Antworten

Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Antworten
King-Kai-007
Kulissenbauer
Posts: 63
Post 161 von 286
1.063 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@borussiabvb2020 Glaub schon, wenn DAZN zum Beispiel nicht einfach überbewertet wird mit einer Phantasie Summe von über 10 Milliarden €, für Sky hatte man ja 40 Milliarden bezahlt.

Belphegor
Kulissenbauer
Posts: 47
Post 162 von 286
1.042 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Da wäre ich mir nicht so sicher:

 

Im Dezember 2018 lag der Schätzwert von DAZN bei rund 3 Milliarden britischen Pfund, womit es als eines der wenigen Tech Unicorns  des Vereinigten Königreichs  gilt.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/DAZN

 

3 Mrd. nach gerade mal zwei Jahren. Und wenn man bedenkt was in der Zwischenzeit an Lizenzen und Abos dazu kam. 10 Mrd. halte ich nicht für völlig ausgeschlossen.

King-Kai-007
Kulissenbauer
Posts: 63
Post 163 von 286
1.025 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@Belphegor 2018 war das Abo aber auch Günstiger, aber nach den Preiserhöhung auf 45€ haben viele gekündigt, kann Ich auch verstehen, Zahle über Sky im Jahresabo aktuell 19,99€, das wird irgendwann entweder auf 24,99€ oder 29,99€ ansteigen, weiß halt nicht ob das Jahres Abo (Was ja 30€ kostet) dann auf 45€ irgendwann ansteigen wird, hatte da beim verlängern irgendwas in der E Mail gesehen.

Belphegor
Kulissenbauer
Posts: 47
Post 164 von 286
1.015 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Der Wert des Unternehmens errechnet sich aber nicht aus dem Abopreis. 2018 hat man noch um die 10 € gezahlt und DAZN hat tiefrote Zahlen geschrieben. Heute zahlt man 45 € und sie schreiben "nur noch" rote Zahlen. Auch ist der Abonenntenstamm massiv angestiegen. Das sind die Dinge die den Wert eines Unternehmens nach oben steigen lassen. Würde DAZN auf 70 € / Monat gehen und möglicherweise damit dann Gewinn machen dann gehts richtig ab. Hat man an Netflix zum Beispiel gesehen. Der einzige Streamer der mittlerweile rentabel geworden ist.

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 165 von 286
845 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

... "Der Streamingdienst geht deshalb davon aus, das höchste Angebot abgegeben zu haben. Ansonsten mache die Nachfrage nach einer Bankbürgschaft aus Sicht des Senders wenig Sinn. DAZN hat jetzt das Bundeskartellamt eingeschaltet, das die Ausschreibung genehmigt hat und auch überwacht. Vom Ligaverband gibt es nur eine kurze Reaktion.

 

Niederlage für Sky könnte Probleme für DFL bedeuten

„Ich behaupte, dass es für Sky viel, viel essenzieller ist, die Bundesliga zu haben als für DAZN. DAZN ist einfach eine globalere Marke und kann nach meinem Begriff eher auf die Bundesliga verzichten,“ meint Medienwissenschaftler Bölz. Denn der Streamingdienst zeigt die kommenden Jahre die Champions League und ist weltweit aufgestellt. Bölz schließt auch einen Großangriff des Streamingdienstes nicht aus:
„Mit Sicherheit wird es im Hintergrund strategische Überlegungen geben, wie man mit der Konkurrenz umgeht. Und natürlich hat DAZN die Möglichkeit, wenn Sky hier die Rechte nicht mehr bekommt, diesen Sender Sky als großen Konkurrenten tatsächlich auch dauerhaft irgendwie in den Zustand zu bringen, dass die eigentlich nicht mehr sendefähig sind.“ Das würde dann nicht nur Sky schwer beschädigen, sondern auch die DFL-Finanzen massiv reduzieren."

https://www.deutschlandfunk.de/dazn-strategie-100.html

 

didi
Regie
Posts: 6,085
Post 166 von 286
825 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Je länger dieser Streit dauert,  desto größer ist der Schaden für den deutschen Fußball. 

Wir haben bald die Euro im Land und die DFL bekommt die Rechtevergabe für die Bundesliga nicht hin. 

Armutszeugnis!

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 167 von 286
797 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Ja - einmal das und es wird auch noch mehr im Busch sein. Sauber ist das definitiv nicht gelaufen, sonst wäre DAZN nicht so offensiv und aggressiv in diese Lage gestartet und die DFL hält sich sehr bedeckt. Mal sehen , ob wir da noch was erfahren ... c u m -ex, wire card & co. ... so langsam ist alles möglich. Traurig, aber wahr.

Grendel
Kostümbildner
Posts: 213
Post 168 von 286
732 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Es ist nicht unbedingt klar das DAZN die Guten sind. Dieses Unternehmen zieht seine Interessen durch ohne Rücksicht auf Verluste. 

Bestes Beispiel die Preiserhöhung in drei Jahren von 12.99 € auf 34.99 €.

Was DAZN sich rausnimmt habe ich in 25 Jahren Premiere / Sky nicht erlebt. 

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 169 von 286
719 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29


@Grendel  schrieb:

Es ist nicht unbedingt klar das DAZN die Guten sind. Dieses Unternehmen zieht seine Interessen durch ohne Rücksicht auf Verluste. 

Bestes Beispiel die Preiserhöhung in drei Jahren von 12.99 € auf 34.99 €.

Was DAZN sich rausnimmt habe ich in 25 Jahren Premiere / Sky nicht erlebt. 


Abwarten. Vielleicht erfahren wir noch mehr (was nicht unbedingt gesagt ist). Bin gespannt, wie lange das jetzt so gehen soll.

 

Zu Den Preiserhöhungen von DAZN gibt es ja nun eine Sammelklage seitens des Bundesverbands der Verbraucherzentralen.

miika
Regie
Posts: 25,435
Post 170 von 286
709 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Apple TV+ hat sich wahrscheinlich die Rechte für die Club-WM geholt. Ob sie wohl auch bei der DFL mitgeboten haben?

https://www.welt.de/sport/fussball/article251166660/Fussball-Rechte-fuer-Klub-WM-Apple-TV-will-in-de...

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 171 von 286
714 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@miika 

Glaube ich nicht ...  Apple macht nur bei diesen komischen "Exoten" mit und eher am deutschen Markt vorbei ...

Alfons59
Kulissenbauer
Posts: 47
Post 172 von 286
700 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

35€ für DAZN, da bin ich raus. So wie die Rechte momentan vergeben sind. 

Sollte Amazon noch einsteigen, kann es für SKY eng werden. 

didi
Regie
Posts: 6,085
Post 173 von 286
668 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@MrB so lange wird das jetzt nicht mehr dauern. 

DAZN hat bis zum 30. April Zeit , bei einem unabhängigen Schiedsgericht offiziell Einspruch einzulegen.  Der müsste dann natürlich verhandelt werden. 

Macht DAZN nichts mehr,  so wird die Versteigerung weitergehen. 

Das würde dann wohl bedeuten,  daß Sky Paket B bekommen würde. 

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 174 von 286
654 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@didi 

Woher hast Du das? Ich dachte, es ist noch völlig offen, wie es weiter geht.

uwe96
Produzent
Posts: 3,203
Post 175 von 286
637 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Unbenannt.PNG

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 176 von 286
612 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@uwe96 

Merci!

didi
Regie
Posts: 6,085
Post 177 von 286
564 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Daher hatte ich es auch.

 

Belphegor
Kulissenbauer
Posts: 47
Post 178 von 286
495 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Oha das ließt sich gar nicht gut:

 

https://www.bild.de/sport/fussball/im-bieter-streit-mit-der-dfl-dazn-bankbuergschaft-liegt-vor-6628b...

 

Sky hat für das Paket 2021/22 - 2024/25 wohl 200 Mio. € bezahlt. Durch die Aufwertung mit den Freitagsspielen wird der Wert nun auf 250-300 Mio. € geschätzt. DAZN hat wohl 400 Mio. € geboten und es liegt jetzt die geforderte Bankbürgschaft über 50 % des Preises (also 200 Mio. €) vor.

 

Bis nächsten Dienstag (30.04.) hat DAZN Zeit Klage einzureichen, sollte keine Einigung erzielt werden. Mit diesen Infos und wenn Sky nicht nachlegt glaube ich nicht das Sky das Paket bekommen kann. Und geht man wirklich von den 400 Mio. € aus und will man das Paket wirklich haben, müssten sie ja jetzt mindestens 480 Mio. € bieten (+20 %). Das wäre ja bald 2,5x soviel wie bisher.

 

Klar ist das es so oder so deutlich teurer werden wird. Denn auch DAZN wird niemals den Preis bei 34,99 € / 44,99 € belassen wenn sie so viel Geld für die Rechte ausgeben. Schließe mich denjenigen an die selbst 50 € oder 60 € als zu wenig ansehen. Sky E, BuLi & DAZN wird derzeit im 12 Monatsabo für 64,99 € angeboten bzw. Sky E & BuLi für 30,00 €. Das dürfte nicht mehr ausreichen.

djsurprise
Kostümbildner
Posts: 142
Post 179 von 286
487 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Und wer will diese Preise zahlen?

Da wird sich DAZN verheben, viel Spaß damit.

Ich bleibe dabei kein DAZN.

MrB
Regie
Posts: 4,098
Post 180 von 286
472 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Bankbürgschaft liegt jetzt vor!

 

Im TV-Rechte-Eklat erfüllt Dazn die wichtigste Forderung der DFL

 

https://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/streit-um-tv-rechte-eklat-zwischen-dfl-und-dazn-nun-...

Antworten