2 Antworten Neueste Antwort am 15.11.2015 15:48 von Gabriele K. RSS

    Sky akzeptiert widderuf nicht

      Hallo,

       

      Ich hatte beim einkaufen ein Sky-Abo abgeschlossen, weil der Mitarbeiter nicht locker gelassen hat, und ich dachte meinem Mann gefällt es vielleicht, nach dem er sich angesehen hat was Sky zu bieten hat, kam er leider zu dem Entschluss, wir brauchen Sky nicht.

       

      Als die Hardware von Sky dann kam, habe ich das Widerrufformular ausgefüllt und mit in das Hardware Paket gelegt, weil ich es so auf der Homepage von Sky gelesen habe, ich habe dann den Retoureschein ausgedruckt und an Sky geschickt.

       

      1-2 Wochen später bekam ich dann einen Brief dass Sky nicht weiss wieso ich die Hardware zurück geschickt habe, Sie gehen aber davon aus dass die Hardware defekt ist oder ich mein Abo Widerrufen möchte, und tragen deshalb das Rücksendedatum als Widerrufdatum ein.

       

      Für mich war die Sache geklärt, bis ich nach 3 Wochen feststellen musste das Sky 80€ abgebucht hat. Die 80€ sind für mich ein willkürlicher Betrag, also habe ich erstmal das Geld wieder zurück gebucht, und danach bei der Kundenhotline angerufen, der  gute Mann an der Hotline kann oder wollte mir nicht helfen, jedenfalls stand in seinem PC dass der Vertrag widerrufen ist. Man verwies mich darauf dass ich eine E-mail an Skyservice schreiben soll, was ich getan habe, nach 1 Woche leider keine Reaktion und keine Lesebestätigung (die ich natürlich angefordert habe)

       

      1 Woche später bekam ich eine Mahnung von Sky, mit Gebühren wegen Vertragsverletzung, Rücklastschriftgebühren etc.

       

      Wie gehe ich jetzt weiter vor? Ich werde auf jedenfall ein Widerruf gegen die Mahnung schreiben, aber dass wird Sky bestimmt nicht davon abhalten weitere Mahnungen zu schreiben.

       

      beste Grüße.

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 2 Antworten