Antworten

anderer Receiver

waltbald
Geräuschemacher
Posts: 10
Post 1 von 6
280 Ansichten

anderer Receiver

Ich weiß, dass hier kein Wunaschkonzert ist, aber:

ist von Sky angedacht, einen anderen Receiver anzubieten ?

Ich würde mir einen Receiver mit Display wünschen (ähnlich VU oder Dreambox), wo zumindest der Sendername angezeigt wird, vielleich auch der Titel und mit einem Balken die Restdauer.

Es wäre auch wünschenswert, die Programme mittels PC zu ordnen , bzw. Bouqetszu erstellen.

 

Das ist ja leider alles altmodisch und viel zu kompliziert.

 

 

 

 

Alle Antworten
Antworten
onzlaught
Regie
Posts: 7,749
Post 2 von 6
278 Ansichten

Betreff: anderer Receiver


@waltbald  schrieb:

....

ist von Sky angedacht, einen anderen Receiver anzubieten ?....


Nope,

mit der Q Oberfläche ist der deutsche Markt schonmal softwaremässig an UK angeglichen.

Was bleibt ist die abweichende Hardware, das aber auch wegen der anderen technischen Umgebung von UK und D.

waltbald
Geräuschemacher
Posts: 10
Post 3 von 6
264 Ansichten

Betreff: anderer Receiver

und was genau bedeutet das ?

was ist in er Umgebung in UK anders ?

und was haben die für einen Receiver ? 

uwe96
Schnitt
Posts: 1,304
Post 4 von 6
253 Ansichten

Betreff: anderer Receiver

In UK sind z.B. 8 Tuner möglich. Die gucken halt viel mehr über SAT. Und es gibt kaum Privat FreeTV wie hier.

onzlaught
Regie
Posts: 7,749
Post 5 von 6
251 Ansichten

Betreff: anderer Receiver

Nennen tut der sich auch Q.

 

Der hat mehr Tuner bzw. ist in UK wohl Vollbandsatempfang Stand der Dinge, d.h. man hat mit 2 Satleitungen vollen Empfang aller Sender/ Frequenzen/ Transponder. Dann hat er einen WLan Accesspoint und stellt damit das Netz für die MiniQs. Und bestimmt noch so einiges mehr. Hardware kommt wohl von Amstrad, unsere von Humax.

 

Ist aber alles unerheblich, als deutscher Kunde nutzt Dir die Kiste nichts.

 

Es kommen bestimmt noch qualifiziertere Antworten als meine.

sonic28
Regie
Posts: 4,952
Post 6 von 6
210 Ansichten

Betreff: anderer Receiver


@onzlaught  schrieb:

Ist aber alles unerheblich, als deutscher Kunde nutzt Dir die Kiste nichts.


Das ist ja das Problem. Im Endefekt ist die SkyQ Gerätesoftware, die es seit dem 02. Mai 2018, auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gibt, nichts anderes, als die SkyQ Gerätesoftware, die es auf dem britischen Sky Q Receiver gibt.

 

Obwohl der deutsche / österreichische Sky Q Receiver und der britische Sky Q Receiver zwei verschiedene Geräte sind, sollte trotzdem die SkyQ Gerätesoftware, die es auf den britischen Geräten gibt, auf die deutschen / österreichischen Geräte gesetzt werden. So wollte es damals der Mutterkonzern Sky UK. Das das nicht gut gehen kann und auch nicht zu 100 Prozent kompatibel ist, sieht man ja jetzt.

 

Selbst die Sky Moderatoren / Sky Moderatorinnen haben, als die SkyQ Gerätesoftware in Deutschland / Österreich neu war, zugegeben, dass es nicht zu 100 Prozent passt. Aber sie können nichts machen, wenn der Mutterkonzern das so haben will.

 

Meiner Meinung nach hätte man die Sky+ Pro Gerätesoftware, die bis zum 01. Mai 2018 auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver drauf war, drauf lassen sollen und nur erweitern sollen, damit sie zu dem wird, was jetzt die SkyQ Gerätesoftware sein soll, wenn alles in Ordnung wäre. Die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware war sehr viel besser auf den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver abgestimmt und eingestellt. Da hätte man als Sky Kunde nicht so rumgemeckert, wie jetzt bei der SkyQ Gerätesoftware.

 

Wer noch den altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) kennt, der kennt demzufolge auch die Sky+ Pro Gerätesoftware, denn es ist ein und dieselbe Gerätesoftware. Nur beim deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver um Dinge wie UHD erweitert. Deswegen auch das Pro hinter dem Sky+ im Namen.

 

Alles, was es bei dem altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) gab bzw. machbar war, gab es auch auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware. Ich meine z. B. den Videotext / Teletext und die manuelle Programmierung einer Aufnahme. Das sind nur zwei von vielen Dingen, die es mit der SkyQ Gerätesoftware (bis jetzt) nicht mehr gibt.

 

Wenn hier jemand wissen will, was es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver alles gab bzw. machbar war, als die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war und jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware nicht mehr möglich ist bzw. von Sky (wieder) eingeführt wurde, auch wenn es nicht das tollste ist, dem sei empfohlen z. B. den Thread Das neue Sky Q - Wunsch Thread zu lesen. Vor allem dort mein Beitrag Das neue Sky Q - Wunsch Thread.

 

Gruß, Sonic28

Antworten