Antworten

Trennt sich Comcast von Sky?

sonic28
Regie
Posts: 6,153
Post 1 von 8
601 Ansichten

Trennt sich Comcast von Sky?

Hallo an alle,

 

ich hab einen interessanten Bericht auf teltarif.de gefunden. Ist vom Dienstag (30. März 2021) gegen 10:10 Uhr:

 

Gruß, Sonic28

Alle Antworten
Antworten
MrB
Castingleiter
Posts: 2,432
Post 2 von 8
579 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?


@sonic28  schrieb:

Hallo an alle,

 

ich hab einen interessanten Bericht auf teltarif.de gefunden. Ist vom Dienstag (30. März 2021) gegen 10:10 Uhr:

 

Gruß, Sonic28


Mich wundert, dass WarnerMedia gar nicht im Artikel erwähnt wurde 🤔 Das wäre sogar meine erste Idee/Favorit gewesen... Amazon etc dürfte es ob der Wettbewerbshüter eher schwer haben...

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,241
Post 3 von 8
543 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?

Wenn ich die ersten Zeilen dieses Artikels: Sky: Ab 2025 wackelt das Geschäftsmodell lese, kommen mir fast die Tränen. Premiere war Fußball, war Bundesliga, welche die Stadionatmosphäre (so gut es ging) in das Wohnzimmer brachte. Das ist alles weg, deutscher Fußball nur noch ein Anhängsel, an welchem man kein Interesse mehr zu haben scheint...

 

Wenn man wenigstens so konsequent gewesen wäre und ganz auf die Bundesliga verzichtet hätte, okay.

Jedoch dieses Gemurkse mit den Rechten (vielen Dank auch DFL & Co.)...es ist zum...🤢

 

Dann verkaufen Sie diese seltsamen 2 Sender, welche ab dem 01.04. laufen, auch noch als das neue Highlight...😡

major478
Maskenbildner
Posts: 371
Post 4 von 8
490 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?


@Anonym  schrieb:

Dann verkaufen Sie diese seltsamen 2 Sender, welche ab dem 01.04. laufen, auch noch als das neue Highlight...😡


Wenn man kaum neues hat wird eben jeder Strohhalm als Highlight verkauft 😄

major478
Maskenbildner
Posts: 371
Post 5 von 8
488 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?

@sonic28 

 

An Sky hat sich damals schon die News Corp. verschluckt. Auch die Sky plc. hat bis heute keine Freudensprünge gemacht das man die defizitäre deutsche Tochter mitschleppen muss.

Und Comcast ist nun der nächste der sieht das in Unterföhrung eben nichts was glänzte auch nur ansatzweise Gold war. 

 

Das man nun nach über 2 Jahren einsieht was man sich mit Sky da angetan hat, ist immerhin schneller als es seinerzeit Rupert Murdoch eingesehen hat.

 

Das Sky, so wie es heute aufgestellt ist und arbeitet, auf Dauer nicht überlebensfähig ist, ist nicht neu. Man war mit allem zu spät. Streaming hat man erst verteufelt, nachdem die Konkurrenz damit erfolgreich war, ist man auf den Zug aufgesprungen. Lizenzen hat man erst an die Konkurrenz überlassen, dann zurück gekauft in der Hoffnung die Kunden kommen alle wieder(siehe Premier League). 

Es gibt ne Menge PL Fans die froh sind wenn die Rechte wieder zu DAZN wandern, weil man eben nicht zu Sky zurück gegangen ist.

Mit der F1 sieht man das alle die diese bei RTL geschaut haben, eben doch nicht bereit sind dafür ein Sky Abo zu nehmen.

Bei der 1. Bundesliga und CL ist ab Sommer ziemlich duster bis auf den Samstag.

 

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit würde ich nicht ausschließen das bei der nächsten Rechtevergabe die Mehrheit der Lizenzen an DAZN geht und Sky noch weniger bekommt.

 

Sky ist weder technisch noch inhaltlich noch was den Kundenservice angeht, auch nur ansatzweise konkurrenzfähig aufgestellt. Da zeigen andere wie es besser geht.

 

major478
Maskenbildner
Posts: 371
Post 6 von 8
477 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?

@Anonym 

 

Wenn man die ersten Zeilen liest, bestätigt das die Haltung einer Menge Leute.

 

Es gab Zeiten da konnte man als Premiere und später Sky Abonnent noch "angeben" welche exclusiven Inhalte man schauen konnte. Heute, wo Sky ein Ramschladen mit Werbung geworden ist die man am Ende bei den Privaten kostenfrei auch bekommt, trauen sich viele schon garnicht mehr zu sagen das Sie Sky abonniert haben. Die wirklich zahlungskräftigen Kunden, die auch mehr als 25 oder 30 EUR im Monat für exclusive Inhalte ohne Werbung ausgeben wollten, hat man vergrault. Die sind heute oft eben bei Netflix, Amazon Video und DAZN unterwegs.

 

Die heutigen Probleme sind zum allergrößten Teil eben hausgemacht. Aus der Spirale kommt man nicht mehr raus.

Selbst Sky Q ist wegen der vielen technischen Fehler nicht ansatzweise das Zugpferd auf das man setzte. Deswegen drückt man Q auch gegen jeden Widerstand in den Markt und sieht zu das der Kunde keine Endgerätewahl mehr hat. Die letzten Module werden alsbald weg sein und entweder nimmt man Q oder eben kein Sky.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,241
Post 7 von 8
426 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?

@major478 

Ja, es war schon etwas besonderes, Premiere zu haben. Vielleicht ist es Nostalgie, aber es war einfach die Atmosphäre, etwas Besonderes zu haben. Klar war da auch nicht alles perfekt und die Zeiten haben sich geändert.

 

Es scheint ja auch mit den Rechten nicht mehr ganz so einfach zu sein. Als ich vor einem Jahr mein Abo verlängert hatte und anmerkte, dass Sky ja schon damals nicht alle Bundesligaspiele (Freitag/Montag) zeigte und ich ja daher auch ein DAZN-Abo benötige, sagte mir die Person an der Hotline, dass ich mich da bei der Verbraucherzentrale beschweren müsse. Wenn die nun sagt, einer darf nicht alle Rechte haben, warum ist dann die Formel 1 aber exklusiv zu haben? Okay, man zeigt nun 4 Rennen auf RTL, aber ein paar Spiele der Bundesliga hätte man ja auch im Free-TV zeigen können.

 

Ich habe einfach das Gefühl, dass die Geschäftsführung von Sky-Deutschland weder große Fußballfans sind, noch sich groß um den deutschen Markt scheren. Hauptsache der Umsatz/Gewinn stimmt, was ja aber wohl nicht der Fall zu sein scheint. Wenn man auch eben liest, dass sich niemand bei Anfragen der Presse von Sky äussern möchte, sagt das ja alles. Der Fisch stinkt eben doch vom Kopf her...

Wollcott
Beleuchter
Posts: 100
Post 8 von 8
309 Ansichten

Betreff: Trennt sich Comcast von Sky?

Die Probleme sind selbstverschuldet. Medienexperten sagen schon länger, dass sky demnächst pleite geht. das zurecht finde ich. Sky hat es verpasst voll und ganz auf IPTV umzusteigen, wie z.B Telekom. Es ist für mich unbegreiflich wie sie im Jahre 2021 immernoch ihren Receiver voran treiben wollen. Etwas, dass de facto seit fast 10 Jahren ein Ausläufer ist. 
iptv ist halt die Zukunft und deutlich billiger. Für Anbieter und Verbraucher. Schaut man sich mal DAZN an oder Waipu.tv. Für waipu.tv zahle ich 10€ mit 100gb Aufnahme Speicher, auf den ich Zugriff von allen Geräten habe! Keine Festplatte. Cloud. 
Ich habe alle Paytv Sender wie bei sky aber zahle deutlich weniger. DAZN: knapp 12 im Monat für unheimlich viel Sport. Mal angenommen DAZN hätte einen Receiver - der Preis wäre vermutlich deutlich höher.

Jetzt mal auf die F1 bezogen, ist es ja fast peinlich wie schlecht das Angebot von Sky ist. Habe gestern mit einem amerikanischen Freund gesprochen, der hat mich ausgelacht als ich ihm von sky F1 erzählt habe.  

Antworten