Antworten

Vorsätzlicher Betrug oder doch nur Unwissenheit der Telefonhotline (Vertragsverlängerung)?

Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 2
115 Ansichten

Vorsätzlicher Betrug oder doch nur Unwissenheit der Telefonhotline (Vertragsverlängerung)?

Hallo ihr lieben Mitleser,

wie sind Eure Erfahrungen bzgl. der Telefon-Hotline.

Zu meiner Situation:

Mein Vertrag läuft zum 31.12.2018 aus, Vertrag wurde rechtzeitig durch mich gekündigt. Diverse Angebote habe ich erhalten und schlussendlich habe ich diesem telefonisch zugestimmt. Eigentlich wollte ich meine Zweitkarte nicht mehr haben und wollte für meinen Erstvertrag einen neuen UHD-Receiver. Mir wurde mitgeteilt, dass es für mich preislich keinen Unterschied machen würde, da meine Hauptvertrag noch keinen UHD-Receiver beinhalte, könnn er ihn einfach dazu buchen und ich hätte einen Endpreis für alles von ~43€... So weit so gut... Es folgen nun die Komplikationen:

- Ich erhalte den neuen Receiver für den Hauptvertrag (Gerät) - Paket kam jedoch geöffnet bei mir an, Annahme verweigert - Retour

- Telfonat mit Sky-Mitarbeiter - neuer Receiver wird mir nochmals zugesendet - Zudem fragte ich Ihn warum ich keine E-mail über die neuen Vertragsmodalitäten erhalten habe, diese würde ich erst bekommen wenn ich den neuen Receiver aktiviert habe (Was ein Schwachsinn, dann könnte ich ja nicht mehr von meinem Wiederrufsrecht gebrauch machen), er könne nichts tun

- Weitere 4 Tage später bekomme ich weder Receiver noch eine e-mail Bestätigung

- Durch die Sky-App sehe ich, die neuen Vertragsdaten und sehe dass mir in Zukunft ~53€ berechnet werden und ich noch eine TV-Digital aboniert habe, die mir auch joch berechnet wird.

- Also wieder bei der Hotline angerufen und mich beschwert, da ohne E-Mail Bestätigung kein Wiederruf der Vertragsverlängerung möglich.

- Siehe da, am nächsten Morgen bekomme ich (7 Tage nachdem der Vertrag verlängert wurde, die Vertragsbestätigung)

- Nun habe ich den Wiederruf rausgeschickt und bereits meine standardisierte Rückantwort erhalten (allerdings ohne Ticket-Nr auf die ich mich berufen könnte)

Aus meiner Sicht besteht hier der dringende Tatverdacht der Täuschung - wie sehen Eure Erfahrungen aus?

Ich würde gerne bei Sky bleiben, aber es scheint mir dieses Jahr verwehrt zu bleiben... Meine Frau ist jetzt schon am fluchen 😉

mfg T.W.

Alle Antworten
Antworten
Moderator
Posts: 1,031
Post 2 von 2
17 Ansichten

Re: Vorsätzlicher Betrug oder doch nur Unwissenheit der Telefonhotline (Vertragsverlängerung)?

Hallo ortho,

entschuldige meine späte Reaktion.

Sende mir Deine Kundennummer bitte per Privatnachricht, sofern Dein Anliegen noch nicht geklärt wurde. Zum Datenabgleich benötige ich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

Wie Du mich privat anschreiben kannst, erfährst Du hier: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

VG,
Christina

Antworten