Antworten

Wiederholter Betrug

UO1
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 10
967 Ansichten

Wiederholter Betrug

Im November erhielt ich einen Anruf von Sky. Dort wies ich den Sachbearbeiter darauf hin, dass mein Sohn diese Sachen für mich erledigt. Wenige Tage später erhielt ich die Bestätigung, dass mein Abo, wie telefonisch besprochen, erweitert wurde.

 

Dies habe ich sofort widerrufen und ein Telefonverbot verhängt.

 

Die letzten Tage erhielt ich wieder einen Anruf von Sky. Man wolle nur meine E-Mail-Adresse abgleichen. Tags darauf hatte ich wieder Post von Sky erhalten. Man gratuliert mir zu meiner Abo-Erweiterung. Jetzt reicht es. Da hilft wohl nur noch der Gang zum Anwalt.

Alle Antworten
Antworten
tessos
Maskenbildner
Posts: 450
Post 2 von 10
961 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Bei Betrug reicht eine Anzeige bei der Polizei, da brauchst keinen Anwalt.

Halt das widerrufen nicht vergessen - sonst brauchst doch einen Anwalt 😱

Jonnycash
Regie
Posts: 6,270
Post 3 von 10
944 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Das Problem ist nur, so gut niemand tut es letztendlich wirklich.

muhusch
Drehbuchautor
Posts: 1,585
Post 4 von 10
924 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Widerrufen und von einem Mod hier eine Kontaktsperre einrichten lassen. Im Wiederholungsfall Anzeige erstatten. Sky ist schon mal wegen dieser Masche (Unerlaubte Telefonwerbung) verdonnert worden. 

UO1
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 5 von 10
913 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

In meinem Anliegen ist es bereits ein Wiederholungsfall. Das Telefonverbot war bereits ausgeprochen.

onzlaught
Regie
Posts: 8,152
Post 6 von 10
906 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Darüber bitte die Bundesnetzagentur informieren. Die haben eine eigene Abteilung für unerlaubte Werbeanrufe und Sky deswegen schon mal abgemahnt.

muhusch
Drehbuchautor
Posts: 1,585
Post 7 von 10
832 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Interessant wäre es mal, es drauf ankommen zu lassen. Sky befindet sich hier nämlich in der Beweispflicht und jeder Richter der Welt würde sich totlachen über die Behauptung, der Kunde hätte das so abgeschlossen, weil sie es niemals beweisen könnten. Die Auftragsbestätigung wird ja weder vom Kunden unterschrieben noch per Einschreiben geschickt. 

Nadine
Moderator
Posts: 3,542
Post 8 von 10
763 Ansichten

Wiederholter Betrug

Hallo UO1,

es tut mir leid, dass eine Erweiterung des Vertrages ohne dein Einverständnis erfolgte. Ich schaue mir gerne dein Abonnement an und im Nachgang klären wir alles Weitere.

Lasse mir somit deine Kundennummer sowie zum Abgleich dein Geburtsdatum und den Namen der angegebenen Bank zukommen. Gehe dazu auf mein Profil und klicke auf "Nachricht".

Bzgl. der Kontaktsperre: diese kannst du selbstständig online vermerken. Sofern du jedoch bereits das Telefonverbot ausgesprochen hast, prüfe ich dies im Abonnement und leite deine Daten erneut weiter an den Fachbereich.

Viele Grüße,
Nadine
Teufel1967
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 9 von 10
375 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Bei mir werden seit 3 Monaten andere Beträge vom Konto abgebucht. Auf Nachfrage sagte man mir ich hätte ein Sportpaket gebucht und der Vertrag wurde auch auf 24 Monate verlängert.Ich habe weder schriftlich noch telefonisch mit jemanden gesprochen gehe davon aus das hier eine Betrugsmasche läuft. So kann man sich auch treue Kunden verprellen. Werde mir wohl einen Anwalt nehmen müssen ! 

christina
Moderator
Posts: 2,005
Post 10 von 10
309 Ansichten

Betreff: Wiederholter Betrug

Hallo Teufel1967,

gerne prüfe ich dein Anliegen. Sende mir dazu deine Kundennummer per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich dein Geburtsdatum und je nach Zahlungsweise folgende Daten:

- Lastschrift: Name der Bank, von welcher wir abbuchen
- Kreditkarte: die letzten vier Ziffern der Kreditkartennummer
- PayPal oder Überweisung: deine vollständige Adresse

Um mir eine private Nachricht zu senden, gehe auf mein Profil und klicke unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

VG,
Christina
Antworten