Antworten

Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signalabbruch

Mark089
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 8
300 Ansichten

Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signalabbruch

Hallo zusammen,

 

im Zuge der Verzweiflung liegt hier vielleicht meine letzte Rettung 😉

 

Ich nutze einen Panasonic Flat TV mit Sky Q Receiver  und Sat-Anlage aufm Dach.

Es kommt in unregelmäßigen, aber häufigen Abständen immer wieder bei bestimmten Sendern (alle Sky BuLI-und Sky Sport Kanäle außer Sky News, dazu vor allem WDR, Welt, n-tv und Sport 1 ) zu extremen Schwankungen in der Signalstärke  und zu einem Signalabbruch, sobald bestimmt Schwellen unterschritten werden. Die schwankenden Signalstärkewerte und Schwellen beobachte ich jeweils im Sky Q Menü.

 

Wenn es zu einem Signalabbruch bei den besagten Sendern kommt, laufen die anderen Sender (ARD, ZDF, etc) auf dem Sky Q Receiver fehlerfrei weiter, nur die besagten Sender sind dann nicht erreichbar, teilweise auch 1-2 Stunden am Stück.

 

Weitere Beobachtung: wenn solche Störungen bei den besagten Sendern vorliegen und ich dann blitzschnell den Receiver ausschalte und den TV internen Sat-Tuner nutze, laufen besagte Sender (bis auf natürlich die Sky Sender, da Smartcard im Sky Q drinsteckt) einwandfrei. Es gab dort in den letzten Jahren noch nie Probleme mit dem Empfang von diesen Free TV Sendern (auch über andere nicht-Sky Receiver).

 

Diese Signalstärkeschwankungen und Signalabbrüche sind auch früher auf dem alten Sky Plus Receiver aufgetreten. Die Hoffnung, dass mit Sky Q alles besser wird, hat sich zerschlagen.

 

Die Sat-Anlage aufm Dach ist zwar umgeben von ein paar Baumästen, die Schüssel selbst ist jedoch komplett frei mit Sicht auf den Satelliten. Da  es keinerlei Empfangsprobleme gibt über den TV Sat-Tuner und auch früher mit anderen Receivern nicht bezweifel ich folglich stark, dass der Baum bzw. die Satanlage hier die Fehlerquelle darstellen.

 

An einen Receiverdefekt glaube ich irgndwie auch nicht, weil er funktioniert ja durchaus gelegentlich einwandfrei und es sind ja immer nur bestimmte Sender, leider eben alle Sky-Sender?!

 

Hat jemand eine Erklärung für dieses Phämomen der stark schwankenden Signalstärke, v.a. dass immer nur die gleichen bestimmten Sender davon betroffen sind, und kann einen Ratschlag geben, was man tun könnte, dass hier ein stabiles Signal bei den o.g. kritischen Sendern kommt?

 

Weitere Info noch: Wenn die Störung auftritt, hilft manchmal ein Receiverneustart (gestern abend zum Beispiel), manchmal aber auch nicht und die Signalstörung bleibt bestehen.  Das ist dann eher Casinospiel.

 

DIe gängigen Sky Support Vorschläge wie Reset etc. wurden schon x-fach ausgeführt, geholfen hat dies jeweils übehaupt nicht.

 

Vielen Dank schon mal vorab für Euer Feedback! Es scheinen sich hier ja ausgewiesene Technikexperten zu tummeln, Ihr seid meine letzte Hoffnung 😉

 

 

 

Alle Antworten
Antworten
onzlaught
Regie
Posts: 9,172
Post 2 von 8
291 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa

Stark aber langsam schwankende Signalstärken  kennt man von Ästen die in den Emfangskorridor der Schüssel wehen.

 

Über die Sky Hilfeseiten einen kostenlosen Defekttausch anstoßen und/ oder die Anlage durchmessen lassen, vorrangig an einem windigen Tag.

 

Der Q ist ne Mimose, der zickt bei minimalen Unterschreitungen der Signal-Norm-Grenzen bei denen andere Geräte noch nicht mal das zucken anfangen.

login_name
Maskenbildner
Posts: 270
Post 3 von 8
265 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa

Ich würde mal meine Sat Schüssel wieder neu einstellen.  Auch ein defektes oder feuchtes LNB oder Feuchtigkeit im Kabel können diese Probleme machen. Auch die F Stecker an den Kabeln mal kontrollieren. Und jetzt komm mir nicht mit dem Hinweis:  Aber das ging doch jahrelang und ich habe nichts daran gemacht. 😀

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 387
Post 4 von 8
259 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa

Bei mir kommt da immer als erster Tip....defektes LNB. Thema Frequenzdrift der Oszillatorfrequenz bei Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen, die der Receiver nicht mehr ausgleichen kann. Es gibt Receiver die kommen bis 3 MHz Schwankung besser damit zurecht, oder wo man die Frequenz selber etwas nachführen kann, das ist aber meist nur zur Überbrückung und irgenwann fällt das LNB komplett aus. Die Symptome betreffen am Anfang meist die gleichen Sender und nicht alle!

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,644
Post 5 von 8
224 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa

Schneide die Baumäste ab, Am Receiver liegt es nicht, weil wie du schreibst der vorige Sky+ die gleichen Probleme hatte. Wenn es regnet, ist die Dämpfung durch nasse Blätter oder Äste höher wie bei Trockenheit. Wind spielt natürlich bei Schwankungen auch eine Rolle. Frequenzdriften sehe ich nicht als problematisch an, da der Receiver ja auch Unicable spricht, wo die Abweichungen +- 4MHz betrgen zusätzlich zur LNB LO drift. (Auflösungt der Frequenz im diseqc-kommando). Der Fangbereich sollte also groß genug sein.

 

Mark089
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 6 von 8
184 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa

Wow, ihr seid super! Vielen Dank schon mal.

 

Wenn ich das richtig verstanden habe, reicht es also nicht, wenn die Schüssel allein freie Sicht auf den Satelliten hat, sondern der "Freie Sicht Radius" muss noch etwas weiter gefasst werden, selbst wenn nicht unmittelbar wehende Äste eine Blokade darstellen können, das drumherum stellt also schon eine potenzielle Störquelle dar. Und der Sky Q braucht dann vermutlich mehr Freiraum als andere Receiver?!

 

In der Tat treten die Probleme im (nassen) Winter  übrigens deutlich häufiger auf als im Sommer, was die These zusätzlich unterstützen würde. Das Oszilleren der Signalstärke bei den betroffenen Sendern ist allerdings ziemlich schnell und nicht langsam.

 

Eine Frage diesbezüglich noch: kann es sein, dass die Problemsender (Sky Buli, Sky Sport, WDR., n-tv, welt) allesamt etwas weiter außen auf der Schüssel eingefangen werden? Das wäre ja ein weiteres Indiz, dass v.a. die Außenbereiche nicht "frei genug" sind? Oder ist die Theorie quatsch?

 

Ich werde mich jetzt zunächst mal um die Äste kümmern und für etwas mehr Freiraum sorgen. Dann im nächsten Schritt mir die Kabel, F-Stecker und LNB vorknöpfen.  

 

Bzgl. LNB und der von Euch angesprochenen Feuchte: damit meint Ihr, dass es im Gehäuse feucht ist, oder? Weil außen wird es bei Regen ja zwangsläufig immer mal wieder feucht. Falls innen feucht, lässt sich das dann selbst trocknen oder gleich besser ein neues LNB nehmen?

 

Vielen Dank nochmal für Eure tollen Ratschläge! 

onzlaught
Regie
Posts: 9,172
Post 7 von 8
176 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa

Den Empfangsweg kann man sich als Rohr vorstellen. Von der Schüssel zum Satelliten und mit genau dem Durchmesser den die Schüssel hat. In dieses Rohr darf kein Baum, kein Strauch, kein garnichts reinragen. Was 1cm ausserhalb dieses Bereiches passiert ist egal.

 

Irgendwo muß man anfangen, wo bleibt Dir überlassen. 
Schüssel professionell ausrichten lassen,

Reinragende Äste beseitigen,

LNB tauschen,

Ausgiebige Messungen quer durch die Anlage.

usw.

 

Es gibt Normwerte die die Satanlage am Receiver anzuliefern hat, ob eine Satanlage das wirklich tut lässt sich nur mit einem professionellen Messgerät (und qualifiziertem Techniker) ermitteln.

 

Feuchtigkeit innerhalb des LNB dürfte ziemlich schnell zum permanenten Totalausfall führen. Ein wenig Feuchtigkeit im Stecker erzeugt aber auch gerne mal Aussetzfehler.

 

 

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 387
Post 8 von 8
155 Ansichten

Betreff: Sky Q + Sat Empfang: extrem schwankende Signalstärke nur bei bestimmten Sendern inkl. Signa


@Mark089  schrieb:

 

Bzgl. LNB und der von Euch angesprochenen Feuchte: damit meint Ihr, dass es im Gehäuse feucht ist, oder? Weil außen wird es bei Regen ja zwangsläufig immer mal wieder feucht. Falls innen feucht, lässt sich das dann selbst trocknen oder gleich besser ein neues LNB nehmen?

 

Vielen Dank nochmal für Eure tollen Ratschläge! 


Wenn es daran liegt, gleich tauschen. Kostet ja nicht viel. Alles andere ist vergebene Mühe!

Antworten