8 Replies Latest reply on Mar 20, 2019 2:03 PM by Judith P. RSS

    Werden Rücksendungen grundsätzlich angemahnt?

    wgan

      Ich habe heute, 13.03.2019, eine Mahnung zur Rücksendung eines Moduls+Smartcard nach Vertragskündigung am 31.12.2018 erhalten. Beides habe ich nach Anleitung von Sky mit fertig ausgefülltem DPD-Beleg bereits am 03.01.2019 versandt und die DPD-Paketverfolgung zeigt an, dass das Paket am 07.01.2019 an den Empfänger übergeben wurde.

       

      Ich finde es in höchstem Maße unprofessionell, eigentlich unverschämt, dass in solchen Fällen immer wieder Mahnungen hinausgehen, wie hier im Forum nachzulesen ist. Die Sky-Logistik muss ja ziemlich am Sand sein.

       

      Ich habe Sky nun Kopien von Retourenschein, Aufgabeschein, Begleitbrief und DPD-Sendungsverfolgung sowie ein Foto der Schachtel mit Inhalt per Mail gesendet und hoffe, dass damit Ruhe ist. Eine Notarielle Beglaubigung, die Schachtel tatsächlich so aufgegeben zu haben, kann ich leider nicht beibringen.

       

      Da ich weiter Kunde von Sky, allerdings mit anderem Equipment, bin, fühle ich mich ziemlich veräppelt.

       

      Mit freundlichen Grüßen

      Josef