Antworten

Beschwerde

MattMaverick
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 3
452 Ansichten

Beschwerde

Ich habe ja schon viel erlebt, aber das ist jetzt der Hammer! Ich meine, Sky macht ja viel Blödsinn, aber, mittlerweile könnt ihr nicht einmal mehr Kundennummern und E-Mail-Adressen richtig zu ordnen? Und, dann sollen eure Kunden auf E-Mail-Adressen schreiben, die dafür gar nicht gedacht sind?

 

Aber, von vorne …

 

Am 28. Mai 2024 bekomme ich von Sky per E-Mail folgendes Schreiben, das mit meiner alten Kundennummer versehen war:

 

Rücksendung Ihres Geräts

SEHR GEEHRTER HERR …,

von unserem Versanddienstleisters wurden wir darüber informiert, dass sich das von Ihnen bestellte Gerät wieder auf dem Weg zurück zu Sky befindet. Um Ihr Anliegen zu Ihrer vollen Zufriedenheit bearbeiten zu können, benötigen wir Ihre Mithilfe.

  • Bitte kontaktieren Sie uns unter service@sky.de, um uns mitzuteilen, ob die Rücksendung beabsichtig war und – falls dies der Fall sein sollte – aus welchem Grund Sie erfolgt ist
  • Falls Sie einen Widerruf bekunden möchten, steht Ihnen unter sky.de/widerruf ein Online-
    Widerrufsformular zur Verfügung
  • Bei Rücksendung des Geräts ohne ausdrücklichen Widerruf läuft Ihr Abonnement ganz
    normal weiter
  • Sofern Sie bereits schriftlich widerrufen oder einen Defekt angezeigt haben, können Sie
    dieses Schreiben als gegenstandslos erachten. Wir werden Ihre Anfrage in diesem Fall so schnell wie möglich bearbeiten.
    Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Mithilfe und hoffen sehr, dass wir das Anliegen in Ihrem Sinne lösen können.
    Mit freundlichen Grüßen „

 

Gleich im Voraus gesagt, ich war von Sky schon sehr enttäuscht, bevor das Schreiben kam. Warum das so ist, könnt ihr meiner Antwort darauf entnehmen.

 

Folgendes hatte ich auf die E-Mail-Adresse service@sky.de geantwortet:

 

„Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Rücksendung war beabsichtigt, da der Vertrag unter der angegebenen Kundennummer (alte Kundennummer) von mir gekündigt wurde und Anfang Mai 2024 endete. Ich habe mit anderer E-Mail-Adresse und Kundennummer online einen neuen Vertrag bei Ihnen abgeschlossen, weil Sie für die Rücknahme meiner Kündigung 30,- € haben wollten und man als Bestandskunde zwar Pakete online hinzubuchen aber nicht kündigen kann. Sie haben mir daraufhin sinnloser Weise einen neuen Receiver geschickt, anstatt nur die Smartcard zu tauschen. Deshalb musste ich den alten Receiver zurückschicken. Mit Kundenfreundlichkeit und Umweltschutz hat das nix zu tun!

 

Sky sollte zwingend über seine Firmen - Philosophie nachdenken. Euer Service lässt wirklich zu wünschen übrig, dass ist ja nicht der einzige Blödsinn den ihr verzapft. Sky ist so rückständig und träge. Ihr seid mit eurem Receiver in den 1990iger Jahren hängen geblieben. Den will sich keiner ans Bein binden. Schon gar nicht mit dieser trägen und fehlerbehafteten Software. Und, das ihr für weniger Inhalt mehr Geld haben wollt, wird auf Dauer nicht funktionieren und eure bestehenden und vor allem potenziellen Kunden erst recht abschrecken. Ihr macht den gleichen Fehler wie die meisten Firmen, die dem Untergang geweiht sind. Ihr müsst das Pferd wechseln, anstatt den toten Gaul weiter zu reiten. Es ist kein Wunder, dass ihr bis vor kurzem noch zum Verkauf standet.

 

Mit freundlichen Grüßen“

 

Was habe ich u. a. erhalten, als ich diese E-Mail an service@sky.de geschickt habe?

 

Eine automatisch generierte E-Mail mit folgendem Text:

 

„Liebe Kundin, lieber Kunde,

 

dein Anliegen wird über diesen Weg leider nicht bearbeitet.

Um uns zu erreichen, gehe bitte auf https://sky.de/kontakt bzw. https://sky.at/kontakt

 

Danke und viele Grüße

 

Dein Sky Team“

 

Sky, euer Ernst? Warum fordert ihr eure Kunden auf an dieser E-Mail-Adresse zu schreiben, wenn die Anliegen über diesen Weg nicht bearbeitet werden?

 

Damit ist die Odyssey aber leider noch nicht am Ende.

 

Am 5. Juni 2024 bekomme ich eine weitere E-Mail von Sky, in der ich aufgefordert werde, mein Leihgerät, dass ich mit dem neuen Abonnement und der neuen Kundennummer zu gesendet bekommen habe, wieder zurückzuschicken.

 

Sky, wisst ihr noch, was ihr tut? Zumal jegliche Korrespondenz bezüglich des neuen Abonnements mit der neuen Kundennummer, die ganze Zeit über meine alte E-Mail-Adresse, anstatt über die neue E-Mail-Adresse läuft, die ich bei dem Abschluss des neuen Abonnements angegeben habe.

 

Es wäre wünschenswert, wenn ihr das in den Griff bekommt und aufhört, mich mit eurer Inkompetenz zu belästigen. 

 

Zur Klärung könnt ihr mich hier über das Forum anschreiben.

Alle Antworten
Antworten
grauerwolf
Regie
Posts: 4,340
Post 2 von 3
420 Ansichten

Betreff: Beschwerde

Hallo @MattMaverick !

 

Ein Sky-Mod wird das sicher für dich in Ordnung bringen.

 

Bald meldet sich ein Mod und erklärt dir, wie du ihm die benötigten Daten per privater Nachricht senden kannst. Dann schaut er in dein Kundenkonto und kümmert sich um alles.

 

Viele Grüße

grauerwolf

christina
Moderator
Posts: 3,376
Post 3 von 3
400 Ansichten

Re: Beschwerde

Hallo @MattMaverick

 

bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten. Bei der E-Mail handelt es sich um einen Fehler. Gerne schaue ich mir das Ganze einmal genauer an. Sende mir deine Kundennummern sowie deine aktuelle E-Mail-Adresse bitte per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich dein Geburtsdatum und je nach Zahlungsweise folgende Daten:

   

- Lastschrift: den Namen der Bank, welche für die monatliche Abbuchung hinterlegt wurde

- Kreditkarte: die letzten vier Ziffern der Kreditkartennummer

- PayPal oder Überweisung: deine vollständige Adresse

 

Um mir eine private Nachricht zu senden, gehe auf mein Profil und klicke unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

 

VG,

Christina

Antworten