8 Antworten Neueste Antwort am 10.06.2017 09:41 von Ehemaliges Mitglied RSS

    SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?

    trucker-jens

      Auf Grund von sch...... Bildqualität ( dunkle Szenen) und anderen ständigen Störungen und Fehlern habe ich mich nach bereits 2 Sky+pro Boxen vor einiger Zeit wieder für einen Sky+ entschieden. Technisch gesehen ein freiwilliger Rückschritt, aber brachte mir die ersten 3-4 Wochen eine deutliche Verbesserung bei SoD und den linearen Programmen. Keine Aussetzer in Bild und Ton usw., doch leider stelle ich jetzt seit ein paar Tagen fest, das dunkle Szenen bei SoD und Skyprogrammen wieder anfangen mit hässlichen Schleiern und Schatten . Sieht einfach nur sche.... aus und nervt.Beim screamen von Filmen über Netflix oder Maxdome ( in Probeabos ) ist das nicht der Fall.Bei mir kommt die Frage auf , wann bekommt man für sein Geld denn auch mal gute Qualität. UHD-Reveiver anbieten , aber KEINE Qualität senden.

        • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?
          ibemoserer

          Darna wird sich auch nichts änderrn.

           

          Wenn es bei anderen Anbietern besser ist sollte man dorthin wechseln oder muss leider die Probleme ertragen.

           

          Friss oder stirb lautet die Devise

            • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?
              trucker-jens

              Wechseln ist nicht der Sinn der Sache(für mich). Ich bin seit ca 25 Jahren dabei ( Premiere , Sky). BL z.B. bekomme ich ja bei den Anderen nicht. Mir geht es ja auch nicht ums Geld ( habe einen guten Vertrag ) , mir geht es echt um die Sendequalität. Guten UHD .TV gekauft um gute Bilder zu sehen ,und dann so Etwas. DAS ist mein Problem.Bei den BL-Übertragungen ist ja für mich alles Toppi, leider bei Filmen über SoD nicht. Ich habe es gerne meine Sendezeiten selber zu takten, deshalb schaue ich auch viel über SoD.

                • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?
                  angarii

                  Hol Dir Netflix...fehlen zwar paar Filme, bei Serien bist Du da eh besser aufgehoben (es sei denn Du bist scharf auf die 25. Staffel von GoT)...und für Deinen UHD Fernseher ist es ein Augenschmauß auch mal echtes UHD wieder zu geben.

                  • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?

                    Die Qualität des SoD Contens wird Sky nicht verbessern.

                    Es wird bei der Datenrate und bei den Audiospuren soweit es irgendwie geht nach unten optimiert.

                     

                    Deswegen nimmt ein "HD Film" bei Sky offline auch nur etwa 4 GB Platz ein und ein "UHD" Film nur ca. 8 GB.

                     

                    Und die Inhalte die gestreamt werden haben ja nur 720p Auflösung.

                     

                    Sky argumentiert das SoD ja nur ein kostenloser Zusatzdienst ist, man also an die Qualität keine Ansprüche zu stellen hat. Von dieser Sichtweise wird Sky sich kaum verabschieden. Hier hilft letztlich nur, hinnehmen oder komplett auf SoD verzichten und bei anderen Anbietern schauen die das qualitativ ja nun einmal deutlich besser können. Diese Anbieter wollen aber auch das der Content beim schauen Top aussieht. Sky ist daran nichts gelegen.

                      • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?
                        mthehell

                        Das wird sich vielleicht mal ändern, wenn es die 'richtige' Software für den Sky+ Pro gibt oder einen SkyQ-kompatiblen Receiver.

                        Das es mit den alten Geräten und der alten Software aus Zeiten wo FullHD-Streams noch gar kein Thema waren nicht besser geht, glaube ich ja sogar (nur Sky gibt das ja bis heute nicht zu, das dies der Grund ist).

                         

                        Die andere Frage ist, ob Sky die Kapazitäten hat (oder schaffen will) um die Inhalte "durch die Bank" auch in vernünftiger Qualität auf Abruf anzubieten. Wobei ich fast davon ausgehe, dass Sky dies tun muss - denn sonst verliert man wieder sämtliche Interessenten, die hauptsächlich wegen der On Demand-Geschichte Sky abonnieren (könnten) auch noch und dümpelt wie in den ersten 23 Jahren irgendwann wieder mit seinen 3,5 Mio Abonnenten durch die 'harsche See der Contentlieferanten'...


                        Denn passend hierzu:

                        Harz Bub schrieb:

                         

                        Diese Anbieter wollen aber auch das der Content beim schauen Top aussieht.

                             

                        ...gab es gestern eine interessante Feststellung in diesem Artikel, der über geleakte Folgen und deren "Misserfolg" bei der illegalen Verbreitung berichtet (Hintergrund: Ende April veröffentlichten Personen unter dem Pseudonym „thedarkoverlord“ auf der Social-Media-Plattform Twitter Links zu zehn neuen «Orange is the New Black»-Episoden, deren Veröffentlichung erst für den 9. Juni geplant war.): Orange is the New Hack: Wie gefährlich sind Hacker für Angebote wie Netflix? – Quotenmeter.de

                         

                        "Doch wir schreiben das Jahr 2017. Die Gegebenheiten sind mittlerweile ganz andere und auch die Ansprüche und Gewohnheiten der Internetnutzer haben sich massiv geändert.[...]

                        Die Serienfans scheinen heutzutage schlicht zu verwöhnt zu sein von der Qualität, die ihnen legale Streaming-Angebote servieren.[...]Stattdessen waren die Leaks nur in 720p-Bildqualität verfügbar und enthielten dabei noch etliche Ton- und Bildfehler.[...]

                        In Zeiten, in denen Streaming-Portale längst auf HD, teilweise sogar 4K-Auflösung setzen, mit Synchronisation oder Untertiteln, birgt der Download fehlerhafter, niedrigauflösender Serienepisoden aber scheinbar kaum noch Reize. Zumal auch legales Streaming dieser Tage erschwinglich ist.[...]

                        Legal ist in diesem Fall attraktiver als illegal.[...]Zumindest im Streaming-Segment scheint für die Hacker jedoch wenig zu holen sein.

                         


                          • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?

                            Offenbar hat man, abgesehen von Sky, erkannt das man mit Qualität eben Kunden generieren kann.

                            Das kann Sky derzeit nur bei den UHD Fussballübertragungen.

                            Beim Streaming, so hat es den Anschein, will Sky auch garnicht Top sein.

                              • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?
                                mthehell

                                Ich hege ja die Hoffnung, dass es nicht am "Wollen" sondern am "Können" liegt.

                                Denn das die alte Hardware kein FullHD streamen kann, halte ich für eine Tatsache. Sieht man ja an den Downstreams, die lächerlich knapp mit 3-4Mbit für 720p laufen (ungeachtet der Leitung, die zur Verfügung steht) und deshalb auch bei der kleinsten Störung im Datenfluss abbrechen und die wohl meist gesehene Meldung des Receivers ausspucken: "Ihre Internetverbindung ist zu langsam".

                                 

                                "Nicht wollen" kann man Sky im Bezug auf den Sky+ Pro unterstellen, denn das der mit derselben alten Software läuft hat für mich nur den Hintergrund, dass man es sich nicht leisten kann (und will) alle Inhalte doppelt zu speichern (in FullHD für die Pro-User und HDTV für die alten Geräte). Aber das kann ich sogar verstehen aus finanziellen Aspekten, denn das bringt Sky keinen Mehrwert (nur zufriedenere Kunden).

                                 

                                Um aber die Software und die Inhalte umzustellen, muss man genügend Geräte im Umlauf haben und das passiert nur zögerlich. Klar, die Kabler haben kaum Vorteile und die Sat-ler sind auch nicht bereit zusätzlich 50-100,-€ für wenig Mehrwert momentan auszugeben. War bei mir ebenso: Ich hätte den +Pro ja gerne mal selbst getestet in den letzten Monaten meiner Laufzeit um mir ein Bild zu machen - aber doch nicht für 99,-€ bei damals 6 Monaten Restlaufzeit!

                                 

                                Ich habe mal prophezeit, dass irgendwann eine SoD-Umstellung erfolgt und dann nur der +Pro unterstützt wird - nach dem Motto: "Ist ja ein kostenloser Zusatzservice, den man demnächst nur noch mit der neuen Hardware nutzen kann."

                                 

                                Es gab auch mal eine Aussage der PLC bei Einführung des SkyQ in UK, das man beabsichtige, bis Mitte 2018 die komplette Sky-Gruppe auf dieselbe inhaltliche Plattform zu stellen (D+A+I+UK) - Da könnte der +Pro gerade aber auch stören, denn der war vor der Übernahme der PLC schon bei Humax beauftragt. Nun ist die Frage ob man den softwareseitig umrüsten kann oder ein neues Gerät für die SkyQ-Kompatibilität benötigt wird.

                                 

                                So oder so, es bleibt spannend bei Sky...

                                  • Re: SoD, wann gibt es endlich gute Bildqualität ?

                                    Es gibt schon so einige Baustellen bei SoD die zu bearbeiten wären. Wenn man von den 720p Streams mal absieht, wäre zum Beispiel die Einführung der Resume Funktion für Streaminginhalte mehr als notwendig. Wenn man überlegt das es SoD in der jetzigen Form seit November 2015 gibt und solch eine simple Sache bis heute nicht umgesetzt wurde, dann kann man schon dein Eindruck gewinnen das Sky schlicht nicht möchte.

                                    Alles, was ein wenig mehr Komfort in der Handhabung für den Kunden bedeutet, der ja letztlich zur Nutzung der Hardware verpflichtet wird, scheint aus Sicht von Sky nicht nötig zu sein.