15 Antworten Neueste Antwort am 10.08.2018 12:37 von Christina S. RSS

    Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?

    jangl47

      Hallo,

       

      mir wurde gestern eine Option angeboten, die mir heute per E-Mail bestätigt wurde. Leider werden komplett andere Dinge bestätigt als besprochen wurden. Wie kann denn sowas angehen? Von dem angeboten FLEX-Tarif ist auch nichts zu sehen.

      Was sind das für Geschäftspraktiken?

       

      Gruß,

        • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
          John M

          Das passiert leider offt musst du widersprechen

          • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
            nightmare08

            Es gibt oft "Missverständnisse" nach Telefonaten und entweder du rufst an und hast Glück das ein kompetenter Sky-Mitarbeiter dir zügig hilft oder du wartest hier auf einen Moderator (kann ein paar Tage dauern, bis sich jemand meldet) und wenn alles nichts hilft, gibt es die Möglichkeit gegen die Vertragsbestätigung zu widersprechen z.B. per Mail. .

             

            Das Sky einen "Flex-Tarif" anbietet, was immer das auch ist und was der alles beinhaltet, ist mir neu. Wäre aber cool, wenn du mal schreibst, wie dieser Tarif aussieht

            • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
              bridget8888

              Widerruf, da hast du (nach sky) eine 14-Tage-Frist ab Vertragsabschluss - genug Zeit, um auf e. Moderator*in zu warten, d. in das Konto schauen kann und die Angebote kennt. Meist ist danach alles ok

              Wartezeit gut 2 Tage, es gibt so viele Anfragen.

                • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                  surferer

                  Widerruf, da hast du (nach sky) eine 14-Tage-Frist ab Vertragsabschluss - genug Zeit, um auf e. Moderator*in zu warten, d. in das Konto schauen kann und die Angebote kennt. Meist ist danach alles ok

                  Wartezeit gut 2 Tage, es gibt so viele Anfragen.

                  obwohl ich eh nie wieder in eine situation wie diese kommen würde:

                   

                  wäre es für mich ein "no-go", einen am telefon abgeschlossenen "vertrag" von einem mod gerade biegen zu lassen - widerruf und auf ein "never come back" .. und tschüß - das ist scheinbar die einzige sprache, die sky versteht - es ist ein unding, dass ein mod die angebote zu kennen scheint, wenn er in das konto schaut ... warum werden dann erst "frisierte, falsche" verträge (anders als abgesprochen), einem kunden präsentiert ?? wo kommen dann diese daten her ?? was stimmt bei denen nicht ??

                   

                  ich würde mir wünschen, dass auch sky eine zertifizierung nach din-iso xxx durchlaufen müsste - stand heute sind doch die abläufe bei sky ein reines trauerspiel ... welches auf dem rücken der kunden ausgetragen wird ..    

                    • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                      bridget8888

                      bei der Hotline wird manchmal gesagt, es gäbe das eine oder andere Angebot nicht - obwohl es mails oder Werbung dafür gibt. ....

                      • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                        nightmare08

                        Ja, ich "schütze" mich auch, alles blockiert von Call-Centren bzw. gehe erst gar nicht dran und meine Telefonnummer hat auch mit Absicht ein paar "Dreher" drin. Der Willenserklärung "Ruft mich nicht an"  traue ich nicht und wenn ich kündige und ich krieg so ein Schreiben, rufe ich nicht an. Ich schicke die Hardware weg (mit allen Schikanen, was man an Unterlagen braucht und Möglichkeiten zu beweisen, dass es auch komplett weg ist, Foto, Zeugen, Wiegezettel etc.) und widerrufe die Möglichkeit auf mein Konto Beträge abzuziehen.

                         

                        Grinsen musste ich bei dem "Iso-Satz" denn wer schon mal in einer Firma ist oder war, wo es um die "Iso" ging bzw. um die Bestätigung der "Iso", der ahnt, dass nicht nur in diesem Unternehmen eigentlich vieles bis alles beim alten bleibt und wenn die Prüfer da sind, alles so getarnt ist, also man sich an alles hält Solche Prüfungen sollten nicht angekündigt werden, dann würden wohl viele ihr Zertifikat verlieren  

                          • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                            surferer

                            Grinsen musste ich bei dem "Iso-Satz" denn wer schon mal in einer Firma ist oder war, wo es um die "Iso" ging bzw. um die Bestätigung der "Iso", der ahnt, dass nicht nur in diesem Unternehmen eigentlich vieles bis alles beim alten bleibt und wenn die Prüfer da sind, alles so getarnt ist, also man sich an alles hält Solche Prüfungen sollten nicht angekündigt werden, dann würden wohl viele ihr Zertifikat verlieren

                            grinsen ?? ok - lass ich mal so stehen - aber ich habe das in meinen letzten 5 "aktiven" jahren noch mitgemacht - 5 jahre hintereinander - zum lachen war das nicht - abläufe hatten zu funktionieren ... von der wiege bis zur bahre - ähnlich einer "to do-liste" ... man konnte nicht so einfach das, wofür man zertifiziert wurde, wieder über den haufen werfen - ging ja auch gar nicht - sonst hätte man jahr für jahr aufs neue ganze abteilungen lahm legen müssen - ob man das jetzt glauben will oder nicht - das hatte wirklich was gebracht und letztlich die arbeitsabläufe standardisiert - so war es auch einfacher, neue kollegen einzuarbeiten - alle sprachen die gleiche sprache (ich meine jetzt nicht deutsch, das war sowieso die "amtssprache") 

                              • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                                nightmare08

                                So sollte das auch sein, aber wenn Abläufe nicht funktionieren, weil in der Ebene davor "geschlampt" wird, dann muss man halt improvisieren und das ist zwar nicht im Sinn der Iso und denn Zertifikate, aber wenn es am Ende hilft, dann wird von oben nichts geändert sondern alles stillschweigend akzeptiert. Wenn aber DER Termin naht, dann bricht nicht selten Panik auf, weil sie Herren genau wissen, was dann alles zum Schein wieder aktiviert wird.  Naja nicht unbedingt "lahm" legen, aber die, es nicht umlernen konnten, halt an dem Tag zu Hause lassen und die vorschicken, die rhetorisch gut sind und Menschen "einwickeln"

                                 

                                Wollte und will niemand zu nahetreten und bin da weit davon weit weg davon zu behaupten, dass es bei den meisten "Iso-zertifizierten" Firmen dann wieder anders zu geht, bis halt wieder geprüft wird. Ich nehme halt solche Zertifikate nicht besonders ernst und musste deshalb grinsen, weil ich weiss, wie man Zertifikate bekommt, obwohl Monatelang anders gearbeitet wird und was alles gemacht wird um den Schein zu wahren "Neue" Kollegen lehrt man dann schnell "So SOLLTEST du das NICHT machen laut Iso, aber hier reisst dir niemand den Kopf ab, wenn du "flexibel" etwas machst, Hauptsache das Ziel wird erreicht"

                                  • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                                    surferer

                                    na ja - es war ja nicht so, dass unsere abläufe nicht funktionierten, aber die "alten hasen", die jahrelang ihre eigene schiene befahren hatten, waren  äußerst schwer zu bekehren -

                                    beispiel: sie (ich) waren jederzeit aussagefähig wenn fragen auftauchten - nur wenn sie (ich) mal nicht im hause waren und dringende ergebnisse benötigt wurden, wusste niemand anderer, wo die informationen (berichte / daten) zu finden waren - also quasi eremiten auf irgendeiner insel - war schön für mich, da ich mich unentbehrlich gemacht hatte (job), aber schlecht für die firma, da sie nie zeitnah auf probleme reagieren konnte, sprich aussagefähig waren - meine daten lagen auf meinem rechner, wo nur ich oder ein admin zugriff hatte ( local admin für meine abteilung war ich auch noch selber )  - also intranet-datenbank für meine abteilung programmiert  - jeder abteilungs-mitarbeiter hatte so schon mal zugriff .. die zertifizierungs-auftritte sorgten dann aber auch für zugriffs-möglichkeiten aller anderen abteilungen, die direkt oder indirekt mit meinen daten zu tun hatten/hätten .. anstatt tonnenweise berichte für alle denkbaren abteilungen auszudrucken (manche brauchten sie nicht jeden monat, vielleicht alle 3 bis 6 monate oder auch mal zwischendurch für datenabgleiche, verbesserungen, recherchen .. usw. .. also zeit-, ressourcen-einsparung, optimierung von abläufen - mögliche defizite wurden aufgezeigt, ausdiskutiert, positiv bewertet, entsprechend  umgesetzt und somit abgestellt - ich (als kleiner part der abteilung) wurde ergo teil-zertifiziert .. und das alle jahre wieder ..

                                      • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                                        nightmare08

                                        "Schwer bekehren" ist nett formuliert Es gibt Strategen, die halten sich für "unkündbar" und haben sich Dinge rausgenommen, die nicht fair gegenüber den Anderen sind und mal "grossflächlich" gesagt, die "Iso" soll ja u.a. bewirken, dass quasi jede und jeder kurzfristig die Stelle belegen KÖNNTE da es Handbücher und festgelegte Abläufe gibt.
                                        Das sich jemand "unentbehrlich" machen will, da habe ich 100pro Verständnis und das die dann ein "Grinsen" haben, wenn Urlaub ansteht und dann hinterher telefoniert wird und gefragt wird, ist ja auch gut fürs Ego und zu gönnen Nur darf man nicht glauben, "andere können das nicht" und fängt an ein Unternehmen bzw Vorgesetzte zu erpressen,  denn oft "killt" einem diese Überheblichkeit, weil es plötzlich doch jemand kann und besser schneller macht oder die "Arroganz" einen so unbeliebt wird, dass der "Herausforderer" plötzlich ein Team bekommt, welches ihn unterstützt.
                                        Wie gesagt, im Prinzip ist es egal, wie man das Ziel erreicht, Hauptsache es passt am Ende. Ich würde nie zwischen "alt" und "jung" entscheiden, sondern eher durch "motiviert" und "überheblich" Wer etwas gut kann, kann ruhig "angeben", habe ich nichts gegen, diesen Hang habe ich auch, aber man sollte nie Andere unterschätzen, dann kann es schnell zum Aus kommen.
                                        Aber es hat schon was, wenn man ein bisschen Macht hat, etwas in die "richtigen" Bahnen zu bewegen und "teil-zertifiziert" zu werden, ist oder war bestimmt ein gutes Gefühl

                            • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                              offox74

                              jangl47 schrieb:

                               

                              Was sind das für Geschäftspraktiken?

                              Leider bist du da kein Einzelfall. Manchmal liegt es am Mitarbeiter, oft an der Kundensoftware.

                              • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                                jimgordon

                                jangl47 schrieb:

                                 

                                Hallo,

                                 

                                mir wurde gestern eine Option angeboten, die mir heute per E-Mail bestätigt wurde. Leider werden komplett andere Dinge bestätigt als besprochen wurden. Wie kann denn sowas angehen? Von dem angeboten FLEX-Tarif ist auch nichts zu sehen.

                                Was sind das für Geschäftspraktiken?

                                 

                                Gruß,

                                Darf ich fragen, was ein Flex-Tarif ist, bei Sky?

                                • Re: Vertragsbestätigung ganz anders als abgesprochen?
                                  Christina S.

                                  Hallo jangl47,

                                  entschuldige meine späte Reaktion.

                                  Sende mir Deine Kundennummer bitte per Privatnachricht und teile mir, welche Konditionen genau vereinbart wurden. zum Datenabgleich benötige ich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                                  Wie Du mich privat anschreiben kannst, erfährst Du hier: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                  VG,
                                  Christina