Antworten

Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Frankonius
Tiertrainer
Posts: 15
Post 1 von 7
627 Ansichten

Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Hallo,

nach der Kündigung meines bisherigen Vertrages (zum 31.1.2024 war mir zu teuer der Preiserhöhung) hat man mir angeboten einen neuen Vertrag zu den Bedingungen für Neukunden anzubieten. Das Angebot habe ich angenommen.
Bisher nutzte ich Sky über den Media Receiver 401 der Telekom.
Laut Angebot sollte ich die IP-Box von Sky erhalten. So weit klang das alle ganz gut.
Aber der Mitarbeiter war wohl indisponiert. Er hat mich mit falsch geschriebenen Namen und falschem Geburtsdatum aufgenommen. Die Box konnte mir nicht übergeben werden, weil das Post-Ident-Verfahren nicht funktioniert. Wenn mein Name falsch geschrieiben ist und das Geburtsdatum auch falsch ist, geht das eben nicht. Der arme DHL-Bote kann ja nichsts dafür. 
Seitdem habe ich mehrfach mit derr Hotline (warum gibt es eigentlich kein Kontaktformular?) telefoniert.
Mehrfach wurde mir zugesagt, die Sache in Ordnung zu bringen.
Heute erhalte ich dann wieder einen Vordruck, mit dem falschen Namen, warum ich denn die IP-TV-Box zurück geschickt habe. Was zum Teufel soll das? Man merkt, dass bei Sky offenbar alles automatisiert ist, Kunden sind Zahlvieh die keine individuelle Betreuung verdient haben. 
Ich würde trotzdem gerne Sky weiter nutzen, aber dann muss bald was geschen.
Zur Not kann ich auch auf Netflix und beim Fußball auf günstiger Angebote über VPN ausweichen (Lodda und Diddi werde ich nicht vermissen). Die Buli-Konferrenz am Samstag werde ich schon vermissen.
Succession habe ich vollständig gesehen, andere Serien kommen in absehbarer Zeit nicht (gut True Detectives). 
Wenn sie mich als Kunden behalten wollen, erwarte ich eine baldige persönliche Antwort.
Mein Account hier, sollte ja meine Kundendaten verknüpft sein.
Es wird ja viel über die Telekom gelästert und ganz besonders über Vodafone.
Aber ich kennen den Service beider Unternehmen, und der ist um Lichtjahre als der Service von Sky.

MfG
Frankonius

Alle Antworten
Antworten
axels
Moderator
Posts: 8,299
Post 2 von 7
593 Ansichten

Re: Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Hallo @Frankonius,


schreibe mir bitte per privater Nachricht deine Kundennummer. Zum Datenabgleich benötige ich auch dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift. Bei Kreditkarte die letzten vier Ziffern. Auch wenn das Datum nicht korrekt ist, trotzdem deine Daten. 


So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".


Viele Grüße,
Axel

Frankonius
Tiertrainer
Posts: 15
Post 3 von 7
510 Ansichten

Re: Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Und es geht weiter. Ich habe mich jetzt komplett neu angemeldet, eine neue Kundennummer bekomen und kann mich nicht online registrieren. Wenn ich dem Link in der Mail folge komme ich auf ein Formular, ich gebe  meine Daten ein zum Abgleich, die Kundennummer die ich erhalten habe und bekomme die Meldung, dass die Kundennummer nicht bekann sei. Ich bitte um Hilfe, vielleicht auch um Rückruf.
Bei der Hotline werde ich vom Sprachcomputer abgewimmelt. Was ist das bloß für ein katastrohaler Service?

axels
Moderator
Posts: 8,299
Post 4 von 7
499 Ansichten

Re: Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Hallo @Frankonius,

wenn du den Vertrag erst abgeschlossen hast, funktioniert es noch nicht. Habe bitte noch ein wenig Geduld.

VG, Axel 

123skynick
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 5 von 7
490 Ansichten

Betreff: Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Der telefonische Kundenservice ist wirklich ein Horror, kann ich nur bestätigen! 🙈

 

Bin aus Österreich und habe Ende Dezember an einem Tag mehrmals den Kundenservice kontaktiert.

Bin aus beruflichen Gründen etwa die Hälfte des Monats nicht am Wohnsitz, sondern am Arbeitsplatz (mit kleiner Dienstwohnung). Wollte anfragen, ob ich Netflix dazu haben kann, hätte mir in der kleinen Dienstwohnung mehr gebracht, als die Receiver zuhause die ich nicht nutzen kann. Zu der Zeit gabs grad ein Topdeal-Angebot für Neukunden zum selben Preis, auf welches auch ein Arbeitskollege als langjähriger Kunde umsteigen konnte.

 

Habe beim Support explizit nach dem damals beworbenen TopDeal gefragt. Der Mann sagte mir, er prüft das - Verbindungsabbruch durch ihn (ich hörte das tüten).

 

Beim 2.Anruf wurde ich recht schnell zu einer "Spezialsachbearbeiterin" mit dürftigen Deutschkenntnissen verbunden. Ich musste ihr glaublich 3 mal erklären, was ich gerne haben will, bis sie mich endlich verstanden hat und mir ein Angebot machte (natürlich teurer als das meines Kollegen). Sie hatte keine Antwort, warum der Preisunterschied....

Ich lehnte das Angebot klar und deutlich ab. Kurz nach dem Gespräch bekam ich eine Angebotsbestätigung per Mail - über was ganz andres als angeboten und ohne abgelehnt.

 

Ich dachte mir zuerst nichts dabei, rief dann aber erneut an, um die Sache sicherheitshalber zu klären.

Verständigung aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse wieder schlecht. Der Widerspruch "Paket ist gebucht, wenn sie es aber doch nicht haben wollen, müssen sie es widerrufen" bringt mich nicht weiter - und langsam zur Weißglut! 😵

Ich wurde zur Spezialabteilung weiterverbunden. Mir wutde erklärt, dass das Angebot sehrwohl gebucht wurde und ab 01.02. gilt. Die Dame stornierte es aber nachdem ich ihr erklärte, dass ich das Angebot abgelehnt habe.

Sie machte mir jenes Angebot, das ich haben wollte - zum TopDeal-Preis inkl. meiner Zweitkarte wie gewünscht, jedoch solle ich 30 € Freischaltgebühr bezahlen.

Ich war vorallem aufgrund der vorangegangenen Gespräche wirklich schon angepi**t - kein Neukunde zahlt eine Aktivierungsgebühr, aber anscheinend sind die mehr Wert, als langjährige?!  Ich habe dann aufgrund der schlechten Serviceleistung zuvor und den gut 1 1/2 Stunden umsonst am Telefon, gekündigt - obwohl ich eigentlich nur eine Ergänzung zu meinem Vertrag haben wollte und auf eine Bindungsfrist, die ich vorher nicht hatte, eingestellt war.

 

Habe mich dann beschwert und am 26.01. meldete sich doch tatsächlich nochmal Sky, um sich für die schlechte Serviceleistung zu entschuldigen und mir tolle Angebote zu machen. Angebote, die 10 Euro teurer waren, als mir bereits angeboten wurden, für die gleiche Leistung 😂

Nach einigem Hin- und Her.... (die Dame glaubte mir auch nicht, was ich bisher gezahlt habe und dass ich keine Bindungsfrist mehr habe, bis sie sich selbst davon überzeugt hatte (tolle Vorbereitung!))... haben wir uns drauf geeinigt, dass meine Kündigung einfach widerrufen wird --> jetzt kommts! Ich musste dafür aber 30 € Aktivierungsgebühr zahlen 🙈

Da ich mich derzeit mit viel privaten Problemchen herumschlage, hatte ich keine Lust, weiter zu diskutieren und mir einen neuen Anbieter zu suchen und ich willigte ein. Mir wurden als Goodie 2 Filme um 5,90 im SkyStore angeboten.

Ich bekam am nächsten Tag auch ein Mail, wo alles bestätigt wurde - inkl. Zweitkarte und aller Geräte.

 

Am 01.02. grüßte wieder das Murmeltier... in der Handyapp wurde mir eine offene Retoure angezeigt, ein Receiver ließ sich nicht mehr aktivieren. Ich habe übrigens 10 Euro gewonnen - habe mit meiner Schwester gewettet, dass am 01.02. zumindest ein Receiver deaktiviert ist (hatte ich vor ein paar Jahren im Zuge einer Vertragsverlängerung schonmal).

 

Wieder mit dem telefonischen Kundenservice telefoniert. Der erste Mitarbeiter leitet mich glaublich aufgrund seiner eingeschränkten Deutschkenntnisse recht schnell in die Spezialabteilung....

Die Dame dort meint, dass meine Zweitkarte nicht Bestandteil des neuen Vertrags ist. Ich erkläre ihr, dass nur meine Kündigung zurückgezogen wurde und ich eine Bestätigung über alle Geräte und Karten per Mail erhalten habe. Ich bot ihr an, die Mail an sie weiterzuleiten und bekam als Antwort "Das Mail hab ich ja auch im System, wir sind ja keine armen Leute hier bei Sky". NACH dem Öffnen der Mail verstummte das Aufmümpfige doch wieder und sie verstand die Sache - einem Kunden glauben gibts bei Sky anscheinend nicht....

Ich habe sie noch ironisch gefragt, warum - wenn es sogar schriftlich im System ist "sind ja keine armen Leute bei Sky" - es nicht auch so durchgeführt und ins System eingepflegt wird.

Darauf bekam ich zwar keine Antwort, aber sie versprach, dass das Problem in spätestens 3 Tagen gelöst ist. Wenn nicht, solle ich halt noch einmal anrufen. 🙈

 

 

Die gute Nachricht.... es läuft heute schon wieder, aber wenn ich euch einen Tipp geben, bzw. eine Warnung aussprechen darf....

 

Wenn euer Sky läuft, kommt NIEMALS auf die Idee, über den telefonisch Support etwas umzustellen. Ich hab alles in allem (inkl. der Schreiberei hier, um andre vor Problemen zu bewahren) gute 4 Stunden Lebenszeit geopftert, habe das Selbe wie vorher (von jedem Berater kommen andre Infos, beim Einen gehts mit Zweitkarte problemlos, beim Andren nicht, verschiedenste Preise pro Berater, usw.) und dafür auch noch 30 € Aktivierung gezahlt. 👍

 

GreyAlpha
Kostümbildner
Posts: 187
Post 6 von 7
445 Ansichten

Betreff: Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Naja, ich hatte ähnliches schonmal meit Vodafone erlebt. Ich glaube die Hotlinemitarbeiter werden weder geschult noch mit adäquater Ausbildung eingestellt. Aber wer will das auch machen?

Den Unmut der Kunden kriegen die doch geballt ab, ob sie Schuld sind oder nicht. 

Bei mir war es ein Neuanschluss bei Vodafone, das war zu dem Zeitpunkt als Unitymedia übernommen wurde und das für mich so darstellte dass die mit den ganzen neuen Kunden nicht klar kamen.

Naja, ich war halt kein VF Kunde. Allerdings hatte bei uns hier im Baugebiet 1 Jahr zuvor Netcologne unsere BK-Anlage von UM übernommen. (nur so zur Info)

Jedenfalls wollte ich einen Anschluss von Vodafone beantragen und füllte das Onlineformular aus.

Als Bestätigung kam eine komplett falsche Adresse in Berlin!! Also Strasse auch eine ganz andere.

Ich da angerufen und darauf hingewiesen dass das die falsche Adresse sei.

Man versicherte mir dass die nur ein Bug in der Anzeige sei. Na ok, da ich ja dann auch vorsichtshalber über Watsapp mit der Hotline kommunizierte bzw. die mich über den Vortschritt auf dem laufendem hielten und da dann aber auch immer wieder die Berliner Adresse auftauchte wies ich auch da nochmal darauf hin.

"ne ne, ist kein Problem, ich schreibe aber vorsichtshalber nochmal ihre richtige Adresse ins System"

Super Idee, dachte ich so. 14 Tage vorher kam die Freudige Botschaft da nun ein Anschalttermin bestünde und ich am xx.xx von xx.xx bis xx.xx zu Hause sein möge.

Ok, ging natürlich ein Tag Urlaub flöten aber was solls. Naja, jedenfalls kam keiner ausser ein Rechnung weil der Techniker am Anschalttermin keinen Antraf an der Anschaltadresse in..... Trommelwirbel..... BERLIN🤣🤣🤣

Naja, nach langem Hick und Hack inklusiver Zahlungsauforderung (hatte aber Glücklicherweise Screenshots von der gesamten Konversation im Vorfeld inkl. meiner Hinweise der falschen Adresse gemacht)habe ich mittlerweile grossen Abstand genommen einen Festnetzanschluss von VF zu wollen.🤣

Frankonius
Tiertrainer
Posts: 15
Post 7 von 7
425 Ansichten

Betreff: Der schlechteste Kundenservice weit und breit...

Den besten Kundenservice den ich bisher erlbt habe, hat Check 24, auch wenn die Werbung nervt.
Man klicht auf "Bitte um Rückruf" und innerhalb von einer Minute meldet sich jemand, der auch kompetent ist und einem weiter hilft. Telekom ist was Störungen betrifft auch sehr schnell. 

Sky ist sehr weit hinten, man genießt wohl noch das Monopol für die Bundesliga am Samstag (es gibt Alternativen) und den DFB-Poklal. Ich gehe davon aus, dass die Aktivierung nicht klappt und ich mich wieder mit der "AI intelligenz" der Hotline rumschlagen muss. 

Antworten