Antworten

Das wars - mir reichts mit Sky

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 1 von 38
1.411 Ansichten

Das wars - mir reichts mit Sky

Hallo an alle,

 

Sky hat es nach über 10 Jahren Mitgliedschaft endlich geschafft: Mir reichts! Um was geht es? Wie jedes Jahr stand bei mir mal wieder die jährliche Kündigung an, die das einzige Mittel ist, seine Konditionen annähernd zu behalten oder zumindest einen halbwegs anständigen Preis bei Sky zu bezahlen. Seit 10 Jahren dieses Spiel: Der Vertrag verlängert sich automatisch, wenn man nicht vorher kündigt, aber alle Vergünstigungen, Boni, Rabatte fallen weg. Seit 10 Jahren werde ich gezwungen, zu kündigen und mir 3-5 Telefonate später (mit jeweils "verbessertem" Rückholangebot) geringfügig teurere Konditionen zu sichern, als die, die ich bisher hatte. Ich denke, jeder von euch kennt es. Fast jedes Mal, nach jeder Verlängerung, musste ich mit Sky streiten und rechten, weil etwas nicht gestimmt hat, weil sie mehr berechnet hatten, als ausgemacht, weil sie sogar nachträglich online meinen Vertrag klammheimlich geändert hatten. Zum Glück hatte ich Screenshots gemacht und Sky musste sich zähneknirschend entschuldigen. Ein Beispiel: Letztes Jahr garantierte mir Sky die gleichen Inhalte, die ich bisher hatte, für einen bestimmten Preis. Einen Monat später fand ich heraus, dass mir die SkyGo-Nutzung nicht mehr offenstand. Auf Nachfrage hieß es, diese sei nicht Bestandteil des verlängerten Vertrags, aber ich könnte sie ja für 10 € pro Monat hinzubuchen. Trotz meiner Erinnerung, dass doch garantiert wurde (schriftlich), dass ALLE Inhalte in den verlängerten Vertrag übernommen wurden, ließ Sky mich die 10 € extra bezahlen - habe ich auch brav 24 Monate lange gemacht. Ansonsten blieb mir nur noch der Rechtsweg, auf den ich nicht schon wieder in Bezug auf Sky Lust hatte. Damit rechnet Sky ja auch: Wer zieht wegen 10 € pro Monat vor Gericht?

Jetzt hat es Sky mit meiner tatkräftigen Unterstützung jedoch geschafft, mir doch knapp 90 € fürs nächste Jahr pro Monat in Rechnung zu stellen - ich habe zum ersten Mal vergessen, rechtzeitig zu kündigen. Dumm gelaufen für mich. Ich will gar nicht die rechtlichen Rahmenbedingungen kritisieren, da hat sich Sky (dieses Mal) nichts zu schulden kommen lassen. Ich habe aber einfach keine Lust mehr auf die Ärgernisse und Streitereien und auf diese unsägliche Behandlung langjähriger Bestandskunden. Warum?

 

1. Sky wird jedes Jahr teurer, bringt aber jedes Jahr weniger Inhalt. Sie verlieren immer mehr Rechte, bestes Beispiel ist die Championsleague, die größtenteils mittlerweile bei DAZN läuft. Die Filme, die zur Verfügung stehen, sind zwar von der Anzahl her gestiegen, aber der größte Teil sind uralte Filme, für alles, was annähernd modern ist, muss ich trotz Kunde, der alles abonniert hat, was es zu abonnieren gibt, extra bezahlen. Da schlagen Konkurrenzprodukte wie Netflix und Amazon Prime Sky mittlerweile um Längen.

 

2. Skys zweifelhafte Geschäftspolitik: Bescheißen und den Kunden abzocken, bis der Arzt kommt. Es auf eine Klage ankommen lassen, bevor man einlenkt. Fehler nicht zugeben wollen. Profitmaximierung um jeden Preis. Lug und Betrug am Kunden, und das JEDES Jahr aufs Neue.

 

3. Immer schlechterer Kundenservice: Von unverschämten Betreuern, die kaum Deutsch verstehen, bis zu ewigen Wartezeiten in der Telefonschleife ist alles dabei. Lügen ins Gesicht des Kunden bei Vertragsverlängerungen, Unterschlagung von Informationen und Differenzen zwischen per Telefon Besprochenem und schriftlichem Vertrag.

 

4. Die Preispolitik: Wäre ich Neukunde bei Sky, würde ich für mein Abonnement PLUS Netflix 39,99 € bezahlen. Würde ich ein monatliches Kündigungsrecht hinzubuchen, würde ich 44,99 € bezahlen. Mein Abonnement OHNE Netflix kostet mich bei Sky knapp 90 € - und das als Bestandskunde! Wieso zahle ich als Bestandskunde, als langjähriger, treuer Kunde, der Sky trotz immer schlechterem Angebot und Service immer die Stange gehalten hat, mehr als DOPPELT SO VIEL wie jemand, der bei Sky Neukunde ist? Und falls Sky mit dem Schnupperangebot argumentieren will: Selbst nach Ablauf der "Einstiegskonditionen" für Neukunden zahlen diese für den regulären Paketpreis immer noch deutlich weniger als ich als Bestandskunde.

 

Warum poste ich das hier? Ich persönlich verspreche mir nichts davon. Aber ich denke, wenn mehr Menschen Ernst machen und Sky zeigen, dass so eine Kundenpolitik nicht funktioniert, dass wir als Kunden uns das nicht bieten lassen, vielleicht sehen sie sich dann gezwungen, etwas zu ändern. Wenn ich hier durch die Foren scrolle, wenn ich mit Bekannten spreche, die ebenfalls Sky-Kunden sind, höre ich überall von den gleichen Problemen und dem Frust, den auch ich verspüre. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich möchte mich nicht mehr so behandeln lassen.

 

Seit über 10 Jahren bin ich Kunde bei Sky. Ich habe vier andere Haushalte davon überzeugt, Sky zu abonnieren. Das wars. Noch 12 Monate, in denen ich brav 90 € bezahle, und dann bin ich raus. Kündigung geht am Dienstag nach den Feiertagen raus. Diesmal endgültig. Mir reichts!

 

raulcon

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 21,570
Post 2 von 38
1.394 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Vertragsende schon erreicht? Bis dahin kann man noch Pakete abgeben. Bis dahin kann man auch bei der Hotline anrufen, dort liet meistens ein etwas teureres 2-Jahresangebot. Ein Moderator ist erst in ca 1 Woche hier.

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,530
Post 3 von 38
1.389 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Wenn die Verlängerung noch nicht gestartet ist, kannst du dein Abo bis auf ein Minimum reduzieren ( kostet dann nur noch 19,99 Euro im Monat ) und dann gleich nach Widerrufsfrist kündigen. Ich verstehe nur nicht, warum du dir das so lange gefallen lassen hast. Spätestens nach dieser 10 Euro Geschichte hätte ich sofort gekündigt und auf keinen Fall verlängert. Ausserdem bist du auf Sky schon lange nicht mehr angewiesen ( außer du willst unbedingt die Bundesliga  ( was sich hoffentlich auch bald mal erledigt hat )) . Wenn du Netflix, Amazon und DAZN abonnierst und vielleicht noch Disney plus, kommst du wesentlich billiger, als mit einem Sky Abo, hast weniger Probleme, monatliche Kündigungsfristen, aktuelle Blockbuster und aktuellen Sport. und das beste ist, der Beschi.... und Betrug hört auch auf. 

 

Highlighted
Castingleiter
Posts: 2,116
Post 4 von 38
1.376 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Und dann waren die 10€ extra auch noch für SkyGo, das ja laut Sky angeblich bei jedem Abo kostenlos inklusive ist, weswegen man auch keine Ansprüche hat wenn SkyGo nicht korrekt funktionieren sollte. Was für ein Verein, furchtbar...

Highlighted
Regie
Posts: 21,570
Post 5 von 38
1.358 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Da ist über die Jahre so viel schiefgelaufen, vielleicht gibts ja eine kulante Lösung.

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 6 von 38
1.332 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Hi Muhusch,

 

habe zusätzlich all die anderen von dir genannten Dienste im Laufe der letzten zwei Jahre gebucht, aus den von dir genannten Gründen. Wie funktioniert das genau mit dem Reduzieren auf ein Minimum? Hast du für die Regelung eine Quelle?

 

Danke für die Hilfe!

 

raulcon

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 7 von 38
1.325 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Hi Miika,

 

wie genau funktioniert das mit dem Abgeben von Paketen? Hast du eine Quelle für diese Regelung?

 

danke und Grüße 

 

raulcon

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 8 von 38
1.317 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Ja. Unglaublicher Verein!

Highlighted
Regie
Posts: 8,577
Post 9 von 38
1.312 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Generell ist eine Abwahl der Pakete ausschließlich zum Laufzeitende eines Vertrages möglich. 

 

Wenn Deine Vertragsverlängerung noch nicht in Kraft getreten ist.

Kannst Du Pakete abgeben bis auf ein Grundpaket.

 

Warte hier einige Tage bis sich hier ein Sky Mitarbeiter meldet,

überlege welche Pakete Du abgeben willst und teile diesen Wunsch dem Mitarbeiter mit.

Der trägt es dann für Dich ein und ab der Vertragsverlängerung zahlst Du dann entsprechend

weniger.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,726
Post 10 von 38
1.299 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky


@raulcon  schrieb:

wie genau funktioniert das mit dem Abgeben von Paketen?


Solange die Mindestvertragslaufzeit deines jetzigen Sky Abos noch nicht zu Ende ist, kannst du die Pakete, soweit du möchtest, abgeben, d. h. du hast sie dann nicht mehr und musst auch nicht dafür bezahlen. Das mindeste, was du behalten musst, wäre das Basispaket, also das Starter Paket oder das Entertainment Paket.

 

Wenn dein letzter Tag deines Abos der 30. April 2020 ist, dann hast du bis dahin Zeit, das ganze zu erledigen. Wenn dein letzter Tag der 31. Mai 2020 ist, dann hast du bis dahin Zeit das ganze zu erledigen. Du kannst Sky anrufen oder in den Chat gehen oder hier im Sky Forum auf eine(n) Sky Moderator(in) warten. Alle drei Wege können es dir erledigen. Du kannst aber auch auf der Sky Homepage das Kontaktformular ausfüllen und dadurch erklären, was du abgeben willst und was du behalten willst.

 

Das, was du behällst, dafür zahlst du dann den regulären Monatspreis (ohne irgendwelche Rabatte und ohne irgendwelche Gutschriften), also den Vollpreis. Das ganze hast du dann ab Aboende für mindestens 12 Monate. Wenn du dann rechtzeitig fristgerecht kündigst, dann bist du nach diesen 12 Monaten aus dem Sky Vertrag raus. Ansonsten verlängert sich das ganze wieder für 12 Monate zum Vollpreis (ohne irgendwelche Rabatte und ohne irgendwelche Gutschriften). Wenn du dann rechtzeitig fristgerecht kündigst, bist du danach aus dem Sky Abo raus usw.!

 

Du kannst auch zum Ende dieser 12 Monate rechtzeitig fristgerecht kündigen, um dann mit Rabatten und Gutschriften das Abo zu verlängern, wobei du dann wieder die Pakete, die du abgegeben hast, mit Rabatten und Gutschriften wiederbekommen kannst.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 11 von 38
1.304 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Thanks a lot!

Highlighted
Regie
Posts: 21,333
Post 12 von 38
1.287 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky


@raulcon  schrieb:

 

Wie funktioniert das genau mit dem Reduzieren auf ein Minimum? Hast du für die Regelung eine Quelle?


8.5 Darüber hinaus kann der Kunde jederzeit während der Vertragslaufzeit ein „Upgrade“ (Erweiterung)...

Highlighted
Kulissenbauer
Posts: 40
Post 13 von 38
1.176 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Frohe Ostern erstmal! Mein Abo endet Ende Mai und gestern kam der Anruf seitens Sky und es gab tatsächlich ein besseres Angebot als das bisherige. Der Herr am Telefon war sehr freundlich und trotz aller Bemühungen, habe ich ihm zu verstehen gegeben das ich mit der Politik von Sky nicht mehr einverstanden bin und andere Anbieter das mittlerweile viel besser können. Es geht mir nicht um den Preis allein, aber Sky schafft es als einziger Anbieter das man sich verschaukelt fühlt. Für Alle unterschiedliche Preise, ein ach so toller Receiver der konkurrenzlos Rückständig ist und das Gefühl das man nur als Neukunde oder bei Vertragsverlängerung was Wert ist. Wir haben 2 Receiver und wenn die weg sind, bin ich durch. Was Erwarte ich? Faire Preise für Alle Kunden gleich (das man sich nicht ständig verschaukelt fühlt) gerne mit den Optionen, 12 Monate, 24 Monate oder mit nem kleinen Aufschlag auch Monatlich, der Preis sich nach Vertragsende nicht verdoppelt,max 3€ Aufschlag (man bekommt deswegen ja nicht mehr Leistung). Technik die dem heutigen Stand repräsentiert: HDR, Dolby Atmos, Sky Q App für alle aktuellen Marken TV's, Hbbtv oder wenigstens wieder Teletext und Programminfo aller Sender ( kann jeder 50€ Receiver). Ist das zuviel Verlangt? Vielleicht! Aber wenn Sky weiter bestehen möchte sollten Sie sich darüber mal Gedanken machen.

 

Gruß Sascha

Highlighted
Regie
Posts: 21,333
Post 14 von 38
1.164 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky


@Sascha1489  schrieb:

 

Aber wenn Sky weiter bestehen möchte sollten Sie sich darüber mal Gedanken machen.


Sky hat eine andere Zielgruppe. Die freuen sich über den schicken Receiver, merken (noch) nicht, dass sie verschaukelt werden und sind froh und dankbar, wenn sie als Neukunde nach einer Woche Sky Go nutzen können (obwohl die Werbung zu sofort verspricht) und wenn mal tagelang was nicht geht, suchen sie devot Hilfe und bedanken sich artig hinterher. 🙂

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 15 von 38
1.159 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Hallo, dir auch frohe Ostern.

 

Bin mit fast allem einverstanden, was du sagst, bis auf dein gutmütiges Angebot, trotz gleicher (oder schlechterer) Leistung bei jeder Vertragsverlängerung 3 € mehr zu bezahlen. Wieso solltest du das tun? Zahlst du im Supermarkt fürs Päckchen Butter bei jedem Einkauf ein bisschen mehr, weil du ja dem Supermarkt treu bleibst und das Päckchen Butter nicht beim Konkurrenten kaufst? Sollte sich der Preis für deine Kundentreue nicht etwas verringern? Oder zumindest gleich bleiben, Herrgott noch mal. Nein, es gibt nur eine Begründung für dieses Verhalten von Sky: Profitgier und den Hals nicht voll kriegen.

 

raulcon

Highlighted
Kulissenbauer
Posts: 40
Post 16 von 38
1.151 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Das wäre jetzt mehr ein Entgegen kommen meinerseits, ich habe ja Verständnis dafür das Sky auch durch die Lineare Ausstrahlung andere Kosten als beispielsweise ein Streaminganbieter hat und Sie dürfen auch gerne Geld verdienen, aber bitte nicht zu Lasten der Bestandskunden.

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,530
Post 17 von 38
1.144 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Wenn sie den Hals jemals voll gekriegt hätten, wäre ja Alles gut. Sky D kämpft seit Anbeginn gegen die roten Zahlen und hat noch nie Gewinn gemacht. Profitgier stimmt schon, nur leider auf eine sehr unseriöse Weise. 

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 14
Post 18 von 38
1.131 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

@Sascha1489  Geld verdienen? Sky hat 24 Mio Kunden und im 4. Quartal 2019 über 5 MILLIARDEN USD Umsatz gemacht... Das ist 1,8 % mehr als im 4. Quartal 2018. Ich würde sagen, die verdienen genug Geld und das Wachstum ist da.

 

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/115305/sky-tut-sich-weiter-eher-schwer-bei-neuen-kunden

 

Sky darf gerne mehr verlangen als die 10 € DAZN. Sind ja genug Leute (eingeschlossen ich selbst) dazu bereit, das zu bezahlen. Aber mir ging es gar nicht um die Preise an sich, sondern um die Preise der Bestandskunden im Vergleich zu den Neukunden und die allgemeine Preis- und Firmenpolitik Skys.

 

raulcon

Highlighted
Kulissenbauer
Posts: 40
Post 19 von 38
1.129 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky

Ist bei Netflix nicht viel Anders. Aber trotzdem zahle ich dort gerne meine 15,99€ weil ich das Angebot (insbesondere durch zum Teil wirklich gute Eigenproduktionen) stimmiger finde, obwohl die Filme teils deutlich Älter sind. Ich wäre aber niemals bereit für die Kombi Cinema/Entertainment 15,99€ zu bezahlen. Hatte damals als Netflix bei Sky lange überlegt (um Geld zu sparen) mein Netflix Konto bei Sky zu integrieren, mich aber am Ende wegen der Möglichkeit monatlich kündigen zu können dagegen entschieden.

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,530
Post 20 von 38
1.109 Ansichten

Betreff: Das wars - mir reichts mit Sky


@raulcon  schrieb:

@Sascha1489  Geld verdienen? Sky hat 24 Mio Kunden und im 4. Quartal 2019 über 5 MILLIARDEN USD Umsatz gemacht... Das ist 1,8 % mehr als im 4. Quartal 2018. Ich würde sagen, die verdienen genug Geld und das Wachstum ist da.

 

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/115305/sky-tut-sich-weiter-eher-schwer-bei-neuen-kunden

 

Sky darf gerne mehr verlangen als die 10 € DAZN. Sind ja genug Leute (eingeschlossen ich selbst) dazu bereit, das zu bezahlen. Aber mir ging es gar nicht um die Preise an sich, sondern um die Preise der Bestandskunden im Vergleich zu den Neukunden und die allgemeine Preis- und Firmenpolitik Skys.

 

raulcon


Das siehst du leider etwas falsch. Du darfst nicht den ganzen Markt betrachten ( in Italien und England geht es Sky sehr gut, das stimmt, aber dort ist der Markt ein völlig anderer). Du musst nur den deutschsprachigen Raum betrachten und hier steht Sky kurz vor der Pleite, da die Chefetage, die ja in England sitzt, es immer noch nicht begriffen hat, dass man den deutschen Markt+ Österreich und Schweiz nicht wie den Englischen und Italienischen behandeln kann. In Deutschland gibt es über 50 frei empfangbare Sender und Pay TV ist hier nur eine Luxuszugabe. Der Otto Normalverbraucher ist mit RTL und Co zufrieden und sieht nicht ein, warum er für extra Sender bezahlen soll. Zumal Sky Deutschland sich schon lange vom Premium und den dazugehörigen Ansprüchen und Erwartungen verabschiedet hat. Es wundert mich schon seit Jahren, dass es nicht umgekehrt läuft ( In Italien und England hat es relativ wenig frei empfangbare Sender und Sky könnte sich solche Böcke dort eher erlauben, als hier, wo der vermeintliche "Kunde" sich sehr schnell abwendet.

  

Antworten