Antworten

Frage zu Kündigung

Geräuschemacher
Posts: 4
Post 1 von 5
207 Ansichten

Frage zu Kündigung

Hallo, habe mein Sky am 31.10.2018 zum 31.12.2018 gekündigt. Fristgerecht zwei Monate vor Ablauf. Per E-Mail. Bis heute habe ich, trotz mehrfacher Nachfrage, keine Antwort auf die Kündigung erhalten. Per Telefon hängt man ewig in einer Warteschleife so dass man. Irgendwann genervt auflegt. E-Mail wird nicht beantwortet. Hat jemand ähnliche Probleme mit Sky und wie kann ich weiter verfahren?

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 7,213
Post 2 von 5
60 Ansichten

Re: Frage zu Kündigung

Ja, dass ist der Nachteil, wenn man am letzten Tag kündigt, dann hat man wenig Spielraum,

entweder Kündigung hat geklappt, oder eben nicht.

Wenn Du eine E mail geschrieben hast, bekommst Du eine automatische Eingangsbestätigung

der E Mail (Kündigung), dass reicht als Bestätigung, dass die Kündigung eingegangen ist.

Du kannst hier noch warten, bis sich ein Moderator bei Dir meldet,

der kann den Bearbeitungsstand einsehen und ob alles geklappt hat mit der Kündigung.

Geräuschemacher
Posts: 4
Post 3 von 5
60 Ansichten

Re: Frage zu Kündigung

Kündigung ging zum 31.10.2018 raus. Automatische Eingangsbestätigungsmail kam am 31.10.2018 zurück. Somit 2 monatige Kündigungsfrist rechtlich, wenn auch auf den letzten Drücker, eingehalten. Heute lese ich in "mein Sky" Vertrag gekündigt zum 31.12.2019. Das wird dann quasi ein Fall für den Anwalt. Ich finde es schon sehr frech, auch wenn ich auf den Letzten Drücker gekündigt habe" das erstens meine Kündigung per E-Mail keine Beachtung geschenkt wurde, zweitens keine Antwort an mich gesendet wurde und ich jetzt angezeigt wird Vertrag zum 31.12.2019 gekündigt. Es ist mir eigentlich relativ egal ob die Mitarbeiter derzeitig überflutet werden mit Vertragsanfragen und Vertragsbearbeitungen und dadurch zur Bearbeitung einige Tage brauchen, dann muss man halt mehr Leute einstellen die mehr bearbeiten können. Doch diese permanente Bearbeitungsausrede kommt ständig, in der ganzen Zeit wo ich Kunde bin, egal ob man E-Mail schreibt, ob man anruft, oder ob man jemanden per Chat erreichen will. Überall ständig die gleichen Floskeln. Alle Leitungen derzeit belegt, der nächste freie Mitarbeiter kümmert sich um sie und Bla Bla Bla. Man kann die leute auch zu tote warten lassen, irgendwann geben sie auf.

Wie gesagt rein rechtlich habe ich die kündigungszeit eingehalten, ja auch wenn auf den letzten Drücker, aber Datum Kündigung, Datum Eingangsbestätigung, ist alles eingehalten. Fazit: wird wohl Fall für die Anwältin.

Moderator
Posts: 1,220
Post 4 von 5
60 Ansichten

Re: Frage zu Kündigung

Hallo nordendthor​,

ich schaue es mir einmal an. Sende mir bitte dafür Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

Gruß, Mayk

Geräuschemacher
Posts: 4
Post 5 von 5
40 Ansichten

Betreff: Frage zu zweitreceiver

Hallo, 

 

Ich benötige meinen zweitreceiver eigentlich nicht mehr. Kann man den Vertrag des zweitreceivers auf eine andere Person übertragen also quasi gegen Aufpreis für ein anderen internetanschluss machen?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Christian Gleffe

Antworten