Antworten

Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 1 von 15
860 Ansichten

Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

Hallo 🙂

Ich möchte hier kurz meinen guten Eindruck des (NAGELNEUEN) Tauschreceivers da lassen. Was hat sich gebessert/ was ist gleich geblieben? Ausführlicher möchte ich aber auch auf Hard- unf Software / Vergleich alter Q / neuer Q eingehen. Es kommen Lob, aber auch ein paar ärgerliche Anmerkungen. Alles könnte und dürfte im Interesse von Sky / Usern / Kunden sein: Einiges ist besser / vieles ist gleich geblieben.

 

Mein Sky Q-Receiver (2018) wurde nun zum ersten Mal getauscht (Kompletttausch). Der Grund: Ständiges Rausfliegen aus den Apps Netflix und YouTube. Vorher erfolgten über die Jahre, wie bei einem Auto, immer nur der Tausch der "Anbauteile". Nie getauscht wurde der "Motor" (Sky Q Sat ESd160s 2018er Modell).

 

Ärgerlich: YouTube und Netflix schmeißen mich immer noch raus. Also AUCH beim NEUEN Sky Q! Demnach wäre ein Tausch also vermutlich nicht mal notwendig gewesen, da Problem vermutlich kompatibilitätsbedingt im Zusammenspiel Hardware Q / Software Q. Mein Fazit: Q von 2018 wohl nicht schuld :-(.

Problem liegt dann wohl modellübergreifend am Zusammenspiel Sky Q / Netflix / YouTube. Die mein reklamkertes QModell ESd160s (Einschübe hinten) betreffenden Probleme mit 4K/UHD-Abstürzen auf Sky UHD hatte ich z.B. nie!

 

Lob  /  Ärger usw. 😀

Loben muss ich Sky, weil ich offensichtlich ein nagelneues Gerät von 2023 (Humax ESd160s/VE erhalten habe mit Seagate-Festplatte von November 2021. Festplatte läuft erheblich leiser und Receiver spürbar flüssiger.

Was Zustand und Alter der Tauschgeräte angeht, bin ich also absolut!!! zufrieden. Receiver und Seagate-Festplatte offensichtlich unbenutzt.

Trotzdem bleibt mein Eindruck, dass es mein alter Receiver von 2018 noch eine ganze Weile getan hätte. 😞 Bis auf die Festplatte,  die trotz mehrfachen Werksresets immer wieder "hängen blieb".

Aus wirtschaftlicher Sicht hätte es in meinem Fall vermutlich also einfach auch nochmal ein Festplattentausch getan, um zumindest wieder fehlerfrei Aufnahmen etc. ohne "Hänger" machen zu können. Hier ist aber Sky kein Vorwurf zu machen. Viele von mir hier über die Jahre erwähnten kleinen und größerem "Fehlerchen" scheinen wohl einfach bei den Sky Qs vorhanden zu sein und lassen sich vermutlich nur durch eine grundlegende Überarbeitung der Q-Soft- oder/ und Hardware beheben. Sky wollte bei mir mit dem Tausch aber eben alle Fehlerquellen ausschließen, vermute ich.

Deshalb ist meine Rückmeldung vielleicht auch für alle anderen hier und für den technischen Service von Sky wichtig. Natürlich kann ich nur von mir sprechen, aber der Tausch hat zumindest in meinem Fall in Bezug auf die ständigen Abstürze von Netflix und YouTube, nichts gebracht. Auch beim neuen Receiver fliege ich raus und lande im TV-Bild. Und nochmal: Mit 4K-Inhalten ja oder nein hatte es beim alten Receiver und hat es auch beim neuem nichts zu tun. Stream bricht ab / beim Scrollen im Menü fliege ich raus. Nach wie vor also auch beim NAGELNEUEN Gerät vorhanden.

 

Ärgerlich ist nun, dass ich da etwas Arbeit mit habe / hatte (neu aufbauen, Rücksendung, Verlust von Aufnahmen) etc. Bei der aber sterbenden HDD in meinem Altreceiver hatte ich mich gedanklich aber ohnehin schon von Aufnahmen verabschiedet. Und ja 😉 Ein Gerät zum Archivieren ist der Sky Q nunmal nicht. Das habe auch ich jetzt eingesehen. 😜 

 

Eine Frage, die für mich offen bleibt: Könnte man nach solch einer Erkenntnis, die sich in meinem Fall für mich ergeben hat,  dass Probleme nicht am Altgerät lagen, sondern geräteübrrgreifend / neues altes Modell / gebraucht / neu, auch sein vorheriges reklamiertes Gerät weiter behalten und das Tauschgerät zurücksenden?

 

Nochmal:

In meinem Fall hätte es nach erstem Eindruck vermutlich auch ein nochmaliger Festplattentausch getan.

 

Auf andere Kunden mit ähnlichen Problemen bezogen, bei denen Sky dann eventuell auch einen Kompletttausch durchgeführt hätte, wäre wirtschaftlich vermutlich erhebliches Einsparpotential vorhanden. Die eroberten Kosten hätte man beispielsweise an anderer Stelle bei Sky sinnvoller in vernünftige Soft- und Hardware-Entwicklung stecken können.

Bedenkt man nämlich, wie viele Jahre der ursprüngliche Sky+ Pro / Q seit 2016 bereits auf dem Buckel hat, sind im Detail viele kleinere Problemchen nach wie vor einfach da und wichtige Funktionen (Videotext :p, 2 Satelliten) einfach nicht (mehr da). Aber will das hier nicht wieder breitschlagen. Manche vermissen das, manche nicht. Jeder ist da individuell. Und ja, es ist "nur" Fernsehen und Hobby / Freizeit. Dennoch machen viele kleine Dinge in Summe für manchen einen überwiegend reibungslosen Betrieb nicht in Gänze möglich.

Ich persönlich habe nun aber eingesehen, dass die beiden reklamierten Fehler mit den Apps Netflix und YouTube nach wie vor vorhanden sind und lebe eben damit. 🙂 Auf endlich funktionierende Software / Hardware ist im Sinne aller Moderatoren und helfenden Hände der User hier zu hoffen. 

Meine Erkenntnis: Wie @sonic28 oft erwähnt, hat man damals beim Rollout von Sky Q einfach Äpfel und Birnen zusammengeworfen. Q-Hardware ist nicht gleich Q aus DE. Es läuft zum Ärger vieler (nicht aller) einfach nicht ganz rund.

 

Eines dürfen wir hierbei aber nämlich nicht vergessen: Für einen Tausch, der eventuell nicht hätte sein müssen, z.B. nur weil die Software spinnt, sind erhebliche Ressourcen und Arbeitskräfte erforderlich.  Das fängt ja schon mit einer Anfrage hier im Forum an und bindet Kapazitäten. Anfang November als Beispiel dieser Senderausfall: nicht mal direkt Q-bedingt.

Meine Gedanken gehen da in Richtung Service-Mitarbeiter, zeitlicher Aufwand fürs Beantworten von Anfragen, Verpacken bei Austausch und logistische Planung, das Paket von A nach B zu bringen. Auch die Zeit des Kunden, die dafür drauf geht, dürfen erwähnt sein. Nicht jeder Kunde ist technisch fit und kann sich selbst helfen oder geschweige denn das neue Gerät selbst einrichten. 

 

Nicht falsch verstehen. Aber das alles verbrennt doch Unmengen Geld, belastet die Umwelt und vieles mehr.

Ressourcen, die wie gesagt in Software-Hardware-Entwicklung fließen könnten.

Und ja, oft gelesen: kein neuer Receiver geplant.

Auch das verstehe ich. Aber wie es mit allem heute so ist. Irgendwann sind Grenzen erreicht. Da kann ein Gerät nicht mehr leisten und ist ausgequetscht. Bin aber überzeugt, dass der Q mit passender Software UND auch anderer Hardware (8 oder 12 Tuner!!!! bei Sky UK, gebaut von Amstrad) besser dastehen und reibungsloser funktionieren würde.

 

Herumgeschlagen mussten sich hier mit meinen immer wieder aufgetretenen Problemen über die Jahre all die helfenden Hände (Moderatoren, User etc.

Lobend erwähnen möchte ich dabei die User @digo , @puhbert , @kleines23 , @Rai72 , @sois , @miregal @sonic28 @sentinel2003und @schütz sowie alle anderen, die ich vergessen habe, die hier vor allem immer mit Rat und Tat freiwillig!!! zur Seite stehen und vor allem einige von euch, die meine Anmerkungen über Probleme in gefühlt Tausenden Threads zu bereits längst bestehenden Theme😉 ein Stück weit mit Humor nehmen.

 

 

Abschließend hoffe ich, dass ich nun anders hier auffalle, als mit meinen ständigen Problemchen ;-), die aber offensichtlich beim Sky Q in der Natur der Sache liegen und mit denen mal als Sky-Kunde leben muss und bis zur Entwicklung einer grundlegend neuen Software, von allem aber Hardware als Basis, bis auf Weiteres einfach ein Teil des Sky-Universums bleiben wird.

 

Danke hiermit nochmal an alle Mods und euch User für alles! Schönen Samstag! 😉

 

Ein trotz allem (wieder) zufriedener Kunde 🙂

 

borussiabvb2020

Alle Antworten
Antworten
kleines23
Regie
Posts: 5,331
Post 2 von 15
834 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@borussiabvb2020Ja , das ist auch nicht neu das alle Probleme mit einem Tausch behoben sind, und komplett Tausch ist ja nicht Standard,  darum wird ja der Test gemacht Receiver und Festplatte, und es wird bei einigen auch weiter Probleme geben mit der Hardware, auch Kunden mit neueren Receiver ( hinteren Festplatten Einschub) was ich selbst schon nicht mehr lesen konnte , auch Probleme mal bekommen, das ist aber nicht nur bei Sky so. Ist leider nicht auszuschließen,einer mehr der andere weniger, wiederhole  mich zwar ,aber habe Receiver und Festplatte schon 6 Jahre, ohne Probleme , und bin bestimmt nicht der einzigste.😉 Dann schönes Wochenende. Köln- Dortmund 0:3😉

schütz
Regie
Posts: 15,541
Post 3 von 15
818 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@borussiabvb2020 

 


Lobend erwähnen möchte dabei die User @digo , @puhbert , @kleines23 , @Rai72 , @sois , @miregal @sonic28 @sentinel2003, und alle anderen, die ich vergessen habe, die hier vor allem immer mit Rat und Tat freiwillig!!! zur Seite stehen und vor allem einige von euch, die meine Anmerkungen über Probleme in gefühlt Tausenden Threads zu bereits längst bestehenden Themen 😉 ein Stück weit mit Humor nehmen.

 


        Nur so am Rande...

weinen.JPG

        Pipi in den Augen

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 4 von 15
814 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@schütz hab doch noch mit eingefügt und meinen Formulierungsfehler behoben.

Danke für deine Hilfe! 🙂

schütz
Regie
Posts: 15,541
Post 5 von 15
803 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@borussiabvb2020 

                    Yeahhh...

Top.JPG

                 Gut gemacht!

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 6 von 15
788 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@kleines23 

"auch Kunden mit neueren Receiver ( hinteren Festplatten Einschub) was ich selbst schon nicht mehr lesen konnte"

Wir hatten uns doch schon einmal ausgetauscht.

Dann geht es doch um den UHD Fehler.

Und da ist die Frage sehr berechtigt, natürlich!

 

 

kleines23
Regie
Posts: 5,331
Post 7 von 15
785 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@digo  Ja stimmt, aber es wurde doch teilweise auch bei anderen Problemen danach gefragt, darum konnte ich es nicht mehr lesen, das es immer auf die Receiver mit hinterem Einschub geschoben wurde.😉

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 8 von 15
781 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 9 von 15
766 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

Ich nehme mich da mit rein.

Dachte auch, die App-Abstürze von Netflix/ YouTube liegen am Verschleiß des alten Sky Q.

Und siehe da: Auch der neue 2023er Sky Q zeigte die gleichen Abstürze bei Netflix / YouTube.

Deshalb einfach nur ÄRGERLICH! 😞

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,939
Post 10 von 15
745 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

Danke für die Blumen! Übrigens hat der SkyQ 8 Tuner. da aber hierzulande kaum ein Kunde ein wideband LNB hat, wurde das nie wie in Uk aktiviert (Universal LNB braucht 4 Ebenen, 2 Satelliten 8 usw). Deshalb wurden nur 2 Tuner für die beiden HF Eingänge aktiviert. Und Unicable2 hat sich nie durchgesetzt, da wäre es leicht gewesen mit 8 Tunern. Testweise gab es das ja 2 Jahre bei der Sky+pro software. Bei Kabel sind es mehr Tuner. Da Sky jedes Jahr einen 9-stelligen Betrag an Astra und Vodafone für die Verbreitung zahlt, werden die Transponder sukzessive abgebaut. Vorübergehend wird es dann lineare streaming Kanäle geben, ähnlich wie bei Freenet /DVB-T2. Wer keinen Internetanschluss hat, muss sich dann wohl von Sky trennen. Neugeräte wird es nur noch mit Streamintg geben. Glass und Puck sind ja in UK schon am Markt, mit einem Linux basiertem Entertainment OS, das zusammen mit Comcast, der Mutter von Sky, entwickelt wird.

marka_
Maskenbildner
Posts: 280
Post 11 von 15
746 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

Interessanterweise hatte ich bei Netflix die Abstürze auf dem neuen SkyQ erst dann nachdem ich das Premium UHD Upgrade gemacht hab. Das passierte dann aber auch gleich regelmäßig ca. 1x in der Woche.

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 12 von 15
739 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

"Glass und Puck sind ja in UK schon am Markt, mit einem Linux basiertem Entertainment OS, das zusammen mit Comcast, der Mutter von Sky, entwickelt wird."

Da wird für Deutschland nichts mehr weiter entwickelt! @miregal 

Und das hat einen guten Grund.

"Wer keinen Internetanschluss hat, muss sich dann wohl von Sky trennen."

Sicher nicht!

Was denkst du, warum das Kabelnetz in Ballungsgebieten ausgebaut wird?

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 13 von 15
673 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@digo Welchen guten Grund hat die Nicht-Weiterentwicklung in DE denn?

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 14 von 15
670 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

Für den Glass?

https://www.computerbild.de/artikel/avf-News-Fernseher-Sky-Glass-Kein-Marktstart-in-Deutschland-3443...

Das war unser Thema vor zwei Jahren!

Schau mal in den Thread!

Nicht hier nochmals eine neue Frage aufmachen!

https://community.sky.de/t5/Sky-Glass/Sky-Glass-FAQ/m-p/675697/highlight/true#M70

Im Umkreis der Links findest du alle Informationen!

Es ist schon Geschichte!

Die Hardwareproduktion ist auch nicht angelaufen. Der SKY Glass sollte ja in Deutschland unbedingt einen Tuner erhalten (war so festgelegt), da hier der Nutzungsunterschied zu GB eindeutig gegeben ist!

Dazu ist die gesamte Infrastruktur und die Rechtslage (gläserner Kunde) in D nicht geeignet.

https://teltarif.de/streaming-comcast-sky/news/87925.html

sentinel2003
Castingleiter
Posts: 2,440
Post 15 von 15
496 Ansichten

Betreff: Erfahrung Tausch Sky Q Lob / Ärger

@borussiabvb2020

 

Danke fürs Kompliment 😎😎😎ick hab doch janüscht jemacht 😊😊👍👍👍

Antworten