Antworten

Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 1 von 14
874 Ansichten

Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Guten Tag,

ich habe am 10.12.2019 per Sky-Chat mein Abonnenment um 2 Jahre verlängert. Preis 29,99 + 9,99 für die Zweitkarte (die auch schon zu meinem Altvertrag gehörte). Zum Abonnement gehören ein Sky-Q-Receiver und ein Sky+Receiver (deshalb die ZK). Am 19.2.2019 bekomme ich ein Schreiben von Sky, dass ich den bestehenden Vertrag inhaltlich geändert hätte. Entsprechend eine längere Laufzeit und 10 Euro mehr monatliche Abonnementkosten. Ich halte hier ausdrücklich fest, dass eine Vertragsänderung und/oder -verlängerung von mir weder beauftragt noch autorisiert wurde. Ungeachtet dieser Tatsache habe ich die angebliche Änderung schriftlich widerrufen. Die Annahme eines parallel mir zugesandten Receivers wurde verweigert. Soweit zu den Fakten.

Die Widerrufsbestätigung ist mir am heutigen 1.3.2019 zugegangen. Allerdings wird hierin die Rücksendung des Sky+Receivers innerhalb von sieben Tagen gefordert. Der Abonnementpreis und die Laufzeit ist weiterhin nicht korrekt.

Ich weiß ja nicht was Sky unter einem Widerruf versteht. Das, was hier gerade gelebt wird, ist es aber sicherlich nicht. Ich erwarte, dass der Zustand vor der nicht autorisierten Vertragsänderung wieder hergestellt wird (Preis, Laufzeit, Hardware).

Ist es denn wirklich so problematisch für Sky, einen Allerweltsvorgang sauber abzuwickeln? Nochmal die Eckdaten vom 10.12.2018 (falls sich jemand zuständig fühlt): Abonnementpreis 39,98, Laufzeit bis 30.11.2019, ein Sky-Q-Receiver, ein Sky+Receiver, Zweitkarte, Vertragsverlängerung am 10.12.2018, Widerruf der nicht autorisierten Vertragsänderung am 22.2./23.2.2019, Widerrufsbestätigung am 1.3.2019 (aber weiterhin falsche Daten).

Ich harre der Dinge die da kommen mögen.

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 27,932
Post 2 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Hi warte hier auf einen Moderator der schaut sich das an kan aber bis 3 tage dauern

Highlighted
Regie
Posts: 7,449
Post 3 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Widerruf der nicht autorisierten Vertragsänderung

Ich weiß ja nicht was Sky unter einem Widerruf versteht

Es wird die ganze Vertragsverlängerung widerrufen,

nicht nur Teile davon.

Evtl. wurde da die Zweitkarte deaktiviert

Highlighted
Regie
Posts: 20,073
Post 4 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

gaudeama schrieb:

ich habe am 10.12.2019 per Sky-Chat mein Abonnenment um 2 Jahre verlängert. Preis 29,99 + 9,99 für die Zweitkarte (die auch schon zu meinem Altvertrag gehörte). Zum Abonnement gehören ein Sky-Q-Receiver und ein Sky+Receiver (deshalb die ZK).

Und dieser Vertrag war auf auf der dazugehörigen Vertragsbestätigung in Ordnung?

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 5 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Nein, deaktiviert wurde nichts. Weder bei der Verlängerung im Dezember noch bei der im Februar

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 6 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Im Dezember wurde alles korrekt abgelegt. Preis, Laufzeit und Hardware wie vereinbart.

Erst mit der angeblichen Änderung (Q wäre hinzugebucht worden) begann der Schlamassel.

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 7 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Inzwischen hat sich der Preis des Abonnements auf den ursprünglichen Betrag reduziert. Zumindest ab dem 1.4.2019. Was für den Monat März/2019 abgebucht wird ist derzeit nicht ersichtlich.

Was weiterhin fehlerhaft ist, ist die Laufzeit. Diese geht zwei Monate über die ursprüngliche Laufzeit hinaus. Offensichtlich bedingt durch die "Vertragsänderung" vom 15.2.2019. Und natürlich sind diese beiden Monate mit einem höheren Beitrag verbunden.

Vielleicht kann ein Mod von hier die Sache richtig stellen. Einfach den Vertragsstand vom 10.12.2018 einsetzen. Sky hat doch den Widerruf schon bestätigt. Dürfte also kein Problem darstellen. 

Highlighted
Regie
Posts: 20,073
Post 8 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Korrekturen sind immer ein Problem...

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 9 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Langsam wird die Angelegenheit unschön. Die aktuelle Abrechnung beläuft sich auf knapp 64 Euro (anstelle der 39,98 wie im Dezember vereinbart). Es fallen an eine Logistikpauschale und anteilige Gebühren aus den Vormonaten. Und das alles für einen Vertrag, der eigenmächtig durch Sky geändert wurde, der inzwischen fristgerecht widerrufen wurde und bei dem der Widerruf durch Sky auch bestätigt wurde.

Was soll das? Mich würde die juristische Bezeichnung für ein solches Vorgehen interessieren.

Wie sollte man jetzt vorgehen?

Highlighted
Tontechniker
Posts: 679
Post 10 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Zu wann hattest du den ursprünglichen Vertrag denn gekündigt?

Vielleicht liegt hier das Problem

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 11 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Der Vertrag wurde nicht gekündigt. Er wurde im Dezember 2018 per Chat um 2 Jahre verlängert. Lief alles auch richtig. Bis im Februar 2019 ein Schreiben kam, dass ich angeblich Q hinzugebucht hätte. Habe ich aber nicht. Trotzdem habe die Änderung widerrufen was auch bestätigt wurde. Und nun kommen die genannten Kosten auf die Märzabrechnung.

Bedeutet Widerruf nicht "Letzter Stand wird wieder aktuell"?

Highlighted
Castingleiter
Posts: 2,087
Post 12 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Hast du etwa keine Rechtschutzversicherung ???

Highlighted
Tontechniker
Posts: 679
Post 13 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Das meinte ich ja damit.Wenn du nicht gekündigt hast und jetzt widerrufst, läuft ja dein Vertrag automatisch weiter, aber zu evtl. anderen Bedingungen.

Da musst du aufpassen

Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 14 von 14
429 Ansichten

Re: Vertragsänderung, Widerruf und nichts stimmt mehr

Widerrufen wurde nicht der Vertrag vom Dezember 2018 (das ginge ja eh nicht mehr). Widerrufen wurde der Vertrag, der am 19.2.2019 durch das angebliche Hinzubuchen von Q entstanden ist. Hierzu gab es ja auch eine eigene Widerrufsbelehrung (das heißt doch so?). Dieser Widerruf wurde auch bestätigt. Also meinem Verständnis nach: Alles zurückdrehen und dort weitermachen wo im Dezember begonnen wurde (mit den ehemaligen Bedingungen).

Antworten