0 Antworten Neueste Antwort am 24.09.2018 13:34 von chrisgl RSS

    Nur noch Ärger mit Sky - Kundenservice ist wohl ein Fremdwort

    chrisgl

      Hallo,

       

      da ich bei der Hotline nicht weiterkomme & auch keine Lust mehr habe, mein Geld dort zu verbrennen versuche ich nun auf diesem Wege, eine Lösung für mein Problem zu finden - in der Hoffnung dass hier kompetente Leute von Sky mitlesen.

       

      Zur Geschichte:

       

      Ich habe 2016 einen Vertrag abgeschlossen, welcher u.a. den Receiver und eine Festplatte enthielt. Nach einem Jahr kündigte ich den Vertrag. Erwartungsgemäß bekam ich ein gutes Angebot und nahm dieses an - verbunden mit einem neuen Receiver mit interner Festplatte. Zugegeben, die beiden anderen Geräte wurden recht spät zurückgeschickt. Als ich dieses Jahr fristgem. auch den neuen Vertrag kündigte, bekam ich kurz vor Ablauf natürlich wieder ein super Angebot. Das war soweit ja auch ok. Das eigentliche Drama begann allerdings umgehend: Ich bekam von der INFOSCORE FORDERUNGSMANAGEMENT GMBH eine Inkassomahnung über knapp 260 Euro. Fast zeitgleich wurden mir von Sky 170 Euro abgebucht. Daraufhin habe ich mich mit Sky in Verbindung gesetzt und gefragt, wo denn das Problem sei. Mir wurde gesagt, dass der Receiver des letzten Vertrages (siehe oben: mit eingebauter Festplatte) noch offen sei. Also hab ich wunschgem. den Sendungsnachweis an Sky gesendet. Erneutes Telefonat - Aussage des Sky-Mitarbeiters: alle Geräte sind ausgebucht. Es ist nix mehr offen. Richtig: ich habe wieder bei der Fa. INFOSCORE angerufen und denen den Sachverhalt erklärt. Daraufhin wurde mir versichert, dass man sich mit Sky in Verbindung setzt. Am 30.08.18 habe ich dann von INFOSCORE die Mail erhalten, dass der Vorgang auf Wunsch von Sky eingestellt wurde und man entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten.

       

      Daraufhin habe ich erneut bei Sky angerufen. Immerhin sollten meine Sender auf meine mitlerweile getauschte Kabel Deutschland-Karte gebucht werden. Dies geht nicht, solange ein INKASSO-Verfahren läuft...HÄ???? Auf meinen Hinweis, das der Vorgang auf Wunsch von Sky eingestellt wurde, sollte ich die Mail von INFOSCORE an Sky weiterleiten - am 03.09.18 nachweislich erledigt. Gleichzeitig finde ich aktuell noch einen offenen Rechnungsbetrag von fast 200 Euro, den mir auch keine der sogenanten Fachabteilungen plausibell erklären kann. Seitdem werde ich nur hingehalten. Mal ist Rechnungslauf, mal sind die Geräte doch nicht da, am nächsten Tag sind sie wieder da...dann gibt es technische Probleme. Mittlerweile habe ich mindestens 12x die kostenpflichtige Hotleine angerufen - mit keinem Ergebnis. Eine Antwortmail habe ich übrigens seit dem 03.09.18 auch noch nicht bekommen....

       

      Ich kann  gar nicht so viel essen, wie ich k***** könnte.

       

      Liebes Sky-Team, ich bin möchte hier eine Klärung, bevor mein Vertrag Ende September ausläuft und ich nicht mehr in mein Kundenkonto schauen kann!!

       

      Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir rechtlichen Beistand nehmen möchte, da ich als einzelperson nicht weiter komme.

       

      Wenn jemand eine  Tipp hat, was ich hier noch tun kann - ich bin für Vorschläge ffen.

       

      Chris