was?

Filmmusik
Posts: 3,870
Post 9 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

oh, ich habe "am Montag schickte ich.." gelesen

Filmmusik
Posts: 3,870
Post 10 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

jimgordon schrieb:

Du hast am Montag den Receiver zurück geschickt und den Widerruf erklärt? Dann hast Du echt gedacht, dass Du bis heute eine Reaktion bekommst von Sky?

Schuldigung wenn ich lache, aber das dauert bei Sky mal mind. 4 Wochen bis Du eine schriftliche Reaktion (Bestätigung deines Widerrufs) bekommst.

Du hast also widerrufen. Wann war das? Eine Antwort von Sky dauert so ca. 4 Wochen. Am Montag schickst Du den receiver zurück? ok.

Maskenbildner
Posts: 393
Post 11 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Is ja wurscht, ich hab mich schnell dran gewöhnt...

Regie
Posts: 6,337
Post 12 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Was haben sie denn für eine Wahl, sollen sie mit der Chinesischen Bahn fahren oder was?

Evtl. hat ein Prozentsatz aus verschiedenen Gründen keine Wahl,

aber natürlich hat der Großteil, der vielen Millionen täglich Reisenden,

auch einen Führerschein, ja sogar ein Auto,

kann fliegen, oder irgendwo Mitfahren.

Einige haben sicher keine Wahl, Viele schon.

Maskenbildner
Posts: 393
Post 13 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Ja ganz genau..., was haben sie denn für eine Wahl..., sind ja alle Unterhaltungssüchtig und müssen konsumieren???

Drehbuchautor
Posts: 1,775
Post 14 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Das nennt sich Äpfel mit Birnen vergeichen, hast du vielleicht schon mal gehört.

Drehbuchautor
Posts: 1,775
Post 15 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Es ging um die Bahn.

Regie
Posts: 6,337
Post 16 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Ach,"nörgel" jetzt doch nicht an meinem Beispiel herum,

gib einfach selbst bessere Beispiele, wenn Du willst,

gib dem TE Tipps,

aber lass einfach das sinnlose rummeckern an den Beiträgen von anderen Usern.

Maskenbildner
Posts: 393
Post 17 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Kann man machen,

aber ist ungefähr so, wenn sich ein Fahrgast, beim Chef der Deutschen Bahn beschweren will,

dass ein Zug Verspätung hatte.

Ja aber wir sind nicht irgendwelche Fahrgäste..., wir sind Platin Reisende...

Also wir selbst würden uns so niemals nennen, wir werden halt so eingeordnet wie in eine Kastengesellschaft und wo bleibt die

Edel Betreuung mit Extras???

Edel Berteuung???

Betreuung???

Halt die Klappe und warte...

Drehbuchautor
Posts: 1,775
Post 18 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Ok Chef wird gemacht

Maskenbildner
Posts: 393
Post 19 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

Ja klar ging es um die Bahn und hier oder an der Tanke könnte man ja ähnliches vermuten...

Abhängigkeiten und deren Ausnutzung

Ich bin heut ganz lieb, versprochen...

Maskenbildner
Posts: 393
Post 20 von 41
192 Ansichten

Re: Lachen oder weinen...???

das darf er ruhig machen, wenn er möchte...

Antworten